Wer kennt Laminat Optima Click von Praktiker?

Diskutiere Wer kennt Laminat Optima Click von Praktiker? im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen! Wir haben beim Praktiker ein Laminat-Dekor gefunden, das uns sehr gut gefällt. Merkwürdigerweise finde ich im Internet NICHTS...

  1. totto

    totto

    Dabei seit:
    8. Januar 2006
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo zusammen!

    Wir haben beim Praktiker ein Laminat-Dekor gefunden, das uns sehr gut gefällt. Merkwürdigerweise finde ich im Internet NICHTS darüber. In Zahlen : 0 Einträge !! Das ist mir noch nie passiert.

    Kann irgendjemand was dazu sagen?

    Die technischen Daten hörten sich erstmal gut an: 8mm stark, Beanspruchungsklasse 32, 15 Jahre Garantie.
    Aber ist es auch sauber gefertigt und sind die Fugen sauber?

    Wäre super, wenn uns da irgendjemand was zu sagen könnte!
    Von 2005 gibt es einen Warentest, da war es nicht bei - zumindest nicht unter dieser Bezeichnung.

    Grüße und Alles Gute für 2007 !
    totto
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Jürgen Jung, 30. Dezember 2006
    Jürgen Jung

    Jürgen Jung

    Dabei seit:
    23. September 2006
    Beiträge:
    2.524
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Hannover
    warum wohl nicht?

    Zitat aus einem Test über Baumärkte (WDR, Sendung vom 22.6.2002):

    Baumärkte im Test

    Frage 1: Laminat


    Für die Küche braucht man einen Laminatboden, der starke Belastungen aushält (Beanspruchungsklasse mindestens „23“). In diesem Punkt haben die meisten Baumärkte richtig beraten. Der Testkunde erfuhr außerdem von fast allen Beratern, dass er vor der Verlegung den löchrigen Estrichboden mit Fließspachtel ebnen sollte und dass unter das Laminat eine Trittschalldämmung gehört. Allerdings wiesen nur wenige Baumärkte auf die sinnvolle Feuchtigkeitsisolierung durch eine dünne Kunstofffolie hin.
    Die gerade für Laien zu empfehlende „schwimmende Verlegung“ wurde – wenn überhaupt – nur sehr oberflächlich erklärt. Gar nicht erwähnt wurden in den Beratungsgesprächen wichtige Materialien für die Laminatverlegung wie zum Beispiel Leisten oder Übergangsschienen.

    Insgesamt gab unser Experte nur einmal die Note „gut“ (Bauhaus-Filiale in Frechen bei Köln), sechsmal die Note „befriedigend“, zweimal die Note „ausreichend“ und einmal „mangelhaft“. Fünf Baumärkte wollte er nicht bewerten, weil es gar nicht zum Beratungsgespräch über Laminat kam: Vier Verkäufer waren der Meinung, Laminat eigne sich grundsätzlich nicht für die Küche und einer sagte, er habe kein geeignetes Laminat auf Lager.


    Mal ehrlich, wieso finden Sie wohl nichts im Netz? Morgen nennt sich das Laminat dann "Easyclick" oder "gehtwievonselbst".

    Und das wollen Sie tatsächlich kleben, wie in dem anderen Thread gesagt?

    Alles Gute für 2007

    Gruß aus Hannover
     
  4. totto

    totto

    Dabei seit:
    8. Januar 2006
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Düsseldorf
    Ja - wieso nicht?

    Bisher haben wir auch beim Baumarkt das Laminat Silenzio favorisiert. Das hat bei Stiftung Warentest immerhin als zweitbestes abgeschnitten. Der Verkäufer (sehr kompetent wie mir schien, gerade für Baumarkt-Verhältnisse!!) wies allerdings darauf hin, dass es wohl eine leichte Schwäche in Bezug auf die Klickverbindungen hat. Die Fugen können geringfügig größer werden als optimal. ... Aber ich schweife ab.

    Ganz ohne irgendwelche Meinungen/Erfahrungen zu dem Laminat wäre ich mir nicht sicher. Es soll ja fürs WZ was ordentliches sein.

