Wie wirkt sich das Verstellen eines Ventilpaares aus?

Diskutiere Wie wirkt sich das Verstellen eines Ventilpaares aus? im Lüftung Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, wir haben eine KWL mit WRG. 2 Vollgeschosse mit je 3 Zuluft und 3 Abluft. Zudem DG mit 1 Zuluft und 1 Abluft. Die Anlage läuft seit 4...

  1. master1980

    master1980

    Dabei seit:
    13. April 2007
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrikermeister
    Ort:
    Hamburg
    Hallo,

    wir haben eine KWL mit WRG. 2 Vollgeschosse mit je 3 Zuluft und 3 Abluft. Zudem DG mit 1 Zuluft und 1 Abluft.
    Die Anlage läuft seit 4 Jahren soweit problemlos. Es gibt eine ordentliche Planung und die Anlage wurde zu Beginn eingestellt. Soweit sogut.

    Das "Problem" die Planung ist rein theoretisch, Sprich Schlafzimmer auf 2 Personen ausgelegt, die Kinderzimmer auf eine Person, genauso wie Büro und Gästezimmer.
    In der Realität sieht es aber so aus, dass das Büro nur wenige Stunden in der Woche genutzt wird. Somit ist die Lüftung hierfür viel zu hoch eingestellt. Genauso im Gästezimmer, dies wird nur alle paar Wochen genutzt. Klar kann man jetzt denken, immer frische Luft ist doch perfelt, das Problem ist aber, dass nun in der kalten Jahreszeit hier die Luftfeuchtigkeit extrem absinkt (30%-40%), da eben im Raum keine Feuchtigkeit (durch Personen) entsteht.
    Habe nun testweise mal das Ventilpaar im DG (also Frischluft und Abluft) etwas zugedreht, damit hier weniger Luftumsatz stattfindet. Die Luftfeuchtigkeit bleibt seither deutlich höher (50%-60%). Also gewünschtes Ergebnis :-)

    Was bedeutet dies aber für die anderen Ventile? Ist hier dann der Luftumsatz gestiegen? Da ja von der Anlage weiter die in der Anlage eingestellen Luftumsätze kommen?
    Was passiert, wenn ich auch bei einem zweiten Ventilpaar die Einstellung reduziere? Kommt dann aus den anderen noch mehr? Was passiert wenn ich alles gleich zurückdrehe, die Anlage selbst aber nicht verstelle?

    Vielen Dank für eure Hilfe
    Grüße
    master

    P.S. Den Hinweise, dass dies doch besser ein Fachmann macht, kenne ich, bringt mich aber nicht weiter der war schon da und hält sih am liebsten an die Planungsvorgaben, die halt leider im theoretischen Bereich bleiben. Und einen bessern Experten habe ich nicht gefunden ;-)
    Mit ist es einfach wichtig, mal zu verstehen, was genaus im "Gesamtsystem" passiert, wenn man ein Ventielpaar verstellt. Dann kann ich je nach Bedarf auch reagieren, z. B. wenn Besuch kommt kann ich im Gästezimmer das Ventil mehr öffnen (natürlich inkl. (zugehörigem) Abluftventil).
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 master1980, 1. März 2015
    master1980

    master1980

    Dabei seit:
    13. April 2007
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrikermeister
    Ort:
    Hamburg
    Hat keiner eine Idee oder gar Expertenwissen dazu?
     
  4. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Wie sich das letztendlich auswirkt könnte man nur nach Betrachtung der Druckverluste der einzelnen Stränge beurteilen. Es ist sehr wahrscheinlich, dass durch Schließen der Ventile bzw. reduzieren des Volumenstroms in einem Raum die anderen Räume etwas mehr abbekommen. Wieviel das genau ist, das kann man aus der Ferne nicht sagen. Man bräuchte eine Art "Hydraulikplan".

    Man kann sich das vorstellen wie eine Parallelschaltung von Widerständen (für die Elis).
     
  5. #4 master1980, 2. März 2015
    master1980

    master1980

    Dabei seit:
    13. April 2007
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrikermeister
    Ort:
    Hamburg
    Danke für die Info.
    Ok so leicht scheint es tatsächlich nicht. Und wird vermutlich immer nur ein Kompromiss sein, denn frische Luft sollte ja schon noch genug reinkommen.

    Habe mir inzwischen ein Entalphie-Tauscher zugelegt, der entspannt die Situation schon extrem.
    Für mein Gerät von a***x (Tochter der Schwenninger ) gibt es diesen zum Glück. Die gut 600€ haben sich gelohnt. Der Feuchtegehalt hat sich um einige Prozentpunkte nach oben verschoben. Genau kann ich es noch nicht sagen, da das Wetter im Moment zu wechselhaft ist. Aber auf alle Falle sind in den bisher kaum genutzten Räumen die Feuchtigkeit deutlich höher als vorher. Ist insgesamt ausgeglichener.

    Grüße Master
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Wie wirkt sich das Verstellen eines Ventilpaares aus?

Die Seite wird geladen...

Wie wirkt sich das Verstellen eines Ventilpaares aus? - Ähnliche Themen

  1. FBH: Wie wirkt sich der Wärmedurchlasswiderstand auf den Volumenstrom aus?

    FBH: Wie wirkt sich der Wärmedurchlasswiderstand auf den Volumenstrom aus?: Hallo, bei der Planung unserer FBH war für Küche, HWR und Flur ein Bodenbelag mit Wärmedurchlasswiderstand R = 0,1 m²K/W eingeplant. Da dort...
  2. Hilfe Baufirma wirkt plötzlich komisch

    Hilfe Baufirma wirkt plötzlich komisch: Wir bauen gerade ein neues Haus und haben das alte wegen Schimmel abgerissen weil unser Frühchen (jetzt schon 8 Jahre) nicht mehr in dem...
  3. Eingebauter Fenstersturz wirkt nicht fachgerecht, brauchen Hilfe...

    Eingebauter Fenstersturz wirkt nicht fachgerecht, brauchen Hilfe...: Hallo, ich freue mich, dass ich hier meine Fragen oder Bedenken offen darlegen darf. Kurze Situation: Wir bewohnen ein Haus (Bj. 1948), das...
  4. Klinker wirkt unruhig/schief

    Klinker wirkt unruhig/schief: Hallo zusammen, bei unserem Neubau wird nun geklinkert und wenn ich mir die Wände so anschaue wirkt der Klinker sehr unruhig und teilweise...
  5. ab wann wirkt ein Raum gedrückt

    ab wann wirkt ein Raum gedrückt: Hallo zusammen, wir planen einen Altbau zu sanieren, stehen somit leider nicht vor der Wahl, wie hoch wir einen Raum gestalten können, sondern...