Wie schließt Ihr zur Zeit ab...?

Diskutiere Wie schließt Ihr zur Zeit ab...? im Baufinanzierung Forum im Bereich Rund um den Bau; Mich würden mal die aktuellen Konditionen interessieren von allen die in letzter Zeit, also +/- 4 Monate, finanziert haben (noch wollen). Wieviele...

  1. Jassy

    Jassy

    Dabei seit:
    11. Mai 2008
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Sauerland
    Mich würden mal die aktuellen Konditionen interessieren von allen die in letzter Zeit, also +/- 4 Monate, finanziert haben (noch wollen). Wieviele zur Zeit Bauwillige tümmeln sich hier? Kommt da einiges an Infos zum Vergleich zusammen? Wäre so eine Auflistung von Interesse? Ich habe heute Nachmittag noch ein Bankgespräch und könnte unsere Fin. dann mal weitergeben.

    Gruß, Jassy
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 feivelmaus67, 4. August 2008
    feivelmaus67

    feivelmaus67

    Dabei seit:
    6. Juni 2008
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    also ich habe meine Finanzierung auf "2 Beinen" gerade auf den Weg gebraucht.
    Die 1. ist zu 5,25 Nominal und entspricht ca. 33 % der Gesamtkosten, Beleihungswert ist 60% inkl. Sondertilgungen von 3000 EUR und 5% bei zehnjähriger Zinsbindung.
    Das 2. Darlehen von der LTH Hessen ist wird mit 3,4% Nominal verzinst. Der Anteil ist 40%, Bedingung ist aber, dass Netteinkommen, Wohnfläche und Bruttoeinkommen bestimmte Grenzen nicht überschreiten.
    2 Kinder sind Mindesvoraussetzung.

    Gruß
    Micha
     
  4. chrishp

    chrishp

    Dabei seit:
    8. Juli 2008
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    RA
    Ort:
    Heppenheim
    Grundstückskauf + Baufinanzierung

    10 Jahre fest
    nominal: 5,25% (eff. 5,38)
    Beleihungsauslauf >80%
    Sondertilgung 10%/Jahr
    10 Monate bereitstellungszinsfrei

    Viele Grüße
    chrishp
     
  5. FlorianB

    FlorianB

    Dabei seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Buchhalter
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    also ich beziehe mich auf die +4 Monate. Muss bis spätestens Ende des Jahres/Anfang 09 eine Finanzierung abschließen.

    Ich war bei keiner Bank, sondern habe mich nur von einer wirklich qualifizierten Bänkerin bei Interhyp beraten lassen. Kann ich nur jeden empfehlen, die Software die die einsetzen ist wirklich gold wert. Bisher konnte sie noch alle Fragen beantworten, auch so Spielerein mit 3 Darlehen, eins kurz und billig (ohne Sondertilgung, 10 Jahre), eins lang (20 Jahre mit Sondertilgung) und eins 20 Jahre ohne Sondertilgung waren problemlos möglich. Anonsten sind viele Zinsangebote im Markt bei denen KFW Pflicht ist um die zu bekommen. Schade nur das KFW Wohneigentum einen höheren effektiven Zins hat, deshalb muss man rumspielen um so wenig wie möglich KFW Anteil zu finden.

    Hoffe Du kommst an einen guten Baufinanzierungsberater der Dir mal so 1-2-3-4-5 Varianten durchrechnet. Geht ja heute alles per Tastendruck, trotzdem dauerte mein Termin 2,5 Stunden! Im Prinzip ist das aber alles nur Makelatur, wir reden hier von ca. 0,15% die man bei den Spielerein ggf. sparen kann.

    Mein Tipp: wenn Du Interhyp in Deiner Nähe hast, einfach mal hingehen und einen kostenlosen und unverbindlichen Termin machen. Außer Zeit muss man ja nichts investieren. Gleiches gilt sichelrich auch für Dr. Klein & co. Ich nehme an die haben ähnlich gute Software zum berechnen.

    Grüße
    Florian

    PS: ansonsten kannst Du die o.g. Zahlen leider nicht vergleichen, Beleihungsaufwand von 80% sagt nahezu nichts aus da jede Bank anders rechnet, wir hatten Spannen zwischen 25-75%! Hat mich auch erstaunt..... Die Beraterin hat sich dann mit mir einige Angebote konkret angeschaut und wir konnten dann feststellen das die Banken wirklich sehr kreative Berechnungsmethoden anwenden, zumindest teilweise...
     
  6. Jassy

    Jassy

    Dabei seit:
    11. Mai 2008
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Sauerland
    Vorab: Kalr, die Konditionen/ Zahlen kann man natürlich nicht 1:1 vergleichen, mich interessiert nur, ganz oberflächlich, die Zinssituation zur Zeit.

