Werkstatt: welche Farbe auf OSB?

Diskutiere Werkstatt: welche Farbe auf OSB? im Ausbaugewerke Forum im Bereich Neubau; Tach zusammen! Wir bauen demnächst einen Holzschuppen als Werkstatt aus. Aufenthalt ist "nicht ständig", Feuchtigkeit kommt eher durch...

  1. Dirk16

    Dirk16

    Dabei seit:
    27. August 2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing. Maschbau
    Ort:
    Neubeuern
    Tach zusammen!
    Wir bauen demnächst einen Holzschuppen als Werkstatt aus. Aufenthalt ist "nicht ständig", Feuchtigkeit kommt eher durch Luftabkühlung usw. als durch menschliche Nutzung. Das soll gepuffert werden können bzw. ausdiffundieren, da wir nicht ständig anwesend sind und lüften könnten.

    Weiterhin wollen wir möglichst ökologische Baustoffe verwenden (ja, OSB ist nicht der Hit, aber es muss (!) auch günstig bleiben), die Schall- und Wärmedämmung wird 120mm Holzweichfaserplatte.
    Aussen Holzlattung, dann eine Lage Vlies, die z.T. schon drauf ist als Windbremse, die Aussenlattung ist überblattet und deshalb nicht dicht.
    Innen 15mm OSB.

    Frage: welche Farbe ist auf OSB geeignet? Bei Silikatfarbe habe ich bei einem Lieferanten gelesen, dass die auf Holz nicht gehen soll :-/ , die haben wir im Haus auf allen renovierten Flächen. Oder geht es mit Silikatgrundierung? Leider auch sehr teuer...für ne Werkstatt Perlen vor die Säue.
    "Normale" Dispersionfarbe ist wohl überwiegend nicht sehr diffusionsoffen - oder welche wäre empfehlenswert?
    Kalkfarbe erscheint als Favorit: was lauern da für "Gefahren"?

    Gruss,
    Dirk
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sarkas

    sarkas

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Burgthann/Nürnberg
    Eine Dispersionssilikatfarbe mit einer entsprechenden Grundierung würde schon gehen, aber was willst Du eine diffusionsoffene Farbe, wenn die OSB-Platte bereits nahezu dicht ist?
    Kalk braucht einen rein mineralischen Untergrund.

    Ne ordentliche Dispersion ist doch ok.
     
  4. Dirk16

    Dirk16

    Dabei seit:
    27. August 2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing. Maschbau
    Ort:
    Neubeuern
    Hmmm...wie "dicht" ist denn OSB? Es muss ja nicht durchpfeiffen, da wir da nicht duschen, aber so ein bisschen Absorption und Durchlässigkeit wäre schon gut.
    Liegt schon auf dem Hof - kein Weg zurück bzgl. OSB.

    Und was ist eine "ordentliche Dispersion"? Habe früher das übliche Alpina verwendet, bis wir dann kpl. auf Silikatfarben umgestiegen sind. In der Werkstatt muss es nicht supertoll decken.

    Gruss,
    Dirk
     
  5. Bauking

    Bauking

    Dabei seit:
    28. August 2013
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Hamburg
    Bei OSB diffundiert nichts durch, bildet ja nicht umsonst häufig die Dampfbremse. ;)
    Setzt ein Fenster in die Werkstatt, bildet das Ständerwerk stärker aus und dämmt mit paar Zentimeter den Hohlraum aus, so kriegt ihr die Bude im Winter beheizt.

    Wenn ihr unbedingt einen Puffer ohne Dämmung möchtet (sehe darin keine Notwendigkeit), dann klebt GKP vor die OSB Platten oder lasst die Bretterbude eine Bretterbude sein.
     
  6. sarkas

    sarkas

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Burgthann/Nürnberg
    Dann hättest vielleicht vorher mal fragen sollen. OSB hat einen SD-Wert, der schon fast mit klassischen Dampfbremsen verglichen werden kann.
    Aber das Thema Absorption, Sorption und "Durchlässigkeit" kannst abhaken. Da geht nix.

    In einer "Werkstatt" sollte es doch eher eine Farbe sein, die nicht so verschmutzungsanfällig ist.

    Daher vielleicht keine **** sondern vielleicht Eine nach Din EN 13300/2. **** geht aber natürlich auch (ja nach Anspruch)

    Was mit **** gemeint ist, ist ja klar. NUB's keine Produktbesprechungen.
     
  7. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Jepp. Bei einem µ um die 300 und einem S von 5-6m hat sich das mit der Diffusion. Keine Ahnung was für eine OSB Platte der TE gekauft hat, der Unterschied ist aber nicht kriegsentscheidend.
     
  8. Dirk16

    Dirk16

    Dabei seit:
    27. August 2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing. Maschbau
    Ort:
    Neubeuern
    Oi...dabei war nicht primär entscheidend, wie gut das baubiologisch ist, sondern wie günstig, einfach zu verarbeiten und in der Nähe sofort zu bekommen.
    Vielleicht war die Annahme "das ist Holz, da muss was durchgehen" dann zu optimistisch.

    Fenster sind vorgesehen, aber die öffnen sich nicht von alleine, wenn's mal feuchtelt. Dann muss ich schlimmstenfalls irgendeine gesteuerte Lüftung vorsehen.

    Gut - dann wird's olle Dispersionsfarbe, auch ok!

    Gruss,
    Dirk
     
  9. Netzer

    Netzer

    Dabei seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler/Lackierer
    Ort:
    Bayern
    Schlagen bei Dispersionsfarbe nicht die Inhaltsstoffe der OSB-Platten durch? Wenns so ist brauchts vorher nen Isolieranstrich.
     
