Wie flachliegenden Vakuum-Röhrenkollektor vom Schnee befreien?

Diskutiere Wie flachliegenden Vakuum-Röhrenkollektor vom Schnee befreien? im Regenerative Energien Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, auf meinem flachliegenden Vakuum-Röhrenkollektor (Garagendach) liegt etwa 10cm Schnee drauf. Der wird die nächsten Tage wohl auch nicht...

  1. Ruppi

    Ruppi

    Dabei seit:
    15. Februar 2010
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Musiker
    Ort:
    München
    Hallo,
    auf meinem flachliegenden Vakuum-Röhrenkollektor (Garagendach) liegt etwa 10cm Schnee drauf.
    Der wird die nächsten Tage wohl auch nicht abtauen, da Dauerfrost. Blöderweise ist aber für die nächsten Tage viel Sonnenschein angesagt, den ich dann überhaupt nicht nutzen kann.

    -Darf ich vorsichtig mit einem Besen den Schnee versuchen abzukehren?
    -Darf man Streusalz anwenden?

    Danke für Tips!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Wer kommt auf die Idee und LEGT einen Röhrenkollektor flach auf den Boden?

    Auf jeden Fall kein Salz. Auch mit einem Besen und Co. wäre ich bei gefrorenen Röhren vorsichtig. Der Schuss könnte schnell nach hinten losgehen, und dann brauchst Du einen Sack neue Röhren.

    Das Heizen mit Wasser aus dem Speicher funktioniert bei Röhren auch nicht (zumindest nicht richtig).

    Die beste Lösung wäre wohl abzuwarten. Ansonsten mit einem weichen Besen, aber nur den Schnee entfernen. Der Rest schmilzt von alleine sobald Sonne auf die Röhre trifft.

    Gruß
    Ralf
     
  4. Ruppi

    Ruppi

    Dabei seit:
    15. Februar 2010
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Musiker
    Ort:
    München
    Die Montage war nicht anders möglich, wegen fehlendem Süddach und nicht erlaubter Aufständerung auf Grenzgarage wg. BayBo (max. 3m Höhe).
    Der Vitosolic 200 ist demnach der erste Kollektor, der auch liegend noch voll durchströmt wird. Dies war bisher wohl nicht möglich. Man kann ihn also tatsächlich flach liegend montieren und die einzelnen Röhren nach Süden (25°)drehen.

    Warum ist Salz eigentlich schlimm? Das Glas dürfte doch gar nicht drauf reagieren. Oder geht es um die metallische Tragekonstruktion?
     
  5. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Genau das!
     
  6. Ruppi

    Ruppi

    Dabei seit:
    15. Februar 2010
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Musiker
    Ort:
    München
    Dann müssten doch aber auch alle Autos total kaputt gehen. Die halten das Salz aber ganz gut aus...
    Oder die Spülmaschine mit ihrem Enthärtungssalz, obwohl Glas UND Metall sich darin befinden.

    Wie ist das dann zu erklären?
     
  7. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Das Salz kann zudem hässliche Flecken auf dem Glas hinterlassen.

    Gruß
    Ralf
     
  8. Ruppi

    Ruppi

    Dabei seit:
    15. Februar 2010
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Musiker
    Ort:
    München
    oder andere Frage:

    Schadet Salz einem Garagendach?
    Schadet Salz Beton?

    Es geht hier natürlich nur um ganz kleine Mengen Salz und auch nur ab und zu mal!
     
  9. #8 Isolierglas, 31. Januar 2012
    Isolierglas

    Isolierglas

    Dabei seit:
    4. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.446
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Darmstadt
    Die erzielten solaren Gewinne stehen in keinem Verhältnuis zu den Salzkosten und den Korrosionsschäden.

    Ich würde mein Auto auch nicht mit Salz vom Schnee befreien...
     
  10. Ruppi

    Ruppi

    Dabei seit:
    15. Februar 2010
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Musiker
    Ort:
    München
    aber jetzt mal ganz provokativ gefragt: würde dem Auto das überhaupt schaden? Nach dem nächsten Regen ist das Salz wieder weg...

    Warum schadet das Salz in der Spülmaschine dem Metall und dem Glas nicht?
     
  11. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Wie wär´s wenn Du einfach ein paar Langzeitversuche machst und uns dann die Ergebnisse mitteilst? ;)

    Gruß
    Ralf
     
  12. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Ist Dein Auto auch aus Edelstahl?
     
  13. Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Kommt auf den Dachaufbau an. Generell mögen die wenigsten Metalle die Kombination Salz + Wasser.

    Ja, massiv - sofern der Beton nicht speziell dafür ausgelegt wurde.
     
