Welcher Putz ist der optimalste ?

Diskutiere Welcher Putz ist der optimalste ? im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Hallo,:winken heute wollte ich als ständiger Leser auch mal eine Frage stellen. Wir haben vor etwa 12 Jahren ein EFH mit Poroton gebaut und...

  1. william

    william

    Dabei seit:
    6. März 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kfz-Handwerker
    Ort:
    Heiligengrabe
    Hallo,:winken
    heute wollte ich als ständiger Leser auch mal eine Frage stellen.
    Wir haben vor etwa 12 Jahren ein EFH mit Poroton gebaut und hatten 2 Jahre danach erst die Fassade mit Zementputz behandelt. Zuerst war nichts erkennbar. Aber jetzt sind seit mehreren Jahren kleine Setzrisse (bis 4mm) entstanden. Da der Putz nicht versiegelt war, kann ich das nachvollziehen (Nässe-/Temperaturunterschiede). Meine spezielle Frage wäre nun einfach überstreichen, mindestes 3 X oder Armierungsfolie mit Scheibenputz und dann Welcher?

    Ich versuche mal Bilder einzustellen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Stef1969

    Stef1969

    Dabei seit:
    19. August 2009
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Ingolstadt
    Optimaler als optimal geht nicht, also geht am optimalsten schon gar nicht:D.
     
  4. Hansal

    Hansal

    Dabei seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    HartzIV
    Ort:
    Düsseldorf
    Da drüber tun wir auch öfters diskutieren. Entlich mahl ein fachlich kömpetänter Betrag!
     
  5. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    */gkm on
    der stein könnte zu weich, der putz zu spröde sein.
    dann sinds keine setzrisse, sondern therm./hygr. schwundrisse
    */gkm off
    ob die rissgeschichte jetzt beendet ist .. ?
    das ist für die sanierungswahl entscheidend.

    die richtige sanierung hängt -auch- am material, besonders aber an der
    richtigen ursachenfindung bis hin zur handwerklich richtigen lösung.
    verkäufer machen das ferndiagnostisch in 2 minuten - das hilft dir
    aber nicht.
     
  6. william

    william

    Dabei seit:
    6. März 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kfz-Handwerker
    Ort:
    Heiligengrabe
    :winkenSalve,
    danke erst einmal auf die schnellen Reaktionen auf meine Frage.
    Ich befürchte auch, das Putz und Stein nicht zusammen passen. Trotzdem, kann man diesen Zustand kaschieren oder muss ein komplett neuer Putz rauf oder reicht eine eleastische Farbe mit der entsprechende Untergrundbehandlung? ::think
    Ich würde mich über konstruktive Vorschläge freuen.:bounce:
     
  7. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    ist das nicht zu verstehen, was ich schreibe?
     
  8. william

    william

    Dabei seit:
    6. März 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kfz-Handwerker
    Ort:
    Heiligengrabe
    Nun mal nicht so frostig:motz. Ehrlich gesagt bin ich nicht schlauer daraus geworden:irre.
    Jetzt weiss ich die Ursache, aber der Ausweg? Treten die Risse nach einer Versiegelung wieder auf? Oder muss der alte Putz runter?:winken
    Ich versuch immer noch Bilder einsustellen , aber ich bekomme sie nicht auf eine verwendbare Grösse. Jeder kann ebend nicht allses!:mauer
     
  9. Evander

    Evander

    Dabei seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Berlin
    Zementputz hat auf einem Leichtmauerwerk absolut nichts zu suchen!
    Unterschiedliches Ausdehnungsverhalten. Dafür verwendet man soviel ich weiss einen Leichtputz.
    Die Sache mit Gewebe und Oberputz retten zu wollen halte ich für bedenklich. Hat der Putz wegen dem Gewebe keine Möglichkeit zu reissen, wird er sich wahrscheinlich vom Stein lösen.
    Ich glaub Du kommst nicht drumherum, die Fassade komplett von Grund auf neu zu machen, alles andere wäre Murks (meine Meinung).
    Lass Dich unbedingt von einem Putzer oder Stukkateur beraten, wenn Du manche Arbeiten selbst erledigen willst....
     
  10. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    auch wenn andere das gegenteil behaupten: ich bin nicht allwissend :)
    deshalb war mein "könnte sein .." als glaskugelmodus gekennzeichnet.
    woher du jetzt die ursache weisst? von mir nicht!

    bei deinem problem liegen die sanierungskosten zwischen rund 50 und 200 euro pro m2 ..
    bei dieser spanne lohnt sich nachdenken (lassen), woran es wirklich liegt.
    eine derartige sanierung durfte ich mal in augenschein nehmen - weil die alten
    risse durch die "sanierschicht" durchgeschlagen haben.
    da ist doch wohl klar, dass es keine hauruck-fernberatung geben kann.
     
