Winkelbungalow - Dachgeschoss GR nach Aufstockung

Diskutiere Winkelbungalow - Dachgeschoss GR nach Aufstockung im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo Zusammen, wir sind eine 4-köpfige Familie (2 x mitte 30, 7 & 2 Jahre jung). Wir leben seit wenigen Jahren in einem Eckbungalow und sind...

  1. #1 sportsfreund20, 10.09.2021
    sportsfreund20

    sportsfreund20

    Dabei seit:
    18.06.2021
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,

    wir sind eine 4-köpfige Familie (2 x mitte 30, 7 & 2 Jahre jung). Wir leben seit wenigen
    Jahren in einem Eckbungalow und sind dabei unsere Dachaufstockung zu planen.
    Alle Grundrisse, Ansichten, Pläne sind in Eigenleistung entstanden.

    Unsere Beweggründe sind:

    - unser Dach muss saniert werden, momentan haben wir 8cm alukaschierte Glaswolle, Pappdocken, ein Madernest, stellenweise kaputte Dachziegel, 29° Neigung, 10cm Kniestock und keine Hinterlüftung wie eigentlich vorgeschrieben bei der Konstruktion
    - wir benötigen ein 2. Kinderzimmer / evtl .noch ein 3.
    - die bloße Dachsanierung (abdecken, eindecken, dämmen) kostet bereits 50000€ +
    - aufgrund der nicht vorhanden Kopfhöhe und der nicht vorhandenen Treppe würden im Falle des Verkaufes
    die 50000€ nie ersetzt werden, bei Schaffung von baurechtlich anerkanntem Wohnraum schon.
    - wir würden gerne eine PV-Anlage Installieren, dazu benötigen wir ebenfalls eine Statik

    Unsere Ziele sind:

    - Schaffung von modernem Wohnraum mit viiel Licht und Raum um kreativ zu werden, gerne auch mit Dingen wie "Sonnenlichthof" in der mitte oder Galerie wenn irgendwie möglich und sinnvoll
    - Reduzierung des Wärmeverlustes um kfw85 / kfw100 zu erreichen
    - Platz für Gäste schaffen (EG Schlafzimmer)
    - Platz für zwei Arbeitszimmer schaffen (EG Schlafzimmer + Kinderzimmer)
    - soweit wie möglich Vorraussetzungen schaffen für eine Einliegerwhg. falls dies sinnvoll ist bei unserem Haus
    - die Lodgia behalten,da diese als Frontansicht ganz gut aussieht

    Welchen Hausstil bevorzugen wir? Welche weiteren Merkmale weist unser Haus auf?

    Das wird uns leider vorgegeben. Da es keinen Bebauungsplan gibt für unsere
    Gegend müssen wir uns an der Umgebung orientieren. Nach ein paar Gesprächen
    mit dem Bauamt lässt sich das zusammenfassen zu:
    - ein Satteldach oder Sattteldach ähnlichem Haus (kein Flachdach)
    - mit max 1,5 Geschossen
    Als Fenster bevorzugen wir wenn möglich große Fensterflächen ohne Sprossen,
    Die Aussengestaltung kann je nach Konzept aus Holzverschalung, Verklinkerung, Aluelementen
    und Putz variieren.

    Die Ausrichtung der Hauptdachflächen wäre Nord - Süd. Es befindet sich auf einem Eckgrundstück.
    und ist teilunterkellert. Als Heizung ist momentan eine Öl-NT-Heizung verbaut, in Zukunft soll eine
    LWWP die Arbeit übernehmen + wasserführender Ofen.

    Unser eigene Preisschätzung hat bisher ergeben:

    150000€ (Förderung noch nicht berücksichtigt, Innenausbau weitestgehend in Eigenleistung)
     

    Anhänge:

  2. #2 Kriminelle, 10.09.2021
    Zuletzt bearbeitet: 10.09.2021
    Kriminelle

    Kriminelle

    Dabei seit:
    16.05.2013
    Beiträge:
    1.627
    Zustimmungen:
    674
    Beruf:
    .
    Ort:
    Niedersachsen
    Was ist denn Deine Frage?

    Ein Eckbungalow wäre in meinem Verständnis ein Endhaus eines Kettenbungalows.
    Was Ihr habt, ist ein Winkelbungalow.

    Wo wollt ihr denn noch eine ELW generieren?

