Werkplanung in Eigenleistung möglich?

Diskutiere Werkplanung in Eigenleistung möglich? im Bauen mit Architekten Forum im Bereich Architektur; Hallo liebe Forengemeinde, bevor ihr mich wegen dieser Frage steinigt, würde ich mich freuen, wenn ich ein paar konstruktive Meinungen hören...

  1. Alex2203

    Alex2203

    Dabei seit:
    16. Juni 2015
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Augsburg
    Hallo liebe Forengemeinde,

    bevor ihr mich wegen dieser Frage steinigt, würde ich mich freuen, wenn ich ein paar konstruktive Meinungen hören würde.

    Zuerst einmal, wieso spiele ich mit dem Gedanken, die Werkplanung selbst zu machen?

    Ich muss sagen, wir sind mit unserem Architekten sehr unzufrieden. Die Skizzen die er anfertigte, waren nicht das Wahre und sie gefielen uns wiederholt nicht. Wir haben daraufhin einen Freund der Familie drangesetzt, der früher selbst Architekt bzw. Bauingenieur war. Der hat uns ne Skizze händisch entworfen und das wurde dann auch das fertige Haus. Gefiel uns von Beginn an wesentlich besser um nicht zu sagen nahezu perfekt.
    Nun ja, das mag ja nicht mal so schlimm sein, was uns wirklich nervt, ist das zugesagte Termine in ständiger Regelmäßigkeit um 1/2 - 1 Woche überschritten werden ohne uns Bescheid zu geben. Man kann ständig hinterher telefonieren. Ich merke, ich schreibe mich schon wieder in Rage. Na egal, auf jedenfall möchten wir Ihm nicht die Ausführungsplanung überlassen. Es ist allerdings nahezu unmöglich einen anderen Architekten zu finden, der Zeit und Lust hat. Scheint momentan echt zu boomen der Markt.
    Nachdem wir alle Gewerke inkl. Statik und Wasser/Heizung selbst beauftragen und ich die Elektro Fachplanung eh selbst mache und der Rohbauer schon meinte, er braucht nicht zwingend eine Ausführungsplanung und das ihm die Statik reicht, sind wir am überlegen ob sowas nicht in Eigenleistung funktioniert.
    Der Bekannte würde mit drüber schauen und ich kenn mich halbwegs gut mit entsprechenden CAD Programmen aus.

    Was meint Ihr so dazu?

    Habe ich einen wichtigen Punkt übersehen?

    Danke schonmal für eure Antworten.

    Gruß

    Alex
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 wasweissich, 1. März 2016
    wasweissich

    wasweissich Gast

    setz den doch dran , wenn er so perfekt ist :shades

    und wieso war ? hat er jetzt auf gogogirl umgeschult ?
     
  4. #3 Frau Maier, 1. März 2016
    Frau Maier

    Frau Maier

    Dabei seit:
    28. Januar 2015
    Beiträge:
    1.116
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Bodensee
    Mach es nicht. Du kennst die Bauregeln nicht. So ein Werkplan hat viele Fallen, die Du nicht kennst. Darauf wird sich jeder beziehen und zieht dich dann über den Tisch, weil so war es ja im Plan. Es gibt Zeichenbüros, CAD Services usw. Da findet sich jemand, der Ahnung hat und es dir macht. Das muss nicht zwingend ein Architekt sein, aber es muss einer sein mit Ahnung.

    Und wie habt ihr euch das mit der Ausschreibung vorgestellt?
     
  5. #4 Skeptiker, 1. März 2016
    Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Nein Frau Maier, ich muss widersprechen: Ahnung im Sinne von "ahnen worum es gehen könnte" reicht nicht, "Wissen wie es geht" ist gefragt.


    mit skeptischen Grüßen!
     
  6. #5 Frau Maier, 1. März 2016
    Frau Maier

    Frau Maier

    Dabei seit:
    28. Januar 2015
    Beiträge:
    1.116
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Bodensee
    Ja Du hast recht. So meinte ich es auch. :28:

    Am Besten ist es eh, wenn der Zeichner mit dem Entwerfer sich abspricht, weil so manches am Entwurf bedarf auch der näheren Erklärung. Also sich mit dem Architekten kurz schließen und ihm erklären warum man die anderen Sachen doch anders machen will und so auch sein OK bekommen. Ist ja auch keine Seltenheit, dass man Bis zur Genehmigung von einem machen lässt, die Ausführung dann vom anderen. Wenn alles den richtigen Weg geht, dann geht auch alles klar, sonst gibt es nur Probleme und die werden mit Sicherheit kommen (siehe hier im Forum die vielen Beispiele!).
     
