Welchen Bodenbelag selbst verlegen?

Diskutiere Welchen Bodenbelag selbst verlegen? im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hi! In unserem Hobbyraum im Keller sowie im Spitzboden machen wir den Fußboden in Eigenleistung (Neubau, Rest ist Parkett bzw. gefliest). Beide...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Azalee

    Azalee

    Dabei seit:
    23. Februar 2010
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ewiges Schulkind
    Ort:
    Nordhessen
    Hi!

    In unserem Hobbyraum im Keller sowie im Spitzboden machen wir den Fußboden in Eigenleistung (Neubau, Rest ist Parkett bzw. gefliest). Beide Bereiche werden erst mal nicht stark beansprucht werden und in einigen Jahren würden wir prinzipiell auch den Belag bei Bedarf austauschen.
    Es geht uns jetzt vor allem darum, möglichst schnell einen möglichst günstigen Belag zu bekommen, den wir am besten selbst verlegen können.

    Im Spitzboden ist Fußbodenheizung im Anhydritestrich, im Hobbyraum keine FBH und Zementestrich. Es muss nicht in beiden Bereichen der gleiche Fußboden sein.

    Optisch fände ich Kork am schönsten und tendiere daher zum Klickkork, weil ich vermute, dass man den am leichtesten selbst verlegen kann. Mir fällt aber auch noch Linoleum oder Teppich ein. Laminat mag ich hingegen gar nicht und selber fliesen fällt definitiv auch raus.

    Habt ihr Tipps?

    Vielen Dank
    Christiane
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. fmw6502

    fmw6502

    Dabei seit:
    22. September 2007
    Beiträge:
    3.822
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Kipfenberg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    Hallo Christiane,

    schau doch mal auch nach Kautschuk.

    Dies gibt es in Fliesen ca. 60cm*60cm. Restposten werden gerne sehr günstig über ibäh vertickert.

    Gruß
    Frank Martin
     
  4. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Hmmm, Frank Martin,

    und Du bist immer noch der Meinung, daß das was zum Selbermachen ist? :)

    Gruß Lukas
     
  5. fmw6502

    fmw6502

    Dabei seit:
    22. September 2007
    Beiträge:
    3.822
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Kipfenberg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    ja, genauso gut/schlecht wie andere für Laien. Profis sind natürlich jeweils im Vorteil ;)

    Gruß
    Frank Martin
     
  6. Azalee

    Azalee

    Dabei seit:
    23. Februar 2010
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ewiges Schulkind
    Ort:
    Nordhessen
    Hi!

    Ich hole meine Frage noch mal hervor. Mittlerweile haben wir uns etwas übers Selberlegen informiert und quasi für geölten Klickkork entschieden. Leider ist mir noch nicht klar, was eine halbwegs vernünftige, aber noch günstige Qualität ausmacht. Wie schon geschrieben, werden die Räume nicht besonders stark beansprucht. Der totale Billigkram soll aber auch nicht drauf.

    In welcher Preislage sollten wir uns denn etwa orientieren? Und auf welche Merkmale achten? Ist z.B. bei allen Klickkork-Typen schon eine Trittschalldämmung (auch im Keller sinnvoll?) drunter montiert? Welche Dicke ist gut? Was ist sonst noch wichtig?

    Unser Parkettleger hat uns schon darauf hingewiesen, dass der Hersteller den Kork für FBHn freigegeben haben muss. Ansonsten sah er das alles ganz locker ;)

    Besten Dank
    Christiane
     
  7. Azalee

    Azalee

    Dabei seit:
    23. Februar 2010
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ewiges Schulkind
    Ort:
    Nordhessen
    Hi!

    Nur um den Thread zum vorläufigen Abschluss zu bringen: Wir haben für den Keller (Hobbyraum, Abstellraum, Flur) jetzt einfachen Klickkork gekauft und den ersten Raum schon verlegt inkl. Korksockelleisten. Es war gar nicht so schwierig wie gedacht und sieht sehr schön aus. Der Kork ist schön griffig, fühlt sich warm an und war mit einer einfachen Stichsäge gut zu bearbeiten.

    Im Dachgeschoss wird es höchstwahrscheinlich später dann auch Klickkork.

    Danke und Gruß
    Christiane
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Welchen Bodenbelag selbst verlegen?

Die Seite wird geladen...

Welchen Bodenbelag selbst verlegen? - Ähnliche Themen

  1. Kann ich Laminaten auf 4cm Styropor verlegen?

    Kann ich Laminaten auf 4cm Styropor verlegen?: Kann ich Laminat auf 4cm Styropor. Verlegen oder ist der Untergrund zu weich?
  2. Bodenbelag 70er Jahre - wie entfernen?

    Bodenbelag 70er Jahre - wie entfernen?: Hallo an alle Bauexperten hier im Forum. Wir kaufen gerade einen Flachbau aus den 70er Jahren, dass einige Überraschungen bereithält. Im...
  3. Gipsfaserplatten horizontal verlegen?

    Gipsfaserplatten horizontal verlegen?: Hallo zusammen, Spricht etwas dagegen, in einem Treppenhaus Gipsfaserplatten horizontal zu verlegen, wenn die Holzunterkonstruktion (Abstand...
  4. OSB Bodenbelag austauschen

    OSB Bodenbelag austauschen: Hallo, wir möchten in unserem Haus die in die Jahre gekommenen OSB-Böden auszutauschen. Unter den 30 mm Verlegeplatten sind Holzdielen mit ca....
  5. Fliesen Bodenbelag nicht "ordentlich" verlegt...

    Fliesen Bodenbelag nicht "ordentlich" verlegt...: Liebe Fachfrauen und Fachmänner, vorweg... ich bin kein fachkundiger Mensch in Bezug auf das Verlegen auf Fliesen. Ich versuche mir nur gerade...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.