Wie bohre ich ein Loch in die Wand?

Diskutiere Wie bohre ich ein Loch in die Wand? im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Ich gebe zu, es ist ein DIY-Thread, und wenn mir einfach dazu geraten wird, einen Lochbohrprofi zu holen dann sei es so... :hammer: Also...

  1. #1 Der Bauamateur, 4. April 2016
    Der Bauamateur

    Der Bauamateur

    Dabei seit:
    17. Juli 2013
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Steuerberater
    Ort:
    Meißen
    Ich gebe zu, es ist ein DIY-Thread, und wenn mir einfach dazu geraten wird, einen Lochbohrprofi zu holen dann sei es so... :hammer:

    Also folgende Situation: Die Wand unseres Hauses besteht als Bruchsteinmauerwerk und ist ca. 170 Jahre alt. Bei der Sanierung kam der alte Putz ab und es wurde ein neuer Dämmputz aufgetragen.
    Nun möchte ich die Außenbeleuchtung anbringen und dazu muss ein leider ein Loch in die Wand, besser gesagt 2, um die Lampe zu montieren. Durchmesser 6mm oder 8mm.

    Folgende Fragen:
    1. was für einen Bohraufsatz benötige ich? Der Bruchstein ist örtlicher roter Granit, also ziemlich hart, allerdings sehe ich ja nicht, ob ich mitten in den Stein oder in die Fuge oder in einen kleinen Stein o.ä. reinbohre. Ich möchte ein möglichst sauberes Loch, in dem ein Dübel hinterher gescheit hält.
    2. Stichwort Dübel: ist das überhaupt geeignet für eine Außenwand? Oder sollte ich auf etwas anderes zurück greifen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Zellstoff, 4. April 2016
    Zellstoff

    Zellstoff

    Dabei seit:
    7. Juli 2012
    Beiträge:
    2.932
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    München
    Benutzertitelzusatz:
    hat mal was vernünftiges gelernt
    man kann natürlich eine Wissenschaft draus machen mit Injektionsmörtel usw....

    Ich würde:

    - Bohrhammer mit SDS Aufnahme/Bohrfutter
    - gute SDS Bohrer (die von der Roten Fraktion kann ich sehr empfehlen)
    - Spreizdübel für Vollstein
    fertig

    die Injektionsnummer kannst dann immer noch machen ;-)
     
  4. OlliL

    OlliL

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Leverkusen
    Nunja... wenn er ungünstig auf eine Fugen/Stein-Kombination trifft mit seinem Bohrer zieht es den Bohrer natürlich zur Seite in die Fuge und das Loch ist zummindest mal oberflächlich, was den Putz anbelangt, ziemlich groß geworden... Wenn dann eh ne Lampe vor das Loch kommt würde ich dann noch etwas Zeug reinschmieren ;)
     
  5. SirSydom

    SirSydom

    Dabei seit:
    18. Februar 2014
    Beiträge:
    1.197
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur (Dipl.-Inf.)
    Bei unbekanntem Untergrund mach ich es immer so, dass ich erstmal OHNE Schlag so weit reingehe wie es geht und erst wenns nicht mehr weitergeht auf Schlagbohren stelle.
    Dann ist die Gefahr dass dir der Putz entgegenfällt geringer.

    Wenn das Loch zu groß ist kann man den Dübel auch mit Fertigspachtel oder so einkleben.. Nur raus bekommt man den dann eher nicht mehr.

    Ich persönlich bin ein Fan der weißen Allzweckdübel eines Herstellers, der so ähnlich klingt wie Steuer auf Englisch nur mit o. Durch den Kragen rutschen die nicht rein, durch die rechteckige Form drehen sie sich nicht, halten sowohl im Holraum als auch im Massivmaterial. :hammer:
     
  6. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Nö, Lochprofi kommt erst später, zuerst brauchst Du einen Planer. LPH1-9 ist da fast schon zwingend.

    Bohrhammer ist schon eine gute Idee, aber bei 6mm braucht´s dafür schon viel Gefühl, denn sonst ist der Bohrer nach dem ersten Schlag bereits hinüber. Bei einer Außenleuchte genügen ja kleine Löcher, also muss man auch nicht mit schwerem Gerät anrücken.
     
