Wie am besten Aussentreppe bauen?

Diskutiere Wie am besten Aussentreppe bauen? im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo, es geht um folgendes. Ich möchte aussen ans Haus eine Treppe bauen mit der ich vom Kellerausgang zur Terasse die 104cm höher liegt gehen...

  1. Aladin

    Aladin

    Dabei seit:
    12. September 2007
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemeister
    Ort:
    Beckingen
    Hallo,
    es geht um folgendes.
    Ich möchte aussen ans Haus eine Treppe bauen mit der ich vom Kellerausgang zur Terasse die 104cm höher liegt gehen kann-
    Für die 104cm höhendifferenz habe ich eine Länge von der Tür bis zur jetzigen Terassenwand von genau 200cm zur Verfügung
    Die Fläche vor dem Keller besteht jetzt noch aus Schotter und wird demnächst geflastert und die Terasse besteht aus Betonplatten von Ehl mit einem Sandsteinvorsatz, also eine zweischichtige Platte die 8cm dich ist.
    Da ich von diesen Platten noch eine gute Menge übrig habe möchte ich die Treppe damit belegen.
    Wie mache ich jetzt am besten den Unterbau der Treppe.
    Hatte mir gedacht mit Tiefbordsteinen also diesen Kantensteinen und Schotter das ganze zu erstellen und die Treppenstufen dann mit meinen Steinen auszulegen? Die Kantensteine werde ich natürlich in Beton legen?
    Oder wäre eine aus Beton gegossener Unterbau besser? Der gefällt mit nicht so gut weil der im Falle eines Falles wohl fast nicht mehr zu entfernen wäre?
    Hat hier jemand noch eine bessere Idee oder gar einen Link zu einer guten Bauanleitung?

    Gruß
    Frank
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 wasweissich, 5. März 2009
    wasweissich

    wasweissich Gast

    ehl hat zu deinen platten passende stufen oder palisaden , mit denen es unter umständen auch ginge . alles andere ist :Baumurks

    j.p.
     
  4. Aladin

    Aladin

    Dabei seit:
    12. September 2007
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemeister
    Ort:
    Beckingen
     
  5. #4 wasweissich, 6. März 2009
    wasweissich

    wasweissich Gast

     
  6. #5 Anfauglir, 6. März 2009
    Anfauglir

    Anfauglir

    Dabei seit:
    18. Februar 2009
    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physikstudent
    Ort:
    Ruppendorf
    Tödliche Treppe...

    Ab drei Steigungen brauchst du in unserem schönen Land übrigens ein Geländer.
     
  7. #6 Danni1777, 7. März 2009
    Danni1777

    Danni1777

    Dabei seit:
    8. Februar 2009
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gärtnermeister/Galabau
    Ort:
    Münster
    Ob Kantensteine als Treppeneinfassung "Baumurks" sind wage ich zu bezweifeln. Denn z.B. ein 30 cm hoher Kantenstein erfüllt die Einbindetiefe von Palisaden und Kantensteinen von 1/3 bzw. ca. 30% (bei einer normalen Steigungshöhe). Als vom Halt habe ich da keine Bedenken (wenn gut mit Beton gearbeitet). Allerdings ist es optisch nicht ganz so der Hit.


    Danni
     
  8. #7 wasweissich, 8. März 2009
    wasweissich

    wasweissich Gast

    nur weil etwas irgendwie hält , ist es noch lange nicht gut.

    und bevor ich einen 10x30x100 kantenstein hinbastelle , nehme ich besser 16x33(35)x100er stufe , und habe etwas was fachgerecht und haltbar ist .
    die gesamtkosten sind nicht höher , weil das gefriemel mit den pflastersteinen entfällt.

    kantensteinstufen sind baumurks


    genau wie stufenanlagen aus grosspflaster

    j.p.
     
  9. Aladin

    Aladin

    Dabei seit:
    12. September 2007
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemeister
    Ort:
    Beckingen
    Ein Ortsansässiger Unternehmer bindet die 30er Kantsteine hier auch schön in Beton ein und hat damit sehr gute Erfahrungen gesammelt.

