Wienerberger Porotherm Dryfix - Ziegelkleber

Diskutiere Wienerberger Porotherm Dryfix - Ziegelkleber im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; http://www.wienerberger.at/servlet/Satellite?pagename=Wienerberger/WBArticle/ArticleStandard05&cid=1217846704981&sl=wb_at_home_de aus dem...

  1. #1 Kraftanwender, 28. August 2009
    Kraftanwender

    Kraftanwender

    Dabei seit:
    3. März 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Nürnberg
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    wenn man dem Kamineffekt Herr wird?

    Hilffeeeeeee PU Schaum zum Mauern oder was ist das?
     
  4. #3 Kraftanwender, 28. August 2009
    Kraftanwender

    Kraftanwender

    Dabei seit:
    3. März 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Nürnberg
    Ja, lustige Sache was? Das ist laut Datenblatt ein 1-Komponenten-Kleber von der Firma Meinl aus dem Bereich "Baufugen". Ich frage mich, wie die herausgefunden haben, in welcher Menge, Anzahl, Abstand, Höhe, dies Kleberspuren aufgebracht werden müssen, damit später nichts einstürzt. Ein Teil wird in die Hohlräume gepresst und der Rest undefinierbar auseinandergequetscht. Könnte mir vorstellen, dass WB das auch in Deutschland noch gross ankündigen wird.
     
  5. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    Zulassung für Deutschland beantragt ... man lese das kleingedruckte
    und man erkennt das dieses Zeug "nie" eine zulassung für den
    lastabtragenden Bereich in Deutschland bekommen wird (!)
     
  6. #5 Kraftanwender, 28. August 2009
    Kraftanwender

    Kraftanwender

    Dabei seit:
    3. März 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Nürnberg
    Hm...

    "Von der großen Anzahl an
    bereits erfolgreich umgesetzten
    Projekten, präsentieren wir Ihnen zwei
    konkrete Beispiele."

    Und das ganze vom September 2008 - das gibt´s schon seit einem Jahr, könnte also schon D. in Verwendung sein (wenn es denn eine Zulassung hat), aber hier im Forum war es offenbar noch kein Thema. Dabei könnte ich mir gut vorstellen, dass das mit einer energischen Marketingkampagne in 5, 6 Jahren zum Standard werden könnte - spart ja massig Zeit und Geld. Nur hat Wienerberger durch den brutalen Gewinneinbruch zurzeit ganz andere Probleme...
     
  7. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    der Schwachsinn im Quadrat ist das (!)

    wenn man die Bilder der Verarbeitung ansieht erkennt man das
    des Zeug nicht vollflächig aufgetragen wird ... außen- und innen
    mehr iss ned ... außen sitzt die Deckenabmauerung innen der
    Entlastungsbereich (Korkfilz) der Decke da wo sich überlicherweise
    die Ablasten abtragen glänzt das System mit gähnender Leere ...
    das Teil bekommt keine Zulassung für den lastabtragenden
    Bereich in Deutschland (!)

    ansonsten iss Papier geduldig ... des berührt mich nicht,
    vor einem Jahr hab ich bereits gesagt wenn sich das durchsetzt
    dann schliess ich lieber meinen Saftladen (!)
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. jman

    jman

    Dabei seit:
    9. Juli 2007
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Webdesigner
    Ort:
    Berlin
    Wie passt denn diese Aussage zu: "Wichtig: Die Verarbeitung von DRYFIX geklebtem Mauerwerk darf ausschließlich vom Hersteller nachweislich eingeschulte Verarbeiter eines Bauunternehmens erfolgen. Diese Auflage ist Teil der Zulassung für DRYFIX geklebtes Mauerwerk und dient zur Einhaltung der Verarbeitungsregeln sowie der Sicherheit für den Kunden." :irre

    Das Kleben nicht schlechter sein muss als andere Verbindungstechniken kann man aber an vielen anderen Stellen der Industrie sehen. Also warum nicht!

    PS: Prima für Selbstbauer! :mega_lol:
     
  10. Gockel

    Gockel

    Dabei seit:
    15. Dezember 2014
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DDM
    Ort:
    WI
    Wie ist bis heute die Erfahrung? hat jemand noch damit gebaut?
     
Thema: Wienerberger Porotherm Dryfix - Ziegelkleber
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dryfix erfahrungen

Die Seite wird geladen...

Wienerberger Porotherm Dryfix - Ziegelkleber - Ähnliche Themen

  1. Ziegelstein = Ziegelstein ? Wienerberger, Schlagmann, Röben

    Ziegelstein = Ziegelstein ? Wienerberger, Schlagmann, Röben: wie ist es eigentlich gibt es je nach Hersteller Unterschiede zwischen Ziegelsteinen. Kann man sagen ein T7 36,5er ist bei jedem Hersteller gleich...
  2. Wienerberg T8 mit Mineralwolle zu wenig

    Wienerberg T8 mit Mineralwolle zu wenig: Hallo, wir bauen aktuell mit dem T8 von Wienerberg gefüllt mit Mineralwolle und einer Stärke von 36,5cm. Eigentlich war ich der Ansicht nicht...
  3. Wienerberger T9 ungefüllt oder T8 Mineralwolle?

    Wienerberger T9 ungefüllt oder T8 Mineralwolle?: Ich muss mich jetzt bis zum Ende der Woche entscheiden. Zur Auswahl stehen Wienerberger T9 ungefüllt und Wienerberger T8 MW mit VD-Systemn....
  4. Abdichtung Sockel Wienerberger Detail Flachgründung Mauerwerk mit Überstand

    Abdichtung Sockel Wienerberger Detail Flachgründung Mauerwerk mit Überstand: Hallo zusammen! Was haltet Ihr von der Abdichtung in folgendem Detail von Wienerberger:...
  5. Wienerberger V-Plus System

    Wienerberger V-Plus System: Hallo liebe Forumgemeinde, nach reichlicher Überlegung haben wir uns für den T9-36,5-P Porotonziegel für unser Neubauvorhaben (EFH)...