    ...tja also ich selber habe nun die Angebote der 2 „hiesigen“ Banken vorliegen (die Ersten, unverbindlichen Angebote, da ist sicher noch was zu machen).

    Bei der 1. Bank wurde mit den KFW Mitteln gerechnet, so dass für die Bank selber nur ein relativ geringer Anteil an Darlehen blieb. Obwohl ich von vorneherein eigentlich gesagt hatte, dass ich bei den derzeitigen KFW Zinssätzen wohl eher auf KFW verzichten würde.... Nun ja der Effektivzinssatz lag laut Angebot bei 5,9! Die 2. Bank hat ohne KFW einzubeziehen 5,6 % effektiv Angeboten!

    Das ist doch mal ein ordentlicher Unterschied! Wenn ich nun noch ein bisschen handele sollten 5,5 % wohl drin sein! War auch so meine Vorstellung.

    Das Grundstück haben wir noch letzten Herbst finanziert... für 5,1 effektiv..... Schade, der Zug ist abgefahren.
     
  7. #6 Ingo Nielson, 4. August 2008
    Ingo Nielson

    Ingo Nielson

    Dabei seit:
    26. September 2003
    Beiträge:
    2.580
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Schleswig-Holstein / Hamburg
    Benutzertitelzusatz:
    Freischaffender Architekt, öbuv SV für Hochbau
    4.9 eff. hatte einer meiner bauherren noch im juli. alles verhandlungssache. über 5 würde ich zur zeit nicht abschliessen.
     
  8. chrishp

    chrishp

    Dabei seit:
    8. Juli 2008
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    RA
    Ort:
    Heppenheim
    kommt leider darauf an, wann im Juni. Die Zinsen sind seitdem kräftig hoch (und kommen jetzt wieder etwas zurück). Ob ich über 5 abschließen würde (ich hab's getan) hängt natürlich ganz von den Rahmenbedingungen ab, insbesondere natürlich vom Verhältnis Eigenkapital zu Beleihungswert (Vorsicht, der ist weit entfernt vom Kaufpreis/Baukosten). Interhyp ist schon ne gute Anlaufstelle. Bei mir war am Ende doch die örtliche Volksbank besser, weil vor allem flexibler, also auch beim Gang zu Interhyp ruhig noch Vergleichsangebote einholen...
     
  9. FlorianB

    FlorianB

    Dabei seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Buchhalter
    Ort:
    Berlin
    Hallo,
    also ich behaupte jetzt mal nicht ganz auf den Kopf gefallen zu sein, aber was soll denn der Satz alles Verhandlungssache? Wollt Ihr mir ehrlich sagen das Zinsen Verhandlungssachen sind? Das glaube ich wohl kaum, es ist richtig das die Banken Spielräume bei der Anzahl der Auszahlungen haben und anderen Kleinigkeiten, aber wenn ich der Bank mitteile das ich 270.000EUR Haus+Grundstückskosten habe, und für diesen Betrag definitiv Rechnungen eintrudeln werden, und meinetwegen 50.000 Eigenkapital vorhanden ist, damit 220.000EUR finanziert werden müssen, rechnen die guten mir ein Zinsangebot aus. Optimiert mit KFW, und ggf. der Kombination wie oben geschrieben von 2 oder gar 3 Krediten.

    Jetzt lass da meinetwegen 5,5% rauskommen, und das soll ich dann runterhandeln können, und sagen, mensch, für 5,3% machen wir sofort den Vertrag?

    Ist der erste April nicht schon vorbei?

    Bitte um Erläuterung wie man Zinssätze verhandeln kann. Den Tipp will ich gerne befolgen, aber nicht das mich der nächste Bankberater auslacht, ich könnte es verstehen.


    Grüße
    Florian
     
  10. FlorianB

    FlorianB

    Dabei seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Buchhalter
    Ort:
    Berlin
    by the way, Zinsen sinken zur Zeit... (hoffentlich noch weiter)

    Mein Zinsradar von Interhyp:

    Mi: 5,57
    Do. 5,55
    Fr. 5,49
    Mo. 5,42
    heute? ich bin gespannt....

    Grüße
    Florian
     
  11. #10 feivelmaus67, 5. August 2008
    feivelmaus67

    feivelmaus67

    Dabei seit:
    6. Juni 2008
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Hessen
    Hallo zusammen,

    also ich kann Onlinevermittler empfehlen, die bekommen wesentlich bessere Konditionen, tlw. dann bei einer Bank wo Du als Privatmann diese Konditionen nie bekommen würdest. Sicher kannst Du versuchen mit einem solchen Angebot zu einer hausbank zu gehen und zu verhandeln.