  7. OLger MD

    OLger MD

    Dabei seit:
    16. Juli 2012
    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Als Bohrhilfe ein dickes langes Brett/Bohle mit passender Führungsbohrung, das von 2 Helfern fest an die Wand gedrückt wird.
    Je nach Größe der Lampe und je nach Abweichung vom Sollbohrloch entweder das Bohrloch mit passend geschnittenen Kunststoffstreifen auffüllen oder doch die Mörtelvariante.
    Eine schöne große Fußplatte unter der Lampe kann auch aufgefüllte Fehlbohrungen verdecken.

    Für die Injektionsvariante gibt es im Baumarkt fertige Sets (Gewindestangen, Muttern, Mörtelkartusche) auch von Markenherstellern.

    Habe ich bei uns auch angewendet, da harte Hartbranntklinker und weicher zementarmer Mörtel dem Bohrer die Richtung vorgeben und nicht die Bohrhilfe+Maschine+Maschinenführer.
     
  8. #7 Der Bauamateur, 4. April 2016
    Der Bauamateur

    Der Bauamateur

    Dabei seit:
    17. Juli 2013
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Steuerberater
    Ort:
    Meißen
    Danke schon einmal für die Rückmeldungen! Das Loch sollte nicht zu groß werden, da die Lampe recht filigran ist und Aufnahme für die Schrauben nicht mittig, sondern am Rand sitzt.
    Ich denke auch, dass ich erst auf Schlagwerk verzichte um nicht aus Versehen zu viel Zerstörung anzurichten. Diamantbohrer nötig?
     
  9. #8 Zellstoff, 4. April 2016
    Zellstoff

    Zellstoff

    Dabei seit:
    7. Juli 2012
    Beiträge:
    2.932
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    München
    Benutzertitelzusatz:
    hat mal was vernünftiges gelernt
    Mit Bohrhammer in Naturstein/Fuge gibts viel sauberere Löcher als mit Schlagbohrmaschinchen.
    Sauber ankörnen und los. Mit dem 6er H.... SDS geht Granit, STB, egal was wie in Holz.
    Da musst ned aufpassen, der Bohrer hält einiges aus.
    Das schöne an SDS ist zudem ja, dass es quasi kraftlos geht.

    edit: @ TE: nicht nur Schlagbohrmaschine. Leih Dir vom Kumpel einen SDS Bohrhammer und anständige Bohrer (oder kauf Dir einen, sowas braucht man immer mal wieder). Das Loch wird sauberer, wenn Du von Anfang an mit sauberem Schlag arbeitest. Ganz ohne Schlag oder mit einfacher Schlagbohrmaschine, läuft er Dir weg, wie an einer Betondecke o.ä. Da franzt das Loch aus....
     
  10. SirSydom

    SirSydom

    Dabei seit:
    18. Februar 2014
    Beiträge:
    1.197
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur (Dipl.-Inf.)
    Ein SDS-Bohrhammer gehört zur Grundaustattung. Bin gar nicht auf die Idee gekommen dass Leute noch Schlagbohrmaschinen benutzen ^^
     
  11. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Du glaubst gar nicht wieviele 5er und 6er SDS Bohrer ich schon geschrottet habe. 10J sind eine Menge, und ruckzuck hat Dein Bohrer einen Pilzkopf. :D
     
  12. #11 Ralf Wortmann, 4. April 2016
    Ralf Wortmann

    Ralf Wortmann

    Dabei seit:
    30. September 2009
    Beiträge:
    2.216
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht
    Ort:
    Magdeburg
    Stoorong whool? :mega_lol:
     
  13. #12 Der Bauamateur, 4. April 2016
    Der Bauamateur

    Der Bauamateur

    Dabei seit:
    17. Juli 2013
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Steuerberater
    Ort:
    Meißen
    Ein gutes Argument gegenüber meiner Frau! Unsere jetzige ist eine aus der grünen Amateurliga und gab's zu Studentenzeiten bei der Eröffnung eines Online-Girokontos.
     
  14. OLger MD

    OLger MD

    Dabei seit:
    16. Juli 2012
    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Na dann hin zur Bank/Kasse und Update einfordern: Blaue Maschine für's Baufinanzierungskonto oder rote Maschine für Bauspardingsda !
     
