Wir bräuchten mal Hilfe bei der Lüftung in Filigrandecke, Statik hat Probleme.

Diskutiere Wir bräuchten mal Hilfe bei der Lüftung in Filigrandecke, Statik hat Probleme. im Lüftung Forum im Bereich Haustechnik; Hallo liebe Gemeinde, wir sind gerade mit der Statikerin am Planen der Lüftung. Irgendwie will das mit der Statik nicht so recht, 2...

  1. #1 Gast56382, 21.07.2012
    Gast56382

    Gast56382 Gast

    Hallo liebe Gemeinde,

    wir sind gerade mit der Statikerin am Planen der Lüftung. Irgendwie will das mit der Statik nicht so recht, 2 Vollgeschosser, EG + OG Stahlbetondecke. Die Lüftungsrohre (Zehnder ComfoTubes d=75mm) sollen in der Filigrandecke (6cm Element mit 12cm Beton) verschwinden, der Gordische Knoten sind dabei die Verteiler. Es gibt APV (Aufputzverteilter) und UPV (Unterputzverteiler). Welches System hat die geringste nomielle Höhe, damit noch genug Beton darauf liegt.

    Ich bin echt langsam am verzweifel, keiner kann es uns so recht sagen. Weder die techn. Beratung von Zehnder oder der Betreuer. Der Lüftungsbauer ist im Urlaub und die Statik muss die Tage fertig werden... :-(

    Das beste sind die Aussagen, wir machen dann da ein Loch ein und verlegen wie es passt... ?!

    Am liebsten wäre mir auch Bilder, wie die Teile aus dem UG kommen, damit man sieht wie alles in der Filigrandecke verläuft.

    Für Ratschläge und Erfahrungswerte bin ich offen.

    Viele Grüße
    mirage
     
  2. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    04.10.2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    hättest du die suchfunktion bemüht, wäre dir einiges klar geworden -
    insbesondere !"§$%&/()=?`"$§%=??=)&/%$$§"$/&%(/=?``??/&/%
    was du deiner statikerin zumutest, ist eine zumutung.
    unter 24cm gesamtdicke: keine chance. ob´s überhaupt geht: fraglich.
    leg den krampf auf die decke .. wenn da kein platz ist: betonier den
    planer ein wegen planungsfehler.
     
  3. #3 mastehr, 21.07.2012
    mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30.12.2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    Die Verteiler sind bei mir in dem Raum, in dem auch die Lüftungsanlage steht, auf Putz verbaut.
     
  4. Jue01

    Jue01

    Dabei seit:
    03.11.2011
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Winzer
    Ort:
    Wiesloch
    na ja, ob es 24cm sein müssen, wage ich zu bezweifeln, aber unter 20-22 wird es nicht gehen.
    Kosten: ca. 1,-€ (ohne Stahl) je 1m2 und 1cm Schichtdicke.
    Also z.B. bei 100m2 Grundfläche und 22 statt 18cm = 400,-€ (ca.)

    Das sollte nicht das Problem sein, oder?
     
  5. lumo

    lumo

    Dabei seit:
    29.07.2010
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    Mainz
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    Selbst ohne die Verteiler in der Rohbaudecke (=APV) finde ich 18cm für die Decke ziemlich knapp - da bleiben für die Druckzone maximal 4.5cm. Bei uns hat es mit 20cm Deckenhöhe funktioniert, wobei man dort auch bzgl. der Leitungsführung eingeschränkt ist (möglichst entlang der Spannrichtung der Decke, Bereiche mit hoher Querkraft meiden und keine Leerrohre kreuzen).

    Ohne engagierte Planung funktioniert das nicht. Lüftungsbauer haben meist keine Ahnung von Statik. Und die Decke soll mehr als Luft durchlassen.......
     
  6. #6 Gast56382, 21.07.2012
    Gast56382

    Gast56382 Gast

    Hi,

    ja also mit 20cm habe ich auch schon gerechnet. Also würde dies ausreichen, ja?
    Ich möchte mich vor dem Vorwurf verwahren, was ich meiner Statikerin zumute. Sie ist die Planerin und Statikerin für die Immobilie. Ich habe ihr nur mitgeteilt, dass wir gerne eine KWL verbauen möchten. Der Lüftungsbauer hat vorgeschlagen dies in die Filigrandecke legen zu wollen. Da uns Planerin, die wirklich sehr gewissenhaft ist, nichts falsch machen möchte bewegen wir uns gerade in der Situation wo noch nicht klar ist, wie man dies statisch am besten macht. Der Vorschlag 18er Decke kam von Ihre. Im aktuellen Planungsunterlagen von Paul Santos werden auch 20cm Deckendicke vorgeschlagen.

