Welches hat die besseren Dämmeigenschaften

Diskutiere Welches hat die besseren Dämmeigenschaften im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen wir planen ein EFH zu bauen und haben jetzt von einem Bauunternehmen ein Angebot erhalten...

  1. #1 Turbo2703, 17. März 2007
    Turbo2703

    Turbo2703

    Dabei seit:
    16. März 2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kfz Mechaniker
    Ort:
    38820 Halberstadt
    Hallo zusammen,

    ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen wir planen ein EFH zu bauen und haben jetzt von einem Bauunternehmen ein Angebot erhalten wo wir uns aussuchen können was für ein Mauerwerk wir möchten ohne Mehr oder Minderkosten zur Auswahl steht ein 36,5 Poroton (Wienerberger Poroton-Blockziegel-T)oder ein 24 Poroton mit 80mm Wärmeverbundsystem.Kann man da unterschiede feststellen oder sind beide gleichwertig.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 butterbär, 17. März 2007
    Zuletzt bearbeitet: 17. März 2007
    butterbär

    butterbär

    Dabei seit:
    10. November 2005
    Beiträge:
    932
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ulm
    lass dir für beide systeme ein ganzheitlich betrachtetes konzept unter berücksichtigung der eingebauten heizung, wärmegewinne usw. aufstellen und entscheide dann.

    ein niedrigenerigehaus lebt nicht nur von den gedämmten aussenwänden, sondern sollte in allen belangen wirtschaftlich und ökologisch sein.

    das ist so wie bei den autos:

    du kannst mit guter aerodynamik und ausgefeilten details ein auto mit ca 100 ps und geringerem energieverbrauch über 200 fahren lassen.

    es ist aber auch möglich einen einen 2,5 tonnen schweren geländewagen auf diese geschwindigkeit zu bringen... nur eben mit über 300 ps.
     
  4. Bruno

    Bruno

    Dabei seit:
    28. Februar 2003
    Beiträge:
    3.943
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    86167 Augsburg
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt
    Es gibt Wienerberger Blockziegel als T12, T14, T16. Den 24er gibt es als T14 und als Block-T mit Lamda 0,18 (also quasi ein "T18"). Ohne Angabe für beide Varianten lässt sich kein genauer U-Wert-Vergleich durchführen. Beispiel:

    U-Wert 36,5 cm monolithisch T12: 0,31
    U-Wert 24 cm Block-T mit 8 cm WäDä WLG 035: 0,26

    Der Aufbau mit Dämmung wird aber immer den etwas besseren U-Wert haben.

    Mindestens genauso wichtig wären mir die Anschlussdetails, z.B. im Sockelbereich, bei den Fenstern, Fensterbänken, und evtl. Rollläden. Soll auf der Fassade etwas befestigt werden, z.B. ein Vordach, muss das bei Zusatzdämmung genau geplant werden.

    Haben beide Varianten die selben Haus-Außenmaße? Dann hat die gedämmte Variante wegen geringerer Wandstärke Vorteile, nämlich 3 qm mehr Wohnfläche bei 2 Geschoßen.
     
  5. Landbub

    Landbub

    Dabei seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    1.960
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gschdutierta Kompjutahein
    Ort:
    Oberbayern
    ...wie mir gestern jemand sagte, der gar nix vom T9 (der mit Füllung) hält, dass es einen T10 nun auch gibt. Ohne Füllung.

    Also die Reihe an 36er Ziegel bei Wienerberger/Poroton: T9, T10, T12, T14, T16
    Für einschaliges Mauerwerk hat uns der Archi T9 bis T12 empfohlen, alles höhere entspräche nicht mehr dem Stand der Technik bei der Dämmung - sagt er.
     
  6. Bruno

    Bruno

    Dabei seit:
    28. Februar 2003
    Beiträge:
    3.943
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    86167 Augsburg
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt
    Logischer Fehler: Obermenge der 36,5er ist Blockziegel, siehe Ausgangsbeitrag. T9 und T10 sind keine Blockziegel.
     
  7. Landbub

    Landbub

    Dabei seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    1.960
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gschdutierta Kompjutahein
    Ort:
    Oberbayern
    Wenn kein Blockziegel, dann Planziegel, oder?

    Unterschied: Mörtel beim Blockziegel, Kleber zwischen den geschliffenen Flächen des Planziegels. Richtig?

    Warum mauert man eigentlich bisweilen noch mit Blockziegel? Welche Vorteile haben die?

    gruss
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Welches hat die besseren Dämmeigenschaften

Die Seite wird geladen...

Welches hat die besseren Dämmeigenschaften - Ähnliche Themen

  1. Auf Hallendach besser Lichtband oder Kuppeln mit RWA

    Auf Hallendach besser Lichtband oder Kuppeln mit RWA: Hallo, 1.600m² (25x64m) Halle Stahlträgergerüst mit 5 Meter Abstand 2,5 Grad Sattel-Warmdach. Sollte man besser ein langes Lichtband den...
  2. Terrassenplatten kleben oder besser in Splitt verlegen (auf Betondecke) ?

    Terrassenplatten kleben oder besser in Splitt verlegen (auf Betondecke) ?: Hi zusammen. Wer kann mir gute Tipps geben ? Meine Terrasse ca 25 qm ist betoniert, ca. 10 - 15 cm dick mit Armierung, Gefälle ca 2%. Terrasse...
  3. Decke Badezimmer GK oder besser Spanndecke?

    Decke Badezimmer GK oder besser Spanndecke?: Hallo Leute, ich zerbreche mir gerade den Kopf, eine geeignete Methode für mich zu finden unsere Decke im Bad für den Einbau von Spots...
  4. trockenputz in meinem fall besser? bzw richtig?

    trockenputz in meinem fall besser? bzw richtig?: Hallo, ich weiß das Thema wurde schon durchgekaut, konnte aber nichts zu meinem punkt finden. aufbau: 25er hohlkammerziegel - außen kommt 20cm...
  5. Material für Aufdachdämmung auf Flachdach - besser süß oder salzig?

    Material für Aufdachdämmung auf Flachdach - besser süß oder salzig?: Hallo zusammen, ich plane eine Aufdachdämmung auf Flachdach in Holzbauweise. Über den Aufbau will ich hier nicht diskutieren. Das habe ich...