    Wir würden auch gerne ein Besseres nehmen (falls es das gibt), dummerweise gibt es aber die Holzsorte / das Dekor fast nirgendwo sonst.
     
  5. #4 wasweissich, 30. Dezember 2006
    wasweissich

    wasweissich Gast

    Zitat:
    Die Fugen können geringfügig größer werden als optimal. ...
    ........Es soll ja fürs WZ was ordentliches sein.

    was ,bitteschön ,ist das für ein einmaliges decor das es ein wahrscheinlich minderwertiges klicklaminat von 20%aufalles sein soll?mit etwas grösseren:mauer fugen............

    ichweissdochauchnicht
    j.p.
    ist es "nur"mietwohnung auf zeit?
     
  6. Shaddy

    Shaddy

    Dabei seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GLAssi
    Ort:
    Frankenländle
    Hallo Forumsgemeinde!

    Der erste Beitrag beim Stöbern - und schon nerv ich rum :Roll

    Also mal ganz abgesehen davon, ob jetzt kleben oder nicht kleben, aber ich finde, ein Test von Mitte 2002 (in ein paar Stunden haben wir 2007) dürfte bei einer Sache, die durch stetige Verbesserung (Qualität, Haltbarkeit, Biegsamkeit etc.) immer weiter verändert wird, nicht uuunbedingt als heute relevant angesehen werden muss.

    Man glaubt es kaum, aber sogar die MA bei den Baumärkten verändern sich mit den Jahren :o

    Wobei sich hier (zumindest mir) die Frage stellt, ob ein BaumarktMA wirklich dazu da ist, mir beim Verkauf von Laminat eine genaue Verlegeanleitung mitzuliefern.
    Ich würde das als Kunde zumindest nicht unbedingt erwarten. Ich erwarte, dass mir erklärt wird, welches Laminat für meine (geschilderten - nicht hellseherisch erahnten) Bedürfnisse das Beste wäre und aufkommende Fragen zum Material und allgemeine Fragen der Art und Weise des Verlegens beantwortet werden können.
    Aber eine genaue Anleitung? Es gibt z.B. massig an Do-It-Yourselfe Bücher darüber. Mit 100erten von Seiten. Oooder Internet :D
    Ich würde mich bedanken, wenn ich im Baumarkt 2 Stunden auf den MA der Bodenabteilung warten dürfte, weil er dem Herrn Müller gerade verklickert, bei welcher Schnitttechnik welche Seite des letzten Panels wohin gelegt werden muss.

    :sleeping
     
  7. #6 Jürgen Jung, 30. Dezember 2006
    Jürgen Jung

    Jürgen Jung

    Dabei seit:
    23. September 2006
    Beiträge:
    2.524
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Hannover
    Seelig sind die Gläubigen

    was soll sich in 5 Jahren geändert haben?

    Und der Baumarkt ist also dafür da, günstiges Material zu kaufen und sich die notwendigen Fachinformationen woanders zu holen? Am besten noch bei einem Fachbetrieb? Kostenlose Info obendrein?

    Tja, jeder bekommt was er verdient.

    Aber zurück zum Thema:

    wenn denn das Laminat im Baumarkt gekauft wird, wer soll es denn verkleben? Eigenleistung?

    Ein vernünftiger Handwerker wird wohl nicht im Baumarkt gekauftes Material verlegen und dafür eine Gewährleistung übernehmen. Und der Hersteller? Der wird immer einen Grund finden (Verlegefehler, Pflegefehler etc. ) um Gewährleistungsansprüche anzufechten. Die 15 Jahre sind nicht viel wert bei einer solchen Geschichte.

    Ist denn eine Folie unter dem Estrich eingebaut worden, oder soll der Kleber die Funktion der Dampsbremse erfüllen?

    Und Laminat ist und bleibt Plastik. Der Träger ist Holz oder ein Holzprodukt, die Oberfläche eine Folie. Im Wohnzimmer. Lass ein Glas fallen und es fällt ungünstig, die Folie ist beschädigt und bei jedem Wischen wird der Schaden größer. Im Parkett mag ne Schmarre sein, aber das macht den Charme eine Holzfußbodens ja auch aus. (Sagt der Holzwurm :D ).