    Versteht mich nicht falsch, ich habe nur etwas Hilfe und Erfahrungen in diesem Bereich erhofft. Warum nicht auf das Wissen, was bereits vorhanden ist zurückgreifen?

    Schönes WE euch allen
    Sciro
     
  7. #7 Baufuchs, 21.07.2012
    Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Um die 20cm einzuordnen würde ich mir mal die Berufe derer ansehen, die hier schreiben.

    20cm schreibt "Jue01" = Winzer
    24cm schreibt mls = twp (Tragwerksplaner)
     
  8. #8 Gast56382, 21.07.2012
    Gast56382

    Gast56382 Gast

    Warum empfiehlt dann auch Paul Santos 20cm? Die müssen sich ja auch was dabei gedacht haben...
     
  9. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.826
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Nö, die müssen sich nichts dabei gedacht haben, denn jede Statik ist ein Unikat, da gibt es keine pauschalen "20cm". Wenn der Markus schreibt, dass er unter 24cm keine Chance sieht, dann würde ich zumindest hellhörig. Dann wären mir irgendwelche Prospekte oder Verkäufersprüche ziemlich egal.

    Gruß
    Ralf
     
  10. #10 Baufuchs, 21.07.2012
    Baufuchs

    Baufuchs Gast

    @sciro80

    Ein Grund wäre z.B. dass die von ihren eigenen 55mm Kanälen ausgehen und nicht von deinen 75 mm Kanälen.

    Im übrigen wie R.B.
     
  11. #11 Gast56382, 21.07.2012
    Gast56382

    Gast56382 Gast

    Hi,

    nein, nein, anbei der Link. 75mm Rohre bei einer Filigrandecke von mind. 18cm. Irgendwo steht dann auch, dass Sie 20cm empfehlen. Paul Santos gehört ja zur Zehnder Group und deren Octopus-System ist mit dem von Zehnder ComfoTube InFloor gleich.

    Na ja, ist ja auch egal.

    Schönes WE.
     
  12. lumo

    lumo

    Dabei seit:
    29.07.2010
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    Mainz
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    Dann lies mal http://www.ing-pro.de/Kontinuitat/Downloads/Stahlbetondecken-mit-Leitungsfuhrung.pdf. Dann verstehst Du auch, warum Statiker mit Rohre in der Betondeck Bauchschmerzen haben. Ich denke das kann funktionieren (vielleicht auch mit 20 cm) - dann muss aber ein statikerfahrener Lüftungsplaner oder ein lüftungserfahrener Statiker tüftel (Leitungsführung, Querkraftbewehrung, Druckzonenhöhen etc...). Ich kenne auch kein EDV-Programm, was einen Statiker hier in der Arbeit unterstützt. 24 cm funktionieren sicher, aber dann hast Du auch keinen Vorteil und kannst lieber einen 6cm höheren Fußbodenaufbau wählen und die Lüftung auf die Rohdecke legen.
     
  13. #13 Gast56382, 21.07.2012
    Gast56382

    Gast56382 Gast

    Ja,

    stimmt wohl. Aber der verlinkte Bericht geht ja dahin, dass eine Häufung der Rohre schon als Aussparung zu betrachten sind, da lag unsere Statikerin ja richtig.

    Grüße
    Sciro
     
  14. #14 D3esperator, 21.07.2012
    D3esperator

    D3esperator

    Dabei seit:
    17.01.2011
    Beiträge:
    548
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Wirtschaftsinformatiker
    Ort:
    Frankfurt
    mein statiker hat 22 cm festgelegt.
     
  15. #15 Achim Kaiser, 21.07.2012
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29.10.2005
    Beiträge:
    7.471
    Zustimmungen:
    6
    Immer dieser Krampf .....
    Lüftungsverrohrung in der Decke ..... *grusel*.

    Aber so gehts halt wenn einem nur Flexrohr einfällt und was die KWL-Hersteller im Lieferprogramm haben.

    Eine Lüftungsanlagenverrohrung gehört nicht in die Decke und nicht in den Fußbodenaufbau ....

    Es geht auch anders ....

    Nur mal wieder meine Meinung.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  16. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    04.10.2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    :respekt

    will aber keiner .. da kannst´n efh für 1,5mio machen, für jeden scheiss is geld
    da .. nur ned für was gscheids. wer soviel kohle hat, braucht koa sustainability :p
     
  17. #17 Achim Kaiser, 21.07.2012
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29.10.2005
    Beiträge:
    7.471
    Zustimmungen:
    6
    Joh mei .... Markus
    Ich mag halt meine Statikusse ;)
    .... und das die wegen so nem Lüftungsgedöns nen Herzkasper kriegen muss nicht wirklich sein

    Aber vielleicht gibts ja mal ein paar Bilders irgendwann von fiedlicher, stabiler, leiser Haustechnik Stand 2012 .....

