Wie wird bei einer Weißen Wanne ein Ablussrohr richtig abgedichtet?

Diskutiere Wie wird bei einer Weißen Wanne ein Ablussrohr richtig abgedichtet? im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; Hallo, unser Keller wurde als "Weiße Wanne" (WU-Beton) gebaut. Da ein Durchbruch für ein Abwasserrohr vergessen wurde hat man nachträglich...

  1. nikii

    nikii

    Dabei seit:
    25. Juli 2010
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    München
    Hallo,

    unser Keller wurde als "Weiße Wanne" (WU-Beton) gebaut. Da ein Durchbruch für ein Abwasserrohr vergessen wurde hat man nachträglich mittels Kernbohrung ein Loch gemacht. Abgedichtet wurde das KG-Rohr mit Bitumen und mit Montageschaum.

    Ich denke mal das es so sicherlich nicht in Ordnung ist.

    Was kann ich tun? Der Kellerbauer sagt es wäre so in Ordnung, wir hätten ja 5 Jahre falls Wasser reinläuft.

    Auf welche DIN kann man den verweißen, um den Kellerbauer aufzuklären das es so nicht richtig ist.

    Danke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Manfred Abt, 7. November 2010
    Manfred Abt

    Manfred Abt

    Dabei seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Korrekt, das ist nicht in Ordnung. Stellt halt keine druckwasserdichte Durchführung dar, Normenverweis erst mal überflüssiges Beiwerk.

    Fachgerechte Rohrdurchführungen z.B. von Doyma oder Hauff-Technik.
     
  4. nikii

    nikii

    Dabei seit:
    25. Juli 2010
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    München
    Danke für deinen Tip.

    Wir haben auch Geld zurückbehalten. Kannst du mir grob sagen was sowas kostet um das Ordentlich zu machen? Damit ich meinen Kellerbauer konfrontieren kann!
     
  5. #4 Manfred Abt, 7. November 2010
    Manfred Abt

    Manfred Abt

    Dabei seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Nein. Zuviel unbekannte und über Forum nur mühsam klärbare Randbedingungen.
    Wozu? Wenn wasserdichter Keller erforderlich ist dann sag deinem Bauüberwacher, er soll den Kellerbauer dahingehend überwachen, dass ein vertragsgerechtes (und damit hoffentlich wasserdichtes ) Bauwerk entsteht. Oder dass ein wasserdichtes und gegenüber dem Vertrag ggf. höherwertiges Bauwerk entsteht.

    Ergänzende Fragen:
    • Wand oder Bodenplatte?
    • Wenn Wand, unterhalb oder oberhalb Kellerfensteröffnung
    • Kellerfenster oder Lichtschacht druckwasserdicht?
     
  6. nikii

    nikii

    Dabei seit:
    25. Juli 2010
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    München
    1.) Durchbruch an der Wand
    2.) Unterhalb kellerfenster ca. 50 cm im Erdboden
    3.) Kellerfenster weiß ich nicht ob die Druckwasserdicht sind. Die wurden bereits im Werk in die Fertigteile eingegossen.
    3.) Lichtschacht wurde von außen auf das Styrodur draufgeschraubt.
     
  7. nikii

    nikii

    Dabei seit:
    25. Juli 2010
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    München
    [​IMG]
     
  8. #7 Manfred Abt, 7. November 2010
    Manfred Abt

    Manfred Abt

    Dabei seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Fensterfragen dienten nur zur Abklärung, ob wasserdichte Anforderung an Rohrdurchführung nicht ohnehin unbedeutend. Da Durchführung unter Fenstern aber unmaßgebend, für den Kellerbauer gibt es m.E. bzgl. Rohrdurchführung jetzt keine Ausrede mehr.

    Tipp: trotzdem klären, ob (unabhängig von definitiv zu ändernder Rohrdurchführung) Bemessungswasserstand (falls unklar, Begriff hier nachforschen) für weiße Wanne mit Thema Kellerfenster (Loch in Wanne) korrespondiert.
     
  9. #8 Manfred Abt, 7. November 2010
    Manfred Abt

    Manfred Abt

    Dabei seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Nächster Tipp: Klär mal die Begriffe für dich selbst
    WU-Beton heißt noch lange nicht WW, Suchfunktion!
     
  10. nikii

    nikii

    Dabei seit:
    25. Juli 2010
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    München
    Dank dir mal für deine Antworten hast mir schon weitergeholfen.

    Kennst du dich zufällig noch im Bereich Fundamenterder aus? Mit dem Ding haben wir auch massive Probleme.
     
  11. #10 gunther1948, 7. November 2010
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    da gibts spezielle kopplungsstücke für die durchführung bei w-wanne.
    möchte mal in den raum stellen pvc-rohr und doyma-quetschverschraubung .....?


    gruss aus de pfalz
     
  12. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker

    Such mal im Forum nach Fundamenterder und Weisser Wanne...

    Da gibt es viele Infos zu. Grundinfo: Bei einer WW gehört der Erde nicht in die Bodenplatte sondern in Edelstahl aussenrum ums Haus...
     
  13. Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    ... aber nur, wenn die WW allseitig gegen Boden gedämmt ist ... (also beim EFH im Jahre 2010 dann doch praktisch immer)
     
  14. nikii

    nikii

    Dabei seit:
    25. Juli 2010
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    München
    Hallo,

    ich habe mir im Forum schon alle Beiträge zum Fundamenterder und Weißer Wanne durchgelesen.

    Alle Beiträge sagen eines aus:

    Wenn weiße Wanne und gedämmte Bodenplatte, dann muss ein Ringerder verlegt werden.

