Welcher SLS bei welchem LTG-Querschnitt?

Diskutiere Welcher SLS bei welchem LTG-Querschnitt? im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, Die Leitung von den Hausanschlußsicherungen zum Zählerschrank ist ein NYM-J 4x35 (Hausanschlußsicherungen 63 A). Vom Zählerschrank geht...

  1. #1 Kurzschlusser, 21. November 2006
    Kurzschlusser

    Kurzschlusser

    Dabei seit:
    20. November 2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Frischling
    Ort:
    Weil im Schönbuch
    Hallo,

    Die Leitung von den Hausanschlußsicherungen zum Zählerschrank ist ein NYM-J 4x35 (Hausanschlußsicherungen 63 A). Vom Zählerschrank geht es jeweils mit einem NYM-O 4x10 und einem NYM-J 1x16 (von Poti-Schiene) zu den beiden Unterverteilungen. Ein Kollege vom EVU meinte, daß den Zählern jeweils ein SLS 63A vorgeschaltet werden könne. :confused: Auch wenn die SLS vor den Zählern sitzen, so dienen diese meiner Ansicht nach der Absicherung der 4x10 Steigleitungen zu den UVs. Mit welchem Auslösestrom würdet Ihr SLS einbauen (50A, 63A)?

    Gruß

    Kurzschlusser
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    Hallo
    Das ist abhängig vom "bestellten Anschluss" (welcher Wert steht in der Anmeldung???).
    Bei uns eon Bayern-gebiet meist 35A, Anschlusserhöhung (also grösserer SLS) kostet Geld.
    Die Steigleitung muss aber nach TAB bis auf 63A absicherbar sein.
    Bei 10mm² kommts auf die Verlegeart an obs geht.
    Die TAB2000 gibts z.B. hier

    Grüsse
    Jonny
     
  4. #3 Kurzschlusser, 21. November 2006
    Kurzschlusser

    Kurzschlusser

    Dabei seit:
    20. November 2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Frischling
    Ort:
    Weil im Schönbuch
    Hallo Jonny,
    ich meinte, "darf das NYM 4x10 mit 63 A-SLS abgesichert werden"? Bei der Verlegeart handelt es sich um eine Unterputzverlegung. Hier im EnBW-Bereich muß die Steigleitung zu den UVs nicht zwingend 63A vertragen können. Die Frage ist für mich: Darf ein 4x10 bei NYM-Unterputzverlegung nach VDE mit einem 63A-SLS abgesichert werden? Oder bezieht sich der Auslösestrom des SLS nicht auf die Querschnitte der Abgangsseite des Zählerschrankes (Leitung zu den Stromkreisverteilern hin) ?

    Gruß

    Kurzschlusser
     
  5. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    Von der Ferne betrachtet: Jein!
    Die Tabelle spuckt bei 10mm² mit 3belasteten Leitern(also Drehstrom) in Verlegeart C bei 25Grad 'noch' 63Ampere aus.
    Ich würd aber nur aus Selektivitätsgründen ein 10mm² so hoch absichern(also nur Kurzschlussschutz/Überlast macht eine nachgeschaltete Sicherung), bei Dauerlast in solchen Höhen würd ich auf 50 Ampere gehen,aber alles Theorie.
    Man müsste noch abklären :
    • Ist es wirklich Verlegeart C?
    • Welche Länge?
    • Welcher Spannungsfall?
    • Wie hoch belastet?
    Hab ich was vergessen?
    (Übrigens 10mm² gibts bei uns nur noch bei kleinen EG-Wohnungen.)

    Grüsse
    Jonny
     
  6. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    Nachtrag

    Gilt im wilden Süden nicht auch die TAB2000???

    Punkt 6 Abs(3) In Wohngebäuden werden nach DIN 18015-1 die Hauptleitungsabzweige bis zu den Zähl- und Meßeinrichtungen und die Leitungen bis zu den Stromkreisverteilern als Drehstromleitungen ausgeführt und so bemessen, daß ihnen zum Schutz bei Überlast Überstrom-Schutzeinrichtungen mit einem Nennstrom von mindestens 63 A zugeordnet werden dürfen.
    So stehts in der TAB.
    Nach dem legen wir unsere Steigleitungen fest.

    :winken
    Grüsse
    Jonny
     
  7. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    was sollen 63A für ne Wohnung?

    Also warum die 63A-Regel bei Euch nicht gelten soll, würde mich auch interessieren. :lock

    Zu Deiner Frage:
    Ich empfehle SLS mit 35A. Reicht in die Haut und hat nen weiteren Vorteil. Man kann dann nämlich 40A-FI direkt nachschalten, ohne daß es einer weiteren (ggf. selektivitätskritischen) FI-Vorsicherung für deren Überlastschutz bedarf! :28:
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Welcher SLS bei welchem LTG-Querschnitt?

Die Seite wird geladen...

Welcher SLS bei welchem LTG-Querschnitt? - Ähnliche Themen

  1. FBH mit unterschiedlichen Rohrquerschnitten möglich?

    FBH mit unterschiedlichen Rohrquerschnitten möglich?: Hallo zusammen, ich habe mal eine Frage zum mischverbau der Querschnitte der FBH Rohre. Folgende Situation: Von der Pumpe und Mischer...
  2. Welchen SLS Schalter

    Welchen SLS Schalter: Hallo, will beim meinem Neubau mein Zählerschrank selbst machen. Welchen SLS Schalter muß ich nehmen wenn ich ein Hausanschluß bei 30kVA habe....
  3. Idealer Querschnitt für eine Außen-Bank

    Idealer Querschnitt für eine Außen-Bank: Hallo, wir wollen in die Außenanlage eine feste Bank integrieren. Diese soll "von Hand" aus Beton gegossen werden. Nun stellt sich mir die...
  4. Erdkabel - bei Verlängerung Querschnitt erhöhen sinnvoll?

    Erdkabel - bei Verlängerung Querschnitt erhöhen sinnvoll?: Hallo Zusammen, bei uns im Garten wurde bei Verlegearbeiten mal vorsorglich ein 3x1,5mm Erdkabel auf ca. 10 Meter Länge verlegt - aber bisher...
  5. Abwasserrohr Toilette Querschnitt und Schallisolierung

    Abwasserrohr Toilette Querschnitt und Schallisolierung: Hallo zusammen, wir sind gerade dabei unser Dachboden auszubauen und möchten hier auch ein kleines Badezimmer rein machen (Trockenbau). Es...