Welcher Mörtel / Beton usw. für Künstliche Steine

Diskutiere Welcher Mörtel / Beton usw. für Künstliche Steine im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Hallöchen Zusammen, ich möchte einen Künstlichen Stein bauen. Genauer gesagt einen Findling als Quellstein. Maße ca. 90cm hoch 60cm breit und...

  1. sitoja

    sitoja

    Dabei seit:
    21. Februar 2013
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Erzieher
    Ort:
    Langerwehe
    Hallöchen Zusammen,

    ich möchte einen Künstlichen Stein bauen. Genauer gesagt einen
    Findling als Quellstein. Maße ca. 90cm hoch 60cm breit und 60cm tief.

    So habe ich es mir vorgestellt:
    Unterkonstruktion aus Styropor. Darauf Armierungsgewebe verspachtelt
    mit Armierungskleber.

    So und dann kommt das Problem.
    Aus was erstelle ich die oberste Lage. Zum einen soll eine
    Schichtdicke von ca. 3cm drauf,so das ich die Schicht noch bestempeln
    kann. Das Material darf also nicht zu dünnflüssig sein und weiß
    sollte es nach Möglichkeit ebenfalls sein. Welches Material könntet
    ihr mir empfehlen? Es spielt hierbei keine Rolle ob es ein Fertigmix
    ist, oder ob ich selbst irgendwelche Komponenten zusammen mixe.
    Es gibt für solche Zwecke bereits fertige Mixe aus den USA, aber
    dafür bezahlt man pro Sack 39,50 und dann ist das Zeug´s noch nicht
    in Deutschland


    Ach ja, die anschließende Farbe ist bereits klar und es soll eine
    Epoxy Schicht auf das Teil drauf.

    Vorab schon mal vielen lieben Dank
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lebski

    Lebski Gast

    1. Was ist mit "bestempeln" gemeint?
    2. Warum Eingefärbt, wenn doch Epoxi drauf soll?
    3. Warum nicht Epoxi weiss? Wobei Epoxi zum vergilben neigt, Acryl wäre besser.

    Es gibt Weisszement zu kaufen, den hat nicht jeder Baustoffhändler. Dazu würde eine helle Quarzmischung passen, und ein Verflüssiger. Die Chemie reduziert den Wasserbedarf, dadurch schwindet es weniger. Alles gut vorm Austrocknen schützen, am besten 10 Tage in Folie einpacken. Die Arbeitsweise würde ich erst an einer Probe mit Normalzement üben.
     
  4. sitoja

    sitoja

    Dabei seit:
    21. Februar 2013
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Erzieher
    Ort:
    Langerwehe
    Hallo Lebski,

    Mit Bestempeln meine ich, aus Silikon gegossene Felsbformungen aufbringen.
    Eingefärbt werden soll das Teil nicht, sondern es wird mit verdünnter Acrylfarbe auf den "Fels" gespritzt und damit dem Fels das Wetter nichts ausmacht dachte ich an eine Epoxidharz Versiegelung.

    Ja es gibt von Dyckerhoff so einen Weisszement. Geht das nicht auch mit irgendeinem Zeugs zum Verputzen? Rotband und oder Konsorten. Wie verhält sich der Verflüssiger im Hinblick auf die Verarbeitung des Zementes, Mörtels or what ever. Am liebsten hätte ich eine Masse die sich verarbeiten lässt wie z.B. Lehm, damit ich den Fels schön ausformen kann.
     
  5. Lebski

    Lebski Gast

    Es gibt speziellen Modliermörtel dafür, da muss man halt mit 1,00 €/kg rechnen.

    Da wir hier keine Produkte besprechen, kann ich dir einen Link per PN schicken. Irgend ein Zeug zum Verputzen würde ich nicht empfehlen. Mit Skulpturen sind schon viele angegangen, es gäbe kaum Fertigmischungen oder Rezepte wenn es so einfach wäre.
     
  6. sitoja

    sitoja

    Dabei seit:
    21. Februar 2013
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Erzieher
    Ort:
    Langerwehe
    ja sehr gerne. Schick mir bitte mal den Link.
     
  7. sitoja

    sitoja

    Dabei seit:
    21. Februar 2013
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Erzieher
    Ort:
    Langerwehe
    Hat sonst noch jemand eine Idee?
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 wasweissich, 21. Februar 2013
    wasweissich

    wasweissich Gast

    must du artlake goggln .
     
  10. sitoja

    sitoja

    Dabei seit:
    21. Februar 2013
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Erzieher
    Ort:
    Langerwehe
    Thankx für den Tip. Artlake kenne ich aber bereits
     
Thema:

Welcher Mörtel / Beton usw. für Künstliche Steine

Die Seite wird geladen...

Welcher Mörtel / Beton usw. für Künstliche Steine - Ähnliche Themen

  1. Parkplatz vor dem Haus - Steine trocknen nicht

    Parkplatz vor dem Haus - Steine trocknen nicht: Hallo, seit einigen Tagen hat es bei mir nicht mehr geregnet. Vor dem Haus sind Kfz-Stellplätze gepflastert. Auf diesen befinden sich feuchte...
  2. Dampfbremse abkleben mit Butylkautschuk und Primer - OSB3 an Giebelwand/Beton

    Dampfbremse abkleben mit Butylkautschuk und Primer - OSB3 an Giebelwand/Beton: Hallo zusammen, ich habe eine Frage bzgl. der Verwendbarkeit einiger "Überbleibsel" aus der Verlegung meiner Holzfaserplatten auf dem Dach. Diese...
  3. Balkon/Beton im Sichtbereich abdichten

    Balkon/Beton im Sichtbereich abdichten: Hallo liebe Bauexperten, ich habe leider schon nach wenigen Jahren die ersten Probleme mit dem Balkon. Er ist einfach nicht dicht, so dass die...
  4. Kellerinnenwände verputzen - untere Steine noch feucht

    Kellerinnenwände verputzen - untere Steine noch feucht: Hallo zusammen, folgenden Situation: Wir bauen neu mit Keller. Unser Keller ist eine außengedämmte weiße Wanne, Innenwände KS-Stein. Der Keller...
  5. Was ist das für ein Stein?

    Was ist das für ein Stein?: Hallo zusammen, kann mir jemand sagen, was das für ein Stein ist, bzw. wofür er verwendet wird? Ich vermute, es ist ein Kaminstein, aber bin mir...