Wie Perimeterdämmung auf Wände einer Weissen Wanne anbringen?

Diskutiere Wie Perimeterdämmung auf Wände einer Weissen Wanne anbringen? im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, ich habe dazu so auf die schnelle nichts mit der Suchfunktion gefunden, also falls das Thema schon behandelt wurde, dann bitte...

  1. floyo

    floyo

    Dabei seit:
    01.05.2010
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbauingenieur
    Ort:
    Zankenhausen
    Hallo zusammen,

    ich habe dazu so auf die schnelle nichts mit der Suchfunktion gefunden, also falls das Thema schon behandelt wurde, dann bitte ich um Entschuldigung.

    Wie wird denn bei einer Weissen Wanne die Perimeterdämmung für die Außenwände richtig angebracht?
    Geht da nur Kleben oder kann da auch gedübelt werden? Ich glaub ja erhlich gesagt nicht, dass man da auch dübeln kann.

    Grüße,
    Flo
     
  2. #2 Thomas B, 08.12.2010
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    ....können kann man schon...aber wozu sollte man dies tun???

    Das Dübeln beim WDVS soll ja die Platten in der vorbestimmten Lage halten, speziell dann wenn der Untergrund, auf den sie geklebt wurden nicht so toll ist (Altbau, unebener Putz,...). Beim Keller könnte man (reintechnisch!) wohl sogar auf jedeweden Kleber verzichten, da die Platten ja nicht weg können -> Erddruck!

    Also: Dübeln ist absolut unnötig...habe ich bei Perimeterdämmung noch nie gesehen...

    Grüße

    Thomas
     
  3. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    04.10.2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    du glaubst richtig ..
     
  4. #4 Skeptiker, 08.12.2010
    Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16.01.2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Nach Betonage dübeln kann man, sinnvoll ist das aber nicht - und übrigens, wie Thoams schon schrieb, auch überflüssig.
     
  5. #5 Thomas B, 08.12.2010
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Verunstaltung......:motz...so heiße ich nicht ....
     
  6. #6 Thomas B, 08.12.2010
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    @skeptiker: ist natürlich nicht ernst gemeint....wollte mich aber endlich auch mal medial aufregen.....
     
  7. floyo

    floyo

    Dabei seit:
    01.05.2010
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbauingenieur
    Ort:
    Zankenhausen
    Also,ich geb mal wieder was mir gesagt wurde:
    Kleben hält nicht so gut,deswegen lieber Dübeln.

    @Thomas:
    woanders hab ich gelesen,das die Dämmung unter anderem deswegen vollflächig verklebt werden soll,damit sie nicht von Wasser hinterlaufen werden kann,was die Dämmwirkung verschlechtern würde. Meiner meinung nach aber nur ein Problem,wenn das Wasser richtig durchströmen würde,oder?
     
  8. #8 Thomas B, 08.12.2010
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Da drückt von allen Seiten Erdreich gegen Deinen Keller bzw. die Dämmung. WIE solte die sich in ihrer lage ändern/ gerunterfallen??? Klebeb reicht! Dübeln = Geld zum Keller rausschmeißen!
     
  9. archi3

    archi3

    Dabei seit:
    23.09.2006
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Bayern
    Dübel für WW

    Welche Dübel werden denn da vorgeschlagen.... müssten ja für WW geeignet sein...

    Mal im Ernst: Gibt es solche Dübel?
     
  10. #10 Thomas B, 08.12.2010
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Wozu? Diese werden natürlich nicht eingebaut, sondern nur abgerechnet...:shades
     
  11. #11 Skeptiker, 08.12.2010
    Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16.01.2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    es sei Dir gegönnt! :shades Aber dann doch gleich richtig laut, :motz :frust oder?

    anyway, sorry! :bierchen:
     
  12. #12 Thomas B, 08.12.2010
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    ...hat aber lange gedauert...die Reaktion....:sleeping:bierchen:
     
  13. #13 Skeptiker, 08.12.2010
    Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16.01.2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    ... muß ja zwischen dem ganzen UrhG auch 'mal 'nen bischen arbeiten ... :sleeping
     
  14. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28.03.2006
    Beiträge:
    5.795
    Zustimmungen:
    158
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    @Ralfffffffffffffffffffffffffffffffff (Dühlmeyer) erlöse uns.....:) eher so :motz
     
  15. floyo

    floyo

    Dabei seit:
    01.05.2010
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbauingenieur
    Ort:
    Zankenhausen
    Aua, nocht doch sooo laut :cry

    Also, noch mal zum Thema:

    Die ausführende Firma sagt, kleben würde max. ein paar Tage halten. Da bei uns aber einige Zeit bis zum Hinterfüllen der Wände vergehen würde, sei das ein Problem.
    Außerdem würde der Putzer angeblich fordern, dass die Dämmung zumindest im Sockelbereich gedübelt wird, damit er dort einen geeigneten Untergrund zum verputzen hat und dieser Untergrund auch dauerhaft so bleibt. So hab ich das zumindest verstanden.

