Wie weit muss eine Innentür zu öffnen sein?

Diskutiere Wie weit muss eine Innentür zu öffnen sein? im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; Wir haben in unserem Neubau im Badezimmer den Fall, dass sich die Zimmertüre nicht ganz öffnen lässt, weil sie dann an den Waschbecken anschlägt....

  1. #1 AJungleGirl, 11. April 2013
    AJungleGirl

    AJungleGirl

    Dabei seit:
    7. März 2013
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verwaltungsangestellte
    Ort:
    Parsberg
    Wir haben in unserem Neubau im Badezimmer den Fall, dass sich die Zimmertüre nicht ganz öffnen lässt, weil sie dann an den Waschbecken anschlägt.

    Unser Bauträger hat gesat, dass sich die Türen lt. DIN nur zu 60%-70% öffnen lassen müssen.

    Ist das richtig, oder kann ich das als Mangel anrechnen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ralf Dühlmeyer, 11. April 2013
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Na, wenn der BL das sagt, dann kann er Euch doch sicher den entsprechenden Teil der DIN zeigen :shades

    Wenn er das nicht kann, .............
     
  4. #3 AJungleGirl, 11. April 2013
    AJungleGirl

    AJungleGirl

    Dabei seit:
    7. März 2013
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verwaltungsangestellte
    Ort:
    Parsberg
    Er sagt nur, dass das so in der DIN steht, aber zeigen tut er uns nix!

    Hat man net die Möglichkeit, sich die DIN im Internet nachzuschauen? Wenn doch, wo find ich die? Oder kann mir da jemand eine Auskunft geben ob das wirklich so in der DIN steht?
     
  5. #4 Ralf Dühlmeyer, 11. April 2013
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    in DER DIN gibts nicht. Es gibt die DIN XY bis ABCDE und dann noch die EN sowieso bis sowieso.

    Frei zugänglich im Netz sind nur ganz wenige Normen.

    Sie haben es aber auch nicht verstanden. Sie sind (hoffe ich) noch vor der Abnahme. Dann muss Ihr Vertragspartner I H N E N beweisen, dass seine Leistung mangelfrei ist!!!

    Und nicht Sie ihm, dass er Blödfug daherredet!
     
  6. RHM2012

    RHM2012

    Dabei seit:
    28. Oktober 2011
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Stuttgart
    Ich frag mal ganz naiv....

    Und das hat man erst gemerkt als die Türe eingebaut wurde..??
     
  7. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Sollte die Türe denn schon gemäß der Planung nicht ganz aufgehen?
    Oder woran liegt es?
     
  8. #7 Gast036816, 11. April 2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    nur einmal raten - es wurde nach entwurfsplänen gebaut, da passt alles solange bis 1 : 1 das bauwerk steht.

    wer so baut, ist auch um ausreden nicht verlegen und pokert dann noch, dass man den erwerber mit einem plumpen verweis - ist so in der din geregelt - abspeisen kann.
     
  9. #8 AJungleGirl, 11. April 2013
    AJungleGirl

    AJungleGirl

    Dabei seit:
    7. März 2013
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verwaltungsangestellte
    Ort:
    Parsberg
    @RHM2012: Wir haben uns mit unserem Sanitärinstallateur das Zimmer vorher angeschaut und ich hab da schon die Bedenken geäußert dass das knapp werden könnte. Dann hat er mit dem Meterstab nachgemessen und hat gesagt, dass das passt. Ich als Laie habe mich natürlich auf seine Aussage verlassen!

    @Julius: Doch, die Türe war schon so geplant, dass sie ganz auf geht, aber die Waschbecken wurden jetzt zu weit rechts montiert, so dass der Platz für die Türe jetzt nicht mehr reicht, dass die Türe dran vorbei geht!

    @rolf a i b: Ist das ein abspeisen durch den Bauträger oder gibt es die Norm in der DIN wirklich, dass eine Tür nicht komplett geöffnet werden können muss?

    Ändern kann man die Situation sowieso nicht mehr und es stört auch nicht extrem, aber ich will wissen, ob man das als Mangel anführen und dadurch eine Preisminderung fordern kann!
     
  10. #9 Gast036816, 11. April 2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    es ist ein mangel. die frage ist nur, was ist der grund für das maßliche verschieben der waschbecken? vielleicht weil der bauherr ein breiteres waschbecken bemustert hatte oder die waschmaschine mit trockner noch rein musste?

    dir bleibt nur der soll-ist-abgleich anhand der planung. gibt es keine anordnungen vom bauherrn, kannst du getrost weiter behaupten es ist ein mangel. der unternehmer muss bis zur abnahme beweisen, dass es kein mangel ist. auch wenn der bauherr den plan geändert hat, hätte dr unternehmer vorher drauf hinweisen müssen - die tür öffnet nicht mehr auf 90°.
     
  11. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Der BT hat sicher noch ganz andere DINs im Schubfach.

    - Eine, die besagt, daß man aus Fenstern nicht rausschauen können muß (überall satinierte Gläser eingebaut?)
    - eine, die besagt, daß eine Falleitung überhaupt nicht an den öff. Schmutzwasserkanal angeschlossne werden muß.
    - eine, die besagt, daß eine Haustür im haus nicht vorgeschrieben ist (Mist, wie kommt man nun da rein?)
    - eine, die besagt, daß die zig tausend Löcher in der Dampfbremse gar nix ausmachen, denn der Dampf, der bei Ihnen in der Küche entsteht, schon durch das Aufsteigen im Trepenhaus ausreichend abgebremst wird......
     
  12. ultra79

    ultra79

    Dabei seit:
    12. Dezember 2012
    Beiträge:
    2.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Inform.
    Ort:
    Halle
    Die Message war doch klar - wer behauptet muss beweisen. Es ist schwer zu beweisen das etwas nicht drinsteht...
     