    IMHO würde ich solch eine Planung neverever ohne Architekt anfangen und durchführen. Ihr wisst doch gar nicht, was da so statisch alles gebraucht wird.
     
    11ant gefällt das.
  3. #3 sportsfreund20, 10.09.2021
    sportsfreund20

    sportsfreund20

    Dabei seit:
    18.06.2021
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Sorry, meine Frage wäre: wie könnte man den Dachgeschoss GR anpassen, sodass entweder eine 2. WE entsteht bei Bedarf bzw. falls nicht möglich, generell moderner gestalten?
     
  4. #4 Kriminelle, 10.09.2021
    Kriminelle

    Kriminelle

    Dabei seit:
    16.05.2013
    Beiträge:
    1.627
    Zustimmungen:
    674
    Beruf:
    .
    Ort:
    Niedersachsen
    Sorry, ich habe meinen Beitrag noch erweitert, da ich dachte, ich hätte noch Zeit :)
     
  5. #5 DerSchreiner, 10.09.2021
    Zuletzt bearbeitet: 10.09.2021
    DerSchreiner

    DerSchreiner

    Dabei seit:
    07.05.2021
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    121
    Beruf:
    Schreiner & Holztechniker
    Sorry, aber für mich ist es für ein Forum viel zu viel Info und Fakten, da braucht man ja Stift und Zettel um alles sortieren zu können, dass wäre ein schöner Auftrag für einen Architekten aber mehr auch nicht... korrigiert micht wenn ich falsch liege..
     
    simon84 und Fred Astair gefällt das.
  6. #6 K a t j a, 10.09.2021
    K a t j a

    K a t j a

    Dabei seit:
    31.05.2019
    Beiträge:
    725
    Zustimmungen:
    339
    Ort:
    Leipziger Land
    Kein kleines Unterfangen und ohne Architekten sowieso nicht zu machen. Einen Plan darfst Du hier vermutlich nicht erwarten. Ich kann Dir aber sagen, dass Deine Treppe nicht funktioniert - viel zu kurz. Ich würde vermutlich das Bad opfern für eine U-Treppe. Allerdings scheinen die Maße nicht zu stimmen oder ich kann sie nicht lesen. Wenn das Kizi planoben 2,07m breit ist, dann kann das Bad nicht 2,60m sein, oder?
     
    simon84 gefällt das.
  7. #7 Kriminelle, 11.09.2021
    Kriminelle

    Kriminelle

    Dabei seit:
    16.05.2013
    Beiträge:
    1.627
    Zustimmungen:
    674
    Beruf:
    .
    Ort:
    Niedersachsen
    Wo siehst Du die 2,60?
     
  8. #8 K a t j a, 11.09.2021
    K a t j a

    K a t j a

    Dabei seit:
    31.05.2019
    Beiträge:
    725
    Zustimmungen:
    339
    Ort:
    Leipziger Land
    Auf dem Original-Plan. Oder ist das ne Null? Das wäre etwas wenig für eine Treppe.
     
  9. 11ant

    11ant

    Dabei seit:
    28.02.2017
    Beiträge:
    966
    Zustimmungen:
    475
    Beruf:
    Unternehmensberater
    Ort:
    RLP Nord
    Der Plan ist an dieser Stelle schlecht zu lesen, das Bad im Original EG 2,00 m "breit".
     
    K a t j a gefällt das.
  10. #10 Kriminelle, 11.09.2021
    Kriminelle

    Kriminelle

    Dabei seit:
    16.05.2013
    Beiträge:
    1.627
    Zustimmungen:
    674
    Beruf:
    .
    Ort:
    Niedersachsen
    Ja, es sind immer 2,00... Das Bad und auch die Kellertreppe.

    So, wie Du Deine Treppe legst, wird es dort keine zweite WE geben.
    Wenn Du für die Zukunft planen willst, dann solltest Du auch vom Eingang her einen Windfang mit Treppe machen, sodass man dann später den Windfang abtrennen könnte.
    Außerdem sollte man sich bei solch einem großen und kostspieligen Umbau überlegen, wie die Räume unten weiterhin a) genutzt und b) möbliert werden sollen .
    Wozu soll jetzt zB das ehemalige Kizi dienen? Wozu der Raum im EG? Küche bleibt geschlossen? Das einzige, was eingerichtet ist, ist das WZ, was in meinen Augen eher eine untergeordnete Prio bekommen darf,nämlich bei 5 Personen hat Küche und Essbereich Vorrang.
    Treppe kollidiert in meinen Augen mit der Kü-Tür...
    Ihr braucht bei ELW-Planung 2 Pläne: 1. den Wunsch für 3 Kinder und 2. den Wieder-Umbau für eine ELW.