    Ach ja, in einem älteren Beitrag hat Mark Carden übrigens geschrieben, Nageldübel bei Weißer Wanne wären machbar.
    Wie tief dürfen die denn dann maximal eindringen?
    In unserem Fall sprach der Kellerbauer von ca. 5cm tiefen Bohrungen in die Wand. Bei einer 24cm dicken Betonwand erscheint mir das zuviel.

    Grüße,
    Flo
     
  16. Eric

    Eric

    Dabei seit:
    08.07.2003
    Beiträge:
    5.056
    Zustimmungen:
    5
    Gibts Bilder von der WW?

    Die Frage wäre halt, warum der Unternehmer die Perimeterdämmung andübeln muß, wenn man sie ansonsten nur klebt. Vielleicht ist die Außenwand so krumm, ausgefranzt und schief, daß der Rohbauer die KMB mit dem LKW anfahren müßte oder er will jetzt bei Frost arbeiten, wo er keine KMB verarbeiten kann.

    Also " geht nicht ", ist Unfug und muß andere Gründe haben, als die, die er jetzt angibt. Er versucht Dich auf den Arm zu nehmen.

    Mir würde keiner an meiner WW herumbohren.

    Zur Zusatzfrage:

    Die Perimeterdämmung ist vollflächig zu verkleben, wenn an den Außenwänden Grundwasser oder zeitweise aufstauendes Sickerwasser ansteht; anderenfalls geht die Dämmwirkung durch hinterläufiges Wasser verloren.
     
  17. #17 wasweissich, 08.12.2010
    wasweissich

    wasweissich Gast

    mir scheinen 24cm für eine WW zu wenig .......:wow
     
  18. floyo

    floyo

    Dabei seit:
    01.05.2010
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbauingenieur
    Ort:
    Zankenhausen
    24cm sind gerade die Untergrenze. So stehts zumindest in den Tabellen des Betonmerkblattes für WU Bauwerke.
     
  19. #19 Thomas B, 08.12.2010
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Dann bleibt ja nur zu hoffen, daß die anderen Arbeiten, die diese Firma anbietet/ ausführt etwas länger halten.....man muß nicht jeden Quatsch glauben...wirklich!
     
  20. floyo

    floyo

    Dabei seit:
    01.05.2010
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbauingenieur
    Ort:
    Zankenhausen
    Ich werde dich zitieren :)
     
Thema: Wie Perimeterdämmung auf Wände einer Weissen Wanne anbringen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Perimeterdämmung auf weiße Wanne

    ,
  2. was kann an einer weißen wand machen

    ,
  3. perimeterdämmung richtig anbringen

    ,
  4. zulässiger Styroporkleber für weiße Wanne
Die Seite wird geladen...

Wie Perimeterdämmung auf Wände einer Weissen Wanne anbringen? - Ähnliche Themen

  1. Übergang XPS-Perimeterdämmung an EPS. Wie EPS befestigen?

    Übergang XPS-Perimeterdämmung an EPS. Wie EPS befestigen?: Guten Tag, ich bin neu hier im Forum, habe aber schon viel mitgelesen und bin von der Fachkompetenz die hier herrsch beeindruckt. Ich baue...
  2. Anschluss Perimeterdämmung-Wand

    Anschluss Perimeterdämmung-Wand: Die überstehende Bodenplatte unseres Neubaus (ohne Keller) wurde mit Styrodur gedämmt. Darunter wurde eine Hohlkehle ausgeführt, die Bodenplatte...
  3. Perimeterdämmung unter Bodenplatte oder innen - Wärmebrücken an Wand-Fußpunkten

    Perimeterdämmung unter Bodenplatte oder innen - Wärmebrücken an Wand-Fußpunkten: Liebe Forianer, folgende Ausgangssituation zu unserem Keller: - Ausführung als Weiße Wanne, 30cm Wandstärke, 25cm Bopla+5cm...
  4. Perimeterdämmung fällt von der Wand

    Perimeterdämmung fällt von der Wand: Guten Abend, Ich habe gestern an der Südwand meines Altbaues eine Perimeterdämmung angeklebt. Heute morgen war sie noch fest dran, aber heute...
  5. Perimeterdämmung auf unebene Wand bringen

    Perimeterdämmung auf unebene Wand bringen: Hallo, auf die Wand wird jetzt ein Bitumendickanstrich gebracht und dann möchte ich eine Perimeterdämmung anbringen. Da die Wand aber total...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden