Wie Außenbeleuchtung (Einfahrt und Hauseingang) mit Bewegungsmelder schalten?

Diskutiere Wie Außenbeleuchtung (Einfahrt und Hauseingang) mit Bewegungsmelder schalten? im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen, wir sitzen gerade vorm Elektroplan und fragen uns, wie man im folgenden Plan die beiden Leuchten in der Einfahrt (L2) und am...

  1. br2015

    br2015

    Dabei seit:
    10. August 2015
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Essen
    Hallo zusammen,

    wir sitzen gerade vorm Elektroplan und fragen uns, wie man im folgenden Plan die beiden Leuchten in der Einfahrt (L2) und am Hauseingang (L1) mit den Bewegungsmelder an der Hausecke (B1) und am Eingang (B2) und den Schaltern vom Essbereich (S1) und innen am Eingang (E1) schalten würde.

    Der Elektriker würde nur den Bewegungsmelder B1 nehmen und mit dem beide Lampen einschalten lassen.

    Wir denken, dass wenn jemand auf die Einfahrt bzw. vor die Garage kommt soll auf jeden Fall B1 auslösen und die Lampe L2 soll angehen. Soll denn dann auch die Lampe am Eingang einschalten?

    Wenn man sich dem Eingang nähert genügt es doch wenn L1 an geht. Deswegen vielleicht hier der zweite Bewegungsmelder B2. Oder soll dann auch L2 in der Einfahrt mit angehen.

    Wie würde man von innen schalten. Auf jeden Fall sollte man vom Essbereich aus mit S1 die Lampe in der Einfahrt L2 schalten können. Vermutlich auch mit L1 mit E1 einschalten.

    Wir haben echt keinen Plan. Wie was wann angehen soll, wenn man von außen sich dem Haus nähert oder von innen im Dunkeln raus geht.

    Direkt vor dem Haus ist eine schmale Anliegerstraße. Die Einfahrt grenzt an das Nachbargrundstück mit einem 1,80 m hohen Zaun.

    Ich freue mich auf eure Meinungen

    2015-11-23 12.58.50_resized.jpg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Warum sitzt B1 direkt vorne an der Straße?
    Wie weit ist es von der Garage bis zur vorderen Hauskante?
    Soll das neben S1 eine Tür sein?
    Welchen Zweck verfolgst Du mit den Schaltern? Dauerbeleuchtung?

    B1 hinten an der Garage montieren, damit auch Fahrzeuge erfasst werden die die Garage verlassen. Je nach BWM Typ und Entfernung sollte eine Erfassung bis zur vorderen Hauskante möglich sein.
    B2 so ausrichten, dass der Eingangsbereich inkl. Tür erfasst wird.

    Die Schalter wären dann entbehrlich und es würde genügen, wenn jeder BWM nur eine ihm zugeordnete Leuchte schaltet.
     
  4. br2015

    br2015

    Dabei seit:
    10. August 2015
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Essen
    Dass B1 vorne an der Hausecke sitzt, war der Vorschlag vom Elektriker bei nur einem Bewegungsmelder.

    Von der Garage bis zur vorderen Hauskante sind es nicht ganz 7 m.

    Neben S1 ist eine Fenster/Tür doppelflügel (wie eine Terrassentür) durch die man auch in die Einfahrt käme.

    Ich dachte, dass man über die Schalter Dauerbeleuchtung schalten kann, falls man z.B. vom Fenter (S1) in die Einfahrt schauen will und dafür Licht benötigt.

    Das heißt es ist schon sinnvoll zwei Bewegungsmelder zu haben und nicht nur mit dem einen an der Hauskante beide Lampen schalten zugleich schalten?
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ein einziger BWM wird nicht ausreichen, denn die Position vorne an der Hausecke wird wahrscheinlich nicht ausreichen um alle Fälle abzudecken. An den Ränden haben die nur eine eingeschränkte Empfindlichkeit und er wird wohl nicht reagieren wenn jemand zur Haustür raus geht, sondern erst wenn sich die Person in Richtung BWM bewegt. Ähnlich sehe ich es mit der Garage und die Erkennung wenn jemand die Garage verlässt.