  11. #10 Gast036816, 24. April 2010
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    Putz auf Mauerwerk

    moin moin,

    grundregel ist: putz darf nicht härter sein als das mauerwerk, wenn es so ist, wie hier, zementputz auf poroton, dann gibt es nur eins, runter mit dem putz, alles andere werden folgeschäden in den kommenden jahren.

    Freundliche grüße aus berlin
     
  12. william

    william

    Dabei seit:
    6. März 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kfz-Handwerker
    Ort:
    Heiligengrabe
    Hallo,

    das ist doch mal`ne Aussage :respekt . Das ist ein Hinweis, womit ich was anfangen kann. Ist zwar nicht das was ich gern gehört hätte, aber lieber jetzt den Fehler ausbügeln als später noch mehr Ärger.:wow
    Trotzdem werde ich noch einmal versuchen Bilder hochzuladen.

    Gruss william:28:
     
  13. #12 Baukralle, 3. Mai 2010
    Baukralle

    Baukralle

    Dabei seit:
    7. Mai 2009
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Königstein
    Bitte ?

    Das möchte ich einmal sehen, wie dann das Mauerwerk aussieht nach dieser (Wahnsinns)empfehlung, da geht doch die ganze Außenschale mit....
    Bei all dem Geschwätz hier ziehts einem ja die Schuhe aus.
    Der Putz hängt nun mal schon gerissen dran.
    Einzige Lösung: Lassen Sie mal einen guten Stuckateur die Fassade begutachten und hohlen Sie einen Kostenvoranschlag dafür ein, dann wissens wenigsten was auf Sie zukommt. Die können das ordentlich beurteilen, da sie ja die Gewährleistung übernehmen müssen. Wahrscheinlich läufts auf einen Neuverputz in Form einer Gewebespachtelung heraus.
     
  14. #13 mls, 4. Mai 2010
    Zuletzt bearbeitet: 4. Mai 2010
    mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    auch diese fix-und-fertig-lösung finde ich mutig ;)
    die "beschreibung" der risse ist sicher nicht stringent - warum glaubt
    trotzdem jeder, eine reparatursalbe mixen zu können?
     
  15. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Evander

    Evander

    Dabei seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Berlin
    Ich glaub nicht, dass irgendein Putzer bei so einem Untergrund die Gewährleistung übernehmen will...
    Schonmal was von "Schriftlichem Bedenken" anmelden gehört, Baukralle???
     
  17. zoigl

    zoigl

    Dabei seit:
    11. Oktober 2009
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    handwerker
    Ort:
    marktredwitz
    Wer empfiehlt, den Zementmörtel vom Porotonmauerwerk runter zu machen, dem sollte die Ehre zuteil werden, die ersten 50 qm abschlagen zu dürfen .
    Wenn dann das Mauerwerk wie ein "Böser Kopf" aussieht, möchte ich die Rechtfertigung dieses Ratgebers hören .
    Wer diesen Beruf nicht erlernt hat und nicht ausübt , sollte sehr vorsichtig mit Ratschlägen dieser Art umgehen !!!:konfusius
     
Thema:

Welcher Putz ist der optimalste ?

Die Seite wird geladen...

Welcher Putz ist der optimalste ? - Ähnliche Themen

  1. Malervlies auf Kalkzement-Putz

    Malervlies auf Kalkzement-Putz: Hallo zusammen, der Verputzer hat bei uns den ganzen Keller mit KalkzementPutz verputzt. Ich sagte ihm, dass ich den Keller zum Teil tapezieren...
  2. Riss im Putz

    Riss im Putz: Guten Tag liebe Experten, ich hätte eine Frage: in meinem Außenputz, Alter des Hauses ca. 16 Jahre, befindet sich ein Riss, der mir zumindest...
  3. Risse im Putz - Wie feststellen ob Mauerwerk auch betroffen ist?

    Risse im Putz - Wie feststellen ob Mauerwerk auch betroffen ist?: Hallo zusammen, Ich habe festgestellt, dass sich unter Der Tapete am Giebel Risse bilden und die Tapete gelöst. Anbei einige Fotos. Wie kann ich...
  4. Putz für Fensterleibungen

    Putz für Fensterleibungen: Guten Tag ich möchte gerne diverse Fensterleibung verputzen. Ein Bild liegt bei. Der Putz wird später nicht mehr sichtbar sein (Holzfassade). Es...
  5. Hausfassade, Putz / Farbe ausbessern

    Hausfassade, Putz / Farbe ausbessern: Hallo, wir haben an einer Stelle unseres Hauses Farbabblätterungen. Viel kam wohl von dem Rolladenpanzer der in der Laibung saß und wo die...