Welchen Rot-Ton habt ihr?

Diskutiere Welchen Rot-Ton habt ihr? im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Hallo, im kommnden Jahr wollen wir bauen - eine Stadtvilla mit grauem Dach. Jetzt sind wir auf der Suche nach netten Rottönen. Welche Farbe habt...

  1. #1 Sonnemann78, 3. August 2008
    Sonnemann78

    Sonnemann78

    Dabei seit:
    16. Juli 2008
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Ralingen-Edingen
    Hallo,
    im kommnden Jahr wollen wir bauen - eine Stadtvilla mit grauem Dach. Jetzt sind wir auf der Suche nach netten Rottönen.
    Welche Farbe habt ihr an der Wand? Bilder und RAL-Nummern wären super!

    Lieben Dank!

    Es grüßt der Sonnemann :28:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Netzer

    Netzer

    Dabei seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler/Lackierer
    Ort:
    Bayern
    Welcher Grauton ? :)
     
  4. #3 pauline10, 4. August 2008
    pauline10

    pauline10

    Dabei seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    1.813
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Frankfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Aber das muß eine Hausfrau ja nicht wissen!!
    Farbe

    Hallo,

    wenn man einen Vortrag von Herrn von Garnier (oder so ähnlich) erlebt hat, tun die heutigen grellen Farbtöne richtig weh.
    Ich binn überzeugt, in einigen Jahren kann man diese derzeitigen Fasaden nicht mehr sehen!!

    Seine Werke sind Teile der eheligen Farbwerke Höchst aber auch sonst in D. zu besichtigen.

    Kontakt kann man ggf. über Amphibolin in Roßdorf bei Darmstadt mit ihm bekommen.

    Gruß

    pauline
     
  5. #4 Ralf Dühlmeyer, 4. August 2008
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
  6. kchr

    kchr

    Dabei seit:
    2. Mai 2006
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    PAF
    Wir haben folgendes gemacht:
    Dach: anthrazit
    Untersicht weiß
    Fassade: hellgrau
    Fensterlaibungen (Lysienen oder so ähnlich) altweiß
    5mm "Ritzer" zwischen glatten Fensterlaibungsputz und groben Fassadenputz dunkelgrau
    Giebelerker: RAL 3005 weinrot

    Sieht unserer Meinung nach super aus !!
     
  7. #6 Sonnemann78, 4. August 2008
    Sonnemann78

    Sonnemann78

    Dabei seit:
    16. Juli 2008
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Ralingen-Edingen
    Nach der Ral-Farbpalette würde uns das Schiefergrau RAL 7015 gefallen.
     
  8. #7 Sonnemann78, 4. August 2008
    Sonnemann78

    Sonnemann78

    Dabei seit:
    16. Juli 2008
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Ralingen-Edingen
    gibt es davon Fotos? Das tät mich mal interessieren... Thx für die Antwort.
     
  9. Netzer

    Netzer

    Dabei seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler/Lackierer
    Ort:
    Bayern
    @Sonnemann 78

    Da mit der Frage nach dem Grauton hab ich ein wenig als Scherz verstanden!
    Was nützt mir RAL-Ton 7015 der Dachziegel wenn ich nicht weis welchen Stil das Haus hat,welchen Putz die Fassade bekommt,welche Putzgliederung an der Fassade vorgenommen wird,die direkte Umgebung/Nachbarschaft nicht kenne usw.
    Laß dich,wenn es denn soweit ist,von einem Ortsansässigen Maler oder Putzer beraten ,oder geh in den Malerfachhandel und besorg dir große Musterplatten.Ist ein Architekt im Spiel dann sprich auch mit dem.
     
  10. Netzer

    Netzer

    Dabei seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler/Lackierer
    Ort:
    Bayern
    Ich kaufe ein "s"! :)
     
  11. #10 Sonnemann78, 4. August 2008
    Sonnemann78

    Sonnemann78

    Dabei seit:
    16. Juli 2008
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Ralingen-Edingen
    ok :sleeping da hat dr Onkel gepennt ;-) trotzdem danke für den Tipp... es geht mir ja auch primär darum ein paar Fotos zu erhaschen, damit ich evtl. eine Farbe schon von vornherein ausschließen kann.