  10. Dirk16

    Dirk16

    Dabei seit:
    27. August 2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing. Maschbau
    Ort:
    Neubeuern
    Guter Tip - ich werd's vorher mal testen. An der Decke mit Profilholzbrettern ist uns das passiert, aber da war's das Naturharz. Die OSBs sind doch ziemlich trocken und sauber. Wär mir in dem Fall auch wurscht, weil Werkstatt.

    Der Isolieranstrich geht dann vielleicht mit Tiefengrund, den haben wir hier noch eimerweise rumstehen? Auf Putz und Leimfarberesten haben wir das erfolgreich damit gemacht - allerdings dann mit Silikatfarbe gestrichen. Aber auch mal (nach Maurermeisteranweisung!) Putz zur Reparatur draufgehauen. Also ist das Zeug vermutlich universal verwendbar?

    Gruss,
    Dirk
     
  11. Netzer

    Netzer

    Dabei seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler/Lackierer
    Ort:
    Bayern
    Tiefgrund ist Tiefgrund, Isolierfarbe ist Isolierfarbe. Ich frag mich, was du hier eigentlich für Antworten lesen willst, wennst eh draufschmierst was du willst. In einem Bastelforum bist besser aufgehoben. Habe die Ehre
     
  12. Dirk16

    Dirk16

    Dabei seit:
    27. August 2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing. Maschbau
    Ort:
    Neubeuern
    Jedenfalls nicht Deine, wenn Du nur rumpoltern kannst statt die Texte richtig zu lesen. Ein Fragezeichen bedeutet: DAS ist eine Frage.
    Wenn Du'n Problem hast vernünftige Antworten zu geben dann bleib doch einfach fern.
    Wenn der Profi-Maler lieber Gerüchte in die Welt setzt und dann statt es zu erklären lieber rumzickt werde ich das vielleicht mal testen wenn mir danach ist (und vielleicht auch hier berichten)- dass die Schuppenwerkstatt kein Meisterwerk mit Bauabnahme und Mangel-Einbehalt werden soll ist ja hoffentlich klar geworden.

    Schade, dass häufig in Experten-Foren immer gleich so rumgegiftet wird, wenn man mal quer denkt und einfach nur FRAGT. So kommt doch keiner weiter.

    Aber allgemein Danke für die Korrektur bzgl. OSB und Dampfdurchlässigkeit...da hat uns anscheinend mal jemand einen Schmarrn erzählt (oder wir haben es uns falsch gemerkt) und wir haben's nie hinterfragt. Immerhin liegt die Lage ja innen, also keine Gefahr mit Kondensation in der Dämmschicht.

    Meine Frage ist soweit beantwortet, denke ich.

    Gruss,
    Dirk
     
  13. Netzer

    Netzer

    Dabei seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler/Lackierer
    Ort:
    Bayern
    Entschuldigung! Schlechten Abend gehabt.
     
  14. sarkas

    sarkas

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Burgthann/Nürnberg
    :respekt Selten genug, dass sich mal jemand für nen "schlechten Abend" entschuldigt :28:
     
  15. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Wozu überhaupt innen streichen?
    OSB hat doch ne ansehnliche Oberfläche und ist roh weit robuster als ein Farbanstrich!

    Und zwecks der Lüftung kann man ja oben und unten vergitterte Schlitze bzw. Öffnungen anbringen.

    NB:
    Was verstehst Du unter einen "ökologischen Baustoff"?
     
  17. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    ich würde da auch nix streichen.
    wenns nach ein paar jahren vollgesuppt ist von
    der schrauberei, kann man sich immer noch gedanken
    über einen anstrich machen.

    oder es so lassen, weil man sich eh schon dran gewöhnt hat....:D
     
Thema: Werkstatt: welche Farbe auf OSB?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. welche größe haben osb

    ,
  2. geeignete Farbe osb

Die Seite wird geladen...

Werkstatt: welche Farbe auf OSB? - Ähnliche Themen

  1. FBH Dünnschichtsystem auf OSB

    FBH Dünnschichtsystem auf OSB: Hallo sagt ein noob hier im Forum Ich suche Hilfe hier im Forum. Wir sanieren hier ein altes Fachwerkhaus mit Holzbalkendecke. Das EG ist soweit...
  2. Innenwand Garage mit Osb verkleiden ohne Hinterlüftung

    Innenwand Garage mit Osb verkleiden ohne Hinterlüftung: Aussenwand Haus, Innenwand Garage, statt Putz Steinwolle und Osb...ohne Hinterlüftung? Ich würde die Innenwand in der Garage auf 14 m länge und 3...
  3. Vorwand im Bad - 25mm Gipskarton oder 12,5mm OSB + 12,5mm Gipskarton?

    Vorwand im Bad - 25mm Gipskarton oder 12,5mm OSB + 12,5mm Gipskarton?: Hi, in einer Neubauwohnung wird im Bad eine Wand mit Installationen sein. An dieser Seite wird das WC und das Waschbecken sein. Aufgrund...
  4. Küche Fliesenspiegel verstecken, OSB oder Gipsfaserplatte oder ???

    Küche Fliesenspiegel verstecken, OSB oder Gipsfaserplatte oder ???: Hallo, Wir ziehen in 2 Wochen in eine "neue" Mietwohnung, in dieser befindet sich ein Urhässlicher Fliesenspiegel. Ich möchte nun eine bedruckte...
  5. Farbe Sockelputz

    Farbe Sockelputz: Ich muss mich für die Farbe des Sockelputz entscheiden. Bei dunklen Farben im Außenputz ist ja eine höhere Rissgefährdung gegeben. Ist dies auch...