    Meine 5,25 bezogen sich auf 87500 EUR also Kleinsummendarlehen mit entsprechendem Aufschlag, Sondertilgungen in Höhe von 7450 EUR UND ganz wichtig für mich eine schriftliche Vereinbahrung im Vertrag, dass Forderungen NICHT verkauft werden dürfen und bei Zahlungsengpässen einvernehmliche Lösungen gesucht werden. So stehts bei mir im Vertrag, denn wenn man sich die Berichte um Kreditverkäufe ansieht (Sage nur Verkäufe an Loonstar, die Immoheuschrecke), da wäre mir trotz Einzelfälle sehr unwohl.
     
  12. S.Oertel

    S.Oertel

    Dabei seit:
    11. Mai 2006
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-ingenieur
    Ort:
    Meckl.-Vorp.
    Ja.
     
  13. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    in gewissem Rahmen
     
  14. MartinB

    MartinB

    Dabei seit:
    9. Juli 2008
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing. Maurermeister
    Ort:
    59514 Welver
    Sollte man das seiner hausbank, mit der man schon seit ewigen Zeiten verbunden ist, schriftlich Darlegen.
    Können auch Wunder geschehen.
     
  15. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Jede Bank hat einen gewissen Spielraum bei den Zinsen. Der ist aber nicht so gewaltig und von Bank zu Bank verschieden. Bei einer Direktbank wirst Du bei solchen Zinsverhandlungen eher auf Granit beissen. Die Bank vor Ort zeigt sich jedoch meist etwas großzügiger bei solchen Verhandlungen, vor allen Dingen dann, wenn Du ein "guter Kunde" bist (sehr gutes Rating, hohes Geschäftsvolumen etc.).

    Muß die Bank sowieso schon sämtliche Register ziehen damit Deine Finanzierung überhaupt darstellbar ist, dann geht der Verhandlungsspielraum gegen Null.

    Ich habe ein Privathaus bei einer Sparkasse finanziert. Die lag mit ihrem Angebot 0,25% besser als ALLE anderen Banken von denen ich Vergleichsangebote hatte (inkl. Direktbanken, Vermittler usw.).

    Merke: Gute Angebote der Banken gibt´s nur dann wenn Du an sich kein Geld brauchst. War schon immer so, ist heute noch so, und wird sich auch in Zukunft nicht ändern.

    Gerade wenn man sich in der Branche nicht auskennt ist ein guter Finanzberater sinnvoll. Er kann die vorhandenen Zahlen auf Schwächen abklopfen, und diese Schwächen kann man dann vor den Verhandlungen evtl. noch beseitigen.

    Gruß
    Ralf
     
  16. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Richtig. Man könnte auch sagen, die Bank hat großes Misstrauen demjenigen gegenüber, der von ihr Geld leihen will, weil, ein vernünftiger Mensch würde das ja gar nie machen :)
     
  17. FlorianB

    FlorianB

    Dabei seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Buchhalter
    Ort:
    Berlin
    Hallo Ihr's,

    na dann werde ich das mal ausprobieren, ich glaube es noch nicht, aber ich bin bereit zum testen. Klar, wenn ich bei der Dorfsparkasse gehe, und mir 6% angeboten werden, kann ich es auf 5,5% runterhandeln, man sollte dann aber nicht verschweigen das die Vermittler auch über Direktbanken 5,4% anbietet.

    Also ich werde natürlich nur versuchen beim günstigsten zu handeln, oder meinetwegen noch beim 2. und 3. günstigsten um die dann günstiger als der 1. zu machen. Alles andere macht ja weniger Sinn...
    Schaun wa mal, mit etwas Glück taucht bei mir bei der 15Jahres Zinsfestschreibung wieder die Spardabank Berlin auf, die könnte ich in der Filiale direkt besuchen und mein Glück ausprobieren.

    Warum ich das u.A. auch nicht mit den handeln glauben konnte,
    Eine Kollegin hat jahrelang in einer Filiale der Commerzbank gearbeitet, sie schloss handeln aus. Zinsen werden fest vorgeschrieben, da kann man wohl noch nicht mal was als Mitarbeiter am Zinsfeld im Antrag machen, also die Zinsen werden über den PC geholt, und man könnte da jetzt keine manuelle Änderung/Korrekturvornehmen. Sonstige Dinge wie Bereitstellungszeit etc. war technisch machbar/erlaubt zu ändern, Zinsfeld war prinzipiell grau hinterlegt und nicht änderbar.

    Scheint sich wohl geändert zu haben...

    Grüße
    Florian
     
  18. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Nö, ist schon immer so. Kommt auf die Bank an und hängt auch davon ab was DU zu bieten hast. :deal

    Dein "Berater" hat natürlich so gut wie keinen Spielraum, aber er muß (je nach Volumen) den Antrag sowieso an höhere Etagen berichten. Ist Deine Kreditanfrage für die Bank interessant, dann bewegt sich auch was. Bist vor allen Dingen DU für die Bank interessant, dann bewegt sich noch mehr.
    Das ist natürlich bei Großbanken oder speziell bei Direktbanken, bei denen Du nur die Nummer 1234567 bist, schwieriger. Da laufen im Vorfeld automatisierte Verfahren ab.