    Grundrisse sollten bei Dachneigungen grundsätzlich mit der 2-Meter-Linie daherkommen. Was sollen die ganzen Farben? Hat das einen Sinn oder ist das Kunst? ich bin da ehrlich etwas irritiert...
    Wie schon mehrmals erwähnt: so ein Umbau plant man mit jemanden, der sichr in statischen Belangen ist. Was soll die Mühe, wenn man ggf einiges gar nicht umsetzen kann?
     
    simon84 und K a t j a gefällt das.
  11. #11 K a t j a, 11.09.2021
    K a t j a

    K a t j a

    Dabei seit:
    31.05.2019
    Beiträge:
    725
    Zustimmungen:
    339
    Ort:
    Leipziger Land
    Auf den Bildern sieht der Kniestock zwergig aus. Da dürften die Schrägen oben einiges wegnehmen. Wenn sowieso das Dach neu soll, würde ich es gleich auf Maximum mit anheben. Bleibt die Frage, was die Decke hergibt an Tragfähigkeit und welche Wände dafür unten alles tragend sind. Wie ist denn die Dachneigung und die Geschoßhöhe?
     
    simon84 gefällt das.
  12. 11ant

    11ant

    Dabei seit:
    28.02.2017
    Beiträge:
    966
    Zustimmungen:
    475
    Beruf:
    Unternehmensberater
    Ort:
    RLP Nord
    Mich dünkt, im Zielzustand ist das Haus schon mit Kniestock gezeichnet. Ich möchte die ökonomische Fragwürdigkeit des Vorhabens zu bedenken geben und anregen, das Haus so wie es ist einen Liebhaber finden zu lassen. Zweitens, weil die Maßnahmen insgesamt kein Pappenstiel sind, faktisch doch nur einen neu tapezierten Kompromiß erzeugen werden und ein Objektwechsel in der Gesamtbetrachtung kaum teurer kommen wird. Und erstens, weil ich das Umbauvorhaben nach seinem Umfang den Bestandsschutz gefährden sehe. Das wird sich mit dem Wunsch, nur KfW85 anzustreben, nicht ausgehen - ich sehe hier die gültige EnEV erfüllt werden müssen. Da ist nichts mit modischerem Heizkessel und fertig.
     
  13. #13 sportsfreund20, 15.09.2021
    sportsfreund20

    sportsfreund20

    Dabei seit:
    18.06.2021
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Katja, vielen Dank für den Hinweis!

    ich habe etwas herumprobiert und bin nun bei einer Treppe gelandet mit folgenden Maßen:
    Steigung 19,6cm, Auftritt 26cm, 90cm Breite, 14 Stufen insgesamt. Damit müsste ich jetzt innerhalb der Din 18065 für notwendige Treppen liegen.
     

    Anhänge:

  14. #14 sportsfreund20, 15.09.2021
    sportsfreund20

    sportsfreund20

    Dabei seit:
    18.06.2021
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo 11ant,

    du hast Recht das Haus wurde schon mit erhöhtem Kniestock gezeichnet, mit 1,10m um genau zu sein über die lange Seite.
    Nach meinen Excelberechnungen ist dies in Verbindung mit einer höheren Dachneigung, nun 40° statt vorher 30°, die maximale
    Kniestockhöhe um nicht 2 geschossig zu werden. Laut LBO und umliegender Bebauung muss ich 1,5 geschossig bleiben.
    Dies erreiche ich indem die OG-Bruttofläche max. 75% der Bruttofläche des EGs entspricht.

    Was den Brandschutz angeht, bleibt das Haus jedoch in Brandschutzklasse 1, die Firsthöhe wird 9m nicht überschreiten
    und selbst wenn das der Fall sein sollte, wäre ein 2. Fluchtweg über den Balkon vorhanden.

