Wie eine Baugenehmigung verhindern?

Diskutiere Wie eine Baugenehmigung verhindern? im Baugesuch, Baugenehmigung Forum im Bereich Rund um den Bau; Guten Abend zusammen, ich (und unsere Nachbarn) haben ein Problem, wir wollen eine Baugenehmigung bzw. ein Bau verhindern und wissen leider...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Jan81

    Jan81

    Dabei seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Sarstedt
    Guten Abend zusammen,

    ich (und unsere Nachbarn) haben ein Problem, wir wollen eine Baugenehmigung bzw. ein Bau verhindern und wissen leider nicht genau wie.

    Wir leben in einem netten kleinen Neubaugebiet in Sarsted. Hier wurden bis jetzt nur Einfamilienhäuser oder Doppelhäuser gebaut.

    Jetzt soll mitten in Baugebiet (einer der letzten Häuser) ein Mehrfamilienhaus mit 7 Parteien gebaut werden. Das Grundstück und der B-Plan gibt es (laut Bauamt) her.
    Leider ist der B-Plan sehr sehr offen und man an dieser Stelle bzw. Strasse alles bauen.

    Grundstückgröße ca 950 qm
    GRZ 0,4
    GFZ 0,8
    Zahl der Vollgeschosse II
    Offene Bauweise

    1,5 Parkplätze pro Einheit

    Mehr wird nicht vorgeschrieben.
    Es ist das am abstand größte Grundstück. Die anderen Grundstücke sind alle so zwischen 400-600 qm.

    Jetzt sind alle Nachbarn hier verzweifelt, das 950 qm Grundstück wird zu gebaut, mit großem MFH und mit ca. 11-12 Parkplätzen.

    In dem Prospekt von dem Verkäufer (Privat Verkäufer) hat sich alles so nach einem schönen Wohngebiet angehört wo nur EFH und Doppelhäuser stehen. Und nu!

    Wir wollen jetzt Unterschriften sammeln und versuchen die Baugenehmigung zu verhindern.

    Hat jemand Erfahrung was man in so einer Situation tun kann.

    Würde ein Weg zum Anwalt helfen oder bring das alles nichts?

    Vielen Dank

    Gruß Jan

    Ps: Ich habe erst heute davon erfahren und habe mich damit noch nicht wirklich beschäftig.
    Leider drückt die Zeit. Ich verstehe auch nicht warum die direkte Nachbarin so lange damit gewartet hat irgendwem zu berichten.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 rechter Winkel, 11. Juli 2015
    rechter Winkel

    rechter Winkel

    Dabei seit:
    28. Oktober 2010
    Beiträge:
    795
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Kreis Paderborn
    Tja, wenn das Gebäude B-Plan konform ist und die Genehmigung schon erteilt wurde, hilft wohl garnichts mehr. Die Genehmigungsbehörde wird sich hüten, eine formal einwandfrei erteilte Genehmigung zu widerrufen.

    Ihr müßtet schon einen wichtigen Grund benennen können, um überhaupt in der Richtung weiter zu denken. Und den sehe ich hier bei weitem nicht. Verkäuferprospekte ersetzen nicht die eigene Recherche im Vorfeld, was in der Nachbarschaft bautechnisch zulässig ist.

    BtW: Was würdest du als Grund anführen, um die Genehmigung zu verhindern?
     
  4. feelfree

    feelfree Gast

    O!M!G! Ein Mehrfamilienhaus! Euer schönes Neubaugebiet wird zu Sodom und Gomorra! Eure Häuser werden hinterher nur noch halb so viel wert sein, wenn überhaupt!
    Will sagen: Wenn man keine Probleme hat, dann macht man sich halt welche.
     
  5. Jan81

    Jan81

    Dabei seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Sarstedt
    So weit ich weiß die die Genehmigung noch nicht erteilt.

    Tja ich persönlich bin nicht direkt betroffen und kein direkter Nachbar. Ich habe mir über die 'Gründe' noch keine Gedanken gemacht.

    Die direkte Nachbarin will ihn ihr Widerspruch rein schreiben, dass
    - die Parkplatz situation jetzt schon kritisch ist und wenn ein MFH mit 7 Parteien Haus gebaut wird noch schlimmer wird. Nur ob das ein Grund ist!
    - Sie ahben selber ein Bungalow und das große Haus wurde ein Schatten auf ihr Haus werfen!
    - Gesamt Bild der Strasse geht verloren. Alles Bungalows und EFH.

    Dann ist die noch auf das Prospekt von dem Verkäufer eingegangen ... auf solche Sätze wie:

    "ein kleines überschaubares Wohnquartier"
    "für Famillien genauso geeignet wie für ältere Häuslebauer"

    Alles nur blabla.