  7. Alex2203

    Alex2203

    Dabei seit:
    16. Juni 2015
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Augsburg
    Du bist wohl der witzigste in der Familie?!

    Vielen Dank für die anderen konstruktiven Antworten. Dann werden wir uns mal auf die Suche nach jemanden mit Wissen begeben.
    Ich bin aber ehrlich gesagt gespannt, was da noch an Infos rein kommt die NICHT von einem der Fachplaner kommen. Ich meine außer die Maße der Fenster etc. und die richtigen Wandstärken.
     
  8. #7 Gast943916, 2. März 2016
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    aus Handwerkersicht kann ich nur raten: lass es sein, zur Ausführungsplanung gehört m.E. auch die Detailplanung und da haben sehr viele Archis schon Probleme (neiiiin nicht die aus dem Forum, ganz klar:winken)
    wie wird das bei einem Laien?????
     
  9. #8 Darmstadt, 2. März 2016
    Darmstadt

    Darmstadt

    Dabei seit:
    17. Dezember 2015
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Data Manager
    Ort:
    Darmstadt-Dieburg
    Für mich wäre die logische Konsequenz mir einen neuen Architekten zu suchen :winken

    Grüße Thomas
     
  10. #9 Skeptiker, 2. März 2016
    Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Sorry, aber Du hast anscheinend keine Ahnung von Werkplanung, wirklich keinen Schimmer!


    mit skeptischen Grüßen!
     
  11. #10 wasweissich, 2. März 2016
    wasweissich

    wasweissich Gast

    Wat is denn nu mit dem exarchitekten ?
    Wurde er aus der architektenkammer ausgeschlossen ?dann ist bleibt er trotzdem ing ,sowas kann man nicht beim pokern verlieren .....

    und wenn du solche in sich nicht schlüssigen behauptungen aufstellst ,darf ich mich wenigstens wundern ,weil ein ingeneur bleibt ing . bis zum tode .den titel darf man sogar in den grabstein meisseln .
     
  12. Bauliesl

    Bauliesl

    Dabei seit:
    2. Februar 2012
    Beiträge:
    1.129
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architektin
    Ort:
    73230
    ..... es ist Bestandteil der Werkplanung, u.a. die Angaben der Fachplaner in einem Werkplan sinnvoll zusammenzufügen.....
     
  13. #12 Gast036816, 2. März 2016
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    kannst du detailplanung als fenstertüranschluss mit abdichtung für den terrassenaustritt mit allen baustoffen, dämmung, verträglichkeit nach din etc.

    das was du da ins rennen wirfst, ist die ganz kleine kür der werkplanung. lass lieber die finger weg von deiner idee.
     
  14. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Der TE muss mal schreiben, was er als Werkplanung ansieht.
    Glaskugel: was ganz anderes als eigentlich als Werkplanung definiert ist.
    Dann wird es auch keine vorher festgelegten Durchbrüche, abgestimmte Installationswege usw. geben.
    Rohbau, dann Ausbau mit Bohrgerät und TeilAbbruch - Jupp so siehts aus wenn die TGA mit dem Rohbau fertig ist.
    Und so nette Thenmen wie Anschlüsse Trockenbau, Vorsatzschalen, Führen der Abdichtungsebenen - nur was für Weicheier am Bau.
     
  15. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    auf das "etc. " kommt es an. ;)

    Werkplanung würde ich mir auch zutrauen, zumindest für 1 oder 2 Gewerke, halt die Bereiche in denen ich die notwendige Erfahrung und Kenntnisse habe. Ob das ausreicht um ein Haus zu bauen? Wohl eher nicht.
    Abgesehen davon müsste ich sehr viel Zeit investieren, und da rede ich nicht von Stunden, sondern von Tagen, und das würde nicht daran liegen, dass ich nicht mit meinem CAD umgehen könnte.

    "Werkplanung in Eigenleistung" bedeutet also mehr oder weniger ein Verzicht auf die Ausführungsplanung. Dann soll halt jeder Handwerker schauen wie er seine Arbeit macht. Auch eine denkbare Strategie um ein Haus zu bauen, kommt halt darauf an, welche Ansprüche man stellt, und wieviel man für die entstehende Mehrarbeit bereit ist zu bezahlen.

