Wer will Bäume

Diskutiere Wer will Bäume im Sonstiges Forum im Bereich Sonstiges; Hallo, gibts vielleicht eine Möglichkeit, Bäume lebend zu recyclen? Auf unserem Grundstück muss einiges weg, weils stört (Baustellenzufahrt und...

  1. Landbub

    Landbub

    Dabei seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    1.960
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gschdutierta Kompjutahein
    Ort:
    Oberbayern
    Hallo,

    gibts vielleicht eine Möglichkeit, Bäume lebend zu recyclen? Auf unserem Grundstück muss einiges weg, weils stört (Baustellenzufahrt und so). Bevor nun die Kettensäge kommt, will ich sicherstellen, dass das nicht auch anders geht.
    Wir haben unsere Buchenhecke gut geplegt, auch die Tujen sind schön. Dann gibts da noch frei und sehr symmetrisch gewachsene Kiefern. Und viele Buxäumchen.
    Irgendwelche GaLa-Firmen?
    Bei unserem Firmen-Gebaute beispielsweise wurden bereits sehr große Bäume gepflanzt. Irgendwoher müssen die doch kommen.
    Ich jedenfalls würde unser Grünzeug lieber in irgendeinem anderen Garten sehen als auf dem Kompost gehäckselt.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Eric

    Eric

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    5.056
    Zustimmungen:
    0
    Klar geht das!

    Fang schon mal an, auszugraben. Aber aufpassen, daß die Wurzeln nicht beschädigt werden. Die Wurzelballen gut einwickeln und feucht halten. Unter ebay Verkaufsanzeige ab 1 EURO starten. Vielleicht beißt ja einer an.

    Wenn nicht, haste was für die Gesundheit getan.
     
  4. drulli

    drulli

    Dabei seit:
    13. August 2006
    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Technischer Kommunikator
    Ort:
    Hamburg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    Das geht auch ohne Plackerei: Schöne Fotos machen und bei ebay an Selbstabholer und Selbstbuddler anbieten.
    Hab ich auch schon gemacht. Beide waren zufrieden: Der Käufer freute sich über einen Rhododendron für 1 Euro und ich mich über keine Arbeit.
    Die Buchenhecke könnte ich gebrauchen, aber Hamburg ist zu weit...
    Grüße!
    Uli
     
  5. Landbub

    Landbub

    Dabei seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    1.960
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gschdutierta Kompjutahein
    Ort:
    Oberbayern
    Das Rausmachen geht einfach, wir haben schon einige Bäume für uns selber "gerettet". Auf den Radlader (so ein kleinerer "Kramer Allrad") kommt vorne die Palettengabel drauf, die Gabeln werden ganz zusammengeschoben und damit fährt man unter den Wurzelstock rein, nachdem man damit rundum etwas aufgelockert hat. Dann hochheben und mit der Astschere die Wurzeln abschneiden. Da bleiben dann soviel Erde und Wurzeln dran, dass man den Baum kaum mehr mit der Schubkarre fahren kann.

    Werd über Ostern mal was in ebay machen.
     
  6. koschi

    koschi

    Dabei seit:
    18. April 2006
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Singapur
    Wenn du hier den Link reinstellst koennten wir den Preis ein bischen pushen :)
     
  7. Landbub

    Landbub

    Dabei seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    1.960
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gschdutierta Kompjutahein
    Ort:
    Oberbayern
    Ich hab schon erste Anfragen nur aufgrund dieses Threads hier :bounce:

    Es gibt Hoffnung für mein Grünzeug!
     
  8. #7 puschel1st, 5. April 2007
    puschel1st

    puschel1st

    Dabei seit:
    17. Februar 2005
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Landschaftsarchitekt
    Ort:
    Hamburg
    Mit der Radladervariante ...

    wird dem Baum kein Gefallen getan. Da du den Baum aus dem Boden reißt, reißen dir auch die ganzen Feinwurzeln bis tief in den Ballen ab.
    Besser: den Ballen kreisrund um den Stamm mit dem Spaten abstechen/abgraben und dann leicht unterhölen, bis man ihn hochheben kann. Den Radlader lieber zum Wegschieben des schon gelösten Bodens verwenden.
    Ballen ordentlich groß stechen - aber auch an das Einpflanzen ohne maschinelle Unterstützung denken. Und gerade bei Bäumen/Sträuchern, die schon jahrelang am Standort gewachsen sind: Schneiden! Der Baum verliert erheblich an Wurzelvolumen und kann nicht mehr das volle Kronenvolumen versorgen. Also wird die Krone entsprechend stark zurückgeschnitten, um das Gleichgewicht wieder herzustellen und der Baum treibt neu und gesund wieder durch. Ansonsten würde der Baum sich schnell verabschieden - wenn nicht schon im ersten Jahr, dann in den Folgejahren - oder jämmerlich vor sich hin kränkeln.

    Wenn große Bäume (wie am Firmengebäude) von der Baumschule geliefert werden, dann sind die im Laufe Ihres Lebens bereits mind. 3 oder 4 mal verpflanzt worden, sprich: das Wurzelvolumen wurde gewollt gekappt, um eine feine Verwurzelung auf kleinstem Raum zu fördern. Daher haben die Bäume dann einen Ballen, der für die Größe des Baumes fast niedlich anmutet.
    Für die professionelle Großbaumverpflanzung gibts eigene LKW, die den Ballen hydraulisch ausschneiden, den Baum auf den Wagen heben und halten und dann wieder in der neuen Pflanzgrube absetzen (siehe Anhang)
     
  9. Landbub

    Landbub

    Dabei seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    1.960
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gschdutierta Kompjutahein
    Ort:
    Oberbayern
    Teilweise haben wir es auch so gemacht. Aber bei den vor 3 Jahen gepflanzeten Obstbäumen ging es mit der Staplergabel recht gut, weil der Fahrer damit recht weit runtergekommen ist. D.h., nach dem Hochheben war da ein ziemlich großer Erdballen dran. Wir haben die Bäume jetzt alle eingeschlagen. Mal sehen, wieviele überleben.
    Stark zugeschnitten und sehr gut gewässert haben wir sie auch.

    So einen LKW hab ich schon mal gesehen. Ich arbeite oft hier am Munich Uptown. da kamen Bäume geliefert, die gehen hoch bis uns 3. Stockwerk.
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 wasweissich, 10. April 2007
    wasweissich

    wasweissich Gast

    so sehr dir deine bäumchen ans herz gewachsen sind , sind sie für unsereins zur weiterverwertung meist unbrauchbar , weil der aufwand recht gross wird sie sicher zu verpflanzen , und du als unser auftraggeber wahrscheinlich die schrotflinte rausholst wenn du eine rechnung bekommst in der steht:
    xx bäumchen gepflanzt .....xxx€ , wenn die nicht angehen tut es uns leid.......

    eine verschulte pflanze ist sichrer , und ich habe den baumlehrer , der im falle eines falles zuständig ist.

    was ein privatmann daraus macht ist ne andere sache.....

    :D aber kompost ist für meine baumschüler als lerngrundlage durchaus wichtig.......:D :D
     
  12. Landbub

    Landbub

    Dabei seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    1.960
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gschdutierta Kompjutahein
    Ort:
    Oberbayern
    okay, Bäume. Aber gewachsene Hecken? Da kann man doch problemlos den Wurzelballen mitnehmen. Wenn ich sehe, was so eine Buxbaum- oder Heimbuchenhecke kostet, die dann noch 5 Jahre braucht, bis sie Sichtschutz bietet... da sollte doch jemand zuschlagen, wenns was "fertiges" gibt, oder?

    Also ich würds nehmen :o
     
Thema:

Wer will Bäume

Die Seite wird geladen...

Wer will Bäume - Ähnliche Themen

  1. Baugrube absichern wer zuständig?

    Baugrube absichern wer zuständig?: Hallo. Wir haben einen Vertrag mit einem Bauträger für schlüsselfertiges Haus. Dieser hat einen Erd-/Rihbauer beauftragt, nach dem die Baugrube...
  2. Doppelhaushälfte Abriß und Neubau - wer macht die Abrißstatik?

    Doppelhaushälfte Abriß und Neubau - wer macht die Abrißstatik?: Hallo zusammen, Wir planen aktuell den Abriß einer DHH von 1956 (eine gemeinsame Trennwand) und Neubau wieder einer DHH bei München. Laut der...
  3. Knauf Pocket Kit Schiebetürensystem: Wer hat Ahnung?

    Knauf Pocket Kit Schiebetürensystem: Wer hat Ahnung?: Ich möchte das Knauf Pocket Kit System einbauen, um eine Raumabtrennung mit einer Schiebetür zu erreichen. Hat jemand das System schonmal verbaut...
  4. Perimetrerdämmung wer ist für die Dübel zustämdig

    Perimetrerdämmung wer ist für die Dübel zustämdig: Hallo, ich habe den Rohbau komplett vergeben. Der Auftrag enthält das Anbringen von Perimeterdämmung EPS WLG 035 an den Stahlbetonkellerwänden....
  5. 380 V- Freileitung über Grundstück behindert Bauarbeiten des GU - wer zahlt?

    380 V- Freileitung über Grundstück behindert Bauarbeiten des GU - wer zahlt?: Folgender Fall: Bau EFH auf Grundstück. Die Stromversorgung läuft in dieser Straße über 380 V Freileitung. Die Freileitung ist vor Baubeginn über...