    Gruß
    Ralf
     
  19. matula

    matula

    Dabei seit:
    16. November 2005
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angest.
    Ort:
    waiblingen
    das machen inzwischen viele Banken, allerdings ist dafür (offen oder versteckt) i.d.R. ein Zuschlag bis zu einem halben % zu zahlen.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. matula

    matula

    Dabei seit:
    16. November 2005
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angest.
    Ort:
    waiblingen
    Hat sich mit Sicherheit nicht geändert - allerdings ist das Zinsfeld nicht bei allen Mitarbeitern ohne edit-Möglichkeit.
    Auch haben ggf. bei einigen Finanzinstituten Berater die Möglichkeit aus eigenem Budget Nachlässe zu gewähren.

    Dazu gibt es i.d.R. für den Berater einige Möglichkeiten die Höhe des Zinssatzes im Vorfeld der Berechnung zu beeinflussen.
    Der genaue Zinssatz wird ja oft erst nach der Beurteilung des Risikos festgesetzt. Der "Marktzins ist dabei als feste Basisgröße vorgegeben. Dabei hat man natürlich Spielraum - bzw. die Berater wissen eben welche Eingabe welche Auswirkungen hat - und welche hinterher im Vertrag stehen oder nicht (z.B. könnte ja ein besseres Konkurrenzangebot beim Kunden vorliegen...).

    Soll heißen: Bei Darlehen in der Höhe gibt es i.d.R. keine Verhandlungssätze, der Berater oder die Bank hat aber noch Spielräume, die ggf. ausgenutzt werden können.
     
  22. baufibemu

    baufibemu

    Dabei seit:
    26. Oktober 2007
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Finanzierungsberater
    Ort:
    Grafenrheinfeld
    Benutzertitelzusatz:
    Baufinanzierungsvermittler
    Es gibt bei Banken eine gewisse Mindestmarge, die erreicht werden muß. Diese ist fest vorgegeben. Die Banker sind jedoch angehalten, deutlich mehr als diese Mindestmarge zu erwirtschaften. Nur wenn der Kunde wirklich gut ist, so dass die Bank in als Kunde haben möchte, oder behalten möchte und drängelt, kann der Bankmensch bis auf diese Mindestmarge zurückfahren. Ein Schalterangestellter hat allerdings nicht die Kompetenz dazu. Dafür braucht es eine höhere Postion.
    Das war schon immer so, auch bei der Commerzbank.
    Bei Online-Banken wird immer bereits das Bestzinsangebot ausgegeben. Hier wird immer mit der vorgegebenen Mindestmarge gearbeitet. Ein Verhandeln ist meistens sinnlos, zumindest für den Zins.

    Beste Grüße
     
Thema:

Wie schließt Ihr zur Zeit ab...?

Die Seite wird geladen...

Wie schließt Ihr zur Zeit ab...? - Ähnliche Themen

  1. Aluminium-Revisionsklappe färbt ab

    Aluminium-Revisionsklappe färbt ab: Hallo, wir sanieren unser Badezimmer. In dem Zuge mussten wir einen neue Revisionsklappe vor den Schacht mit dem Absperrhahn einbauen. Da wir ein...
  2. 5 Jahre Gewährleistung läuft ab, was könnten typische Mängel sein?

    5 Jahre Gewährleistung läuft ab, was könnten typische Mängel sein?: Hallo, die Zeit rennt so schnell vorbei, bald nun laufen bei uns die 5 Jahre Gewährleistung nach dem Neubau ab. Alles in Allem waren die letzten...
  3. Silikatfarbe blättert vom Rauputz ab

    Silikatfarbe blättert vom Rauputz ab: Hallo, wir haben uns vor 1 1/2 Jahren ein Haus gekauft und den Innenflur mit Silikatfarbe gestrichen. Alle Wände sind mit Rauputz versehen, der...
  4. Fassade bröckelt unter Dach ab

    Fassade bröckelt unter Dach ab: Hallo zusammen, bei unserem Neubau von 2015, bröckelt die Fassade bereits an mehreren Stellen unter dem Dachanschluss ab (siehe Fotos). Ich...
  5. Farbe blättert bei Neubau nach 3 Monaten ab

    Farbe blättert bei Neubau nach 3 Monaten ab: Hallo zusammen, vor drei Monaten wurde unser Haus (Holzständerbauweise mit Holzfaserplatten gedämmt) verputzt und gestrichen. Laut Bauvertrag ist...