    Nebenbei bemerkt, was passiert, wenn in der Ausführungsplanung Fehler stecken die niemand bemerkt? Der Handwerker führt nach Vorgabe aus, und nicht jeder Fehler ist sofort ersichtlich, vor allen Dingen wenn es um die Koordination der einzelnen Gewerke geht. Man sollte sich also der Risiken bewusst sein.
     
  16. #15 Gast036816, 2. März 2016
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    Ralf - nicht wenn, da werden fehler drin stecken!
     
  17. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Nur um mal ein kleines Beispiel rauszunehmen. Türmaße. Da will der Rohbauer natürlich wissen wie hoch/ breit er die machen soll. Was für ein Maß gibst Du dem armen Maurer nun vor? Du willst also Türen (zB) von 2,00m Höhe haben. FB-Aufbau....ja wie stark ist der denn. Dessen geplante Höhe benötigst Du natürlich, musst das also verbindlich (!) festlegen. Dann das Öffnungsmaß für die Tür + 1-2 cm "Luft". Dann kommt da ein definiertes Maß raus. Mal eben so. Ganz locker flockig. Brüstungshöhen Fenster dto. Ist ganz schnell gemacht. Oder (sorry ist jetzt schon das zweite Beispiel): Loch in Decke für Treppe. Dieses ist zu vermaßen. Wie sonst soll der Rohbauer wissen wie groß es werden sollte. Dafür wäre eine Treppe zu konstruieren, abhängig von der gewünschten Steigung (eher steil oder eher flach?) und den gewünschten Materialien (Holz - Stahl - Beton?). Geht ganz schnell...oder? Viel Spaß dabei.
     
  18. #17 wasweissich, 2. März 2016
    wasweissich

    wasweissich Gast

    Ihr architektekten wollt euch nur wichtig machen ,sowas kriegt doch jeder mit einem cad locker hin....

    :bounce:

    Und so ein paar mal try&error bekommt man von dem gesparten honorar locker bezahlt ...
    Und wenn nicht ,sind die handwerker schuld ...
     
  19. Alex2203

    Alex2203

    Dabei seit:
    16. Juni 2015
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Augsburg
    Okay. Danke. Ich weiß was Ihr mir sagen wollt. Zumindest bei allen bis auf Wwi. Also werden wir uns nach jemand neuen umsehen.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 wasweissich, 2. März 2016
    wasweissich

    wasweissich Gast

    wollte dich nicht überfordern ,tut mir leid :D
     
  22. Alex2203

    Alex2203

    Dabei seit:
    16. Juni 2015
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Augsburg
    Da mach dir mal keine Sorgen...
     
Thema: Werkplanung in Eigenleistung möglich?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. werkplanung Gedanken

Die Seite wird geladen...

Werkplanung in Eigenleistung möglich? - Ähnliche Themen

  1. Abstandsfläche - Möglichkeiten

    Abstandsfläche - Möglichkeiten: Liebe Experten, ich habe wieder eine Frage an Euch. Ich beabsichtigte eine Immobilie zu kaufen. Dann prüfte ich Abstände und Grenzmarkierungen...
  2. Schlitze in 14er Betonwand möglich?

    Schlitze in 14er Betonwand möglich?: Hallo ich bin neu hier im Forum und über die große Suchmaschine hierher gekommen. Ich habe folgendes Problem. Wir haben uns ein Reiheneckhaus...
  3. Unterfangung auf dem eigenen Grundstück möglich?

    Unterfangung auf dem eigenen Grundstück möglich?: Hallo zusammen, Wir haben eine DHH, BJ1956. Diese möchten wir abreißen und eine neue DHH errichten. Die Nachbarhälfte bleibt stehen. Beide...
  4. Zwei Estriche verbinden - Risse - Fliesen möglich?

    Zwei Estriche verbinden - Risse - Fliesen möglich?: Hallo zusammen, ich bin beim Renovieren des Flurs (Baujahr 1971) und habe folgendes Problem: Vorher war innerhalb des Flur-Raumes ein Bad(blau),...
  5. Abbruch der Wand in Eigenregie möglich?

    Abbruch der Wand in Eigenregie möglich?: Hallo in die Runde, meine Frau und ich wollen nächstes Jahr in ihr ehemaliges Elternhaus umziehen. In diesem Kontext hätte ich eine Frage zum...