    Es grüßt der Sonnemann
     
  12. #11 gluehspiess, 15. August 2008
    gluehspiess

    gluehspiess

    Dabei seit:
    6. Juli 2008
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Malermeister
    Ort:
    Blangenbach
    Was würde ein Foto nützen?

    Auf dem Foto wäre je nach Monitor und sonstiger Hardware der Farbton unterschiedlich, und zwar ganz extrem, somit hätte das gar keine Aussagekraft. Auch die ganzen Gegebenheiten des eigenen Hauses wären überhaupt nicht berücksichtigt, was an einem beliebigen Haus gut aussieht muß am eigenen noch lange nicht passen.

    Das beste wäre es einfach mal die Augen aufzumachen, den Computer auszuschalten und im Umkreis mal durch die Dörfer zu fahren, dann sieht man am besten wie die Farben wirken.

    Diese ganze Ausrichtung nach Farbnummern, RAL-Tönen und sonstigen 08/15 Standardisierungen entspricht ganz unserer Zeit. Möglichst nicht überlegen und entscheiden müssen. Ich würde mir wenn es soweit ist, daß der Putz/die Farbe an die Wand kommt ein paar Muster an die Wand machen lassen, und dann auf mich wirken lassen, vorrausgesetzt der Maler weiß noch wie man Farbe mischt, denn viele haben sich schon ganz auf Ihre Kunden eingestellt und können nur noch fertige Farbtöne bestellen und an die Wand klatschen, ist einfacher und billiger, darum geht es heute meistens.
     
  13. Shai Hulud

    Shai Hulud

    Dabei seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    3.566
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Kiel
    Die Kamera mit ihrem Weißabgleich macht viel aus, ebenso unterschiedliche Beleuchtung durch Sonneneinstrahlung oder Bewölkung.
     
  14. dquadrat

    dquadrat

    Dabei seit:
    9. Mai 2008
    Beiträge:
    1.494
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    malermeister
    Ort:
    leipzig
    gluehspiess muß wahrlich gut betuchte kunden haben, wenn er es sich leisten kann die farbe selber zu mischen...
     
  15. dquadrat

    dquadrat

    Dabei seit:
    9. Mai 2008
    Beiträge:
    1.494
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    malermeister
    Ort:
    leipzig
    btw, wie mischst du ein schönes kräftiges himbeerrot, gluehspiess?
     
  16. #15 gluehspiess, 15. August 2008
    gluehspiess

    gluehspiess

    Dabei seit:
    6. Juli 2008
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Malermeister
    Ort:
    Blangenbach
    Gut betucht nicht, aber Kunden die Wert darauf legen, die Farbe nicht anhand eines 4x4cm Stückchen Farbe auf einer Farbkarte aussuchen zu müssen (das kann man nämlich auch im Baumarkt, dazu braucht man keinen Maler) sondern sich von einem Malermeister entsprechend beraten zu lassen und die Farben dann auch im Original an der Wand zu sehen. In den seltenen Fällen, wo wir bisher auf ausdrücklichen Kundenwunsch Farbtöne fertig bestellt haben, stimmte der bestellte Farbton entweder nicht mit der Farbtonkarte überein, oder der Kunde hatte sich den Farbton ganz anders vorgestellt und wir mussten ihn nachträglich nochmal umtönen, somit kommt der fertigbestellte Farbton dann sogar noch teurer als der selbstgemischte, den bei letzterem weiß man wenigstens was dabei rauskommt.

    Und bei Volltönen wie zum Beispiel rot und mische ich nicht mit weiß als Basis sondern mit den entsprechenden Volltönen. (Es gibt Silikatfassadenfarben nicht nur in weiß sondern auch in den verschiedensten Volltönen).
     
