Wie tief muss die Bohrung für das Bodengutachten sein?

Diskutiere Wie tief muss die Bohrung für das Bodengutachten sein? im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo, Frage steht schon im Titel. Muss diese 3, 4, 5 oder 6 Meter sein? In vielen Leistungsbeschreibungen steht 6m, kann diese auch weniger...

  1. heicar

    heicar

    Dabei seit:
    26. April 2008
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Hamburg
    Hallo,
    Frage steht schon im Titel.

    Muss diese 3, 4, 5 oder 6 Meter sein? In vielen Leistungsbeschreibungen steht 6m, kann diese auch weniger tief sein? Es ist sicherlich geregelt in D, fragt sich blos wo und wie?

    Danke!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Ich denke eher das liegt am Auftrag für den Geologen und den (ungefähr bekannten) Randbedingungen...
     
  4. #3 VolkerKugel (†), 18. Mai 2008
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Das kommt drauf an ...

    ... was bestellt wurde.

    Die "einfachen" Rammkernbohrsondierungen sind in der Regel 5 bis maximal 6 m tief.

    Darüber (bzw. darunter :Roll ) wird´s teurer.
     
  5. #4 Jürgen Czech, 21. Mai 2008
    Jürgen Czech

    Jürgen Czech

    Dabei seit:
    3. September 2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baugrundgutachter
    Ort:
    Kelkheim
    Benutzertitelzusatz:
    Baugrundgutachter
    Nach DIN 4020 bzw. auch nach der alten DIN 1054 muss der Baugrund mindestens bis in eine Tiefe von 6 m unter Bauwerksunterkante erkundet werden. Im Fall von Plattengründungen sogar bis zur 1,5-fachen Plattenbreite.

    Bei einem einfach unterkellerten Wohnhaus ergibt sich somit eine Regel-Erkundungstiefe von mind. 8 m unter Gelände.
     
  6. #5 Jürgen Czech, 21. Mai 2008
    Jürgen Czech

    Jürgen Czech

    Dabei seit:
    3. September 2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baugrundgutachter
    Ort:
    Kelkheim
    Benutzertitelzusatz:
    Baugrundgutachter
    Ergänzung

    Das muss aber deshalb nicht teuer sein. Im Rhein-Main-Gebiet mache ich das meist mit einer 6 m tiefen Rammkernsondierung in Verbindung mit einer 8 m tiefen Rammsondierung mit der Schweren Rammsonde.
     
Thema:

Wie tief muss die Bohrung für das Bodengutachten sein?

Die Seite wird geladen...

Wie tief muss die Bohrung für das Bodengutachten sein? - Ähnliche Themen

  1. Bodengutachten Gemeinde

    Bodengutachten Gemeinde: Hallo, Als neues forum mitglied werde ich mich erst mal vorstellen: Ich bin Theo und wohne in den Niederlanden ( meine deutsche schrift ist...
  2. Fuge in Betonaußenwand 24cm tief wie verfüllen

    Fuge in Betonaußenwand 24cm tief wie verfüllen: Hallo, bei mir hat sich das Haus im Laufe der Jahre abgesenkt und ein Teil der Betonfertigteile ist vom anderen abgerissen. Über die zwei...
  3. Höhe/Tiefe der Dränanlage

    Höhe/Tiefe der Dränanlage: Hallo Zusammen, kurze Frage: Das Anlegen der "Drainage" steht unmittelbar bevor. Es geht um ein EFH mit Keller (keine WW), tragende Bodenplatte...
  4. Beton-Regentank: zu tief und leicht schief sitzender Deckel

    Beton-Regentank: zu tief und leicht schief sitzender Deckel: Moin, bei unserem Neubau haben wir nun endlich die Wüste im Garten platt gemacht, um eine ordentliche Wiese anzulegen, und stellen nun fest,...
  5. 3x 5cm Bohrung durch Decke

    3x 5cm Bohrung durch Decke: Guten Abend, ich habe eine Frage bzgl. Bohrungen durch eine Decke. Ich möchte alle Leitungen in unserem zukünftigen Haus erneuern. Hierfür ist es...