    Ich persönlich will einfach kein MFH ... voll mit Mieter. Hört sich blöd an, aber ich habe nicht ein Grundstück gekauft und ein Haus gebaut um nebenan ein MFH voll mit Mieter zu hauben. Dann hätte ich auch in meiner Wohnung wohnen bleiben können.
    In Momemt ist die Strasse voll von Spießer und das finde ich auch gut so.

    @ feelfree Habe eigentlich genug Probleme und habe eigentlich kein lust auf so ein Mist. Mir persönlich ist egal ob das Haus oder Grundstück weniger wert dadruch sind. Ich möchte nur dass das Wohngebiet nicht dur ein MFH zerstört wird. Und das sehen alle Nachbarn so bis jetzt.
     
  6. mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    Es wird zugebaut!

    Bei einer GRZ von 0,4 können von den 950 m² gerade mal knapp 600 m² zugebaut werden.

    Es sollte mich nicht wundern, wenn einige von den alten Anwohnern bei ihren Handtuchgrundstücken von 400 m² die GRZ überschritten haben.
     
  7. feelfree

    feelfree Gast

    Sind Mieter irgendwie die neuen Ausländer oder was? Etwas, von dem man möglichst viel Abstand haben muss?
    Sorry, nichts gegen eure Spießigkeit, aber das geht mir doch deutlich zu weit.
     
  8. #7 wasweissich, 11. Juli 2015
    wasweissich

    wasweissich Gast

    lies dir mal dein asoziales geschreibe nochmal durch .....

    ist ja schlimm
     
  9. Jan81

    Jan81

    Dabei seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Sarstedt
    Jetzt überbewerte bitte meine aussage nicht ;) und bekomme nicht in falschen hals. Wir haben hier sehr viele immigranten und das ist alles gut so. Ich verstehe mich mit allen sehr gut.
     
  10. feelfree

    feelfree Gast

    Umso weniger verstehe ich deine Angst vor Mietern bzw. Käufern einer ETW. Wirklich nicht.
     
  11. mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    Wenn jeder seine Autos auf dem eigenen Grundstück parkt, sollte es doch keine Probleme geben.
    Wenn man davor Angst hat, muss man halt größere Abstände zur Grenze einhalten.
    Du bekommst doch auch gar kein Haus. Wer garantiert denn, dass die anderen Häuser nicht auch bald vermietet werden?
     
  12. feelfree

    feelfree Gast

    So, und nun rechne mal die max. mögliche Bebauung aus und danach ersetzt Du das Grundstück gedanklich durch 2 425qm Grundstücke und machst das gleiche nochmal. Merkst Du was?
     
  13. Jan81

    Jan81

    Dabei seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Sarstedt
    bitte nicht mein Aussage nicht überbewerten.
    Warum sollte ich was gegen Mieter haben? War selber lange ein Mieter. Und war auch lange Eigentümer von einer Wohnung? Vermieter auch eine Wohnung?
    Genau deswegen weiß ich wie Mieter sein können. Hat nichts mit asozial zu tun. Ist nur meine Meinung.

    WEnn neben euch ein MFH hin gestellt wird, dann könnt ihr ruhig alles befürworten und euch freuen. Ich muss es nicht tun.
     
  14. feelfree

    feelfree Gast

    Eben das wüsste ich auch gerne.

    Ja, wie denn eigentlich?
     
  15. Jan81

    Jan81

    Dabei seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Sarstedt
    Ne um ehrlich zu sein, verstehe ich nicht woraum du hinaus willst. War wohl ein Bier zu viel beim Nachbarn :D

    Na gut ich gehe jetzt schlafen. Lese mir das morgen hier noch mal alles durch und gehe noch mal alles durch den kopf.

    Vielelicht überbewerte ich alles.
     
  16. Jan81

    Jan81

    Dabei seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Sarstedt
    Jede Erfahrugen pregen nun mal die Menschen und ich habe keine gute mit Mieter. Und jetzt würde ich euch gern bitten dieses Thema zu lassen.

    Ich denke ich habe mich einfach falsch ausgedrück und ich entschuldige mich bei allen Mieter und Leser für meine Äußerungen.

    ps: Mir wäre es lieber wenn da ein Spießer ein schönes Bungalow hinstellt und jeden Samstag sein Rasen mäht und mich zumgrillen einlädt :D Bein meinen ehemaligen Mieter und Nachbarn habe ich sowas nie erlebt.
     
  17. driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    2.370
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Wenn jeder wartet, bis der andere einen einlädt - wird's natürlich nix.
     
