Wie 12cm kurze Mauer erstellen?

Diskutiere Wie 12cm kurze Mauer erstellen? im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Hallo, wie wird ein 12cm kurzes Mauerstück gemauert? Es ist ein Teil einer Türöffung, darüber kommt ein Türsturz. Material ist 11,5er...

  1. mian

    mian

    Dabei seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ITler
    Ort:
    BaWü
    Hallo,

    wie wird ein 12cm kurzes Mauerstück gemauert? Es ist ein Teil einer Türöffung, darüber kommt ein Türsturz. Material ist 11,5er Kalksandstein.

    Wird hier auch "im Verband" gemauert? Also 12cm, dann 2x 6cm, 12cm, usw.

    6cm Steinstücke erscheinen mir relativ klein. Mmmh...

    Gruß
    Michael
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lebski

    Lebski Gast

    Das Stück Mauer wird doch vermutlich an einer (dickeren) Wand im 90° Winkel anschließen?

    Und der Sturz soll nur die 12 cm aufliegen? Gibt es dazu eine Planung?
     
  4. mian

    mian

    Dabei seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ITler
    Ort:
    BaWü
    Genau die Wand schließt im 90° Winkel an die Außenwand an, diese steht aber bereits und die Innenwand kommt nachträglich dazu (Altbausanierung). Das Mndestauflager von 11,5 ist ja gegeben.

    Aus den Werkplänen ist mir nicht ersichtlich wie dieses 12cm Wandstück gemauert werden soll. Hat mich nur interessiert, der Archi wird sich schon drum kümmern.
     
  5. Lebski

    Lebski Gast

    Verband bringt da nix. Paar Mauerwerksanker wären ned schlecht.
     
  6. mian

    mian

    Dabei seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ITler
    Ort:
    BaWü
    Und die Steine dann einfach aufeinandergestapelt?
     
  7. Lebski

    Lebski Gast

    Äh, die werden gemörtelt.
     
  8. mian

    mian

    Dabei seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ITler
    Ort:
    BaWü
    :shades

    Ja klar, mit gestapelt meinte ich nur, dass sie eben nicht im Verband geklebt/gemörtelt werden. So hab ich dich verstanden.
     
  9. Baukram

    Baukram Gast

    @mian,
    wenn es halten soll :
    vor dem Mauern an der vorhandenen Wand anzeichnen wo der Anschlag hin soll.
    wenn Du auf den Mauerstück den Sturz auflegen willst, dann alle 2 Schichten 12cm
    tief in die vorhandene Wand ein Auflager stemmen, etwas größer damit der Stein
    richtig ringsum mit Mörtel zugeworfen werden kann.
    im Prinzip so:

    [​IMG]
     
  10. #9 Pruefhammer, 29. Januar 2012
    Pruefhammer

    Pruefhammer

    Dabei seit:
    26. Juli 2011
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techn. Angestellter
    Ort:
    Düren
    wenn die Mauer, in die die Auflager gestemmt werden eine tragende Wand ist wäre ich da vorsichtig, bei z.B. einer 17,5er Wand bleibt bei 12cm Auflager nicht mehr soviel über...
     
  11. #10 Carden. Mark, 29. Januar 2012
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    #8
    ist nicht nur unsinnig sondern auch nicht zulässig, da
    1. es darf an tragendem Mauerwerk nicht rumgestemmt werden
    2. es hier nach meiner Lesensart um ein Neu zu errichtendes Mauerwerk geht.
    3. solche Verzahnungen (Lochverzahnung) für tragendes Mauerwerk zudem unzulässig ist.

    Lösung:
    es weiß keiner was für ein Mauerwerk / Steine verwandt werden.
    Aber Anschläge =< 12,5 cm sollten im Verband gemauert werden.
    Die Sache mit dem Mauerwerksflachanker funktioniert gut - aber eher bei längeren Wänden. =< 12,5 langen Anschläge mögen keine zuknallenden Türen.
     
  12. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Also lieber ein Kantholz an die Wand dübeln? Oder wie kann man das hinbekommen?
     
  13. #12 Carden. Mark, 29. Januar 2012
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    steht da doch.
    Im Verband mit dem Mauerwerk wo der Wandstummel gegen gemauert wird.
     
  14. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Naja, die Wand, an die angebaut werden soll steht aber schon...

    Und eine tragende Wand darf nicht gestemmt werden, da kann man doch jetzt den Verband nicht mehr herstellen...
     
