Windfang genehmigungsfrei?!

Diskutiere Windfang genehmigungsfrei?! im Baugesuch, Baugenehmigung Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo zusammen, ich bin neu im Forum und habe gleich eine Frage :-) Wir möchten an unserem EHF einen Windfang anbauen. Abstandstechnisch ist...

  1. wallair

    wallair

    Dabei seit:
    14. Juli 2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Region Hannover
    Hallo zusammen,
    ich bin neu im Forum und habe gleich eine Frage :-)

    Wir möchten an unserem EHF einen Windfang anbauen. Abstandstechnisch ist auch alles in Ordnung. Die Frage ist nun, ob wir eine Baugenehmigung benötigen? Laut Landesbauordnung (Land Niedersachsen) dürfen Vorbauten ohne Aufenthaltsräume ohne Baugenehmigung errichtet werden (da verfahrensfreie Baumaßnahmen). Hier der Auszug:

    "Gebäude und Vorbauten ohne Aufenthaltsräume, Toiletten und Feuerstätten, wenn die
    Gebäude und Vorbauten nicht mehr als 40 m³ – im Außenbereich nicht mehr als 20 m³
    – Brutto-Rauminhalt haben und weder Verkaufs- noch Ausstellungszwecken noch dem
    Abstellen von Kraftfahrzeugen dienen"

    Ist ein Windfang nun ein Aufenthaltsraum? Danke im voraus.

    Gruß
    Waldemar
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. wallair

    wallair

    Dabei seit:
    14. Juli 2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Region Hannover
    Mich wundert ein wenig warum ich auf diese Frage keine Antwort bekomme, sollte ja für einen Fachmann(-frau) im Baurecht eigentlich kein Problem sein? Oder habe ich mit meinem ersten Beitrag was falsch gemacht?
     
  4. Viethps

    Viethps

    Dabei seit:
    3. Oktober 2010
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Montageunternehmer
    Ort:
    Dortmund
    Benutzertitelzusatz:
    ne pas subir
    Hai Waldemar

    Bei der Berufsbezeichnung Bau- Ing. wird die Frage nicht erwartet.....

    Spinne ich jetzt mal weiter:

    Waldemar ( selten verwendet in den letzten Jahrzehnten ) = Sohn Rußlanddeutscher Einwanderer = der könnte die Frage stellen....
     
  5. wallair

    wallair

    Dabei seit:
    14. Juli 2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Region Hannover
     
  6. #5 Ralf Dühlmeyer, 15. Juli 2015
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Da schaust Du einfach mal in den §2 (8) NBauO!
     
  7. saxum66

    saxum66

    Dabei seit:
    14. Juli 2015
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Erlangen
    Für die Feststellung, dass eine Windfang kein Aufenthaltsraum ist, benötigt man keinen Hinweis auf die Bauordnung. Es genügt der Einsatz des gesunden Menschenverstands.
     
  8. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    was bist du denn für ein vogel?!
    ich heiße andreas, bin aber kein apostel.
     
  9. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    nein. ein windfang ist kein aufenthaltsraum,
    es sei denn man macht bei dem anbau einen aufenthaltsraum daraus.
     
  10. wallair

    wallair

    Dabei seit:
    14. Juli 2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Region Hannover
    Solche Antworten kann ich immer nicht nachvollziehen. Wenn schon die Mühe gemacht wird einen Paragraphen aus der entsprechenden LBO zu zitieren, dann kannst doch auch eine Antwort folgen. Ich Frage mich immer wie ihr das mit euren Kunden macht!

    @ Baumal

    Danke.
     
  11. feelfree

    feelfree Gast

    Solche Beschwerden kann ich immer nicht nachvollziehen. In der Zeit, in der Du den Absatz geschrieben hast, hättest Du den § locker ergoogelt.
     
  12. wallair

    wallair

    Dabei seit:
    14. Juli 2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Region Hannover
    DIch habe mich nicht beschwert, sondern meine Meinung geäußert.

