Wie bekomme ich mehr Luftfeuchtigkeit ins Haus?

Diskutiere Wie bekomme ich mehr Luftfeuchtigkeit ins Haus? im Lüftung Forum im Bereich Haustechnik; Hi Forum! Folgendes Problem bei uns: Wir haben 2007 einen alten Kotten energetisch umgebaut. Innen haben wir noch viel altes Holz für...

  1. catdoggy

    catdoggy

    Dabei seit:
    20. Januar 2012
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    metallbauer
    Ort:
    wiedenbrück
    Hi Forum!
    Folgendes Problem bei uns:
    Wir haben 2007 einen alten Kotten energetisch umgebaut. Innen haben wir noch viel altes Holz für ständerwände stehen lassen. Deckenhöhe liegt bei ca. 160 qm im Erdgeschoss bei 3,7 Meter.Erdgeschoss ist fast durchgehend geöffnet. Wir heizen hauptsächlich mit Kamin und fußbodenheizung.
    Das schlimme ist die ständig sinkende Luftfeuchtigkeit im Winter. Momentan liegt unser wert bei 22,9 Grad und 27 % luftfeuchte. Tendenz fallend.
    Stoßlüften morgen und abends für ca 10 min. bringt kein Prozent mehr.
    Noch länger lüften energetisch Wahnsinn.
    Letztes Jahr haben wir uns einen großen luftbefeuchter gegönnt, Leistung etwa 10 Liter am Tag.
    Ausbeute:0-1%.
    Es ist mittlerweile frustierend,aber gute Ideen (außer Blumen und Aquarien) hat in unserem Bekanntenkreis leider niemand mehr...

    Kann hier vielleicht jemand helfen?
    Herzlichen dank schon mal euch im vorraus!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Dein tägliches Stoßlüften sorgt für weitere Feuchtebafuhr.

    Die Tipps aus dem Bakanntenkreis sind schon gut: Pflanzen und Aquarien. Es hilft auch die Wäsche in der Wohnung zu trocknen, nasse Tücher aufhängen, mit offenem Topfdeckel kochen, die nassen Kinderklamotten nach dem draussen toben in der Wohnung aufhängen ... ....



    :yikes Dass mal Tipps zur Steigerung der Luftfeuchte gegeben werden müssen ....


    Fühlt ihr, dass es zu trocken ist, oder messt ihr es nur?
     
  4. Doozer

    Doozer

    Dabei seit:
    14. Dezember 2006
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Revisor
    Ort:
    Dornburg
    Gemorsche, Forum.
    Wir haben ein ähnliches Problem. Nachdem ich im letzten Winter andauernd aussah, als hätte ich nachts durchgemacht, meine Augen aber wohl einfach zu trocken waren, messen wir die Luftfeuchte. Sie ist mit bei uns rund 30% einfach zu gering.
    Versuche mit Zimmerbrunnen schlugen fehl (wir haben eine Galerie, alles sehr offen gebaut), das bringt wohl nur (wenn überhaupt) wenig.
    Da wir weder einen grünen Daumen haben, noch uns ein Aquarium zulegen wollen, werde ich mich wohl daran machen, einen Zimmerbrunnen als Wasserwand zu basteln. Eine Wandfläche (an der das Wasser runterläuft) von 3-4 m² kann ich unterbringen.
    Bis ich aber dazu komme, hängen wir die Wäsche mittlerweile im Wohnzimmer auf, bringt (zumindest kurzfristig) ein wenig.
     
  5. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Es gibt auch Luftbefeuchter

    Peeder
     
  6. #5 ars vivendi, 7. Dezember 2012
    ars vivendi

    ars vivendi

    Dabei seit:
    25. Juli 2012
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker Garten Landschaftsbau, Forstwirt
    Ort:
    Erzgebirge


    das hat er ja schon probiert.
     
  7. #6 ReihenhausMax, 7. Dezember 2012
    ReihenhausMax

    ReihenhausMax

    Dabei seit:
    25. September 2009
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softi
    Ort:
    Bremen
    An was für Geräte denkst Du? Zumindest so ein mobiles Teil mit 10 Liter Wasser am
    Tag haben sie ja schon ausprobiert. Bringt es leider auch hier im Büro nicht, komm´ damit nicht
    über die untere Messgrenze meines Hygrometers ...
     
  8. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Groß fängt woanders an, das schaffen ja fast diese Verdunster , ich meine einen luftbefeuchter, und kein Spielzeuch .

    Mir sind ja Entfeuchter lieber ... :shades

    Peeder
     
  9. wadriller

    wadriller

    Dabei seit:
    4. Mai 2012
    Beiträge:
    728
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Anwendungsentwickler
    Ort:
    Beckingen
    Hm, wenn du willst, ich hätte massiv Feuchtigkeit abzugeben ;-)
    Sorry, konnt ich mir nicht verkneifen. ;-)

    Je nachdem was das für ein Kamin ist, kannst du evtl. eine Tonschale o.ä. mit Wasser auf diesen stellen ?
     