    Oder soll ich mal anfangen ein Buch zu schreiben ... den Titel hätte ich schon :
    Designpatterns in der Haustechnik ....
    Untertitel : Wie schaff ich es 2000 m Rohrleitungen in nem EFH zu verstecken ohne dass es umfällt :).

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  18. Jue01

    Jue01

    Dabei seit:
    03.11.2011
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Winzer
    Ort:
    Wiesloch
    Nur weil einer u.a. Winzer ist, heißt das nicht, dass er zwangsläufig nur Müll redet, oder?

    Ich weiß von einigen Häusern, in denen 20 oder 22 cm in Verbindung mit einer KWL gebaut wurden. Und ich fände es ziemlich fahrlässig, den Statikern, die das geplant haben, ohne weitere Prüfung der jeweiligen Gegebenheiten Murks vorzuwerfen.

    Zudem habe ich nicht 20, sondern 20-22 geschrieben, das ist ebenfalls ein Unterschied.

    Natürlich kann es sein, dass im speziellen Fall des Themenstarters 20 oder 22 cm nicht langen. Es kann aber auch nicht richtig sein - wenn ich mir diese Laienbemerkung erlauben darf - pauschal zu behaupten, dass eine funktionierende Statik in Verbindung mit einer KWL unter 24cm nicht geht. Oder nicht?

    Worauf ich nicht geachtet hatte, ist der zu verlegende Querschnitt des Themenstarters, dieser spielt natürlich eine Rolle.
     
  19. #19 Baufuchs, 21.07.2012
    Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Deutschland, das Land der Dilletanten.

    Jeder, der über irgendwas irgendwo etwas gelesen oder gehört hat, glaubt Dinge beurteilen zu können, von denen er selbst wegen mangelnder Ausbildung keine Ahnung hat.

    Ich für meinen Teil neige in Statikfragen eher dazu, einem Tragwerksplaner zu folgen, als einem Winzer.
     
  20. #20 Mycraft, 21.07.2012
    Mycraft

    Mycraft

    Dabei seit:
    29.11.2010
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Berlin
    Habt ihr schonmal über Flachkanal nachgedacht? Wir haben 50mm hohe Flachkanäle einbauen lassen gut dafür sind die eben breiter als das PVC Rohr aber somit haben wir auch "nur" 20 cm Gesamtdicke....
     
Thema: Wir bräuchten mal Hilfe bei der Lüftung in Filigrandecke, Statik hat Probleme.
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. lüftungsrohre filigrandecke

    ,
  2. zehnder lüftungsrohr comfotube 75 dicke betondecke

    ,
  3. filigranndecke Lüftungsanlage

    ,
  4. filigrandecke lüftung,
  5. kwl deckendicke,
  6. lüftungsanlage statik,
  7. lüftung in decke,
  8. lüftungsrohre statik,
  9. lüftung filigrandecke 15cm,
  10. filigrandecke ohne statik
Die Seite wird geladen...

Wir bräuchten mal Hilfe bei der Lüftung in Filigrandecke, Statik hat Probleme. - Ähnliche Themen

  1. Fenster stabilisieren, bräuchte Hilfe.

    Fenster stabilisieren, bräuchte Hilfe.: Guten Tag liebes Forum Folgendes Problem, haben im Wohnzimmer ein 3m breites fenster welches links und rechts an je 3 Punkten befestigt ist....
  2. Neuling braucht Hilfe beu neuer Terrasse

    Neuling braucht Hilfe beu neuer Terrasse: Hallo Jungs, ich bin schon seit längerer Zeit stiller mitleser. Zuerst zu mir. Ich bin vor ~fast 3 Jahren mit meiner jetzigen Freundin...
  3. die Tochter eines Freundes braucht Hilfe

    die Tochter eines Freundes braucht Hilfe: Servus, die Tochter eines guten Freundes von mir macht ihre Masterarbeit und braucht noch dringend ältere Teilnehmer die auf Shokolade stehn und...
  4. Student bräuchte Hilfe bei Oktametrischen Maßsystem???

    Student bräuchte Hilfe bei Oktametrischen Maßsystem???: Hallo zusammen, mal eine etwas andere Frage vielleicht kann mir ja jemand helfen. Ich muss für eine Übung ein Reihenhaus planen welches 6m breit...