    Ich weiß jetzt nicht ob oben am Küchenfenster ein Fußweg angelegt wird, wie breit, wie weit die Straße entfernt ist, und wie bei Euch die typische Nutzung aussehen wird, usw.
    Vielleicht kannst Du mal für Dich die Laufwege einzeichnen, sprich da wo sich die Personen (oder Fahrzeuge) üblicherweise bewegen, und dann überlegen, wer, wann, wo und wie erfasst werden soll.

    Falls nur B1 zum Einsatz käme, dann bräuchte man da einen 270° Typ dessen Erfassungsfeld man sich genau anschauen müsste. Er müsste ja bereits reagieren sobald jemand die Eingangstür von innen öffnet bzw. vor die Tür tritt. Gleichzeitig sollte er reagieren wenn jemand aus der Garage fährt (evtl. auch nachtriggern), aber er sollte nicht reagieren wenn Autos vor dem Haus vorbei fahren.

    Machbar ist fast alles, es gibt auch BWM die einen zusätzlichen Tastereingang haben mit dem man das Licht für eine einstellbare Zeit aktivieren kann, manche die es einem auch nich böse nehmen wenn man am Ausgang mit einem Schalter die LEuchte direkt ansteuert, man kann auch mit zusätzlichen Tastern und einem Zeitautomat (Treppenlichtautomat) arbeiten, usw. Die Frage ist, welche Kombination für Deinen Zweck sinnvoll ist.

    Ich würde an Deiner Stelle mit 2 BWM arbeiten da man diese dann besser positionieren und ausrichten kann. Ob es gelingt mit einem einzigen BWM alle Wünsche zu erfüllen, da habe ich noch meine Bedenken. Ob man dann immer beide Leuchten gleichzeitig aktiviert, oder jede für sich getrennt, das wäre zu überlegen. Nachdem Du das Licht vor der Garage auch manuell aktivieren möchtest, wäre es vielleicht sinnvoller die beiden komplett zu trennen.
     
  6. br2015

    br2015

    Dabei seit:
    10. August 2015
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Essen
    Vor dem Küchenfenster ist kein Fussweg. Es ist alle sehr schmal und eng.

    Im Moment denke ich auch dass wir 2 BWM planen sollten, dann könnte aber der eine BWM weg von der Kante mehr zur Garage hin, oder?

    Wie würdet ihr die schalten? Grundsätzlich beide Lampen über die beiden BWM. Wenn ich Dauerlicht möchte könnte ich die an den beiden Schaltern S1 und E1 jeweils auf Dauerlicht schalten?
     
  7. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Genau das hatte ich oben geschrieben. Evtl. vorne direkt an die Garage, so dass auch das Öffnen der Garage erfasst wird. Wenn der Zaun zum Nachbarn "dicht" ist, dann sollte es hier auch nicht zu Fehlauslösungen kommen. Die 7m bis zur vorderen Hauskante sollten auch kein Problem sein.

    Ich würde jedem BWM eine eigene Leuchte zuordnen. Wenn die Garage öffnet muss ja nicht das Licht am Hauseingang an gehen, oder umgekehrt. Genau so gut ist es nicht erforderlich, dass wenn man die Haustüre verlässt, dass dann gleichzeitig auch schon das Hoflicht brennt. Ob man hier ein zweite Leute vorne an er Hausecke vorsieht, das könnte man überlegen, aber dazu müsste man zuerst (s.o.) Laufwege genauer betrachten.

    Wieso brauchst Du an beiden Stellen Dauerlicht? Das wird doch gerne mal vergessen abzuschalten und dann hast Du weit und breit keine Möglichkeit das Licht wieder auszuschalten, also musst Du zurück zum Schalter laufen. Wenn überhaupt, dann würde ich mit einem Taster arbeiten der das Licht für eine bestimmte Zeit aktiviert, danach ist dann der BWM wieder bereit.
     
