Wieviele raumluftunabhängige Öfen dürfen an einen LAS Kamin angeschlossen werden?

Diskutiere Wieviele raumluftunabhängige Öfen dürfen an einen LAS Kamin angeschlossen werden? im Heizung 1 Forum im Bereich Haustechnik; Wir bauen gerade unser EFH. Als Kamin ist ein zweizügiger Schiedel Absolut LAS Kamin eingebaut. Er hat zwei Abgaszüge und einen separaten...

  1. santagata

    santagata

    Dabei seit:
    30. Juli 2013
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    OPf
    Wir bauen gerade unser EFH.
    Als Kamin ist ein zweizügiger Schiedel Absolut LAS Kamin eingebaut. Er hat zwei Abgaszüge und einen separaten Zuluftschacht.
    Als Zentralheizung ist eine Pelletheizung geplant.
    Bei dieser Heizung bin ich bis jetzt immer davon ausgegangen, dass sie eine Belüftung durch die Aussenmauer braucht.
    Bei dem Modell, das wir uns jetzt ausgesucht haben, ist es jedoch möglich den Zuluftschacht vom Kamin zu verwenden.

    Im Wohnzimmer sollte auch ein raumluftunabhängiger Ofen aufgestellt werden.

    Dürfen jetzt diese zwei Öfen gemeinsam an den Luftschacht vom Kamin angeschlossen werden?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Auf der Seite des Herstellers ist unter Planungsunterlagen die Mehrfachbelegung beschrieben. Dort sind unter Umständen bis zu 3 Kaminöfen anschließbar. Ob das jetzt mit Deinem Schornstein funktioniert, das kann niemand sagen.

    Es wäre noch darauf zu achten, dass der Pelletkessel vermutlich einen anderen Querschnitt erfordert als die Kaminöfen. Deswegen vorher mit dem Hersteller und Schornsteinfeger abstimmen, damit später nicht unnötig nachgerüstet werden muss, oder ein Betrieb wie gewünscht gar nicht möglich ist.

    Gruß
    Ralf
     
  4. nachttrac

    nachttrac

    Dabei seit:
    23. März 2008
    Beiträge:
    695
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Bayern
    Pelletzentralheizung und Zuluft über Schornstein ist OK. Doch stell dir mal vor der Wohnzimmerofen brennt und die Pelletheizung springt an. Die saugt die ganze Luft durch und der Wohnzimmerofen kriegt nichts mehr ab. Abgesehen davon funktioniert das mit der Zuluft über Schornstein sowiso nicht gescheit, es sei denn es wird aktiv gesaugt. Also lieber Wohnzimmerofen über Boden mit Zuluft versorgen
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ich glaube nicht, dass der Pelletkessel und die beiden Kaminöfen ihre Zuluft über den Kanal des Schornsteins ziehen können, denn der Pelletkessel arbeitet grundsätzlich mit Gebläse. Der Pelletkessel benötigt auch seinen eigenen Zug im Schornstein.

    Da kommen aber auch noch einige andere Dinge mit in´s Spiel. Deswegen Herstellerdaten besorgen, Schorni fragen, und dann erst bauen.
     
  6. santagata

    santagata

    Dabei seit:
    30. Juli 2013
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    OPf
    Hab gerade bei Schiedel geschaut. Danke für den Tipp!
    Laut Schiedel dürfen drei baugleiche Stückholzöfen angeschlossen werden.

    Wie es mit einem Stückholzofen und einem Gebläsekessel ausschaut ist jetzt die Frage.

    Der Zuluftschacht hat eine geschätzte Größe von 25x15cm (muss ich morgen nochmal nachmessen).
    Der Kaminofen hat einen 125mm Anschluss, der Pelletkessel hat einen 100mm Anschluss.
     
  7. santagata

    santagata

    Dabei seit:
    30. Juli 2013
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    OPf
    Der Pelletkessel und der Kaminofen haben jeweils einen eigenen Zug.
    Sie müßten sich nur die Zuluft teilen.
     
  8. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Wenn der Schornstein schon eingebaut ist, dann wurde ja der Querschnitt sicherlich geplant. Ich hoffe mal, dass da einer mitgedacht hat und wusste was angeschlossen werden soll.
     
  9. santagata

    santagata

    Dabei seit:
    30. Juli 2013
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    OPf
    Die Querschnitte von den Abgaszügen passen ja zu den jeweiligen Öfen.
    Wie gesagt, müßten sich beide Öfen nur den Zuluftschacht teilen.
    Bei Schiedel ist das ein eigener Schacht und nicht nur der Spalt zwischen Mantelstein und Rohr.
     
  10. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Zuluftschacht funktioniert vermutlich nicht, weil Pelleter ein Gebläse hat. Aber wie gesagt, das kann man mit dem Schorni abklären, der muss das ja absegnen.
     
  11. ralf9000

    ralf9000

    Dabei seit:
    22. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    NRW
    Der Grund dafür wird sein, das in ungünstiger Konstellation (Wind, drückendes Wetter, ...) der eine Ofen dem anderen heiße Verbrennngsgase in den Zuluftschacht ziehen kann, für die der Zuluftschacht natürlich nicht ausgelegt ist. Bei Baugleichen ist das Verhalten gleich, die Bilanz dann ausgeglichen, zudem haben Stückholzöfen kein Gebläse ...
     
