Wie wäre eine klamme Kellerwand aufzuhübschen

Diskutiere Wie wäre eine klamme Kellerwand aufzuhübschen im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Hallo, es geht um wenige qm vermörtelte Ziegelwand, die Ausblühungen aufweist (im Jahresabstand) und stellenweise verputzt ist. Der Mörtel...

  1. Biene2

    Biene2 Gast

    Hallo,
    es geht um wenige qm vermörtelte Ziegelwand,
    die Ausblühungen aufweist (im Jahresabstand) und stellenweise verputzt ist.
    Der Mörtel bröselt zum Teil aus den Fugen, ebenso
    lösen sich einige Putzstellen.
    Richtig sanieren bzw. "trockenlegen" geht z.Zt. nicht.

    Welches wären die besten Mittel, mit denen man
    Ausblühen & Rieseln verhindern oder einschränken kann?
    Die Ziegelbereiche könnten als Sichtfläche erhalten bleiben,
    Putzflächen werden gestrichen.
    Wäre eine "Grundierung" anzuraten oder gibts da auch andere Mittel?
    Hat jemand Erfahrungen mit solch einer Situation?
    Dank für Tipps,
    Grüße, Biene
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Ich würde den losen Putz entfernen, den schadhaften bzw. fehlenden Fugenmörtel ersetzen und den Rest so belassen.
    Dann ausreichend und richtig belüften bzw. ggf. die Raumluft technisch entfeuchten.
    Ab und zu den Flaum abkehren und gut isses!

    Alternativ Putz komplett weg und dann mit Sanierputz neu verputzen lassen.
    Das hält dann einige Jahre, bis der Sanierputz verbraucht ist und erneuert werden muß.

    Man kann natürlich auch darüber nachdenken, den Feuchtigkeitsnachschub zu unterbinden. Aber das wirderfordert i.d.R. ein Aufgraben und ist damit nicht immer möglixch, außerdem sehr teuer.

    Was das Mittel der Wahl ist, kommt eben auf die gewünschte Nutzung an.
    Wenn es nur um die optische "Ordentlichkeit" geht, würde ich nicht viel investieren.
     
  4. stummel78

    stummel78

    Dabei seit:
    17. Februar 2010
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.(FH) derzeit techn. Einkäufer
    Ort:
    Calbe
    Ich würde die Fugen etwas auskratzen, anfeuchten und mit realtiv steifem Kalkmörtel neu verfugen. Die losen Putzstellen würde ich abschlagen. Es gäbe auch die Möglichkeit, den Bereich mit einer Grundierung zu versehen, die die Oberfläche festigt.
     
  5. Biene2

    Biene2 Gast

    Hallo,
    Dank an euch!
    Bin jetzt soweit, dass ich Loses abgeschlagen habe,
    Ziegelwand abgebürstet und
    nur die Restputzflächen, die z.T. mit Farbresten bedeckt, inkl. Kanten zur Ziegelfläche, etwas mit einer Grundierung gepinselt habe.

    Jetzt steht das Streichen der Restputzflächen an, wohl mit albina-weiß, zweimal.
    Ja, das neu-Verfugen wäre noch eine Idee, weils echt sandig ist ... Mal schauen, wo es KM gibt.
    Grüße, B.
     
  6. stummel78

    stummel78

    Dabei seit:
    17. Februar 2010
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.(FH) derzeit techn. Einkäufer
    Ort:
    Calbe
    Also wenn das ganze nun gestrichen werden soll, würde ich da eine Kalkfarbe draufmachen...sie läßt die Feuchtigkeit heraus. Wenn man diese nun absperrt, wird die Farbe als Schicht wieder abplatzen.

    Zum Verfugen könntest Du den Kalkmörtel auch selbst mischen aus 1 Teil Weißkalkhydrat und 3 Teilen Sand...erdfeucht gemischt läßt sich dieser gut verarbeiten.

    Du könntest auch die ganze Wand mit einem Kalkputz versehen und das Sanden wäre unterbunden - die Wand sieht wieder gut aus und läßt sich auch leicht "Pflegen"
     
Thema:

Wie wäre eine klamme Kellerwand aufzuhübschen

Die Seite wird geladen...

Wie wäre eine klamme Kellerwand aufzuhübschen - Ähnliche Themen

  1. Klammern bei Gipsfaserplatten stehen hervor. Versenken und Rostschutz

    Klammern bei Gipsfaserplatten stehen hervor. Versenken und Rostschutz: Hallo zusammen, bei mir wurden und werden Gipsfaserplatten mit Klammern an Wänden befestigt. Nun ist mir aufgefallen, dass einige Klammern...
  2. Kellerwände feucht Sperrschicht auf 1 Steinreihe

    Kellerwände feucht Sperrschicht auf 1 Steinreihe: Guten Tag bevor ich jetzt Sanieren lasse möchte ich kurz Rückfragen welches die beste Lösung ist da es verschiedene Lösungsansätze gibt. Das...
  3. Nicht geschützte Kellerwand mit Hohlkehle nachträglich mit Bitum beschichten

    Nicht geschützte Kellerwand mit Hohlkehle nachträglich mit Bitum beschichten: Hallo, ich habe ein Einfamilienhaus (BJ 2001, von mir im Jahr 2006 vom damaligen Eigentümer abgekauft) und habe seit Jahren feuchte Kellerwände,...
  4. Styroporplatten auf Betonwände (Innenseite Kellerwand) kleben. Erfahrungen gesucht

    Styroporplatten auf Betonwände (Innenseite Kellerwand) kleben. Erfahrungen gesucht: Hallo zusammen, hat jemand Erfahrungen vom Kleben von Styroporplatten auf Betonwände auf der Innenseite und möchte davon berichten? Die...
  5. Abdichtung einer feuchten Kellerwand

    Abdichtung einer feuchten Kellerwand: Hallo, bei uns im Keller ist eine Außenwand im unteren Bereich feucht (ganz unten). Wir vermuten, dass der Anschluss zur Bodenplatte nicht ganz...