    Die 16x35x100 Blockstufen waren mir eindeutig zu schwer gewesen um Sie an den benötigten Ort zu bringen, daher von Anfang an die Planung mit meinen Platten!

    Schwanke im Moment zwischen den Kantsteinen und den Palsisaden.

    Die Treppe wird recht flach und ist beidseitig begrenzt von einer Mauer und wir später
    auch nur sehr selten benutzt werden, und das eigentlich nur im Sommer.

    Gruß
    Frank
     
  10. #9 wasweissich, 8. März 2009
    wasweissich

    wasweissich Gast

  11. #10 wasweissich, 8. März 2009
    wasweissich

    wasweissich Gast

    es gibt genug leute , die für geld allerhand mist bauen , davon wird es nicht richtiger.......

    und besser aussehen tut es davon auch nicht .

    metten hat den multablock im programm und bei anderen heissen die in der regel 20x40x14/15cm segmentstufen anders , finde ich im moment nicht .
    ein baustoffhändler sollte dir helfen können....
     
  12. #11 Danni1777, 8. März 2009
    Danni1777

    Danni1777

    Dabei seit:
    8. Februar 2009
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gärtnermeister/Galabau
    Ort:
    Münster
    Stufenbegrenzung durch Kantensteineinfassungen ist nach wie vor kein Baumurks. Es hält, ordentliche Verarbeitung ist natürlich vorausgesetzt, ohne Bedenken eine komplette Gartenlebensdauer. Die Optik steht natürlich im Hintergrund. Aber wenn die Platten schon mal da sind, eine Blockstufenanlage vom Gewicht her zu schwer, oder finanzielle Gründe, ... kann ich verstehen. Im öffentlichen Wohnungsbau werden oft Kantensteine als Stufe verwendet - nicht schön aber es hält.
    Wichtig ist bei Kantensteinen, wie auch bei Palisaden oder anderen gestoßenen Materialien, dass die Stoßfugen abgedichtet werden, damit keine 0/Feinanteile durchspülen können (Sonst hat man die Fugen des Pflasters direkt im Randbereich immer leer).
    Du schreibst, die Stufe wird ziemlich flach. Denke aber an die Stufenmaße.

    Daniel
     
  13. #12 wasweissich, 8. März 2009
    wasweissich

    wasweissich Gast

    auch im öffentlichen wohnungsbau sind kantenstein- und grosspflasterstufen nicht regelgerecht .......... obwohl immer wieder gern genommen...:motz
     
  14. #13 Danni1777, 8. März 2009
    Danni1777

    Danni1777

    Dabei seit:
    8. Februar 2009
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gärtnermeister/Galabau
    Ort:
    Münster
    Wieso nicht regelrecht? Ist beispielsweise ein Gehweg an einem Schaufenster eingefasst mit Bordsteinen 12/15/30/100 auch nicht regelrecht? Bitte nähere Erläuterung.
    Zu Großplasterstufen habe ich auch nie ein Wörtchen geschrieben, und steht hier auch nicht zur Debatte.

    Daniel
     
  15. #14 wasweissich, 8. März 2009
    wasweissich

    wasweissich Gast

    ein 12-15/30/100 ist kein kantenstein

    der höhenversatz zwischen gehweg und fahrbahn o.ä. ist keine treppenstufe

    j.p.
     
  16. alex2008

    alex2008

    Dabei seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    3.251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinist
    Ort:
    Südschwarzwald
    Benutzertitelzusatz:
    Baggerfahren ist mein Hobby
    Wenn Kantensteine dann evtl. Steine mit 40cm Höhe. So was haben einige Hersteller durchaus im Angebot. Ist nur keine Lagerware bei den Baustoffhändlern.
     
  17. Aladin

    Aladin

    Dabei seit:
    12. September 2007
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemeister
    Ort:
    Beckingen
    Aber wenn die Platten schon mal da sind, eine Blockstufenanlage vom Gewicht her zu schwer, oder finanzielle Gründe, ... kann ich verstehen. Im öffentlichen Wohnungsbau werden oft Kantensteine als Stufe verwendet - nicht schön aber es hält.
    Wichtig ist bei Kantensteinen, wie auch bei Palisaden oder anderen gestoßenen Materialien, dass die Stoßfugen abgedichtet werden, damit keine 0/Feinanteile durchspülen können (Sonst hat man die Fugen des Pflasters direkt im Randbereich immer leer).
    Du schreibst, die Stufe wird ziemlich flach. Denke aber an die Stufenmaße.