  15. #14 Carden. Mark, 29. Januar 2012
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Also nachträglich. Auch gut.
    Maueranschlussschiene.
    (und mit dem Riss der kommt Leben lernen :D)
     
  16. ralf9000

    ralf9000

    Dabei seit:
    22. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    NRW
    Anderer Vorschlag: Maueranker in tragende Wand alle 25cm eindübeln und das schmale 12 cm Wandstück bis Sturzauflage einschalen und Betonieren, dabei ein oder zwei Eisen auf der vollen Länge senkrecht (evtl. Maueranker drumschlagen). Mit 1 1/2 40kg-Säcken Fertigbeton ist man dabei. Nach Sturz wird normal gemauert (Maueranker zur 90°-Wand aber nicht vergessen) ...
     
  17. Hfrik

    Hfrik

    Dabei seit:
    10. September 2009
    Beiträge:
    1.128
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dipl. Ing
    Ort:
    70771
    @ Ralf9000 - als Baulaie hätte ichs genauso gemacht. Ggf. noch längs zwei Eisen eingelegt. Mal sehen ob und wann der Verriss duch die Fachleute kommt :)
     
  18. Hfrik

    Hfrik

    Dabei seit:
    10. September 2009
    Beiträge:
    1.128
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dipl. Ing
    Ort:
    70771
    Hmmm mien Kopf ist immernoch dran- das wird doch nicht etwa richtig sein :)
     
  19. #18 Carden. Mark, 30. Januar 2012
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    noch nicht gelesen :D
    Aber denk doch mal selber nach was der Beton beim abbinden so alles anstellt.
    Volumenveränderung - nur so ein Stichwort.
    Hat aber ein Vorteil. Auf den Riss braucht man nicht warten - der ist ca. 3 Tage nach der Betonage schon da :)
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Hfrik

    Hfrik

    Dabei seit:
    10. September 2009
    Beiträge:
    1.128
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dipl. Ing
    Ort:
    70771
    Hmm endschwindmass Normalbeton 0,1-0,5mm / m d.h. bei 0,125m dann 0,0125 bis o,0625mm schmäler - oder auf jerde Seite die Hälfte.
    Dass es einen Haarriss geben könnte ist richtig - aber dafür sollte die Konstruktion in sich halten - und über die Anker in der Wand.
    Bei Mörtel ist die Schwindgrösse gleich - nur wenn da dann mal eine Fuge nicht hält, könnte die gestapelte Säule von Steinwürfeln in dem Bereich zum Auseinanderfallen neigen.
    (Wenn der Haarriss ein richtiges Problem wäre, dürfte es auch keinen Ringanker auf einer Mauer (mit geschlossenen Steinen -> Formschluss) halten. Oder übersehe ich etwas?)
     
  22. Hfrik

    Hfrik

    Dabei seit:
    10. September 2009
    Beiträge:
    1.128
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dipl. Ing
    Ort:
    70771
    OK, Vertikal schwindets stärker - bis 1mm, da ist der Mörtel mit o,1mm desser dran. Allerdings belastet das nur die Anker, bzw. die Armierung, die ja nicht schwindet, der Haariss muss dadurch nicht grösser werden. Bei der Auflage zum weiterarbeiten oben macht der eine millimeter ja nix.
     
Thema:

Wie 12cm kurze Mauer erstellen?

Die Seite wird geladen...

Wie 12cm kurze Mauer erstellen? - Ähnliche Themen

  1. Bodentiefe Fenster, Rahmenaufdopplung oder Mauern auf....

    Bodentiefe Fenster, Rahmenaufdopplung oder Mauern auf....: Bodentiefe Fenster, Rahmenaufdopplung oder in Wandstärke in Höhe des Fussbodenaufbaus mauen? Ist wahrscheinlich blöd das ich mir gedanken drum...
  2. Kompost mauern - Unterbau nötig?

    Kompost mauern - Unterbau nötig?: Hallo zusammen, ich muss meinen Kompost neu bauen. Nun erwäge ich, diesen zu mauern, so wie as Bild in der Anlage. Muss ich hierfür einen...
  3. Nische in Wand mauern

    Nische in Wand mauern: Tag zusammen. Ich plane in unserem Bad eine Nische im Bereich der Dusche und oberhalb des Waschbeckens in die Wand zu mauern, als abläge für...
  4. KS Mauern bei regen?

    KS Mauern bei regen?: Tach zusammen, hab leider diesbezüglich nichts konkretes gefunden. Es heißt immer nur "kein Frost" und "keine zu starke Hitze". Bei uns wird...
  5. Rundbogen mauern

    Rundbogen mauern: Hallo zusammen, möchte mich kurz vorstellen, bin der Andy 36 Jahre alt und komme vom schönen Niederrhein, habe schon sehr viel in diversen...