Wie Minderkosten bei der Dacheindeckung kalkulieren?

Diskutiere Wie Minderkosten bei der Dacheindeckung kalkulieren? im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, wir haben bei einem BT ein Einfamilienhaus in Auftrag gegeben, welches laut Baubeschreibung mit Hohlfalz-Tonziegeln der Firma...

  1. Chat

    Chat

    Dabei seit:
    19. April 2006
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Bremen
    Hallo zusammen,

    wir haben bei einem BT ein Einfamilienhaus in Auftrag gegeben, welches laut Baubeschreibung mit Hohlfalz-Tonziegeln der Firma Röben, Modell Holstein, Farbe herbstlaub gebaut werden sollte. Nun liegt die Dacheindeckung an, aber Röben hat besagten Ziegel jetzt nicht mehr im Programm.
    Wir haben uns nun stattdessen den Flachdachziegel Fläming von Röben, ebenfalls in der Farbe herbstlaub ausgesucht. Dieser ist jedoch rein vom Ziegel her günstiger als der ursprünglich vorgesehene, wie es dazu mit dem Verlegeaufwand aussieht kann ich als Laie nicht beantworten. Das Problem ist nun, da ich auch nirgends mehr Preise für die ursprünglich Pfanne bekomme, realistische Minderkosten zu ermitteln.

    Ich wäre mehr als dankbar, wenn mir jemand Tips geben könnte!!!

    Danke und Gruß aus Bremen
    Chat
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Carden. Mark, 14. Mai 2006
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Da ich kein DD bin, kann ich die Frage nicht beantworten.
    Aber, EP Preise setzen sich aus Stundenverrechnungssätze x Zeitansatz / qm und Materialien + Aufschläge zusammen.
    WEr sagt denn das der DD bei dem Dachziegel mit den selbigen Zeitansatz kalkuliert? Warum also Minderkosten? Könnte da ev. auch Mehrkosten berechtigt sein?
     
  4. #3 Ralf Dühlmeyer, 14. Mai 2006
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ausserdem...

    stellt sich die Frage, ob der BT den "alten" Ziegel wirklich teurer eingekauft hätte!
    Listenpreise von Baustoffherstellen sind ungefähr soviel wert wie die UVP Angaben in den Werbungen von Elektrogeräteverramschern.
    Nix nämlich.
    Wichtig ist nur, was die Ware den Unternehmer frei Baustelle kostet!
    MfG
     
  5. Chat

    Chat

    Dabei seit:
    19. April 2006
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Bremen
    Zunächst vielen Dank für die schnellen Antworten!!!

    Da mir gesagt wurde, dass die Pfanne günstiger ist und aufgrund der Größe pro Quadratmeter auch weniger Pfannen zu verlegen sind bin ich zunächst von einem deutlichen Minderpreis ausgegangen.

    Vielleicht hat jemand aus dem DD-Gewerbe ja noch ein paar Hinweise für mich.

    Nochmals Danke
    Chat
     
  6. Tilli

    Tilli Gast

    Minderpreis

    Sie haben doch einen m² Preis für die Eindeckung mit Tondachziegeln. Einen Minderpreis sehe ich nur wenn Betondachsteine eingesetzt würden.
    Falls der DD einen Minderpreis ansetzen sollte, wird er es Ihnen schon angeben.
    Sollte Ihnen das nicht passen können Sie sich ja ein Gegenangebot einholen. Aber selbst recherchieren wenn man von DD Kalkulation keine Ahnung hat, halte ich für sehr übertrieben.
     
  7. Chat

    Chat

    Dabei seit:
    19. April 2006
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Bremen
    @Tilli

    Was ist das denn für ein toller Ratschlag. Wenn der Unternehmer weniger haben will, dann wird er sich schon melden ?? So blauäugig kann man doch gar nicht sein.

