Wie selbst Estrich schleifen und polieren?

Diskutiere Wie selbst Estrich schleifen und polieren? im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo Zusammen, wir planen einen Sichtestrich in unserem Wohnhaus und wollen die meisten Arbeiten selbst machen. Der Estrich (Zementestrich)...

  1. #1 allebenutzernam, 22. Juni 2015
    allebenutzernam

    allebenutzernam Gast

    Hallo Zusammen,

    wir planen einen Sichtestrich in unserem Wohnhaus und wollen die meisten Arbeiten selbst machen. Der Estrich (Zementestrich) wurde schon gelegt und Flügelgeglättet. Wir würden Ihn gerne mit Öl oder Wachs imprägnieren und nun stellen sich uns eine Reihe von Fragen. Um die Oberfläche zu vergüten wurde uns empfohlen den Estrich zu schleifen bzw. zu polieren. Wir wollen keine Terazzooptik sondern eine Betonoptik (also Körner sollen wenn überhaupt nur wenig sichtbar sein).
    - Wie viele Schleifgänge braucht es um die Oberfläche zu vergüten? Mit welchem Korn sollte geschliffen werden? Taugen die Leih-Schleifgeräte aus dem Baumarkt etwas? Diamantschleifscheiben oder Korund-Pappen? 200m^2 Fläche
    - Muss der Boden im Anschluss noch poliert werden? Welchen Aufsatz bzw. welches Korn verwendet man zum polieren?
    - Muss der Boden vor der Wachs- bzw. Ölimpregnierung vorher mit Wasserglas vorbehandelt werden? Ist ein naträgliches Wachs-Imprägnieren nach Wasserglas überhaubt möglich?
    - Was sind die Unterschiede zwischen Wachs und Öl?

    Gibt es generell Einwände gegen das Vorgehen abseits von Ratschlägen es eine Fachfirma machen zu lassen? Was ist beim Handschleifen der Ecken zu beachten?

    Vielen Dank schon mal im Voraus für die Mühen und Arbeit mir meine Fragen zu beantworten.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 JamesTKirk, 22. Juni 2015
    JamesTKirk

    JamesTKirk Gast

    Wenn Du einmal den Schleifer auch nur ansatzweise aufsetzt, werden die Körner sichtbar sein ... :shades

    Wenn es vernünftig sein soll, würde ich an Deiner Stellen den Ehrgeiz zügeln und eine Fachfirma ranholen.
     
  4. Lebski

    Lebski Gast


    Einwände? Nö. Bei uns dürfen Mitarbeiter frühstens nach 2 Jahren an die Maschinen. Hat so seine Gründe.
     
  5. #4 wuselklaus, 22. Juni 2015
    wuselklaus

    wuselklaus

    Dabei seit:
    30. Dezember 2009
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Netzwerk IT
    Ort:
    NRW
    Sehe ich hier mit Einschränkung, da die Fläche zuvor Flügelgeglättet wurde. Ich habe selbst schon mal eine Fläche von 80qm mit einem Diamantschleifer bearbeitet die zuvor Flügelgeglättet wurde. Durch das Flügelglätten sammelt sich in der oberen Schicht Zementschlämpe - solange man in diesem Bereich herumschleift, sieht man noch keine Steine.
    Das vorherige Flügelglätten macht es m.E. aber eher schwieriger eine gleichmäßige Optik hinzubekommen, da die oberste Schicht nicht unbedingt überall exakt gleich dick ist. Sobald dann irgendwo Steine sichtbar werden, wird man wohl aus optischen Gründen die gesamte Fläche soweit runterschleifen wollen. Das ist dann auch nicht unbedingt trivial, da der Untergrund dann langsam härter wird.

    Irgendwann braucht man dann Schleifsegmente mit anderer Härte - und Erfahrung.

    Ich würde aber die Ratschläge vom Chef der Enterprise und Lebski unterstreichen: Ich halte es nicht für unmöglich, das selbst zu machen, aber man wird viel Lehrgeld in Form von Diamantsegmenten zahlen. Ich denke zwar, dass ich nach den 80qm das ganz gut hinbekomme - würde mir für meinen Keller auch reichen aber noch nicht im Wohnbereich.

    Ein Tipp noch: Lege doch mal eine lange Richtlatte auf die Fläche - wenn Du hier Ebenheitstoleranzen von mehr als 5 mm hast (weniger würde mich wundern) dürfte es schwierig bis unmöglich sein, sich bei der Schleiferei nicht bis zu den Steinen vorzuarbeiten.
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Wie selbst Estrich schleifen und polieren?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. estrich polieren schleifaufsatz

    ,
  2. estrich polieren

Die Seite wird geladen...

Wie selbst Estrich schleifen und polieren? - Ähnliche Themen

  1. vinyl kleben auf estrich

    vinyl kleben auf estrich: Hi, bei mir wurde in der Küche nach spachteln ein klebe-Vinyl verlegt. Der Boden ist nun aber nicht eben, sondern wellig bis zu 5mm. Kann mir...
  2. Estrich teilweise wegnehmen und wieder ergänzen

    Estrich teilweise wegnehmen und wieder ergänzen: Liebe Bauexperten, im Rahmen einer Kellerteilsanierung werde ich eine feuchte Kalksandstein-Aussenwand (nur von innnen zugänglich) selber...
  3. Stärke und Aufbau des Bodens mit Estrich

    Stärke und Aufbau des Bodens mit Estrich: Hallo zusammen, wir sind dabei unser Dachgeschoss auszubauen. Jetzt bräuchte ich mal Eure Hilfe, wie ein Fußboden aufgebaut werden muss, bzw. was...
  4. Rohre Fußbodenheizung geknickt, Aussparungen im Estrich

    Rohre Fußbodenheizung geknickt, Aussparungen im Estrich: Inzwischen wurde bei mir der Estrich eingebracht. Es wurde nun doch Fließestrich verwendet. Zementestrich oder Fließestrich (man ist statt mit...
  5. Lüftungsrohre im Estrich

    Lüftungsrohre im Estrich: Hallo zusammen, ich bin gerade bei der Detailplanung unserer Lüftungsanlage. Hauptknackpunkt hierbei ist der sehr geringe Fußbodenaufbau von 15cm...