    Hier der Auszug aus dem besagten Paragraphen:
    "(8) Aufenthaltsraum ist ein Raum, der zum nicht nur vorübergehenden Aufenthalt von
    Menschen bestimmt oder geeignet ist."

    Wenn ich mir das durchlese kann ich mir durchaus vorstellen, dass es schon eine Auslegungssache des Sachbearbeiters bei der Bauaufsicht sein könnte, je nachdem wie der Vorbau schließlich aussieht (Grundfläche, Massivbau usw.) Wie sind da die Erfahrungen?
     
  13. #12 Ralf Dühlmeyer, 15. Juli 2015
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Watt is ene Windfang. Na, sa stell mer os mal janz dumm:
    Ene Windfang ist ene Raum, der si net beheizt, da sind ausser ne Garderobe vielleischt keine Möbel in, da rennt alles dursch, da is net jemüdlich.
    Un datt soll ene Raum sein, in dem sich Menschen uffhalten wollen oder der dafür jeeichnet is, sich darin aufzuhalten.
    Da is ja mene Klo jemütlicher und datt is och ken Aufenthaltsraum???

    Das kann man sich auch selbst erschliessen, wenn man schon in der Bauordnung liest und diese interpretiert.
    Hier is nix Silbertablet, hier is selber denken.

    Ach ja - meine Kunden zahlen für mein Wissen. :D
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. wallair

    wallair

    Dabei seit:
    14. Juli 2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Region Hannover
    In der BO steht aber Vorbau - nix Windfang. Und den könnte man "mauern, dämmen, beheizen, fenster einbauen..." und trotzdem rennt man da nur durch und will sich dort nicht aufhalten, da nur Garderobe vorhanden.
     
  16. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    wallair, mach es nicht komplezierter wie es ist.
    ein windfang ist kein aufenthaltsraum. punkt.

    wenn du nun einen windfang als anbau hinstellst
    der beheizt, belichtet, erforderliche lichte höhe hat usw.
    dein sofa drin steht und ein fernseher, ist es aufenthaltsraum.
     
Thema: Windfang genehmigungsfrei?!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. windfang hauseingang baugenehmigung

    ,
  2. windfang baugenehmigung

    ,
  3. anbau windfang genehmigungspflichtig

    ,
  4. windfang genehmigungspflichtig,
  5. baurecht windfang,
  6. windfang anbauen,
  7. windfang baugenehmigung außengebiet
Die Seite wird geladen...

Windfang genehmigungsfrei?! - Ähnliche Themen

  1. Bayern Garage Genehmigungsfrei

    Bayern Garage Genehmigungsfrei: Hallo an alle. Bin neu hier und hab gleich mal eine Frage an die Experten. Die verfahrensfreie Nutzfläche von 50 qm2 für eine Grenzgarage in...
  2. Kellersanierung: Windfang Untergraben oder direkt abreißen?

    Kellersanierung: Windfang Untergraben oder direkt abreißen?: Hallo liebe Experten! Ich bin gerade mit einer Kellersanierung beschäftigt und arbeite mich Seite für Seite um mein Haus. Das Fundament endet bei...
  3. Komplexe Fensterelemente in Windfang - Teile verschließen

    Komplexe Fensterelemente in Windfang - Teile verschließen: Hallo Bauexperten, wir planen in unserem Altbau eine Umgestaltung des Windfangs. Dieser besteht aus einer Reihe von Fensterelementen, die...
  4. Grenzabstand mit genehmigungsfreiem Holzschuppen in NDS

    Grenzabstand mit genehmigungsfreiem Holzschuppen in NDS: Hallo und einen guten Rutsch ins kommende Jahr Ich habe ein paar Fragen zu dem Bau eines genehmigungsfreiem Holzschuppen an der Grenze zum...
  5. Decke von Windfang und großer Gaube (fast Flachdach) lieber aus Beton oder Holz?

    Decke von Windfang und großer Gaube (fast Flachdach) lieber aus Beton oder Holz?: Moin, wir hatten uns mit unserem Bauträger für den Umbau unseres EFH für die Dachkonstruktion (Dachstuhl) auf Holz geeinigt. Die große Gaube...