    Daniel

    Genau so ist es,
    hatte mir extra mehr Platten bestellt damit die Stufen von der Optik her zur Terasse passen, bei 35Eu/m2 will ich da jetzt nun mal vorhandene Material natürlich verwenden.
    Werde bei der ersten Stufe mit 10/40/100 Kantenstein beginnen und dann eventuell auf 10/30/100 umschwenken.
    Stufenmaße werden passen.
    Wie bereits erwähnt, Treppe wird eh nur ganz selten benutzt werden.
    Edelstahlhandlauf wird beidseitig montiert werden.

    Gruß
    Frank
     
  18. #17 wasweissich, 9. März 2009
    wasweissich

    wasweissich Gast

    :winken
     
  19. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 Danni1777, 9. März 2009
    Danni1777

    Danni1777

    Dabei seit:
    8. Februar 2009
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gärtnermeister/Galabau
    Ort:
    Münster
    Hallo Ihr Pappnasen! Wollt Ihr die Welt kompliziert machen, oder versteht Ihr es einfach nicht???
    Dieser Junge will anscheinend einfach nur günstig bauen und Ihr kommt ihm mit irgendwelchen doofen Antworten.

    @ wasweissnich o.ä.:
    1. Habe ich nicht behauptet, dass ein Bordstein ein Kantenstein ist.
    2. Habe ich nicht behauptet, dass eine Gehwegerhöhung eine Stufe ist.

    Danke,

    Daniel
     
  21. #19 wasweissich, 9. März 2009
    wasweissich

    wasweissich Gast

    ein hinweis darauf , dass die beschriebene lösung eine bastellösung ist , hat nichts , aber auch garnichts mit kompliziert machen zu tun . und deswegen fühle ich mich nicht als pappnase . und doof finde ich es auch nicht .

    was er machen will , habe ich schon verstanden .

    davon wird es aber nicht besser .

    und wenn du soetwas im programm hast , ist es dein problem . ich würde es nicht bauen .(never say never again :wenn das schmerzensgeld hoch genug ist und ich mir sicher sein kann , dass niemand erfährt , dass ich es war ......... vielleicht)

    http://www.youtube.com/watch?v=y4ChcbHrR8o
     
Thema:

Wie am besten Aussentreppe bauen?

Die Seite wird geladen...

Wie am besten Aussentreppe bauen? - Ähnliche Themen

  1. Garage in ein bestehendes Gebäude bauen

    Garage in ein bestehendes Gebäude bauen: Hallo alle zusammen, Ich bin Landwirt in Mecklenburg-Vorpommern und besitze einen 3 Seiten Bauernhof von 1888. Wie es ja bei solch alten Höfen...
  2. Erdkühlschrank bauen

    Erdkühlschrank bauen: Hallo zusammen, ich würde mir gerne so einen Erdkühlschrank bauen. Es gibt ja fertige Bausätze mit Plastikrohre die teilweise 1-1,50 meter in...
  3. Treppe mit 3 Stufen in Keller planen und selber bauen (mauern mit Buche Stufen)

    Treppe mit 3 Stufen in Keller planen und selber bauen (mauern mit Buche Stufen): Hallo. Ich stehe vor der Aufgabe, eine Treppe in einen WOhnraum im Keller zu planen und auch umzusetzen - also selbst zu bauen. Von...
  4. Welche Plane für einen Teich-Bau?

    Welche Plane für einen Teich-Bau?: Ich möchte einen kleinen Teich anlegen und benötige dafür eine geeignete Plane, die im Internet aufgefundenen scheinen mir aber nicht so geeignet.
  5. Flachdach Bau Garage

    Flachdach Bau Garage: Guten Abend, folgendes Problem, wir haben uns ein Haus gekauft auf dem eine Garage entstehen sollte, leider ist es soweit nie gekommen und so...