Wie lange braucht Estrich zum Trocknen?

Diskutiere Wie lange braucht Estrich zum Trocknen? im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo, gibt es eine Daumenwert/Erfahrung, wie lange ein Fließestrich (CAF25, 6cm dick, ca. 170m² auf 2 Etagen) ungefähr braucht, um trocken...

  1. AntonHaag

    AntonHaag

    Dabei seit:
    18. August 2007
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DI
    Ort:
    Ludwigsburg
    Hallo,

    gibt es eine Daumenwert/Erfahrung, wie lange ein Fließestrich (CAF25, 6cm dick, ca. 170m² auf 2 Etagen) ungefähr braucht, um trocken fürs Fliesenverlegen zu werden? Estrich ist bereits seit 3 Wochen eingebracht, seitdem aber nicht geheizt. Nächste Woche soll mit dem Trockenheizen (mit FBH) begonnen werden, wenn die Dachdämmung fertig ist. Haustür ist noch nicht eingebaut, sondern nur Bautür.

    Laut Protokoll des Estrichleger sind es ca. 2 Wochen Trockenheizen. Kommt mir aber etwas kurz vor.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Bitte unterscheiden zwischen Funktionsheizen und Trockenheizen... Funktionsheizen dient der Thermischen Beanspruchung, Trockenheizen eben bis dieser trocken ist. hängt auch stark von den Umgebungsbedingungen ab.
     
  4. AntonHaag

    AntonHaag

    Dabei seit:
    18. August 2007
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DI
    Ort:
    Ludwigsburg
    Hallo Robby,
    ich meine hier das Trockenheizen. Umgebungsbedingungen habe ich versucht, etwas zu beschreiben (Haus gedämmt, aber nicht ganz dicht, da Bautür, FBH, Wetter wie zur Zeit, Annahme: es wird mehrmals am Tag stoßgelüftet).
     
  5. Berni

    Berni

    Dabei seit:
    26. Februar 2005
    Beiträge:
    2.739
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Estriche
    Ort:
    Ostwestfalen-Lippe
  6. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Nachdem Dein Estrich ja bereits 1 Woche Funktionsheizen hinter sich hat, schätze ich mal (Glaskguel polier´), daß 3-4 Wochen Belegreifheizen ausreichen könnten.

    Ob die paar Wochen aber wirklich ausreichen kann niemand mit SICHERHEIT sagen. Je nach Luftfeuchte kann die Trockung sogar zum Stillstand kommen und dauert dann deutlich länger.
    Also, CM. Belegreife bei Restfeuchte <0,3% (CAF) wenn ich richtig informiert bin.

    Bis Weihnachten müßte er aber auf jeden Fall trocken sein. :D:D:D

    Gruß
    Ralf
     
  7. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Berni, wir könnte unsere Meinung ja zwischenzeitlich geändert haben..:bounce:

    Gruß
    Ralf
     
  8. Berni

    Berni

    Dabei seit:
    26. Februar 2005
    Beiträge:
    2.739
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Estriche
    Ort:
    Ostwestfalen-Lippe
    Wir schon,
    aber nicht die Bauphysik.:)
     
  9. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Wir sind das Volk..ähem die Physik.:biggthumpup:
     
  10. AntonHaag

    AntonHaag

    Dabei seit:
    18. August 2007
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DI
    Ort:
    Ludwigsburg
    @Ralf und Berni,

    müsst ihr immer so gehässig sein? :-)

    Leider ist das Funktionsheizen noch nicht erfolgt, da sich die Dachdämmung wegen Krankheit etwas verzögert hat. Ab übermorgen könnte ich also mit dem Funktionsheizen beginnen.

    Eine Sache ist mir noch nicht ganz klar: Kann ich wirklich das Funktionsheizen irgendwann später (Hauptsache vor dem Fliesenverlegen) machen oder muss es vor dem Trocknungsheizen erfolgen?
     
  11. #10 Achim Kaiser, 4. Februar 2008
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Das Funktionsheizen ist der Stresstest der Estrichkonstruktion.

    Als Nebeneffekt tritt dabei natürlich auch die Trocknung des Estrichs auf.
    Hat nach dem Funktionsheizen der Estrich noch nicht den erforderlichen Restfeuchtewert kann man ein Belegreifheizen durchführen.

    Man sollte sich allerdings nicht über den Energieverbrauch wundern.
    Beim Funktionsheizen sind schnell mal 250 bis 500 m³ Gas verschlampert ....
    nur so als Daumennagelgröße.

    Nach dem Belegreifheizen kann auch der Trocknungsprozess durch Entfeuchtungsgeräte unterstützt werden, sofern erforderlich. Das ist preiswerter als die komplette Restfeuchtigkeit durch heizen auszutreiben.

    Die Restfeuchte ist zu MESSEN und je nach dem sind dann die Maßnahmen zu treffen..

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  12. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Achim, das wollte der Anton doch nicht hören. :bounce:

    Gruß
    Ralf
     
  13. Timmi

    Timmi

    Dabei seit:
    31. Dezember 2007
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister
    Ort:
    Niedersachsen
    Nach dem Belegreifheizen kann auch der Trocknungsprozess durch Entfeuchtungsgeräte unterstützt werden, sofern erforderlich. Das ist preiswerter als die komplette Restfeuchtigkeit durch heizen auszutreiben.

    Und daran denken, mit der Bautrocknung wird alles getrocknet. Wichtig, wie bei allem, vom Fachmann ausführen lassen. Geräte richtig dimensionieren u. Ventilatoren zusätzlich aufstellen lassen.
    Vorher den Estrich anschleifen lassen, falls noch nicht geschehen !
     