  18. Jan81

    Jan81

    Dabei seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Sarstedt
    Mein problem sind gar nicht die Menschen die in Haus wohnen werden, sondern alles drum herum.

    Ich denke einfach nur da wir ein MFH hingstelle so billig wie möglich (wie immer) mit lieblosen Parkplätzen, ohne Blumen oder vorgarten. Vielleicht mit 1 oder 2 Bäumen, weil ma muss.
    Dann wird bestimmt wieder der Gehweg nicht geräumt, weil sich natürlich kein Mensch verpflcihtet füllt. Der Rasen wird 1 mal im Monat von irgendeiner Firma gemäht und nur das notwendigste gemacht. Grünstück ist nun mal Gemeinschaftseigentum und da kümmert 'fast' nie wirklich um den Garten.
    Dann wird das Haus die nächsten 30 Jahren nur das notwendigste saniertung und renorviert, damit man noch genug Profit macht.
    Klar sind das alles vorurteile, die ich aber so bis jetzt erlebt habe.

    Ich selber war Mieter, war auch Eigentümer von eine Wohnung und es halt ein anderes Leben als in einem EFH.
    jetzt will ich das haus schön haben und den Garten usw.. Solche Gedanken hatte ich als Mieter und Eigentümer von einer Wohnung nicht. Da war mir nur wichtig wie es von Innen aussieht und wie meine Terrasse oder Balkon aussieht.

    Wenn ich jetzt durch die Nachbarschaft gehen, dann sehe ich schöne Häuser, saubere Gehwege, schöne vorgärten, alles halt einwenig Spießig.
    Und dann steht da ein riesen Kasten, mit 12 parkplätzen und Rasen. :fleen
     
  19. Jan81

    Jan81

    Dabei seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Sarstedt
    ps: Ich hoffe ich konnte meine Sorgen jetzt besser rüber bringen und entschuldige mich noch mal für meine Äußerungen gegen Mieter. Ich habe es jedenfalls so nicht gemeint, wie es aufgefasst wurde.
    Und für die ganzen REchtschreibfehlr.

    Gute Nacht.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Dann sag ich mal ganz einfach:
    Warum sollte Dein Anspruch, es so zu haben, wie Du möchtest, Vorrang haben vor dem des oder der Eigentümer jenes MFH?
    Wenn das Baurecht eingehalten wird, sehe ich KEINERLEI Chance, gegen dieses Bauvorhasben vorzugehen.
    Und das ist auch gut so!

    Leute gibts...
     
  22. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    wenn es der b-plan hergibt, wird das gebäude genehmigt
    werden, da kann der aufschrei noch so groß sein.

    das baurecht kennt keinen anspruch in einer spießigen
    umgebung wohnen zu dürfen. kopfschüttel.
     
Thema: Wie eine Baugenehmigung verhindern?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. baugenehmigung verhindern

Die Seite wird geladen...

Wie eine Baugenehmigung verhindern? - Ähnliche Themen

  1. Baugenehmigung für Trennwände erforderlich?

    Baugenehmigung für Trennwände erforderlich?: Hallo, ich plane eine Fläche zu mieten und dort eine Escape Room Gewerbe zu eröffnen. Da, die Mietkosten pro QM für Hallen und Lagerräume...
  2. Baugenehmigung ohne direkten Zugang zum Grundstück

    Baugenehmigung ohne direkten Zugang zum Grundstück: Hallo liebe Foristen, ich habe zur Zeit eine Immobilie plus Garten (gleiches Flurstück) zum Erwerb im Auge. Der Garten ist größer als 1000qm...
  3. Doppelhaus - unterschiedliche Baugenehmigungen

    Doppelhaus - unterschiedliche Baugenehmigungen: Hallo! Das Landratsamt hat den Bau unserer Doppelhaushälfte mit einem Abstand von 13,80m zur Straße genehmigt. Es könnte sein, dass im...
  4. Baugenehmigung ohne amtl. Lageplan

    Baugenehmigung ohne amtl. Lageplan: Hallo, ich hoffe Ihr könnt mir bei meiner Frage helfen. Wir besitzen ein Grundstück in einem Baugebiet, welches zur Zeit erschlossen wird....
  5. 2 Reihenhäuser zusammenlegen - Änderung Gebäudeklasse von 2 auf 3

    2 Reihenhäuser zusammenlegen - Änderung Gebäudeklasse von 2 auf 3: Hallo zusammen, ich habe in Bremen ein Reihenmittelhaus mit 2 Nutzungseinheiten. In der einen Nutzungseinheit wohnt mein schwerbehinderter Vater...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.