    Sorry, verklebtes Laminat ( aus dem Baumarkt ) ( in einem neuen Haus? ) ist :yikes

    Und nun nochmal einen guten Jahreswechsel

    Gruß aus Hannover
     
  8. Shaddy

    Shaddy

    Dabei seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GLAssi
    Ort:
    Frankenländle
    Ganz abgesehen davon, dass das wohl nirgendwo erwähnt wurde, versteh ich die Argumentantion nicht.
    Unter einem Baumarkt versteh ich immer noch hauptsächlich: Markt; Platz zum Erstehen von Waren. Kein Dienstleistungsunternehmen, welches ich durch Kauf einer Ware bezahle, mir den Dienst zu erweisen, mich darin zu unterrichten, wie ich es weiter zu verwenden habe.

    Was verdient man denn, wenn man beim Baumarkt Material einkauft?
     
  9. #8 susannede, 1. Januar 2007
    susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    Totto,

    was soll denn der Scheiß?

    Kauf Dein Laminat, gibz Deiner Frau, die verlegt es und gut ist.

    Ich weiß ja nicht, warum man um so eine Pille-Palle-Aufgabe so ein Bohai machen muß! Hierbei handelt es sich definitiv nicht um eine hochkomplizierte Bauaufgabe, für die man wahnsinnig viel Euros versenkt und die deshalb erst von allen Seiten ausgiebig betrachtet und bedacht werden muss.

    Wie Nightwatch schon schreibt, dass ist Plastik und taucht für gut, wenn man noch keine Kohle hat, sich mal mit einem gescheiten Bodenbelag zu beschäftigen.

    Wozu soll das denn nachher besser aussehen als verlegtes Laminat eben aussieht? Wenn Deine Frau nicht zwei linke Hände hat und vorher mal einen Blick in die Verleganleitung wirft, schafft die das schon. Ehrenwort!

    Kopfschüttelnd,

    Susanne
     
  10. #9 Olaf (†), 1. Januar 2007
    Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Das Problem...

    liegt aber darin, dass die Baumärkte verkünden, jeder kann das alles selber - obwohl man es besser weis.
    Man kann nicht einerseits die Leute in den Baumarkt locken - Handwerker werden ja keine gebraucht - und dann so tun, als ob einen das alles nix angeht!
    Der Kunde erwirbt ein Produkt mit dem Versprechen, dass er das selber verarbeiten kann - das fällt dann, wenns schief geht für mich unter Produkthaftpflicht.

    Olaf
     
  11. susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    Olaf,

    mal ehrlich - ich hab schon sehr sehr preiswerte Laminate verlegt (Bahr), was soll denn daran besonders kompliziert sein?

    Wenn man in die höheren Preissegmente einsteigt, wo man tatsächlich Gedanken daran verschwenden sollte, ob das in 15 Jahren noch gut aussieht,
    frag ich mich doch, wieso man dann überhaupt an Laminat denkt!

    Echt-an-die-Stirn-patsch.

    Und wer zu doof ist, so einfache Aufgaben selbst zu erledigen, der soll sich gefälligst um einen guten Handwerker bemühen.

    Baumärkte sind für Leute, die wissen was da geboten wird und sich zutrauen, damit umgehen zu können. Das sollten Baumärkte vielleicht mal vorne am Eingang draufschreiben.

    Kommt mir manchmal alles wie Kindergarten vor.

    Susanne
     
  12. #11 Olaf (†), 1. Januar 2007
    Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Nee..