  14. AntonHaag

    AntonHaag

    Dabei seit:
    18. August 2007
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DI
    Ort:
    Ludwigsburg
    @Ralf:
    Woher willst du das denn wissen? Ihr scheint irgendwie unter "Geizverfolgungswahn" zu leiden. Wenn jemand eine Frage stellt, denkt ihr sofort, der will etwas sparen. Nein, es geht mir nicht darum, an Heizkosten für den Estrich zu sparen, sondern abzuschätzen, wie lange der Estrich für das Trockenwerden braucht, damit ich die nachfolgenden Gewerke richtig einplanen kann. Habe ich das Thema Geld irgendwo erwähnt? Natürlich soll man sparen, wo man kann, aber das Bis-zum-Geht-Nicht-Mehr-Sparen ist mir fern.

    @Timmi: Wie funktioniert so ein Entfeuchtungsgerät?
     
  15. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    ...und Du meinst das differenzieren zu können?
    Wenn man Deine anderen Freds liest, kann man leicht andere Schlüsse ziehen.

    Gruß Lukas
     
  16. Berni

    Berni

    Dabei seit:
    26. Februar 2005
    Beiträge:
    2.739
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Estriche
    Ort:
    Ostwestfalen-Lippe
    Tach Anton,

    kannst Du im Groben hier nachlesen.:konfusius
     
  17. AntonHaag

    AntonHaag

    Dabei seit:
    18. August 2007
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DI
    Ort:
    Ludwigsburg
    Natürlich kann ich das. Gegenfrage: Kannst mal etwas von meinen "Freds" zitieren, das "andere Schlüsse" ziehen lassen würde?

    Ich würde behaupten, wenn man deinen Bau mit meinem vergleichen würde, wärst du von uns beiden mit Sicherheit der Sparfuchs. Ich weiß, wie "sparsam" ich bisher war und sein werde.

    @Berni: Danke für den Link, werde ich mal studieren.
     
  18. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    :respekt:respekt:respekt

    In Deinen alten Freds kannste selbst stöbern. Es wir Dir aber die Einsicht fehlen.

    Ich weiß jetzt nicht, mit welcher meiner Baustellen Du Deine vergleichen möchtest. Sicher dürfte sein, daß der am wenigsten spart, dem es nur ums Sparen geht.

    Gruß Lukas
     
  19. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Anton,

    wir haben das jetzt schon so oft geschrieben, niemand kann vorhersagen wie lange das dauern wird. Ich habe mich in einem meiner Beiträge sogar zu einer Zahl (3-4 Wochen) hinreissen lassen.

    Was erwartest Du noch? Eine Abschätzung auf die Minute genau?
    Lass die anderen Gewerke loslegen, während dem Belegreifheizen steht doch die Baustelle nicht still. Und der Fliesenleger soll auf jeden Fall eine CM Messung machen. Fertig. Ist der Estrich nicht trocken genug, dann muß eben weiter geheizt werden.

    Gruß
    Ralf
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. AntonHaag

    AntonHaag

    Dabei seit:
    18. August 2007
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DI
    Ort:
    Ludwigsburg
    Ich weiß doch, warum ich etwsa gefragt habe, warum soll ich in meinen Threads stöbern? Und eines weiß ich ganz sicher, ums Geizen gings bei allen meinen Fragen nicht.

    Natürlich wird mir die Einsicht fehlen, für was soll denn die Einsicht auch sein? Viel mehr wird dir die Einsicht fehlen, mir etwas zu unterstellen, was gar nicht ist. Hauptsache geschwätzt.

    Falls du richtig lesen kannst, bitte hier meine ursprüngliche Frage noch mal lesen und mir schreiben, wo hier ein Ansatz fürs Geizen zu finden ist. Sonst beträgt deine Glaubwürdigkeit bei mir nur noch Null.

     
  22. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Dann lies doch nochmal den.
    Nachtrach: Welche Glaubwürdigkeit ich bei Dir hab ist mir ganz schön egal. Eigentlich versuch ich Dir zu helfen. Ob Du es annehmen möchtest ist Deine Entscheidung.
     
Thema: Wie lange braucht Estrich zum Trocknen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wie lange muss bodenausgleichsmasse trocknen

Die Seite wird geladen...

Wie lange braucht Estrich zum Trocknen? - Ähnliche Themen

  1. Balkon ohne Estrich -

    Balkon ohne Estrich -: Hallo zusammen, kann man guten Gewissens auf einen BetonFertigBalkon plus Abdichtung dann Terassendielen verlegen? Oder ist immer ein Estrich auf...
  2. Estrich auf Holzbalkendecke

    Estrich auf Holzbalkendecke: Guten Abend, ich würde gerne 5CM Heizestrich auf einer Holzbalkendecke verlegen. Bevor erste Fragen aufkommen, JA ein Statiker hat heute das OK...
  3. Wasser zwischen Bodenplatte und Estrich

    Wasser zwischen Bodenplatte und Estrich: Hallo in die Runde, bin einer der vom starken Regen in Berlin in diesem Sommer betroffen wurde. Bin Laie und dankbar für Hinweise und Kommentare...
  4. 100x80 Duschtasse auf Estrich? (80x80 Loch vorhanden)

    100x80 Duschtasse auf Estrich? (80x80 Loch vorhanden): Hi, ich habe gerade eine schon sehr vergammelte 80x80 Duschtasse aus dem Gästebad entfernt und dabei ist die Ytong umrandung auch gleich...
  5. Estrich poltert

    Estrich poltert: Hallo. In meinem Obergeschoss (Fertighaus) reißt und knarrt der Estrich. Knarren besonders im Badezimmer. Dort liegt auch der Großteil der...