Wir waren Helden

Diskutiere Wir waren Helden im Humor Forum im Bereich Sonstiges; WIR WAREN HELDEN !! Wenn du nach 1985 geboren wurdest, hat das hier nichts mit dir zu tun! Verschwinde! Kinder von heute werden in Watte gepackt...

  1. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    WIR WAREN HELDEN !!
    Wenn du nach 1985 geboren wurdest, hat das hier nichts mit dir zu tun! Verschwinde! Kinder von heute werden in Watte gepackt Alle anderen weiterlesen!

    Wenn du als Kind in den 70er oder 80er Jahren lebtest, ist es zurückblickend kaum zu glauben, dass wir so lange überleben konnten!
    Als Kinder saßen wir in Autos ohne Sicherheitsgurte und ohne Airbags.Unsere Bettchen waren angemalt mit Farben voller Blei und Cadmium.
    Die Fläschchen aus der Apotheke konnten wir ohne Schwierigkeiten öffnen, genauso wie die Flasche mit Bleichmittel.
    Türen und Schränke waren eine ständige Bedrohung für unsere Fingerchen und auf dem Fahrrad trugen wir nie einen Helm.

    Wir tranken Wasser aus Wasserhähnen und nicht aus Flaschen. Wir bauten Wagen aus Seifenkisten und entdeckten während der ersten Fahrt den Hanghinunter, dass wir die Bremsen vergessen hatten.
    Damit kamen wir nach einigen Unfällen klar. Wir verließen morgens das Haus zum Spielen.
    Wir blieben den ganzen Tag weg und mussten erst zu Hause sein, wenn die Straßenlaternen angingen.
    Niemand wusste, wo wir waren und wir hatten nicht mal ein Handy dabei! Wir haben uns geschnitten, brachen Knochen und Zähne und niemand wurde deswegen verklagt.
    Es waren eben Unfälle. Niemand hatte Schuld außer wir selbst.
    Keiner fragte nach "Aufsichtspflicht".
    Kannst du dich noch an "Unfälle" erinnern? Wir kämpften und schlugen einander manchmal grün und blau.
    Damit mussten wir leben, denn es interessierte die Erwachsenen nicht besonders.

    Wir aßen Kekse, Brot mit dick Butter, tranken sehr viel und wurden trotzdem nicht zu dick.
    Wir tranken mit unseren Freunden aus einer Flasche und niemand starb an den Folgen.

    Wir hatten nicht: Playstation, Nintendo 64, X-Box,
    Videospiele, 64 Fernsehkanäle, Filme auf Video, Surround Sound, eigene Fernseher,Computer,Internet-Chat-Rooms.
    Wir hatten Freunde!!!

    Wir gingen einfach raus und trafen sie auf der Straße.
    Oder wir marschierten einfach zu deren Heim und klingelten. Manchmal brauchten wir gar nicht klingeln und gingen einfach hinein.
    Ohne Termin und ohne Wissen unserer gegenseitigen Eltern.
    Keiner brachte uns und keiner holte uns... Wie war das nur möglich?
    Wir dachten uns Spiele aus mit Holzstöcken und Tennisbällen.
    Außerdem aßen wir Würmer. Und die Prophezeiungen trafen nicht ein: Die Würmer lebten nicht in unseren Mägen für immer weiter und mit den Stöcken stachen wir auch nicht besonders viele Augen aus.

    Beim Straßenfußball durfte nur mitmachen, wer gut war. Wer nicht gut war, musste lernen, mit Enttäuschungen klarzukommen.
    Manche Schüler waren nicht so schlau wie andere. Sie rasselten durch Prüfungen und wiederholten Klassen.
    Das führte damals nicht zu emotionalen Elternabenden oder gar zur Änderung der Leistungsbewertung. Unsere Taten hatten manchmal Konsequenzen.
    Das war klar und keiner konnte sich verstecken. Wenn einer von uns gegen das Gesetz verstoßen hat, war klar, dass die Eltern ihn nicht automatisch aus dem Schlamassel heraushauen.
    Im Gegenteil: Sie waren oft der gleichen Meinung wie die Polizei! So etwas! Unsere Generation hat eine Fülle von innovativen Problemlösern und Erfindern mit Risikobereitschaft hervorgebracht.

