wfa-Mittel in Neubau mitnehmen?

Diskutiere wfa-Mittel in Neubau mitnehmen? im Baufinanzierung Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo, weiß hier jemand, ob die Möglichkeit besteht, bereits erhaltene WfA-Mittel nach dem Verkauf der Wohnung in einen Neubau zu übertragen?...

  1. Omelly

    Omelly

    Dabei seit:
    10. September 2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verteib
    Ort:
    Dülmen
    Hallo,

    weiß hier jemand, ob die Möglichkeit besteht, bereits erhaltene WfA-Mittel nach dem Verkauf der Wohnung in einen Neubau zu übertragen? Also den Restbetrag als bereits vorhandene Mittel in die Finanzierung einzusetzen?
    Oder muss man dann einen komplett neuen Antrag stellen?
    Dies geht ja erst, nach Rückzahlung der alten Mittel, wenn ich da richtig informiert wurde.

    Danke für eure Hilfen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Ob und wie das geht, erfährst du rechtssicher beim für deinen Wohnort zuständigen Amt für Wohnbauförderung.

    Anruf genügt.


    Kreis Coesfeld
    H. Abbing
    02541 18 6400
     
  4. Zanbur

    Zanbur

    Dabei seit:
    1. Januar 2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    NRW
    Ich bin neu hier und habe ein Problem mit der WFA. Ich habe einen Antrag auf die Zinssenkung gestellt und habe kurz vor Weihnachten ein Schreiben bekommen, dass eine Einkommensüberschreitung von 2,87% berechnet worden ist. Vor Silvester habe ich ein zweites Schreiben (aber dieses Mal von der NRW-Bank) bekommen, dass unser neuer Zinssatz 4,75% beträgt. Ich bin fast aus dem Stuhl gefallen, weil ich nicht nachvollziehen könnte, wie dies berechnet worden ist. Kann mir irgendjemand erklären, bei welchem Einkommen diese Überschreitung zu Stande kommt. Wir sind eine vierköpfige Familie. Ich bin für jede Antwort und Info. dankbar.
     
  5. #4 toxicmolotow, 4. Januar 2014
    toxicmolotow

    toxicmolotow

    Dabei seit:
    8. September 2013
    Beiträge:
    1.472
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sparkassenfachwirt
    Ort:
    NRW
    War beim ersten Schreiben nicht die Berechnung als Anlage beigefügt?

    Dort anrufen und um die Berechnung bitten.

    Ggfs. Fehler suchen bzw. neuen Antrag stellen. 3% sind zwar ärgerlich, aber eben 3% zu viel. Da bleibt nur die Möglichkeit alle Möglichkeiten auszunutzen.
     
  6. Zanbur

    Zanbur

    Dabei seit:
    1. Januar 2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    NRW
    Nee, es wurde keine Berechnung beigefügt. Inzwischen war ich persönlich da und habe mit der Sachbearbeiterin die Berechnung durchgegangen und festgestellt, dass tatsächlich bei der Sachbearbeiterin ein Fehler unterlaufen ist, was direkt korrigiert wurde und sogar ist eine Einkommensunterschreitung berechnet worden. Ich bin darüber sehr glücklich.
    Die Sachbearbeiterin hat mir nebenbei erklärt, dass keiner Bescheid hierfür rausgeht, weil der Zinssenkungsantrag eine privatrechtliche Angelegenheit ist. Auf jeden Fall habe ich Schwein gehabt, weil die Sachbearbeiterin sehr hilfsbereit und Kundenfreundlich war.
     
  7. #6 toxicmolotow, 8. Januar 2014
    toxicmolotow

    toxicmolotow

    Dabei seit:
    8. September 2013
    Beiträge:
    1.472
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sparkassenfachwirt
    Ort:
    NRW
    Wie so oft: Kontrolle ist besser als Vertrauen.

    Ein sehr schönes Ende für euch.

    Aber mein Tip: bei der nächsten Abbuchung kontrollieren wie viel Zins und wie viel Tilgungsanteil enthalten sind. Dann weißt du, dass es auch funktioniert hat.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

wfa-Mittel in Neubau mitnehmen?

Die Seite wird geladen...

wfa-Mittel in Neubau mitnehmen? - Ähnliche Themen

  1. Neubau Bungalow auf dem Dorf in RLP

    Neubau Bungalow auf dem Dorf in RLP: Hallo zusammen, nach einigen Monaten Bedenk- und Planzeit habe ich heute nun von meiner Bank den Startschuss/die Freigabe für unser neues Heim...
  2. Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke

    Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke: Hallo liebe Nutzer, ich bin neu in diesem Forum und befinde mich derzeit im Bau eines Bungalows. Rohbauwände stehen soweit und bald kommt der...
  3. Neubau, Brauchwasser-Solaralage

    Neubau, Brauchwasser-Solaralage: Ich plane ein kleines Fertighaus zu bauen, 1,5 geschossig mit insgesammt 55qm Wohnfläche füreine Person. Als Heizung soll eine Gasbrennwert...
  4. Malervliess oder Rollputz im Neubau

    Malervliess oder Rollputz im Neubau: Hallo zusammen, ich würde gerne eure Meinung zum Thema Malervliess oder Rollputz hören. Prinzipiell gefallen uns beide Dinge optisch gut -...
  5. Doppelhaushälfte Abriß und Neubau - wer macht die Abrißstatik?

    Doppelhaushälfte Abriß und Neubau - wer macht die Abrißstatik?: Hallo zusammen, Wir planen aktuell den Abriß einer DHH von 1956 (eine gemeinsame Trennwand) und Neubau wieder einer DHH bei München. Laut der...