  12. ralf9000

    ralf9000

    Dabei seit:
    22. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    NRW
    Allerdings mit einer Vorrangschaltung und gegenseitige Verriegelung von zwei motorischen Zuluftklappen und gleichzeitiger Verriegelung des Ofensteuerung des Nachrangigen könnte der Schorni evtl. Nicken ...
     
  13. #12 Achim Kaiser, 24. November 2013
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Das Problem liegt in der Rückströmsicherheit der Geräte.

    Ich kenne weder einen Pelletkessel noch einen Kaminofen der diesem Problem Rechnung trägt.
    Auch zugelassene Rückströmsicherungen die eine Bauartzulassung haben sind mir in dem Bereich noch nie unter gekommen ....

    Ich sehe zumindest nach meinem heutigen Kenntnisstand keine Lösungsmöglichkeit ausser einer 2. wie auch immer gearteten unabhängigen Zuluftversorgung für eine der beiden Feuerstätten.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  14. santagata

    santagata

    Dabei seit:
    30. Juli 2013
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    OPf
    Wie schauts aus, wenn der Pelletkessel über ein KG-Rohr (oder ähnliches) über den LAS Anschluss vom Pelletkessel direkt durch die Aussenmauer mit Frischluft versorgt wird?
    Darf das sein?

    Dann könnte der Kaminofen am Zuluftschacht vom Kamin angeschlossen werden und der Kessel holt sich die Luft über ein Rohr durch die Aussenwand.
     
  15. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Getrennte Zuluft könnte eine Lösung sein.

    Aber wie ich oben schon geschrieben hatte, man muss die komplette Heizungsanlage betrachten, nicht nur hinsichtlich Luftversorgung, sondern auch in Bezug auf die Abgasführung. Deswegen auch mein obiger Kommentar, denn einerseits schreibst Du, dass der Schornstein passend wäre, andererseits stellen sich noch so Fragen wie die Verbrennungsluftzuführung. Wenn der Schornstein aber passend gewählt wurde, dann waren alle Wärmeerzeuger bekannt, und somit wäre auch das "Problem" Verbrennungsluft schon gelöst.

    Gruß
    Ralf
     
  16. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. nachttrac

    nachttrac

    Dabei seit:
    23. März 2008
    Beiträge:
    695
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Bayern
    Siehe meinen Beitrag #3

    Gönn dem Wohnzimmerofen die Luft über Aussenwand und der Pelletkessel saugt die Luft durch den Schornstein. Dann wir alles gut
     
  18. howa

    howa

    Dabei seit:
    9. Februar 2009
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    Niederbayern
    Denke der Pelletkessel steht im Keller, der Holzofen im EG/Wohnzimmer. Den Holzofen kannst du wahrscheinlich nur über den Luftschacht mit Außenluft versorgen. Den Pelletkessel würde ich über ein KG Rohr versorgen, wenn dein Pelletkessel auch für den raumluftunabhängigen Betrieb geeignet ist.
     
Thema: Wieviele raumluftunabhängige Öfen dürfen an einen LAS Kamin angeschlossen werden?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wieviele öfen an einem schacht forum

    ,
  2. wieviel kaminöfen dürfen an einen schacht

Die Seite wird geladen...

Wieviele raumluftunabhängige Öfen dürfen an einen LAS Kamin angeschlossen werden? - Ähnliche Themen

  1. Was muss ich beim Anschluss des Kamins alles beachten?

    Was muss ich beim Anschluss des Kamins alles beachten?: Hallo zusammen, wir sind aktuell dabei unseren Kaminofen zu bestellen und wollen diesen auch selbst Anschließen und dann vom Schornsteinfeger...
  2. Was sollte ein FI Schutzschalter zusätzlich kosten - wieviele braucht man im Neubau

    Was sollte ein FI Schutzschalter zusätzlich kosten - wieviele braucht man im Neubau: Hallo Ich bin gerade dabei ein Neubau zu planen, Vollunterkellert, EG und Dachgeschoß. Keller: Büro, Hobbyraum, Dusch WC, Abstellraum,...
  3. PU-Schaum als Schüttungsersatz und wieviel "Luft" ist erlaubt?

    PU-Schaum als Schüttungsersatz und wieviel "Luft" ist erlaubt?: Hallo zusammen, so langsam nähere ich mich mit der Installation der Lüftungsanlage dem Ende... der nächste Schritt wäre nun der Einbau der...
  4. Dehnfuge Kamin zur Wand

    Dehnfuge Kamin zur Wand: ich habe ein kleines Problem, ich habe einen 3 Schaligen Kamin, den ich direkt an die Wand gemörtelt habe, laut Hersteller und Baustoffhändler ist...
  5. Kaminrohr zwingend mittig in Kamin einlassen?

    Kaminrohr zwingend mittig in Kamin einlassen?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe eine Frage an Euch, ich hoffe ihr könnt helfen. Wir haben uns einen Kaminofen zugelegt und wollen...