    Wir hatten Freiheit, Misserfolg, Erfolg und Verantwortung.
    Mit alldem wussten wir umzugehen! Und du gehörst auch dazu?!? Herzlichen Glückwunsch !!!
    geb. nach 1985 => So, jetzt wisst ihr Warmduscher das auch ;-)
    geb. bis 1985 => WIR WAREN HELDEN!!!!!!!!!!!!!!

    :winken
    Grüsse
    Jonny
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 VolkerKugel (†), 2. Februar 2007
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Und ...

    ... was waren wir dann? Superhelden :biggthumpup: !
     
  4. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    @Volker

    Ich denke, davon können wir ausgehen :D
     
  5. MichaelG

    MichaelG

    Dabei seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    914
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stuckateurmeister
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Moinsch?


    Es ist wie bei den Tieren, die auf der Farm, ihr wisst schon..., es reicht nicht, dass alle gleich sind. Nein es muss gleichere geben.:28:

    *dachte alle Ü40 gehören zu den älteren Semestern?:smoke

    MgfG Michael
     
  6. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Sehr treffend

    aber Alte Herrenfußball beginnt schon bei Ü30 :cry
     
  7. #6 Carden. Mark, 2. Februar 2007
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    immer diese Jungspunde
     
  8. #7 Hundertwasser, 2. Februar 2007
    Hundertwasser

    Hundertwasser

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    3.275
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachverständiger für Schäden an Gebäuden
    Ort:
    Harburg
    Benutzertitelzusatz:
    Maler und Landstreicher
    In ganz verwegenen Momenten nehme ich heute noch zwei Treppen auf einmal. Und die Grafikkarte in meinem PC habe ich schon mal gewechselt ohne Erdungsband. Zu Kunden gehe ich schon mal mit einem Dreitagesbart. Meine Frau mag diesen verwegenen Kerl:bounce: .
     
  9. MichaelG

    MichaelG

    Dabei seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    914
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stuckateurmeister
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Ach?


    Hoch oder runter? *lol*
     
  10. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
    Du bist mir sympathisch!:28:
     
  11. hapfel

    hapfel

    Dabei seit:
    20. April 2006
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    Dachau
    :respekt

    Treppenauge? Ich bin so'n Warmduscher der max. 3 Stufen überspringt - und das auch nur abwärts.
     
  12. Netzer

    Netzer

    Dabei seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler/Lackierer
    Ort:
    Bayern
    @Jonny
    Danke für diesen wunderbaren Beitrag!
    Komm grad so ins Erinnerungsschwelgen-ist echt geil!
    Gibts eigentlich noch Bonanzaräder?Bazzoka-Kaugummi?Tango-Bälle?
     
  13. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Genug Schultern geklopft!

    Wer merkt eigentlich, daß es darum geht, wie die ehemaligen Helden mit ihren Kindern umgehen?
    Heldenhaft waren evtl. unsere Eltern, sie konnten aber auch nicht anders.

    :winken
     
  14. #13 Hundertwasser, 3. Februar 2007
    Hundertwasser

    Hundertwasser

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    3.275
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachverständiger für Schäden an Gebäuden
    Ort:
    Harburg
    Benutzertitelzusatz:
    Maler und Landstreicher
    Lukas, du bist so schrecklich ernst. Aber du hast schon recht: Überbehütete Zwölfjährige die nur noch im Auto sitzen während die Mutti, dem stressbedingten Herzinfarkt nahe, von Fördergruppe zu Fördergruppe rast. Meine Tochter ist die einzige aus unserer Gegend, wir wohnen etwas außerhalb des Ortskerns auf einem Berg (steil) die noch zu Fuß zur Bushaltestelle geht (10 min zu gehen).

    Wie pervers: Die Kinder fahren zum Bus, im Bus zur Schule, sitzen dort bis mittag, nur um dann wieder im Bus zu sitzen und von dort mit dem Auto abgeholt zu werden. Nachmittägliches gemeinsames Spielen muss per Handy ausgemacht werden.

    Gott sei Dank geht es auch noch anderst. In unserem Fußballverein düren sich die Schülermannschaften nach dem offiziellen Training noch austoben und übe in den tiefsten Pfützen Fallrückzieher bis sie aussehen wie das Monster aus dem Sumpf. Und da kenne ich noch ein paar Beispiele.

    @ MichaelG
    Sowohl als auch!
     