  17. dquadrat

    dquadrat

    Dabei seit:
    9. Mai 2008
    Beiträge:
    1.494
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    malermeister
    Ort:
    leipzig
    daß man kunden erklärt daß der farbton auf einem stückchen pappe anders aussieht als auf der wand und das man musterflächen anlegt sollte standart sein. deswegen sind farbkarten aber immernoch effizient um den kunden bei der qual der wahl zu unterstützen.

    zumal man farbkarten auch mal bequem nach hause nehmen kann und man auch noch nach jahren weiß welchen farbton man wo gestrichen hat. oder daß man unbürokratisch material nachbestellen kann wenn unvorhergesehen mehrflächen zu beschichten sind. und und und...

    viel spaß beim mischen jedenfalls. ich verdiene schon geld während du noch den richtigen farbton suchst :D
     
  18. #17 gluehspiess, 20. August 2008
    gluehspiess

    gluehspiess

    Dabei seit:
    6. Juli 2008
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Malermeister
    Ort:
    Blangenbach
    Das heißt also du läßt von dem Kunden den Farbton aussuchen, bestellst dann die Farbe, legst eine Musterfläche an und wenn der Kunde die dann abnickt bestellst du die richtige Menge Farbe, wenn der Kunde eine Änderung wünscht bestellst du eine Neue Musterdose und soweiter.
    Bis dahin habe ich den Farbton wie gewünscht gemischt, Musterflächen angelegt, gestrichen und noch die Fenster geputzt wenns sein muß.
    Oder bestellst du einfach die Farbe und überzeugst den Kunden, daß die Farbe so gut aussieht wie sie ist, auch wenn sie dem Kunden überhaupt nicht gefällt?
     
  19. #18 Hundertwasser, 20. August 2008
    Hundertwasser

    Hundertwasser

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    3.275
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachverständiger für Schäden an Gebäuden
    Ort:
    Harburg
    Benutzertitelzusatz:
    Maler und Landstreicher
    Vorauswahl nach Farbtonkarten, dann drei bis vier Muster streichen, einen auswählen lassen und gut ist es.

    Wenn wieder erwarten keine Musterfarbe passt dann händisch nachtönen und den (trockenen) Farbton an der Fassade messen lassen (vom Hersteller). Dann die Farbe in ausreichender Menge ordern.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. dquadrat

    dquadrat

    Dabei seit:
    9. Mai 2008
    Beiträge:
    1.494
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    malermeister
    Ort:
    leipzig
    da brauch ich nix hinzuzufügen...
     
  22. Netzer

    Netzer

    Dabei seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler/Lackierer
    Ort:
    Bayern
    Mein Lehrherr hielts wie Herr Glühspiess. Und ich muß heut noch sagen "Hut ab", Farben mischen konnte er, grad größere Mengen für Fassaden!
    Das trau ich mir,ganz ehrlich gesagt, in Größenordnungen ab 10 Eimer aufwärts heut noch nicht zu, da spielt einfach die Angst eine Rolle mich ein wenig zu vermischen.
    Soll es jeder halten wie er will und wie er am besten zurechtkommt.
     
Thema:

Welchen Rot-Ton habt ihr?

Die Seite wird geladen...

Welchen Rot-Ton habt ihr? - Ähnliche Themen

  1. Pflasterarbeiten pro qm was habt ihr bezahlt?

    Pflasterarbeiten pro qm was habt ihr bezahlt?: Bei unserem Nachbarn baut gerade eine Firma eine Garage. Die würden auch Pflasterarbeiten durch führen und haben mir ein Angebot gemacht. Dies...
  2. Rote Kugelhähne im Trinkwasser zugelassen?

    Rote Kugelhähne im Trinkwasser zugelassen?: Hallo Zusammen, sind die roten KFE Kugelhähne (http://www.simplex-armaturen.de/index.php?Heizraumarmaturen#KFE-Kugelhaehne-) für den...
  3. Holzfenster zu Parkett... was habt ihr?

    Holzfenster zu Parkett... was habt ihr?: Hallo zusammen, ich steh aktuell vor einer eher schwierigen Entscheidung. Als Fenster hätte ich auf der Innenseite gerne Holz zum...
  4. Welche Versicherungen habt Ihr, welche lohnen sich?

    Welche Versicherungen habt Ihr, welche lohnen sich?: Hallo Zusammen, Unser Haus wird in ca. 6 Monaten fertig sein. Zeit um sich Gedanken um die Versicherungen zu machen. Aktuell sieht es wie...
  5. Welche Bohrmaschine habt ihr Daheim?

    Welche Bohrmaschine habt ihr Daheim?: Hallo Leute. Meine Bohrmaschine hat nach etlichen Jahren den Geist aufgegeben, aber sie hat auf jeden Fall ihre Arbeit super geleistet. Jetzt...