    Susanne, es ging ja bloß um Shaddys Beitrag, dass das den Baumarkt alles nichts angeht und die aggressive Werbung, die dann einige unserer "Kunden" hier schlecht aussehen läßt oder die frage aufwirft, warum es denn überhaupt noch Handwerker geben muss.;)
    Olaf
     
  13. #12 wasweissich, 1. Januar 2007
    wasweissich

    wasweissich Gast

    baumarkt

    [QUOTEWas verdient man denn, wenn man beim Baumarkt Material einkauft?[/QUOTE]
    was man da verdient, weiss ich nicht, wird wohl unterschiedlich sein.

    ich weiss nur , dass das baumarktkonzept zielsicher ein ziel verfolgt: die konkurenz ausschalten. nachdem die kleineren eisenwarenläden, in denen man genau die schraube , die man brauchte für ein paar pfennige bekam, nun fast komplett verschwunden sind ,(unser schrauben-fred hat überlebt und dank der jetzt saftigen preise für kleineisen und schrauben in den baumärkten geht es ihm wieder gut) waren die holzhändler dran , tapetenläden, kleinere baumschulen .............. und und und.
    mit teilweise zweifelhafter qualität, und ohne eine fachliche beratung, die manchmal äusserst wichtig wäre, wird der kunde dann nach hause geschkt.....:p :p :p

    achtung!! eine subjektive meinung eines einzelnen baumarktskeptikers,denn wirklich gutes kostet im baumarkt meist mehr als im fachhandel oder habt ihr euch mal die elektrogeräte ,pflanzen,schnittholz, und wasweissichnoch angesehen??????
     
  14. Shaddy

    Shaddy

    Dabei seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GLAssi
    Ort:
    Frankenländle
    @Olaf
    Ich hab doch nicht geschrieben, dass das dem Baumarkt nix angeht :Roll
    Ich wollte damit nur ausdrücken, dass es nicht primärer Dienst des Marktes ist, mir bis ins kleinste Detail zu erklären, wie ich einen Hammer zu benutzen hab, wenn ich einen kaufe.

    Und was die kleinen Läden angeht - tja .. mir wären sie allemal lieber, aber trotz tapferen Einkauf in den "kleinen" Läden sind sie bis auf ein paar Ausnahmen entschwunden. Was bleibt also dem lieben Konsumenten anderes übrig, als auf das zurückzugreifen, was da ist?

    Aber ich bin eh so der Anti-Werbung-Käufer.
    Ich geh rein, weiss was ich brauch, suchs mir, zahl und bin wieder draußen :D
    Vielleicht liegts ja daran ... :angel:
     
  15. totto

    totto

    Dabei seit:
    8. Januar 2006
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Düsseldorf
    @Nightwatch
    Mir geht es nicht um die Beratungsqualität in Baumärkten, die sicher häufig (nicht immer!!) schlecht ist, sondern ausschließlich um das Produkt. Insofern hat der Beitrag diesen Thread leider ziemlich vom Thema abgelenkt. Aber das Thema Baumarkt scheint ja ein wunder Punkt zu sein, auf den der ein oder andere emotional reagiert :angel:

    @wasweissich
    Weshalb wirfst Du gleich mit :mauer -Simlies und Mutmaßungen um Dich ? Ich schrieb "geringfügig größer". :deal Das Klick-System ist eins der Standard-Systeme, aber es gibt wohl bessere (wie das von Parador), bei denen die Fugen besser zusammengezogen werden. Aber für die "geringfügig" größeren Fugen gibt es ja ohnehin Gegenmittel (Kleber und Versiegelung).

    @shaddy
    Der Test, von dem ich sprach (bzgl. Laminat) war von 2005. Würde mich wundern, wenn seit der Zeit der Stein der Weisen gefunden worden ist :p Aber mir ging es sowieso nicht um das Thema Beratung.

    @susannede
    Noch Kater von Sylvester? :smoke Wer zu doof ist zum Lesen, sollte Foren lieber meiden. ;) ;) :winken
    Dass Klick-Parkett einfach zu verlegen ist, hat doch niemand bezweifelt.

    Ich verstehe ja irgendwo, dass einige nur Holz als "richtigen" Werkstoff ansehen, aber wenn der "böse" Kunststoff nunmal robuster ist und noch weitere praktische Vorteile hat (konstante Farbe) ...
    Ich verstehe auch nicht, warum 5 Schrammen in Holz schöner sein sollen als eine in Laminat :confused:

    Aber jetzt bin ich ja selber abgeschweift. Es ging mir hier ja nur darum, ob jemand dieses spezielle Laminat kennt, nicht um eine Glaubensdebatte Parkett oder Laminat.