  15. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Ick und ernst?
    Du kennst mir nich. Eijentlich hab ick doch nur Mist im Kopf.:D

    Ich hatte mich auch sehr über den Text gefreut, dann aber, als "Betroffener", auch mal drüber nachgedacht. Manchmal ist das nicht verkehrt.
    Da fällt einem dann auf, wie man selbst und die Holde, es doch manchmal übertreibt und man kann, im Nachhinein, ein Verständnis für seine eigenen Eltern entwickeln.

    Gruß Lukas
     
  16. susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    Wolfgang, wir 63er waren einfach "mehr"

    ...der fiese Mangel an Spielgefährten in der ähnlichen Alterspreislage (in der gleichen Gegend), die man ohne "Handy"-Suche eben mal auf der Straße trifft, ist Folge der allgemeinen Kinder-Unproduktion.

    "Auf der Straße" ist schon der nächste Punkt. Mehr Autos als Kinder. Als ich klein war, rückten morgens die "Vatis" ab und abends wieder "an". In der Zwischenzeit konnteste die Autos an fast einer Hand abzählen, die außerdem da mal rumfuhren.

    Wer kann denn heute, ohne die Aufsichtspflicht zu verletzen, sein Kind "auf die Straße zum spielen schicken"?

    Grüße!

    Susanne
     
  17. #16 Hundertwasser, 3. Februar 2007
    Hundertwasser

    Hundertwasser

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    3.275
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachverständiger für Schäden an Gebäuden
    Ort:
    Harburg
    Benutzertitelzusatz:
    Maler und Landstreicher
    Bei uns ist hinter dem Haus schon vor dem Wald. Außerdem kaum Durchgangsverkehr. Ländliche gegen eben. Insofern ist das bei uns nicht dasganz große Thema. Einge gleichaltrige Kinder finden sich auch immer. Umso trauriger das denen kaum was einfällt das nix mit PC oder TV zu tun hat.
     
  18. #17 Ralf Martin, 3. Februar 2007
    Ralf Martin

    Ralf Martin

    Dabei seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    Waldems
    Wer kann denn heute, ohne die Aufsichtspflicht zu verletzen, sein Kind "auf die Straße zum spielen schicken"?

    Grüße!

    Susanne[/QUOTE]

    Schön war auch das Sonntagsfahrverbot.
    da konnten wir auf der BAB 3 Rollschuh Fahren. wunderschöne Strecke.
     
  19. Zottel

    Zottel

    Dabei seit:
    29. September 2006
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arzt
    Ort:
    Bei Schweinfurt
    Ich gehöre ja ebenfalls noch zur "Wehe Ihr seid vor Sonnenuntergang wieder zu Hause!"-Generation. Über den Text (den ich schon kannte als darin über die Kinder der 80er als verweicheit gelästert wurde) schmunzele ich immer wieder.

    Ich versuche auch immer Eltern mehr Gelassenheit im Umgang mit Ihren Sprösslingen zu vermitteln. Schließlich sterben keineswegs mehr Kinder an Verkehrsunfällen und Gewaltverbrechen als früher.

    Allerdings muß man klar sagen, das die im Text verherrlichte "natürliche Auslese" durchaus ihren Blutzoll gefordert hat, ich erinnere mich z.B. aus meiner Jugend doch an etliche Fälle von Ertrinken in irgendwelchen Bächen oder Weihern, die in den letzten 10 Jahren keine unbeaufsichtigten Kinder mehr zu Gesichte bekommen haben. Ob dies ein für die unbekümmerte Entwicklung der Gören meiner Generation angemessener Preis war ist eine Diskussion, die sich kaum emotionsfrei führen lassen wird.

    Viele Grüße

    Christian
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Ryker

    Ryker

    Dabei seit:
    16. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.069
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Ort:
    super, natural, British Columbia
    Benutzertitelzusatz:
    Exilant
    Kann die denn nicht wenigstens einen der 10-Minuten-Wege zu Fuss gehen :confused:
    Ich bin damals ganz aehnlich aufgewachsen und das bisschen Fussweg,
    wenn auch in flacher Gegend, hab ich ganz gut ueberlebt...

    An wem oder was zwoelfjaehrige heute spielen, willst Du gar nicht wissen, glaub ich. :D
     
  22. b-black

    b-black

    Dabei seit:
    6. August 2006
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techn. Angestellter
    Ort:
    Oberösterreich
    Guter Beitrag! :respekt

    Wahrscheinlich gibt es derzeit zu viele Bücher zu lesen, was nicht alles besser wäre für unsere Kinder...

    LG

    Alois
     
Thema:

Wir waren Helden