Wenig Durchfluss aus einer Außenzapfstelle

Diskutiere Wenig Durchfluss aus einer Außenzapfstelle im Sanitär Forum im Bereich Haustechnik; Unser Sani hat durch die Garage Wasserleitungen verlegt. Von der eh. Anschlussstelle ca. in der Mitte der Garage wurde ein T-Stück gesetzt und...

  1. xelax

    xelax

    Dabei seit:
    13. Oktober 2008
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Manager
    Ort:
    Köln
    Unser Sani hat durch die Garage Wasserleitungen verlegt. Von der eh. Anschlussstelle ca. in der Mitte der Garage wurde ein T-Stück gesetzt und dann eine Leitung nach vorne und eine Leitung zur Gartenseite (unter dem Estrich) gezogen.

    Das Problem: Es kommt aus einem Auslaufhahn weniger Wasser raus, als aus dem anderen. Gerade zur Gartenseite fehlen mind. 20% (13 vs. 16 Liter/min). Es wäre vielleicht kein Problem, wenn das bestehende Bewässerungssystem weiterhin die komplette Rasenfläche erfassen könnte. So fehlt halt etwas Druck, obwohl der Druckminderer am Hausanschluss bereits auf 5 Bar eingestellt ist. Mehr Druck will ich auch nicht machen, es ist jetzt schon die Umschaltung an der Duscharmatur ziemlich schwergängig.

    Was kann es sein? Die Zapfstellen sind identisch. Der Sani war da und hat den Auslaufhahn abgeschraubt und die Leitung gespült. Eine andere Idee hat er auch nicht. Er meinte, bei dem Anschluss wurden 2 Bögen mehr verlegt (4 statt 2). Aber dass es gleich über 20% Durchfluss ausmacht? Die Länge der Leitungen ab dem T-Stück ist auch fast gleich. :cool:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Die 2 zusätzlichen Bögen kann ich mir als Ursache kaum vorstellen.
    Was für eine Art von Leitung wurde verlegt (Querschnitt, Typ, Längen)?
    Wie wurde das T-Stück angebunden?

    Gruß
    Ralf
     
  4. #3 Rudolf Rakete, 24. Mai 2011
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Sind das baugleiche Auslaufhähne. Ich hatte nämlich auch mit Druckverlust zu kämpfen und siehe da es lag an dem Frostfesten Außenhahn.
     
  5. xelax

    xelax

    Dabei seit:
    13. Oktober 2008
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Manager
    Ort:
    Köln
    Ja, die Auslaufhähne sind identisch. Die Leitungen sind aus Kunststoff, schätze 1/2".

    Die Leitungslänge vom Hausanschluss bis zum T-Stück ca. 7 Meter, ab dem T-Stück je ca. 5 Meter.

    Wie genau das T-Stück gesetzt wurde, weiß ich nicht. Man erkennt es aber auf dem Foto. Das Wasser kommt im Bild von oben, die "gute" Leitung geht im Bild nach links, die "schlechte" nach rechts.

    [​IMG]
     
  6. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Dann kann das T-Stück an sich nicht die Ursache sein. Ich sehe nichts was einen so großen Unterschied rechtfertigen würde.

    Gruß
    Ralf
     
  7. #6 Rudolf Rakete, 25. Mai 2011
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Entweder hat das Rohr irgendwo nen Knick oder an deinem Hahn stimmt was nicht. Montier doch mal einen anderen Hahn.
     
  8. xelax

    xelax

    Dabei seit:
    13. Oktober 2008
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Manager
    Ort:
    Köln
    Jetzt kommt der Sani mit der Begründung, nach seiner Berechnung müsste es aus dem Auslaufhahn auch nur 12 Liter/min rauskommen. :motz Gibt's irgendwelche Faustformel, mit der man den Durchfluss nachrechnen kann, wenn der Anfangsdruck und die Rohrdurchmesser und -länge bekannt sind?
     
  9. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Welche Literleistung hattest Du für den Anschluß denn vorgegebnen?

    Normale Gartenwasseranschlüsse müssen nämlich nicht geeignet sein, irgendwelche Bewässerungssysteme zu speisen!
    Vermutlich also einer der beliebten "die Planung sparen wir uns"-Eigentor-Fehler...
     
  10. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    http://www.bosy-online.de/Bauteile_und_Begriffe_in_SHK-Anlagen.htm

    Dort solltest Du fündig werden.

    Ach ja, die 12 Liter/Min ohne Angabe des Mindestfließdrucks reichen nicht aus.

    Tja, und jetzt kann man darüber streiten, nach welcher "Norm" dimensioniert wurde. Dann findet sich von 0,2l/s. bis 0,4l/s fast alles.

    Ich frage mich, was liefert die Zapfstelle nun wirklich?

    Gruß
    Ralf
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. xelax

    xelax

    Dabei seit:
    13. Oktober 2008
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Manager
    Ort:
    Köln
    Wirklich liefert die "schwache" Zapfstelle 13 Liter/Minute. Ich finde bei Bosy-Online leider auch nichts, womit ich die Berechnung ansatzweise durchführen könnte.
     
  13. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Rohrnetzberechnung wäre schon einmal ein Ansatzpunkt.

    Gruß
    Ralf
     
Thema:

Wenig Durchfluss aus einer Außenzapfstelle

Die Seite wird geladen...

Wenig Durchfluss aus einer Außenzapfstelle - Ähnliche Themen

  1. wenig Dämmung in einem Bereich

    wenig Dämmung in einem Bereich: Hallo, habe das Problem dass der KÜK (Kabelüberführungskasten) ca. 35x25x13 (HxBxT) ist und an die Fassade muss. Im Keller haben wir 16cm XPS wenn...
  2. Gründung ohne Frostschürze und weniger als 80cm Bodenaufbau

    Gründung ohne Frostschürze und weniger als 80cm Bodenaufbau: Hallo zusammen, heute war ich wieder kurz auf der Baustelle, wo die Fundamentarbeiten in vollem Gang sind. Morgen soll dann (endlich) die...
  3. Zu wenig Aufschüttung?

    Zu wenig Aufschüttung?: Hallo liebe Gemeinde, wir bauen zwar mit einem Architekten, dem wir grundsätzlich vertrauen -- aber an der einen oder anderen Stelle hatten wir...
  4. Weniger Wasserdruck nach rohraustausch

    Weniger Wasserdruck nach rohraustausch: Hallo liebe Experten. Ich habe mal eine Frage und hoffe, ihr könnt mir dazu was sagen, weil ich nicht weiß, wie ich damit umgehen soll. Ich...
  5. Zu wenig Tiefe für Hohlraumdosen?

    Zu wenig Tiefe für Hohlraumdosen?: Hallo zusammen... Wir haben vor einigen Jahren von einem örtlichen Fertighaus-Hersteller unser Haus aufstocken lassen (der Dachstuhl musste...