Wer kann mir die Wärmeschutzverordnung von 1982

Diskutiere Wer kann mir die Wärmeschutzverordnung von 1982 im EnEV 2002 / 2004 / 2007 / 2009 Forum im Bereich Bauphysik; zur Verfügung stellen?

  1. Herbert

    Herbert

    Dabei seit:
    5. Mai 2002
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Prüfer der Gebäudeluftdichtheit
    Ort:
    Sehnde bei Hannover
    zur Verfügung stellen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. JDB

    JDB

    Dabei seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    4.924
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tragwerksplaner
    Ort:
    Weserbergland
    ich leider nicht. gibt es die nicht im netz ?
    warn bestimmt nurn paar seiten...
     
  4. Herbert

    Herbert

    Dabei seit:
    5. Mai 2002
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Prüfer der Gebäudeluftdichtheit
    Ort:
    Sehnde bei Hannover
    WSchV 82

    Bin im Netz leider nicht fündig geworden.
     
  5. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Ich habe dies Ding als Kopie aus einem Betonkalender. 3 Seiten und ein bischen. Ist zum Beispiel in BK 89 abgedruckt.

    Per Fax zusenden?
     
  6. Herbert

    Herbert

    Dabei seit:
    5. Mai 2002
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Prüfer der Gebäudeluftdichtheit
    Ort:
    Sehnde bei Hannover
    WSchV 82

    Ja, das wäre klasse! Oder eingescannt und per E-Mail.
     
  7. Herbert

    Herbert

    Dabei seit:
    5. Mai 2002
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Prüfer der Gebäudeluftdichtheit
    Ort:
    Sehnde bei Hannover
    Danke!

    Das hat prima geklappt. Endlich kann ich meinen Kunden belegen, was schon 1982 bezüglich Luftdichtheit vorgeschrieben war:
     
  8. hscholl

    hscholl

    Dabei seit:
    11. Januar 2003
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Planer
    Ort:
    elsdorf
    Luftundurchlässigkeit

    hallo herbert,
    die Anforderungen sind noch älter:

    1. Entwurf DIN 4108, Teil 1, 4.2.4 vom Oktober 1979;
    2. Beiblatt zur DIN 4108, 1.3.2.2 vom November 1975;
    3. DIN 4108, 4.2.1 vom August 1969
    4. Wärmeschutzverordnung vom 11.08.1977 §6;

    bei Bedarf sende ich Ihnen die Unterlagen als Fax
     
  9. Herbert

    Herbert

    Dabei seit:
    5. Mai 2002
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Prüfer der Gebäudeluftdichtheit
    Ort:
    Sehnde bei Hannover
    Ja, gerne,

    bei mir sind solche Dokumente gut aufgehoben. Wie wäre es mit Zusenden, ich scanne sie mir ein und sende Originale zurück?
     
  10. Herbert

    Herbert

    Dabei seit:
    5. Mai 2002
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Prüfer der Gebäudeluftdichtheit
    Ort:
    Sehnde bei Hannover
    Danke,

    die Unterlagen sind gut angekommen. Da wartet Arbeit auf mich!
     
  11. Andes_de

    Andes_de Gast

    Hallo Herr Scholl,
    in Zuge einer Energieberatung habe ich einen statischen Nachweis, einschl. eines Wärmeschutznachweises von 1970, vom Bauherren erhalten. Der Nachweis ist nicht einmal 1 DIN A 4 Seite lang, das waren noch Zeiten!

    Es heißt hier:

    Wände: Nach Tafel 6.1
    a.) Aussenwände nach Zeile 9
    Hbl 25/ II ausreichend

    Welche Anforderung steht in Tafel 6.1 / Zeile 9?

    Wäre es möglich, mir die Norm vom August 1969 zukommen zu lassen.
    Für zukünftige Bauteilabschätzungen im Bestand wäre sie von größter Wichtigkeit.
    MFG
    Andreas Scholz
     
  12. hscholl

    hscholl

    Dabei seit:
    11. Januar 2003
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Planer
    Ort:
    elsdorf
    DIN 4108 von 1969

    hallo Herr Scholz,
    die angesprochene Tabelle 6 lieferte dem Planer Mindestdicken von Wänden entsprechend des verwendeten Baustoffes und des Wärmedämmgebietes.
    Die von Ihnen zitierte Zeile 9 enthält allerding Kalksand-Hohlblocksteine nicht jedoch den Hbl 25.
    Übrigens diese Norm hat auch nur 15 Seiten!!!!
    bitte Fax-Nr senden, dann kann ich Ihnen den Inhalt senden
     
  13. bisti

    bisti Gast

    Hallo Herr Scholl,

    ich bin neu hier.

