Whnungsbelüftung im Bestand

Diskutiere Whnungsbelüftung im Bestand im Lüftung Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, da ich im kommenden Frühjahr eine umfassende Renovierung plane mache ich mir auch Gedanken über ein ordentliches Belüftungskonzept. Zur...

  1. Jimboo

    Jimboo

    Dabei seit:
    23. November 2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kabelschlampe
    Ort:
    Rhein-Neckar
    Hallo,

    da ich im kommenden Frühjahr eine umfassende Renovierung plane mache ich mir auch Gedanken über ein ordentliches Belüftungskonzept.
    Zur Wohnung selbst:
    - Mehrfamilienhaus Baujahr 1966
    - Kalksandstein mit 30er Außenmauer, keine Dämmung.
    - Kunstofffenster aus Ende 80er, Doppeltverglast soweit in Ordnung. Rolladenkasten mit einer Eternitverblendung von Außen.
    - Keine Schimmelprobleme, keine Feuchtigkeitsprobleme bei Sinn- und Sachgemäßer Nutzung.
    - Es dürfen keine Baulichen Maßnahmen vor Außen sichtbar sein - es war schon ein Kampf (Nein! Krieg) eine Erlaubnis für die Kernbohrung in der Küche zu bekommen. Der Großanteil der Miteigentümer ist sehr alt, die haben anscheinend Angst das das Haus zusammenfallen könnte - und "sowieso war das schon immer so! das hat bisher noch keiner gebraucht!!!". Dann kommt da so ein Jungspund.... naja lassen wirs gut sein - ich denke ihr versteht was ich sagen möchte. :mega_lol:
    Soweit, sogut.

    K1600_P1020179 - Kopie.jpg

    Problem im Winter. Ich habe im Schlafzimmer (im Grundriss sind Schlafzimmer und Kinderzimmer "vertauscht" - das Elternschalfzimmer ist das kleine Kinderzimmer) das Gefühl das ich ersticke. 2 Erwachsene Personen die Luft verbrauchen und keine frische Luft in der Nacht als Zufuhr.

    Ich fange mit dem einfachen an:
    - Küche, Diele, Wohn- und Esszimmer sind ein großer Bereich ohne Türen. Zuluft könnte über den Rolladenkasten am Balkon zuströmen und die Abluft durch die Abzugshaube in der Küche. Somit bleibt beim Kochen "alles sauber"!

    - Kinderzimmer: hier könnte ich die Zuluft über den Rolladenkasten am Balkon und die Abluft über den Fensterrolladen realisieren.

    - Problemfall: Bad und vorallem Schalfzimmer. Ich habe in diesen Räumen nur einen Rolladenkasten für Zu- oder Abluft. Eine aktive Belüftung würde Über- bzw. Unterdruck erzeugen und somit keinen Luftaustausch fördern. Randnotiz: unter den Türen wird kein Spalt bleiben wegen Schallschutz (herausfahrende Dichtlippe)! Darauf lege ich ser großen Wert -> Wenn die Tür zu ist, soll die Person im Raum auch die Ruhe haben!
    Ich habe bei der Internetrecherche nachrüstbare Belüftungsschlitze für Fensterrahmen gesehen welche bei Unterdruck auf machen - Nur weis ich nicht ob das so toll funktioniert wenn ein Abluft-Lüfter leise auf niedrigster Stufe einen Unterdruck im Raum erzeugt.

    - Problemfall 2: Das WC hat überhaupt keine direkte Verbindung nach drausen - nur zum Wohnbereich. Also müsste die Zuluft aus dem Wohnbereich kommen was ja auch ausreichend sein sollte für eine einfache WC Lüftung.

    Nachfrage bei den Profis im Laden: die meisten wollen mir eine KWL verkaufen und immer wieder scheitere ich daran, denen zu erklären das meine Deckenhöhe von 220cm nicht ausreicht um die Decke einfach mal 10cm und mehr abzuhängen - zudem einfach "zu teuer". Das "zu teuer" nicht flasch verstehen - der Spaß und Komfort darf was kosten aber 10.000€ und mehr sind dann doch zuviel!

    Meine Bitten an das Forum:
    - Sich meine Idee(n) anzuschauen
    - bessere/alternativvorschläge?
    - Hardwareberatung, welche Produkte sind hier sinnvoll und gut?

    Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jimboo

    Jimboo

    Dabei seit:
    23. November 2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kabelschlampe
    Ort:
    Rhein-Neckar
    Hallo,
    soviele Klicks aber leider keine Resonanz :wow
    Anscheinend bin ich der einzige der diese Herausforderung hat... irgendeinder muss ja immer der Erste sein :mega_lol:

    So. Ich habe mir Gedanken für die Zuluft gemacht.
    Ich habe Flachkanallüftungsrohre mir 29mm gefunden. Diese 3cm kann ich meine Decke abhängen.
    Jetzt habe ich mal Zuluftknäle eingezeichnet. Ich würde die Zuluft über einen Filter aus dem Rolladenkasten ansaugen und über eine elektrisch verschließbares Tellerventil in den Raum leiten. Tellerventil macht erst auf, wenn der Lüfter läuft. Würde ich Probleme mit Kondenswasser bekommen? Ich sauge ja relativ kalte und trockene Luft direkt von Außen durch Lüftungskanäle welche im Innenraum liegen.
    Oder sollte ich die Flachkanäle für die Abluft nutzen? Dabei würde ich relativ warme und feuchte Luft rausblasen.

    zuabluft.jpg

    Sinn/Unsinn/Verbesserungsvorschläge?

    Gruß
     
Thema:

Whnungsbelüftung im Bestand

Die Seite wird geladen...

Whnungsbelüftung im Bestand - Ähnliche Themen

  1. Innendämmung & Wärmebrücken bei "gutem Bestand"

    Innendämmung & Wärmebrücken bei "gutem Bestand": Die Außenwände unseres fast 40 Jahre alten Hauses wurden bereits mit einem ordentlichen Bimsstein gemauert und haben laut Hersteller je nach...
  2. Wärmebrücken im sanierten und unsanierten Bestand

    Wärmebrücken im sanierten und unsanierten Bestand: Hallo, Bislang konnte mir kein Energieberater vernünftig erklären, warum der Transmissionswärmeverlust einer unbehandelten Wärmebrücke in einem...
  3. UV-Beständigkeit Bitumendickbeschichtung

    UV-Beständigkeit Bitumendickbeschichtung: [FONT=&quot]Hallo Forum, im Herbst 2016 wurde zur Sockelabdichtung eine Bitumendickbeschichtung aufgebracht. Leider werden die Außenanlagen erst...
  4. Nicht UV-beständige Fensterbank-Endkappen

    Nicht UV-beständige Fensterbank-Endkappen: Hallo liebe Profis, bitte seht Euch meine Bilder an und gebt mir einen Hinweis bzw. Hinweise, was hier alles falschgelaufen ist. Des Weiteren...
  5. Rückstauschutz im Bestand

    Rückstauschutz im Bestand: Hallo zusammen was ich bei Rückstau im Neubau beachten muss weiß ich, doch was mach ich wenn eine Grundleitung aus dem Haus geht und im KG ein...