Welcher Estrich?

Diskutiere Welcher Estrich? im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; hallo wir fangen auch bald an zu bauen welchen estrich kann ich nehmen weil wir sind uns noch nicht einig ob fliesen oder laminat rauf kommt , ich...

  1. #1 viezepower, 5. Januar 2010
    viezepower

    viezepower

    Dabei seit:
    4. Januar 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kraftfahrer
    Ort:
    berlin
    hallo wir fangen auch bald an zu bauen welchen estrich kann ich nehmen weil wir sind uns noch nicht einig ob fliesen oder laminat rauf kommt , ich will ne menge alleine machen um kosten zu sparen lege auch die heizung alleine und da habe ich gehört das mann nicht jeden estrich nehmen darf
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Berni

    Berni

    Dabei seit:
    26. Februar 2005
    Beiträge:
    2.739
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Estriche
    Ort:
    Ostwestfalen-Lippe
    Tach viezepower,

    ich habe mal für Dich einen eigenen Thraed aufgemacht.

    Willst Du auch den Estrich selbermachen?
    also nehmen kannst Du Zementestrich, Anhydritestrich oder Anhydritfließestrich.

    In welchem Zusammenhang das mit Deinem Selbermachen steht, weiss ich allerdings nicht.

    Einen Estrich zum Selbermachen solltest Du vielleicht Fertigteilestrich nehmen, auf Fbh. Bauart "B".

    Jetzt frag aber nicht, wie das geht, dieses ist kein DYI-Forum.
     
  4. driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    2.374
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Estriche

    Kann hier jemand freundlicherweise die Vor-/Nachteile der einzelnen Estriche (beim Einbau / in Betrieb) bei FBH nennen?

    THX
     
  5. Berni

    Berni

    Dabei seit:
    26. Februar 2005
    Beiträge:
    2.739
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Estriche
    Ort:
    Ostwestfalen-Lippe
    Nö, dazu wäre es nötig, ein Buch zu schreiben.
    Es gibt von den einzelnen Estrichen noch einige Unterarten und Modifikationen, die zum Teil wieder andere Eigenschaften aufweisen.

    Aber anfangen kannst Du schon mal hier
     
  6. driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    2.374
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Estriche

    ...ein Buch soll's nicht werden, die Quintessenz daraus reicht.:28:

    Anders formuliert. Weshalb bauen die EINEN einen Zementestrich ein und die ANDEREN einen Anhydrit.
    Gilt hier etwa Betriebsregel Nr. 1 "Das hammer scho immer so g'macht?"

    Meine Laienmeinung, bzw. was ich mir vorstellen kann...
    Der Zementestrich ist beim Einbau doch relativ "trocken" (erdfeucht?). Ist es dadurch nicht äusserst schwierig, die Heizschlangen vom Material komplett umschliessen zu lassen? --> Folge: schlechtere Wärmeübertragung aufgrund Luftblasen
    ...im Gegenzug ist er aber doch der bessere Wärmespeicher?

    Anhydrid: Schlauch reinhalten und gut ist?!
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Pascal82

    Pascal82

    Dabei seit:
    11. August 2008
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techniker
    Ort:
    Bayern Oberpfalz
    Hallo,

    wir haben bei uns einen zementsulfat fließestrich eingebaut.
    die basis ist zement mit einem geringen gipsanateil.
    der estrich ist auch für keller und bad geeignet (sprich feuchtraum)
    läuft rein wie wasser und ist 6 stunden später schon begehbar.
    der einbau ist sehr einfach, schlauch rein, mit den füßen leicht verräumen, am meterriss die höhe kontrollieren abschwabbeln fertig.
    wir haben 360m2 von morgens 8 bis mittags um 13 uhr zu dritt gegossen.
    abends um 7 hab ich einen vogel im haus gefangen der sich im abbindenden estrich verewigt hatte:-)
    auf dem silo war ein osterhase.....:winken

    der estrich im ganzen haus hat nicht einen riss! und ist bretteleben
     
  9. driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    2.374
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Schade....

    Hintergrund der Frage ist....
    Freunde sind derzeit am Umbau einer DHH in die FBH reinkommen soll. Und nun stellt sich eben die Frage, welchen Estrich nehmen. Jeder Estricher:biggthumpup: erzählt einem nämlich was anderes. Meist ist ja immer nur das gut was sie selbst verbauen.:o
     
Thema:

Welcher Estrich?

Die Seite wird geladen...

Welcher Estrich? - Ähnliche Themen

  1. Kücheninsel auf Estrich befestigen - Stützbefestigung kleben?

    Kücheninsel auf Estrich befestigen - Stützbefestigung kleben?: Hallo, in unsere ETW wird Estrich mit Fußbodenheizung eingebaut. Unsere zukünftige Küche baue ich selbst auf (Ikea). Jetzt benötigen wir wegen der...
  2. Estrich ausgleich und belegen

    Estrich ausgleich und belegen: Hallo, wir haben folgendes Problem bei einer Renovierung Altbau, bestehender Estrich hat ein Gefälle von 0 - 3,5 cm, wie können wir diese...
  3. Fliesen auf jungem Estrich

    Fliesen auf jungem Estrich: Moin zusammen. Ich habe ein altes Haus saniert habe meinen gipsputz gerade trocken und bekomme nächten Freitag am 8.12 Zementestrich. Der Estrich...
  4. Neuen Estrich mit FBH vor Frost schützen?

    Neuen Estrich mit FBH vor Frost schützen?: Hallo, am Mittwoch wird bei uns der Zementestrich eingebaut. Das Aufheizprotokoll startet nach 21 Tagen. Kann ich vorher um den Bau insgesamt...
  5. Fußbodenverteiler kein Estrich

    Fußbodenverteiler kein Estrich: Hallo Zusammen, innerhalb unserer Verteilerkästen wurde kein Estrich o.ä. aufgefüllt. Ist das so in Ordnung bzw sauber ausgeführt? Meiner Meinung...