    Ein Objektwechsel wäre möglich falls man denn ein geeignetes so schnell finden würde. Jedoch sind die Preise für
    ähnliche Häuser in meiner Gegend um mehr als 200% gestiegen, sodass ich allein mit den Nebenkosten bei 50000€+
    dabei wäre und die Häuser, die momentan verkauft werden noch in schlechterem Zustand sind als unser Haus.

    Grundsätzlich wird auch nicht nur das Dachausgebaut, sondern der Keller gedämmt, die AW gedämmt, Fenster und
    Türen ausgetauscht, Dach gedämmt und Heizung ausgetauscht. Die Schätzung von 150000€ beinhaltet "nur" 70000€
    für das Dach. (Innenausbau erfolgt größtenteils in Eigenleistung)
     
  15. #15 sportsfreund20, 15.09.2021
    sportsfreund20

    sportsfreund20

    Dabei seit:
    18.06.2021
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kriminelle, vielen Dank für die konstruktive Kritik! Ich habe mich der Möbilierung einmal angenommen und grundsätzlich den EG und OG-Grundriss
    überarbeitet. Die 2m Linie wurde hinzugefügt, die Treppe sollte nun passen und die Farben (bis auf den roten Schornstein) wurden entfernt.

    Mit der Planung einer ELW bin ich jedoch noch nicht weitergekommen. Evtl. müsste das Arbeitszimmer 1 dafür geopfert werden. :- /
     

    Anhänge:

  16. #16 Kriminelle, 15.09.2021
    Kriminelle

    Kriminelle

    Dabei seit:
    16.05.2013
    Beiträge:
    1.627
    Zustimmungen:
    674
    Beruf:
    .
    Ort:
    Niedersachsen
    Wie ist denn bei Dir das Wort „passend“ definiert? Sie hat doch immer noch den Antritt im WZ, und somit wird sie keine ELW erschließen können.
    14 Stufen sind jetzt auch nicht das bequemste. Sind halt Minimum, Deine Maße.
    2 Meter für einen Essbereich ist zu schmal: ein Tisch plus Stühle brauchen min. 3,00 Meter…
    Ein Kniestock von 1,10 entspricht wohl nicht das gängige Steinmaß, ob man einfach mal die Konstruktionsneigung ändern kann? Wenn man bei 30 Grad bleibt, darf der KS auch größer sein!
    Aber für diese Grundlagen hat man eben einen Fachmann - wie schon gesagt: für mich wäre diese Zeit und Grübelei vergeudet, wenn die Maße willkürlich gesetzt oder aus dem Netz, wenn überhaupt (siehe Platzbedarf Essbereich), ergoogelt sind.
    Aus der Nummer mit dem Archi kommst Du eh nicht raus, weil Statik berechnet und Bauantrag gestellt werden muss.
     
  17. #17 sportsfreund20, 15.09.2021
    Zuletzt bearbeitet: 15.09.2021
    sportsfreund20

    sportsfreund20

    Dabei seit:
    18.06.2021
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Guten morgen, der Essbereich ist seit 3 Jahren bereits so eingerichtet und reicht völlig aus,
    Einen Statiker habe ich, der auch den Bauantrag stellt und
    die Anträge für die Förderung - das ist mir durchaus bewusst bei solch einem Vorhaben.
    Einen Architekten, mit dem ich mich rumstreite, muss ich nicht unbedingt haben. Da streite ich mich lieber hier im Forum für lau. ;-)

    Zu dem Steinmaß: es wird ein Binderdach, sprich der neue Kniestock wird eine Holzkonstr.

    Zu der Dachneigung:
    - einige Dachfenster sind für unter 35° Dachneigung nicht geeignet. (siehe Homepage Velux)
    - Schnee bleibt weniger liegen (Stichwort PV)
    - der zukünftige Dachkasten hat weiterhin die Funktion eines Regenschutzes
    (-statisch wird die Schneelast weniger berücksichtigt)

    Zu der Treppe: Minimum wäre Auftritt 23cm, statt 26cm. Das hiermit keine 2. WE entsteht ist mir bewusst,
    das war indem Step auch nicht das Ziel. Für die Geschichte müsste die Treppe komplett versetzt werden,
    bspw. in das Arbeitszimmer 1, dazu bin ich noch nicht gekommen.
     