    Sachverhalt bei uns:

    Komplett gedämmter Keller sowohl unterhalb der Bodenplatte als auch seitlich (Wände). Der Kellerbauer hat bevor die Bodenplatte gegossen wurde. Den Fundamenterder hineingeschlagen, so das oben die Fahne noch herausgeschaut hat. Der Fundamenterder war ca. 1,50m bis 1,80m lang.

    Auf meine Bitte hin wurde der Fundamenterder gemessen und es kam ein Wert von unter 4 Ohm raus. Wenn der Nulleiter vom Stromversoger angeschlossen ist wurde sogar ein Wert unter 2 Ohm.

    Soweit so gut.

    Aussage des Kellerbauers das der Fundamenterder so ausreichend ist und das die Firma das schon immer so macht.

    Meine Frage!!!

    1.) Muss der Kellerbauer sind an die DIN halten? Den die besagt eben das bei einem gedämmten Keller ein Ringerder verlegt werden muss.

    2.) Der beauftragte Elektriker war natürlich der Hauselektriker vom Kellerbauer. Der erzählte mir das ein Fundameterder eigentlich heute nicht mehr nötig ist, und dieser sowieso nur für die Erdung der Kumpferrohre zuständig ist. Wegen Rost usw.

    Danke
     
  15. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Damit mal eins klar ist:
    Nicht Du musst irgendwelche DIN-Normen oder sonstige Regelwerke raussuchen und der Baufirma beweisen, dass sie Murks gemacht haben (solange keine Abnahme war).
    Das bedeutet, dass du eine Mängelrüge schreibst und die Firma dann in der Pflicht ist Dir nachzuweisen, dass sie ordnungsgemäß gearbeitet hat.

    Um natürlich denen Ihre Antwort zu prüfen, solltest Du schon Sachverstand dazukaufen.

    Ist eigtl. alles ganz einfach - wenn man weiß wies läuft...
     
  16. #15 ebirkigt, 15. November 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. November 2010
    ebirkigt

    ebirkigt

    Dabei seit:
    15. November 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Lindenberg im Allgäu
    Das ist gar kein Problem mit dieser Durchführung. Auf dem Foto sieht es jedoch so aus, dass die Kernbohrung zu klein für eine Quetschdichtung gemacht wurde. Um zu sehen welche Kernbohrung für welches Rohr notwendig ist und welche Abdichtungsmöglichkeit es gibt kann ich auf diesen Link verweisen: xxxxxxxx Die Qeutschdichtung kannst du bei bei den bereits genannten Lieferanten direkt kaufen. Kosten belaufen sich zwischen 30 und 50€. Einbau kannst du mit nem Nussensatz selber vornehmen.
     
  17. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    ich versteh nicht wie ein bauing. so einen mist erzählen kann.
    der fragesteller hat doch eine leistung bestellt und warum soll er mit nem nußsatz selber schrauben. wie wird den die quetschdichtung an der betonwand angedichtet.
    zeig mir mal einen hersteller der ein pvc-rohr auf der muffe quetscht und außerdem gehört die abdichtung auf die aussen/wasserseite und nicht innen angepappt.

    gruss aus de pfalz
     
  19. planfix

    planfix Gast

    was steht im baugrundgutachten? ... lastfall wasser
    münchen, dort gibts im amt konkrete angaben zu möglichen höchstwasserständen.

    es geht ja nicht darum ein durchführung nach allen technischen möglichkeiten zu zaubern, sondern bei den baukosten, die ich aus muc kenne, sollte ja auch die relation gewahrt sein.
    also frage: was ist notwendig, nicht was ist machbar!
    keller in WU beton ist in der region eigentlich stand der technik, ob es eine WW ist sagt deine statik aus, ob dies notwendig ist, sollte im baugrundgutachten stehen.
    was geliefert wurde und was vertraglich vereibart ist hat mit den notwendigen bedingen nicht immer was zu tun.
    erst die randbedingungen abklären, dann die ausführung bestätigen lassen.
     
Thema: Wie wird bei einer Weißen Wanne ein Ablussrohr richtig abgedichtet?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. weiße wanne rohrdurchführung

    ,
  2. loch in weiße wanne bohren

    ,
  3. dübel in weißer wanne

Die Seite wird geladen...

Wie wird bei einer Weißen Wanne ein Ablussrohr richtig abgedichtet? - Ähnliche Themen

  1. Dampfbremse richtig ausführen

    Dampfbremse richtig ausführen: Hallo, Dämme heute mein Dach. Ich habe da aber ein Anliegen zur Dampfbremse. Es ist im übrigen eine Holzbalkendecke mit OSB-Platten darauf....
  2. Bodenplatte der weißen Wanne beschädigt und undicht

    Bodenplatte der weißen Wanne beschädigt und undicht: Hallo, Ich bin neu hier und völligst verzweifelt. Ich habe folgendes Problem: In unserem Haus wurde im Keller nachträglich eine Hebeanlage...
  3. Auslegung Weisse Wanne

    Auslegung Weisse Wanne: Hallo Bauexperten, folgender Sachverhalt: - Grundwasserstand aktuell: 1,3m unter GOK - Höchststand gemäß Gutachten: 0,3m unter GOK, Recherche...
  4. Wie heißen „Türausspanner“ richtig? (Verputzarbeiten)

    Wie heißen „Türausspanner“ richtig? (Verputzarbeiten): Hallo zusammen, ich hab meine „Türausspanner“ beim Angurten auf dem Hänger ruiniert (jo, gespannt wie Ochs weil da sonst noch n Haufen Krempel...
  5. Garage über Wohnraum nicht abgedichtet - keinen Anspruch darauf?

    Garage über Wohnraum nicht abgedichtet - keinen Anspruch darauf?: Hallo, wir haben neu gebaut und das Haus so geplant, dass die Garage über dem Kellerraum sitzt. Nun werden bei uns gerade Außenarbeiten gemacht,...