  14. Ruppi

    Ruppi

    Dabei seit:
    15. Februar 2010
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Musiker
    Ort:
    München
    Danke für die Infos!

    Wie sieht das aber aus mit etwas Frostschutzmittel, wenn man es zum Auftauen drübergießt?
    Wäre etwas Frostschutzmittel (für die Scheibenwaschanlage vom Auto) unbedenklich für Stahl, Glas und Beton (inkl. Bitumendachbahnen)?

    Das Dach ist ein normales Fertiggaragen Flachdach, d.h. Beton mit Bitumenbahnen drauf. Eine Entwässerung gibt es natürlich auch.
     
  15. #14 Achim Kaiser, 31. Januar 2012
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Du willst deinen Anlage wohl einfach mit Gewalt schrotten .... ?

    Ich kenne welche die haben auch schon den Hammer genommen um das Eis von den Röhren zu kriegen .... 30 Röhren später reifte die Erkenntnis das es eine denkbar schlechte Idee war ...

    Bislang las ich nur schlechte Ideen ....

    Die Röhren sind empfindlich ... und schnell im Eimer ... ich wills nur gesagt haben.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  16. Ruppi

    Ruppi

    Dabei seit:
    15. Februar 2010
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Musiker
    Ort:
    München
    @Achim Kaiser:
    Wenn Du bisher nur schlechte Ideen gelesen hast, so würde ich mich ganz besonders darüber freuen, nun eine gute Idee von Dir zum Thema zu lesen.
    Bin schon gepannt!
     
  17. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Einfach die Finger von lassen...

    Das was du machst nennt man Aktionismus ;)
     
  18. #17 Isolierglas, 31. Januar 2012
    Isolierglas

    Isolierglas

    Dabei seit:
    4. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.446
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Darmstadt
    Finger weg.
     
  19. Ruppi

    Ruppi

    Dabei seit:
    15. Februar 2010
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Musiker
    Ort:
    München
    Naja, abgekehrt hab ich die Dinger ja schon. Schön vorsichtig und nur in Längsrichtung. Da geht aber leider nur der lockere Schnee weg, nicht jedoch der ältere, der schon etwas verharscht ist.
    Da wollte ich halt jetzt etwas nachhelfen, weil so schönes sonniges Wetter angekündigt ist.

    Wie wäre es mit dem Frostschutzmittel, das auch im Kollektor ist? Das soll doch recht harmlos, nicht korrosiv und weitgehend ungiftig sein (Tyfocor)?
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    du gibt´s eh ned auf ... also nimm Frostschutzmittel vermisch
    des mit 50:50 mit Streusalz und kipp´s drüber ... im Baumarkt
    gibts so genannte Stosscharrer aus Stahl mit dem kannste dem Schnee
    (Eis) dann noch so richtig den Rest geben :biggthumpup:
     
  22. #20 wasweissich, 31. Januar 2012
    wasweissich

    wasweissich Gast

    ein heizlüfter sollte auch helfen können ....


    so kannst du mit dem minimaleinsatz an stromkosten jede menge wärme ernten :mega_lol:
     
Thema: Wie flachliegenden Vakuum-Röhrenkollektor vom Schnee befreien?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dach schnee abtauen salz

    ,
  2. röhrenkollektoren enteisen

Die Seite wird geladen...

Wie flachliegenden Vakuum-Röhrenkollektor vom Schnee befreien? - Ähnliche Themen

  1. Balkon abdichten mit Vakuum?

    Balkon abdichten mit Vakuum?: Hallo! Wir haben im EG einen Erker und die Fläche oben auf dem Erker soll als Balkon genutzt werden. Aktuell stellt sich die Frage wie der...
  2. Dielen von Kleber befreien

    Dielen von Kleber befreien: Hallo, ich habe einen Dielenboden, dieser war mit einem PVC-Boden belegt. Diesen habe ich jetzt entfernt und so weit wie möglich den Kleber...
  3. Bebauungsplan verstehen ändern befreien?

    Bebauungsplan verstehen ändern befreien?: Hallo liebe Mitglieder Ich habe folgende Frage an euch: und zwar geht es um meinen Bebauungsplan. Vor gut 3 Jahren habe ich ein Haus mit...
  4. Brennglaskollektor = Röhrenkollektor?

    Brennglaskollektor = Röhrenkollektor?: Hallo, können die beiden Begriffe synonym verwendet werden oder gibt es hier doch Unterschiede? Wenn ja, welche?
  5. Balkon südseite 4x2m ohne Überdachung problematisch?

    Balkon südseite 4x2m ohne Überdachung problematisch?: Guten Tag. Bei unserer ETW ist lt. BT keine Überdachung vorgesehen. Dieser ist auf die Südseite ausgelegt. Oberhalb also kein Schutz vor Regen...