    Wie bereits geschrieben bauen wir mit einem BT zum Festpreis. In der Standardausführung ist eine Eindeckung mit Betondachsteinen inklusive. Nun wollen wir aber eine aufwendigere Ausführung mit Tonziegeln, für die uns gegenüber der Betondachsteine Mehrkosten von fast €3000,- berechnet werden (für die Ausgangs gewählten Hohlfalz-Ziegel). Warum sollte ich die jetzt zahlen, wenn wir aufgrund der Liefersituation nun günstigere Ziegel erhalten??? Da darf man ja wohl mal fragen, um im Gespräch entsprechend argumentieren zu können.

    P.S. Ein Angebot für das Einzelgewerk liegt natürlich nicht vor, so dass das Einholen anderer Angebote keinen Sinn macht (ganz abgesehen davon, das man keine Handwerker mit der Erstellung von Angeboten belästigt, sofern man nicht wirklich die Absicht hat etwas zu vergeben).
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 superbauer, 7. Juni 2006
    superbauer

    superbauer Gast

    Holstein und Kosten

    Ein Leidengenossen habe ich jetzt gefunden. Mich hat auch die Info das die Holstein nicht mehr produziert wird leicht erschrocken. Da ich einen Anbau noch decken möchte kann ich auf flämming herbstlaub ausweichen.
    Ich habe 2004 ein komplettes Haus mit Holstein eingedeckt. Der Verlegeaufwand zum Flachziegel ist nur gering mehr, da man genauer arbeiten muß.
    Vielleicht helfen dir die preise weiter aus Jan. 2004 weiter:
    Holstein Hohlfalz 0,86 €/Stck., Ortgang links 9,05 €, Ortgang rechts dto.
    Kleeblatt First 4,00 €, Gratfänger 16,15 €,
    Lieferung war frei Haus, Preise + MWST, abzüglich 3% Skonto.
     
  10. Chat

    Chat

    Dabei seit:
    19. April 2006
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Bremen
    Vielen Dank superbauer. Die Infos helfen mir sehr !!!!!!

    Gruß,
    Chat
     
Thema:

Wie Minderkosten bei der Dacheindeckung kalkulieren?

Die Seite wird geladen...

Wie Minderkosten bei der Dacheindeckung kalkulieren? - Ähnliche Themen

  1. Dacheindeckung bei Regen - Problem?

    Dacheindeckung bei Regen - Problem?: Hallo, seit Mitte Januar wird unser Dach saniert. Bis jetzt hatten wir absolut Glück mit dem Wetter - quasi 0 Regen bzw. keine nennenswerte...
  2. Dacheindeckung, unterschiedliche Pfannen/Farben

    Dacheindeckung, unterschiedliche Pfannen/Farben: Hallo zusammen, Wir haben folgendes Problem: 2014 haben wir an unseren Altbau ein Treppenhaus angebaut. Dieses wurde vom Zimmerer...
  3. Bitumenschindeln für 6-Eck-Pavillion, Qualitätsunterschiede, Empfehlung, Erfahrung

    Bitumenschindeln für 6-Eck-Pavillion, Qualitätsunterschiede, Empfehlung, Erfahrung: Hallo, ich möchte meinen 6-Eck-Gartenpavillion mit Bitumenschindeln neu eindecken. Seit 4 Jahren dient eine Bitumenbahn als Dach, sie ist also...
  4. Dacheindeckung Pultdach mit max 10° Dachneigung was ist sinnvoll?

    Dacheindeckung Pultdach mit max 10° Dachneigung was ist sinnvoll?: Wir planen einen bungalow zu bauen Der Grundriss soll eine L-Form haben. Als Dach möchten wir ein Pultdach mit max. 10° Gefälle und da gibt es...
  5. Welche Dacheindeckung?

    Welche Dacheindeckung?: Hallo, unser Bauträger für unser Neubauvorhaben stellt uns zur Wahl: Tonziegel anthrazit oder Dachbetonsteine anthrazit? Für was sollten wir...