    Für eine Beratung, die ich gerade durchführe, könnte ich die DIN 4108 von ´69, ´75, ´79 gebrauchen. Die WsVO 77 habe ich bereits.
    Wieviele Seiten sind das? Wenn das per Fax geht, bitte nochmal melden, dann gibt es die Faxnummer.
    Danke im Voraus.

    mfg
    B. Stingl
     
  14. Haus72

    Haus72 Gast

    gleiches Problem

    Hallo,

    benötige auch die Wärmeschutzverordnung WSVO von 1982.
    Habe im Internet nur die neuere von 1995 gefunden.
    Wäre sehr nett, wenn mir jemand die WSVO von 1982 mailen könnte.

    Gruß

    Haus 72
     
  15. Quelle

    Quelle

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Mann
    Ort:
    S-H
    kann man abschätzen, welcher verbrauch pro qm damals damit drin war? verglichen mit z.b. einem kfw60 haus mit 60 kwh/m² p.a.
     
  16. hscholl

    hscholl

    Dabei seit:
    11. Januar 2003
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Planer
    Ort:
    elsdorf
    WSVO von 1977 und 1982

    hallo an alle Suchenden,

    ich stelle die Unterlagen gerade als pdf zusammen. Bitte nur ein paar Tage Geduld.
    Anfragen können hier oder per e-mail schon geordert werden.
     
  17. hscholl

    hscholl

    Dabei seit:
    11. Januar 2003
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Planer
    Ort:
    elsdorf
    Wärmeschutzverordnung von 1977 und 1982

    gibt's hier
     
  18. marcxl

    marcxl

    Dabei seit:
    20. Oktober 2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt/Projektmanager
    Ort:
    Berlin
    Wsvo 1977 1982

    Hallo,
    ich suche auch die beiden WSVOs.
    Ist es möglich mir diese auch zur Verfügung zu stellen, und per email (pdf) zuzusenden?

    Vielen Dank im voraus!
    Marc
     
  19. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Öhm, wie sieht es mit dem obigen Link aus? geht da nix?
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. hscholl

    hscholl

    Dabei seit:
    11. Januar 2003
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Planer
    Ort:
    elsdorf
  22. Laufs

    Laufs

    Dabei seit:
    29. Juli 2007
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Leverkusen
    Guten Abend,

    wäre es auch möglich die DIN 4108 aus dem Jahre 1969 zu beziehen?
     
Thema:

Wer kann mir die Wärmeschutzverordnung von 1982

Die Seite wird geladen...

Wer kann mir die Wärmeschutzverordnung von 1982 - Ähnliche Themen

  1. Baugrube absichern wer zuständig?

    Baugrube absichern wer zuständig?: Hallo. Wir haben einen Vertrag mit einem Bauträger für schlüsselfertiges Haus. Dieser hat einen Erd-/Rihbauer beauftragt, nach dem die Baugrube...
  2. Doppelhaushälfte Abriß und Neubau - wer macht die Abrißstatik?

    Doppelhaushälfte Abriß und Neubau - wer macht die Abrißstatik?: Hallo zusammen, Wir planen aktuell den Abriß einer DHH von 1956 (eine gemeinsame Trennwand) und Neubau wieder einer DHH bei München. Laut der...
  3. Knauf Pocket Kit Schiebetürensystem: Wer hat Ahnung?

    Knauf Pocket Kit Schiebetürensystem: Wer hat Ahnung?: Ich möchte das Knauf Pocket Kit System einbauen, um eine Raumabtrennung mit einer Schiebetür zu erreichen. Hat jemand das System schonmal verbaut...
  4. Perimetrerdämmung wer ist für die Dübel zustämdig

    Perimetrerdämmung wer ist für die Dübel zustämdig: Hallo, ich habe den Rohbau komplett vergeben. Der Auftrag enthält das Anbringen von Perimeterdämmung EPS WLG 035 an den Stahlbetonkellerwänden....
  5. 380 V- Freileitung über Grundstück behindert Bauarbeiten des GU - wer zahlt?

    380 V- Freileitung über Grundstück behindert Bauarbeiten des GU - wer zahlt?: Folgender Fall: Bau EFH auf Grundstück. Die Stromversorgung läuft in dieser Straße über 380 V Freileitung. Die Freileitung ist vor Baubeginn über...