  8. driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    2.366
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Ich würde dies wie folgt machen:
    An Stelle von B2 Lampe mit Hausnummer u. integriertem BWM.
    An Stelle von B1 Lampe mit integriertem BWM und Richtung KüFe schieben.
    An Stelle von L2 Lampe mit integriertem BWM.
    Jeweils mit 1W-Dauerlicht.
    Die Schalter kannst du dir sparen u. L1 entfällt quasi auch.
     
  9. br2015

    br2015

    Dabei seit:
    10. August 2015
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Essen
    Ich dachte wenn man z.B. mal Besuch bekommt oder Gäste kommen, könnte man den Eingang und die Einfahrt dauerhaft beleuchten.

    Würdest Du auch immer BWM und Lampe trennen, also nicht anfangen eine Lampe zu kaufen mit einem eingebauten BWM?
     
  10. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Das ist aus mehreren Gründen in der Regel sinnvoll.

    Man bedenke bei der Frage der Anordnung nämlich auch, daß (bei BWM auf üblicher Passiv-Infrarot-Basis) eine Detektion vor allem von Bewegung quer zur Sichtachse des Melders erfolgt, aber Bewegung auf ihn zu oder von ihm weg kaum erkannt wird. Eine insoweit grenzwertige Auslegung führt außerdem zu einer Funktion, die deutlich jahreszeitenabhängig ist.
    In der Praxis ergeben sich daraus viele Reklamationen.

    Wenn eine diesbezüglich geschickte Anordnung nicht umsetzbar ist, sollte man auf andere Technologie (z.B. aktive HF-Melder) ausweichen!
     
  11. Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Es mag eine lokale Spezialität sein, aber in B müssen nach der [FONT= ]"Verordnung [/FONT][FONT= ]über die Grundstücksnumerierung(Numerierungsverordnung - NrVO)" [/FONT]http://www.stadtentwicklung.berlin.de/service/gesetzestexte/de/download/geoinformation/Vorschriftensammlung/7_1.pdf Hausnummern dauernd beleuchtet sein. In Brandenburg und NRW ist mir das so ähnlich auch schon begegnet.
    .
     
  12. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Möchtest Du mit dem Besuch im Hof ein Palaver abhalten, dann wäre das sinnvoll.

    Ich bevorzuge eine Trennung da der optimale Platz für die Leuchte nicht zwangsläufig der optimale Platz für einen BWM ist. Leuchten mit integriertem BWM habe ich nur wenn der Erfassungsberich direkt vor der Leuchte liegt und dieser räumlich begrenzt ist. Das setzt natürlich voraus, dass man den BWM auch entsprechend ausrichten kann, was bei vielen Leuchten nicht möglich ist.
    Bsp.: Ich habe am Hauseingang eine Leuchte mit integriertem BWM, dieser erfasst Personen bis zu einem Abstand von max. 3m um den Hauseingang herum. Das funktioniert ganz ordentlich, da in diesem begrenzten Bereich eine Erkennung sehr zuverlässig funktioniert.
    Hinter´m Haus habe ich 2 bzw. 3 Melder die auf eine Leuchte bzw. Leuchtengruppe arbeiten. Zuerst hatte ich dort mit 270° BWM experimentiert, was ziemlich in die Hose ging.
     
  13. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Na...

    Bei Besuch dient dies üblicherweise dazu, das Finden des richtigen Gebäudes zu erleichtern. Außerdem wirkt es einladender.

    Vor allem aber legt man eine Außenbeleuchtung schon aus Sicherheitsgründen tunlichst von innen schaltbar aus! Am besten vom Wohnzimmer und vom Schlafzimmer aus. Und natürlich komplett, also auch evtl. vorhandene Leuchten an den übrigen Hausseiten (z.B. Terrasse) einbeziehen oder eine spezielle Umfeldbeleuchtung vorsehen (dafür genügen meist vier billige Halogenstrahler).
     