    Wie es aussieht, bin ich diesbezüglich genauso schlau wie vorher :cry
     
  16. susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    Weder Kater noch Katze, lieber Totto...das Ereignis ging aloholfrei über die Bühne.

    Die Frage ist doch, was Du hier überhaupt eine Frage wegen sowas Albernem, wie Laminat einstellst.

    Kaufen, verlegen und fertich. Oder eben nicht kaufen.

    Als ob da endlose "der is besser als der"-Diskussionen zu führen wären.

    Da Du eher zu der Spezies gehören zu scheinst, die nicht fähig ist, im Baumarkt das Zeug in die Hand zu nehmen und mal einen Quadratmeter dort auf'm Boden testzuverlegen, rate ich Dir eben dies - oder die Finger von einfachen handwerklichen Tätigkeiten zu lassen.

    Ich glaube, wir hatten das gestern schon mal beim Thema Fliesen.

    So nach dem Motto:

    ...ein Mann muß eben tun, was ein Mann tun muss.

    ...oder es lassen.

    ...oder seine Frau lassen.

    Grüße!

    Laminat...!!!:mauer :mauer :mauer
     
  17. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. totto

    totto

    Dabei seit:
    8. Januar 2006
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Düsseldorf
    Ich verstehe nicht, was an Laminat albern sein soll ?

    Ein Einschub noch zum Vergleich Laminat-Parkett: Sogar im Fachhandel haben uns die Mitarbeiter mehrheitlich zum Laminat geraten. Ein Mitarbeiter hat sogar demonstrativ Macken in Parkett-Proben gehauen, um zu zeigen, wieviel robuster Laminat ist. Trotzdem kaufe ich ungern ein Produkt, zu dem ich keine unabhängige Empfehlung habe, gerade im Bauhaus...

    Aber wie kommst Du eigentlich zu der Annahme, ich sei nicht fähig "im Bauhaus mal einen Quadratmeter testweise zu verlegen" :motz
    1. haben wir das gemacht (aber nur aus optischen Gründen, in dieser technischen Frage hilft einem das sowieso nicht weiter) und
    2. bin ich als Ingenieur zu noch ganz anderen Sachen in der Lage, insofern finde ich das ziemlich anmaßend.
     
  19. susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    Lieber Totto,

    dann mal unter uns, so von Ingenieur zu Ingenieur: KAUF'S HALT!

    Grüße!
     
Thema: Wer kennt Laminat Optima Click von Praktiker?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. homefit optima click laminat

Die Seite wird geladen...

Wer kennt Laminat Optima Click von Praktiker? - Ähnliche Themen

  1. Baugrube absichern wer zuständig?

    Baugrube absichern wer zuständig?: Hallo. Wir haben einen Vertrag mit einem Bauträger für schlüsselfertiges Haus. Dieser hat einen Erd-/Rihbauer beauftragt, nach dem die Baugrube...
  2. Übergangsprofil - Fliesen auf Laminat

    Übergangsprofil - Fliesen auf Laminat: Hallo Zusammen , Bei unserem Bauvorhaben ist gerade der Fliesenleger zu gange. Flure, Bäder, Wohn&Esszimmer werden gefliest der Rest soll einen...
  3. Kann ich Laminaten auf 4cm Styropor verlegen?

    Kann ich Laminaten auf 4cm Styropor verlegen?: Kann ich Laminat auf 4cm Styropor. Verlegen oder ist der Untergrund zu weich?
  4. Doppelhaushälfte Abriß und Neubau - wer macht die Abrißstatik?

    Doppelhaushälfte Abriß und Neubau - wer macht die Abrißstatik?: Hallo zusammen, Wir planen aktuell den Abriß einer DHH von 1956 (eine gemeinsame Trennwand) und Neubau wieder einer DHH bei München. Laut der...
  5. Dampfbremse oder Dampfsperre bei Fußbodenheizung unter laminat

    Dampfbremse oder Dampfsperre bei Fußbodenheizung unter laminat: Hallo Leute! Vielleicht kann mir von euch jemand weiterhelfen. Ich bin am laminatboden verlegen. Der Aufbau des Bodens. Untergrund ist...