Wie Baugrube verfüllen um spätere Garage bauen zu können?

Diskutiere Wie Baugrube verfüllen um spätere Garage bauen zu können? im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo, meine Schwester wohnt schon seit ein längerem in einem Reihenhaus, welches allerdings nur an einer Seite angebaut ist. An der freien...

  1. Bolanger

    Bolanger

    Dabei seit:
    8. Januar 2009
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    angestellter
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo,

    meine Schwester wohnt schon seit ein längerem in einem Reihenhaus, welches allerdings nur an einer Seite angebaut ist. An der freien Seite hat sie einen 3m breiten Stellplatz. Der Käufer des an der freien Seite angrenzenden Grundstücks hat sie nun davon informiert, dass er bald mit dem Bau seines Hauses beginnen wird.

    Dieses soll direkt an der Grenze errichtet werden und die Baugrube wird aufgrund der Unterkellerung vorübergehend auf ihrem Grundstück liegen. Rechtlich musste sich meine Schwester damals beim Kauf verpflichten, eine Bebauung des Nachbargrundstücks bis an die Grenze zuzustimmen. Sie musste sich aber nicht verpflichten, irgendwelche Nachteile zu akzeptieren.

    Ich habe gehört, dass man stets auf gewachsenen Boden gründen sollte. Wenn meine Schwester in ein paar jahren dort eine Fertiggarage oder gemauerte Garage bauen will, dann würde das heissen, dass die Fundamente mit viel Aufwand so tief gegraben werden müssen, wie es der Keller des Nachbarn sein wird. Diesen Mehraufwand wollen wir natürlich vermeiden und vom Nachbarn fordern, dass er alles tut, damit dieser Mehraufwand bei uns nicht entsteht.

    Gibt es sowas wie ein Verdichtungsprotokoll? Oder eine besondere Art des Verfüllens? Oder sonstige Vorschläge, was der Nachbar tun soll, damit wir keine Nachteile durch seinen Kellerbau haben?

    Vielen Dank,

    Bolanger
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Verdichtungsprotokolle gibt es, Rammsondierungen, Druckplattenversuche etc...

    Werden auf den Neubauten hier jeweils 2 mal gemacht. Ein mal vom Verfüller als Nachweis für den Kunden das er ordendlich verfüllt hat und dann vom "Gärtner" der den Garten inkl. Wegen anlegt. Die sind nämlich Clever! Dadurch können die verhindern das sie sackende Wege haben... Ist das Protokoll schlecht wird halt Bedenken angemeldet...
     
  4. #3 wasweissich, 31. August 2012
    wasweissich

    wasweissich Gast

    als gegenleistung (für das aufbuddeln des nachbargrundstücks) könnte der nachbar ja ein paar fundamente auf gewachsenem boden (baugrubensohle) einschalen und vollgiessen .....
     
  5. Bolanger

    Bolanger

    Dabei seit:
    8. Januar 2009
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    angestellter
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo,

    leider macht es derzeit noch keinen Sinn, Fundamente für "unsere" Garage zu erstellen, da meine Schwester noch gar nicht weiss, wie die Garage mal aussehen soll und wo genu sie hin kommt. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Fundamente später mal eher im Weg sind ist doch größer als die Wahrscheinlichkeit, dass sie passen.

    Daher frage ich ja auch nach den ganzen Möglichkeiten.

    Was wäre denn am besten geeignet bzw. welche Art der Verdichtungsmessung würde z.B. ein Fertiggaragenhersteller akzeptieren? Ich habe mich noch nie mit dem Thema der Verdichtungsprotokolle beschäftigt, könnte mir aber vorstellen, dass die unterschiedlichen Messungen auch unterschiedliche Bewertungsziele haben (z.B. Tragfähigkeit für Neubauten, oder aber Rückschlüsse auf Versickerungsfähigkeit).

    Danke,

    Bolanger
     
  6. Fritz531

    Fritz531

    Dabei seit:
    29. Juli 2010
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Südpfalz
    Hallo,
    die Verpflichtung eine Grenzbebauung zu dulden, heißt nicht automatisch, dass ich es dulden muss, dass für den Arbeitraum ein Stück meines Grundstückes abgebaggert werden darf.
     
Thema:

Wie Baugrube verfüllen um spätere Garage bauen zu können?

Die Seite wird geladen...

Wie Baugrube verfüllen um spätere Garage bauen zu können? - Ähnliche Themen

  1. Mauerdurchbruch in Garage

    Mauerdurchbruch in Garage: Hallo zusammen, ich plane an meinem Haus BJ 1970 einen Durchbruch von einem ausgebauten Kellerraum (Tiefparterre) in die ehemalige Garage (soll...
  2. Garage in ein bestehendes Gebäude bauen

    Garage in ein bestehendes Gebäude bauen: Hallo alle zusammen, Ich bin Landwirt in Mecklenburg-Vorpommern und besitze einen 3 Seiten Bauernhof von 1888. Wie es ja bei solch alten Höfen...
  3. Innenwand Garage mit Osb verkleiden ohne Hinterlüftung

    Innenwand Garage mit Osb verkleiden ohne Hinterlüftung: Aussenwand Haus, Innenwand Garage, statt Putz Steinwolle und Osb...ohne Hinterlüftung? Ich würde die Innenwand in der Garage auf 14 m länge und 3...
  4. Baugrube absichern wer zuständig?

    Baugrube absichern wer zuständig?: Hallo. Wir haben einen Vertrag mit einem Bauträger für schlüsselfertiges Haus. Dieser hat einen Erd-/Rihbauer beauftragt, nach dem die Baugrube...
  5. Rohbauarbeiten für eine Garage

    Rohbauarbeiten für eine Garage: Hallo in die Runde, Wir haben vor auf unserem Grundstück eine Massivbau Garage erstellen zu lassen. Jedoch haben wir keine Vorstellung was so...