  10. catdoggy

    catdoggy

    Dabei seit:
    20. Januar 2012
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    metallbauer
    Ort:
    wiedenbrück
    Hi..
    Wir sind ja schon Botaniker Freunde,aber ein tropenhaus wollten wir nun auch nicht haben.
    Alle anderen Maßnahmen bringen bei diesem innen Volumen leider nichts(Wäsche,kochen,etc).
    Wie gesagt,viel altes Fachwerk im Haus mit einem porösen Klinker verfacht. . Sieht toll aus..aber schluckt enorm das letzte bißchen Feuchtigkeit hier..
    @ Doozer:
    Habt ihr an Anschlüssen für so eine Wasser wand alles liegen?
    Oder arbeitet die mit einem Reservoir,den man ab und an auffüllt?
    Nur meine Frau kann sich mit so was noch nicht anfreunden..
    Aber in der Not..
    Ich kenn mich nicht so genau mit lüftungsanlagen aus,weswegen ich den thread hier rein stellte..
    Gibt es da keine Möglichkeit oder arbeiten die nur eher gegen Luftfeuchtigkeit?
    Thx schon mal..
     
  11. #10 Ralf Dühlmeyer, 7. Dezember 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Wenn es kein wirklich raumluftunabhängiger Kamin ist, dann diesen auslassen!!!
    Der muss ja die Verbrennungsluft nachziehen. Woher ausser von aussen soll die kommen?
    Also saugt der Kamin (absolut gesehen) sehr trockene Luft von aussen an, heizt die hoch und schon ist die rel. Luftfeuchte innen im Keller.
     
  12. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Das problem mit geringer Luftfeuchte hatten wir bei uns anfangs auch( 100Jahre alter Hof) Im Laife der Zeit hat sich das Wohnklima stabilisiert und heute ist es normal. Vorteil der ersten Monate: Die Wäsche trocknet sehr schnell.
    Mit vielen Pflanzen und diesem Luftwäscher ging es anfangs über den Winter. Bei Luftbefeuchtern nur aufpassen, da sind einige Brutstätten für leckere Keime dabei.
    Bei uns hat es übrigens ein gutes Jahr gedauert bis sich die Feuchtigkeit eingepegelt hat
     
  13. #12 Alfons Fischer, 7. Dezember 2012
    Alfons Fischer

    Alfons Fischer

    Dabei seit:
    18. November 2010
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    thermische Bauphysik
    Ort:
    Dkb
    Benutzertitelzusatz:
    Formularausfüller
    Zu extrem niedrigen Luftfeuchtewerten kommt es meines Erachtens tendenziell häufiger in großen Wohnungen. Also mit niedriger Belegung, viel Raumvolumen pro Person.
    Hoch belegte Wohnungen haben eher das gegenteilige Problem.

    Bei den genannten Werten würde ich persönlich es auch in Betracht ziehen, dass das Hygrometer nicht stimmt. (ich habe hier aktuell auch so ein Billigteil vor mir Stehen. Zeigt 20% bei 21,8°C an. Mist ist, dass man dieses elektronische Teil nichtmal justieren kann. Ein Fall für den Elektroschrott, obwohl neu!)

    Nehmen Sie mal ein feuchtes Tuch und schlagen Sie Ihr Hygrometer 1/2 Stunde darin ein. Dann Tuch wegnehmen. Welcher Wert wird angezeigt?
     
  14. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Das kanste bei den elektronischen Teilen vergessen. Hier stehen 5 Stck. von den Chinateilen zum Testen. Alle gehen sie bei 75% (über NaCl) genau. Über Magnesiumchlorid (soll 33%) ist es ein bunten munteres raten. Über Lithiumchlorid (11%) versagen ALLE. Abweichungen bis 20%. Über der Kaliumsulfatlösung (97%) gehen sie alle richtig.

    Die Dinger taugen also als Schätzeisen für zu hohe Luftfeuchten ganz gut. Alles was unter 50% liegt, ist definitiv geraten. Was aber ja auch wurscht ist, weil es meist um die Eingrenzung von Schimmelschäden geht. Für die wichtigen Messungen muss dann eh der gute Messkoffer aus dem Auto geholt werden.


    Nimm besser ein Einweckglas und löse 35g Kochsalz in 90ml Wasser. Das Hygrometer in das Glas über die Salzlösung, Glas verschliessen und ein paar Stunden warten. Das Hygrometer muss 75% anzeigen.
     
  15. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Ich schließe mich R.D. an (Kaminofen).

    Und als erste Maßnahme das Lüften deutlich verringern!

    Bei Stoßlüftung sind die 10 min sowieso viel zu lang.
    Versucht es mal mit dreimal täglich nur zwei Minuten.

    Die Raumtemperatur etwas zu senken, könnte auch ein wenig bringen.
     
  16. catdoggy

    catdoggy

    Dabei seit:
    20. Januar 2012
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    metallbauer
    Ort:
    wiedenbrück
    Das war uns schon ein wenig klar mit dem Ofen.
    Da wir allerdings in etwa 8 Tonnen Holz im Winter hier durch bringen,würde bei Ofen aus lassen mein Flüssiggasvertreibersich die Hände reiben.
    Und jepp, raumluftabhängig.
    Und Raumtemperatur senken mit einer Frau an Bord? Ui ui ui. .