  18. #18 K a t j a, 15.09.2021
    K a t j a

    K a t j a

    Dabei seit:
    31.05.2019
    Beiträge:
    725
    Zustimmungen:
    339
    Ort:
    Leipziger Land
    Sehe die Treppe auch sehr kritisch. Fast 20cm Steigung, das ist wie Bergsteigen und zwar jeden Tag.

    Die ELW würde ich mir aus dem Kopf schlagen. Wenn Du nur einen eigenen Bereich für eins der Kinder willst, mag das noch gehen. Sobald Du aber einen echten 2. Wohnbereich zum vermieten willst, wird es Murks. Mal abgesehen von der Trennung von Strom-, Wasser- und Wärmezähler brauchst Du auch komplett neue Wände,nen Stellplatz, Mülltonnen, der ganze Mist. Dafür hast Du auch noch jemand Fremdes in der Hütte mit Krach und Dreck. Da müsste ich schon Hunger leiden, eh das in Frage käme.

    Da Du Dich nicht scheust, die Treppe ins WZ zu holen, wäre evtl. diese Anordnung sinnvoller:

    Bungalow-EG.jpg
    Bungalow-OG.jpg

    So hast Du auf jeden Fall die erforderliche Länge, verstellst keine Küchentüren, hast ausreichend Kopffreiheit beim Hochlaufen und der Flur bleibt auch frei.
    Was soll denn überhaupt für eine Decke rein? Und ist dieser Oberzug wirklich in der Form nötig, dass 2 Stufen entstehen im OG? Kann der nicht in der neuen Decke verschwinden? Dann könnte man in diese Richtung überlegen.

    Bungalow-OG-ohne.jpg

    Wenn Ihr wirklich für später eine Teilung wollt, braucht es ein Treppenhaus, wo die Wohnungstüren abgehen.
    Dafür würde ich das GWC wegreißen:

    zweifamilien-EG.jpg
    zweifamilien-OG.jpg
    Das ist mit 150K aber m.E. sowieso nicht drin.
     
    sportsfreund20 und DerSchreiner gefällt das.
  19. #19 sportsfreund20, 15.09.2021
    sportsfreund20

    sportsfreund20

    Dabei seit:
    18.06.2021
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Katja, vielen Dank für die Entwürfe!! Gerade die erste Variante gefällt mir sogar recht gut!
    Ich muss das jedoch erstmal sacken lassen und prüfen mit den schon geschaffenen Fakten Vorort..!
     
  20. #20 sportsfreund20, 15.09.2021
    sportsfreund20

    sportsfreund20

    Dabei seit:
    18.06.2021
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Eine neue Decke soll grundsätzlich nicht entstehen, vorhanden ist eine Ziegel-Rippen-Decke, ca. 20cm stark, berechnet für 150kilopond / 1,5kN pro m².
    (alte Statik ist umfänglich vorhanden) Der eingetragene Überzug im OG geniesst leider laut Statiker für alle Zeit Bestandsschutz, da dieser die halbe Wohnzimmerdecke trägt und kaum substituierbar ist. :- /
     
Thema:

Winkelbungalow - Dachgeschoss GR nach Aufstockung

Die Seite wird geladen...

Winkelbungalow - Dachgeschoss GR nach Aufstockung - Ähnliche Themen

  1. Dachausbau Winkelbungalow

    Dachausbau Winkelbungalow: Hi, wir haben 2018 unseren Bungalow bauen lassen und auch bezogen. Das DG wurde entsprechend unserem Wunsch ohne Ausbaureserve gebaut. Wir haben 4...
  2. Winkelbungalow Terrasse ganz oder halb überdachen

    Winkelbungalow Terrasse ganz oder halb überdachen: Hallo , Ich bräuchte mal eure Hilfe und Meinungen. Wir bauen einen Bungalow mit 115 qm Wohnfläche. Es wird ein Winkelbungalow sein . Unser...
  3. Winkelbungalow Dachdämmung

    Winkelbungalow Dachdämmung: Hallo Leute ich brauche einen Rat von euch.. Ich Dämme gerade meinen Winkelbungalow bzw die Zwischensparren des Daches! Die Glaswolle ist...
  4. Winkelbungalow -> überdachte Terrasse vs Markise

    Winkelbungalow -> überdachte Terrasse vs Markise: Ein herzliches Hallo an alle, wir wollen einen Winkelbungalow bauen und sind derzeit noch in der Planung. Momentan ist ein großer...