  13. #12 Gast036816, 11. April 2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    Thomas - du hast die schubladen-din vergessen, nach der man keine ausführungsplanung machen muss!
     
  14. ManfredH

    ManfredH Gast

    Wenn die Tür schon gemäss Planung nicht ganz aufgehen sollte, und sie geht dann doch ganz auf, ist das dann ein Mangel?
     
  15. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Ich würd mal sagen: Ja!

    Wenn ich ein Dach mit billigster Folie eindichten soll und mir das Fabrikat vorgegeben ist und ich nehme dann das Beste was auf dem Markt ist fürs gleiche Geld ist das ein Mangel...
     
  16. #15 Gast036816, 11. April 2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    im grunde genommen ja - da du vom vertrag abgewichen bist. wenn du vom vertrag abweichst, musst du dir das freizeichnen lassen auch wenn du es gut meinst und zum gleichen preis was besseres einbaust.
     
  17. Gast23627

    Gast23627 Gast

    Im Grunde genommen...

    @ H.PF und rolf a i b

    ... seid ihr offenbar von einem "Winkeladvokaten-Virus" befallen worden.:bef1021:

    Dieser Virus kann nur mit gesundem Menschenverstand bekämpft werden.

    Die Verbesserung einer Sache, wenn diese vom vereinbarten Vertrag abweicht ist eine vom Vertrag abweichende Leistung.

    Bisher habe ich jedoch geglaubt, so etwas als einen Mangel zu bezeichnen nur von "Winkeladvokaten" und darauf hereingefallenen Richtern behauptet wird...

    Gruß
     
  18. kappradl

    kappradl Gast

    Bei welchem Öffnungswinkel ist denn nach der DIN bzw seiner Meinung eine Tür zu 100 % geöffnet?
     
  19. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    In diesem Falle muß ich leider wiedersprechen. Mir ist es tatsächlich son vorgekommen das ein Kunde auf eine minderwertigere Unterdeckbahn bestanden hat. Das Minderwertige Produkt wollte mir mein Händler gar nicht verkaufen. Bekannte der Bauherren aber haben diese Unterdeckbahn empfohlen und ich mußte sie tauschen.....
    Das war zugegebener Weise aber auch der einzige Fall dieser Art
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. ManfredH

    ManfredH Gast

    Ich weiss nicht, ob es dazu eine verbindliche Regelung gibt, aber nach gesundem Menschenverstand würde ich sagen bei 90° - weil ja jede weitere Öffnung zu keiner Vergrösserung der Durchgangsbreite der Tür (bzw. genauer gesagt der durch die Tür führenden Verkehrsfläche; die Breite zwischen den Leibungen bleibt ja unverändert) mehr führt.

    Somit wären dann 60-70 % etwa 54-63°, wenn es der TE genauso sieht.
     
  22. #20 Gast036816, 12. April 2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    den winkeladvokaten-virus gebe ich gerne zurück - für so etwas bin ich der falsche adressat! ich habe mir diesen mist nicht ausgedacht.
    es ist nun mal gängige praxis der juristen. eine vom vertrag abweichende konstruktion wird als mangel bezeichnet, wenn diese nicht vom ag freigezeichnet worden ist und eigenverantwortlich verarbeitet wurde. schlimm wird es für den verarbeiter, wenn es niemandem auffällt, dass er etwas besseres verarbeitet hat, es aber trotzdem zu mangelerscheinungen mit folgen kommt.
    mir geht es darum, aufzuzeigen, was aus einer einseitigen qualitätsänderung und damit einer vertragsänderung für konsequenzen folgen können. deswegen hatte ich gleich am anfang - im grunde genommen - geschrieben. das heisst auch nicht, dass ich diesen standpunkt vertrete.
     
Thema: Wie weit muss eine Innentür zu öffnen sein?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. zimmertüre nicht ganz öffnen

    ,
  2. baumangel wenn Tür nicht ganz aufgeht

Die Seite wird geladen...

Wie weit muss eine Innentür zu öffnen sein? - Ähnliche Themen

  1. Huga, Schirling oder Garant Innentüren

    Huga, Schirling oder Garant Innentüren: Hallo, ich bin derzeit auf der Suche nach Innentüren und wir hätten gerne eine Weißlacktür mit Quernuten. Jetzt habe ich verschiedene Angebote...
  2. Wie weit kann die Wand entfernt werden?

    Wie weit kann die Wand entfernt werden?: Hallo miteinander, mir ist klar das ich für die nachfolgende Frage auf jeden Fall einen Statiker brauchen werde, aber mich würde zunächst...
  3. Gewinde der Wandscheibe ragt aus Fliesen heraus - Armatur steht zu weit von der Wand

    Gewinde der Wandscheibe ragt aus Fliesen heraus - Armatur steht zu weit von der Wand: Hallo, mein Installateur hat die Wandscheibe vermutlich zu hoch befestigt. Jetzt steht das Gewinde der Wandscheibe aus den Fliesen heraus. Die...
  4. Anschlüsse für Doppelwaschtisch zu weit auseinander?

    Anschlüsse für Doppelwaschtisch zu weit auseinander?: Hallo, wir sind schon etwas am Verzweifeln und ich hoffe, ihr könnt helfen. Wir haben ein Haus im Rohbau gekauft, bei dem Zimmereinteilung...
  5. Balkon Abdichtung und weiteres...

    Balkon Abdichtung und weiteres...: Guten Tag Ich würde gern mal eure Meinung und Empfehlungen von Geländerpfosten und Abdichtung des Balkons erfahren. Es gibt ja untersetig zu...