    Mal im ernst,das wir keinen wert von 40-45% hin bekommen,ist uns klar.
    Alles so um 35% würde ich als Erfolg betrachten,es fehlt halt nur eine solide brauchbare Idee,die auch finanziell umsetzbar ist.
    PS: hab gestern Abend und heute morgen gar nicht gelüftet,wert trotzdem bei 27% geblieben. .
    Vielleicht hat ja doch noch einer die burner Idee..)
     
  17. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Gib dem Gebäude die Chance sich nach Änderungen einzuschwingen. Weniger Lüften und nach einer Woche gegenkontrollieren. Wasserschale mit großer Oberfläche auf den Kamin.


    Du wirst die Luftfeuchte nicht mit einer Maßnahme erhöhen können - hier ist ein ganzer Strauß von Maßnahmen notwendig.
     
  18. fumo

    fumo Gast

    Hallo,

    also die Sache mit dem Kaminofen würde ich weiterverfolgen und versuchen das Ding (wenn möglich) auf raumluftunabhängigen Betrieb umzurüsten, bzw. Kaminofen gegen einen solchen austauschen. Bei 8 Tonnen Holz holst du dir ja ne Menge trockener Luft von außen in das Haus. Dann kannst du noch soviel verdunsten lassen.

    Rechne mal dein Raumvolumen aus und ermittle mal wieviel Liter Wasser du verdunsten lassen musst:

    Bei 23°C und 27% rel. Luftfeutigkeit hast du 5,5g/m3 Wasser in der Luft. Willst du nun auf 50% rel. Luftfeuchtigkeit, müsstest du auf rund 10,5g/m3 kommen. Dies bedeutet, dass du die absolute Luftfeuchtigkeit um 5g/m3 steigern müsstest. Bei deinem Wohnraum von 160qm und einer Deckenhöhe von 3.7m hast du rund 600m3 Rauminhalt. Also rund 3 Liter Wasser verdunsten lassen.

    Leider holst du dir mit dem Ofen immer wieder trockene Luft nach.

    Andere (absurdere) Idee. Abluftrockner anschaffen und die Abluft dann in den Wohnraum...
     
  19. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. catdoggy

    catdoggy

    Dabei seit:
    20. Januar 2012
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    metallbauer
    Ort:
    wiedenbrück
    Hmm..das hört sich jetzt theoretisch nicht schlecht an.3 Liter sind an sich ja nicht so viel,aber:
    Wenn ich mit einem verdunster,der 10liter schafft,max 1% schaffe,dann hört da dann die Theorie auf.
    Und ständig rennt der Kamin auch nicht,selbst dann kam keine Besserung.
    werde noch mal versuchen,alle kleinen Maßnahmen zu beherzigen..mal gucken,was es bringt.
    Danke schon mal für die netten Ideen!
     
  21. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Die wurde doch schon genannt:
    Der Ofen (es ist hoffentlich kein offener Kamin) muß auf raumluftunabhängigen Betrieb umgebaut oder durch einen solchen ersetzt werden.

    Daneben die übrigen Maßnahmen durchführen (angemessen wenig lüften, Luft befeuchten).
    Und dann etwas Geduld haben - bis sich bei den vielen offenen Holzbauteilen eine Ausgleichsfeuchte einstellt, das wird lange dauern.
     
Thema:

Wie bekomme ich mehr Luftfeuchtigkeit ins Haus?

Die Seite wird geladen...

Wie bekomme ich mehr Luftfeuchtigkeit ins Haus? - Ähnliche Themen

  1. Keine Statik mehr vorhanden

    Keine Statik mehr vorhanden: Hallo, nachdem wir ein Haus aus 1954 übernommen haben und in der Kernsanierung stecken, kam der Wunsch nach Veränderung der Räumlichkeiten auf....
  2. Bekomme die Luft nicht aus der Heizung.

    Bekomme die Luft nicht aus der Heizung.: Nach drei Anläufen weiß ich nicht mehr weiter. Zur Ausgangslage: Wir haben eine Doppelhaushälfte mit Nahwärme sprich Übergabestation im...
  3. Vorwand an Haus-Außenwand - wie sanieren?

    Vorwand an Haus-Außenwand - wie sanieren?: Hallo! Wir sind frischer Eigenheimbesitzer - Baujahr 1979. Nun ist uns beim renovieren aufgefallen, dass alle Außenwände "hohl" klingen. Es...
  4. Luftfeuchte Altbau unter Bauphysik allgemein

    Luftfeuchte Altbau unter Bauphysik allgemein: Moin, hatte eben unter Bauphysik allgemein ein Thema zu Luftfeuchte / Wärmebrücke im Altbau erstellt, und erst danach gesehen, dass es hier den...
  5. Luftfeuchte Altbau

    Luftfeuchte Altbau: Moin moin, ich habe folgende Frage vzw Problem. Ich bewohne als Mieter einen Altbau, Baujahr ca. 1910. Vergangenens Jahr wurde in einer Ecke...