  14. Karl Drogo

    Karl Drogo

    Dabei seit:
    3. Februar 2014
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Projektmanager
    Ort:
    Leverkusen
    Ich habe Leuchten mit integiertem Bewegungsmelder, welche sich, indem man den Schalter 2x zügig hintereinander aus und wieder anschaltet, auf Dauerlicht schalten lassen. Die Leuchten sind dann 4 Stunden dauerhaft an und gehen danach automatisch wieder in den BWM modus. Sofern eine räumliche Trennung von Leuchte und BWM bei Dir nicht notwendig ist, ist das vielleicht eine Möglichkeit.
     
  15. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Den Argumenten kann ich mich anschließen, auch wenn diese bei mir eher geringere Priorität hätten. Ich kann mich jetzt nicht daran erinnern, die Außenbeleuchtung jemals manuell auf Dauerbeleuchtung geschaltet zu haben, aber was noch nicht ist, das kann ja mal werden.

    Ob es notwendig ist, vom Schlafzimmer aus die Außenbeleuchtung zu schalten, da habe ich so meine Zweifel. Im Brandfall ist es mir völlig egal ob es draußen leuchtet, da will ich nur raus aus der Bude.
     
  16. driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    2.366
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim

    Kein Problem. Die favorisierte u. von mir installierte Lampe/Leuchte hat genau dies.
     
  17. driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    2.366
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Welche Sicherheit?
    Wer installiert noch Halogen?
     
  18. driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    2.366
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Ja, gibbed bei dem von mir bevorzugtem Hersteller....
     
  19. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Wieso Brandfall?
    Da geht es eher um den Einbruchs(versuchsverdachts)fall!
    Nennt sich Panikschalter und wird sogar polizeilich empfohlen:

     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Panikschalter? Da verlasse ich mich lieber auf eine Alaramanlage oder anderweitige Absicherung.
     
  22. malgucken

    malgucken

    Dabei seit:
    5. Oktober 2013
    Beiträge:
    633
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektronik
    Ort:
    NRW
    Sind meist wesentlich billiger in der Anschaffung, was ich so sehe und evtl. da nettere Licht.

    Würde beim Bewegungsmelder eher ordentliche von Stein** oder so holen, kein Fernost. Die haben nämlich auch einen Eigenverbrauch (quasi standyby), von einigen Euros im Jahr.
     
Thema:

Wie Außenbeleuchtung (Einfahrt und Hauseingang) mit Bewegungsmelder schalten?

Die Seite wird geladen...

Wie Außenbeleuchtung (Einfahrt und Hauseingang) mit Bewegungsmelder schalten? - Ähnliche Themen

  1. Funk Rollladen-Schalter in vorhandenem System integrieren

    Funk Rollladen-Schalter in vorhandenem System integrieren: Hallo, Zustand: Elektrischer-Rollladen am Balkon mit Elektronischer Steuerung, Hoch, Runter und Automatik. Problem: System läuft im...
  2. Tastschalter zu Bewegungsmelder

    Tastschalter zu Bewegungsmelder: Hallo zusammen, ich möchte gerne unseren Tastschalter vom Treppenhauslicht, der sich außen befindet, durch einen Bewegungsmelder ersetzen. Im...
  3. Bei mehreren Schaltern auf 105 Höhe nach oben oder unten gehen?

    Bei mehreren Schaltern auf 105 Höhe nach oben oder unten gehen?: Hallo zusammen, bevor ich die Frage stelle zunächst ein kurzer Hinweis, da mit Sicherheit Anmerkungen hierzu kommen werden: Ich bin gelernter...
  4. Einfahrt,Garage, Auffüllen

    Einfahrt,Garage, Auffüllen: Bei unserem Grundstück (Neubaugebiet) werden gerade die letzen Arbeiten der Erschließung fertig gestellt. Nun ist die Straße ca 1m höher wie unser...
  5. Wie nennt sich solch ein Schalter?

    Wie nennt sich solch ein Schalter?: Hallo, ich habe mal eine Frage nach einem Schalter: Wir haben eine Lampe, die LEDs und Halogenstrahler hat. Wenn ich den normalen Lichtschalter...