  15. OLger MD

    OLger MD

    Dabei seit:
    16. Juli 2012
    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Ponomo ?
    [Edit]
    Ach nee, das war ja engl. für "ohne Steuern"
     
  16. #15 Zellstoff, 4. April 2016
    Zellstoff

    Zellstoff

    Dabei seit:
    7. Juli 2012
    Beiträge:
    2.932
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    München
    Benutzertitelzusatz:
    hat mal was vernünftiges gelernt
    10J :yikes

    In welches Gerät spannst Du bitte einen 5/6er Bohrer ein, das 10J Einzelschlag hat? Die üblichen klopfen mit 2-3,5J......
     
  17. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    na ja, in einen Bohrhammer halt, nicht in ein Bohrhämmerchen. ;)

    Aber keine Sorge, zwischenzeitlich habe ich 3 Stück in verschiedenen Größen im Keller liegen. Was mir noch fehlt wäre ein Kleiner mit Akku, aber der läuft mir auch noch über den Weg.
     
  18. SirSydom

    SirSydom

    Dabei seit:
    18. Februar 2014
    Beiträge:
    1.197
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur (Dipl.-Inf.)
    10 J ist echt viel, die gibts eigtl nur mit SDS-MAX, und ich glaube es gibt keine 5er/6er Bohrer mit SDS-MAX.

    Mein blauer Bohrhammer mit SDS hat 4,2, ist aber auch aus der 6kg Klasse.

    So schlecht sind die Grünen in der 100-150€ Klasse aber auch nicht, wenn man 5-10er Löcher machen will. Die haben auch 2, ... J.

    "Steuern" auf Englisch, nicht "steuern". Also "Tax".
    Details sind wichtig:
    Komm, wir essen, Opa.
    Komm wir essen Opa.
     
  19. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ihr habt Recht, ich muss mich korrigieren. Es sind "nur" 8,8J, der Nachfolger hat 10J und anstatt SDS jetzt SDS-Max.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Der Bauamateur, 4. April 2016
    Der Bauamateur

    Der Bauamateur

    Dabei seit:
    17. Juli 2013
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Steuerberater
    Ort:
    Meißen
    Nochmal kurz zurück zum ursprünglichen Problem: mal angenommen ich habe das richtige Maschinchen. Was müssen das für Bohrer sein, die ich da drauf setze? Diamant?
     
  22. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Nimm normale Steinbohrer, 08/15, das kleine Löchlein ist doch kein Problem. Du willst Dich ja nicht als Lochbohrer in Zukunft selbständig machen, und die Dinger verschwinden nach den 2 Löchlein für die nächsten Monate oder Jahre in der Schublade.
     
Thema: Wie bohre ich ein Loch in die Wand?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ich bohre ein loch in die wand

Die Seite wird geladen...

Wie bohre ich ein Loch in die Wand? - Ähnliche Themen

  1. Feuchte Wand neben Dusche

    Feuchte Wand neben Dusche: Hallo, unsere Dusche grenzt an die Flurwand an und im Flur unterer Bereich ist es total Feucht, muffig und ich habe hinter die Leiste geschaut und...
  2. Wand nicht rechtwinklig: Toleranzen für verputzte Innenwände?

    Wand nicht rechtwinklig: Toleranzen für verputzte Innenwände?: Hallo, die Fotos im Anhang zeigen die Situation an einer Innenwand in meinem Neubau. Die Abweichung ist über die gesamte Höhe der Wand so. D.h....
  3. Dachbodenausbau - Warum kippt die Wand nicht um ?

    Dachbodenausbau - Warum kippt die Wand nicht um ?: Hallo liebes Forum, ich hoffe, dass ich hier meine Fragen stellen darf und ich hoffentlich die Erleuchtung hier bekomme. Da ich noch nicht selbst...
  4. Dünne Steinfliesen/betonfliesen an die wand kleben

    Dünne Steinfliesen/betonfliesen an die wand kleben: Gibt es dünne betonfliesen die ich als spritzschutz Hinter nem kochfeld und nem Wasserhahn in der Küche an de Wand kleben kann ? Das ist doch...
  5. Löcher verschließen bei Holzständer

    Löcher verschließen bei Holzständer: Hallo zusammen, ich habe in meinen neuem "gebrauchten" Haus, jetzt nach dem die Möbel raus sind noch ein paar kleine Probleme gefunden die man...