Wird die Berechnung des Statikers überprüft?

Diskutiere Wird die Berechnung des Statikers überprüft? im Baupreise Forum im Bereich Rund um den Bau; Wird (vonwem) die Festigkeitsberechnung des Statikers überprüft? Guten Tag die Experten und andere Bauherren, Als ganz Neuer begrüsse ich Sie...

  1. #1 Echtlaie, 11.03.2006
    Zuletzt bearbeitet: 12.03.2006
    Echtlaie

    Echtlaie

    Dabei seit:
    10.03.2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Ort:
    Stuttgart
    Wird (vonwem) die Festigkeitsberechnung des Statikers überprüft?

    Guten Tag die Experten und andere Bauherren,

    Als ganz Neuer begrüsse ich Sie alle und bitte um Ihre Antwort und Ratschläge beim Hausbau:
    Wie wird festgestellt, dass der Statiker nicht mit überschriebener, mehrfacher Sicherheit berechnet, dass zum Schluss zu viel Stahl eingesetzt und das Haus zwangläufig zu teuer wird?
    Welche DIN-Norm gibt den Sicherheitsfaktor/ Beiwert nach unten bzw. nach oben vor? Gibt es Sachverständiger, der die Festigkeitsberechnung des Statikers überprüft?
    Ich lebe in Deutschland seit einiger „Jahrzenhten“ in unterschiedlichen Wohnungen in einer Großstadt in BaWü und zwar gerne, weil es dort alles gibt. Früher allein, jetzt kleine Familie. Eingentlich wollte ich nicht bauen, tue es dann doch, aus Liebe. Nur einer in meinem kleinen Bekanntenkreis besitzt ein Haus. Neulich habe ich zum erstenmal im Leben ein Haus vom Keller bis zum Dach wirklich besichtigt, dessen Schönheit uns sehr beeindruckte. Über die Bebarbeitungsqualität kann ich als Laie leider nichts erzählen. Meine wenigen, nichtzusammenhängenden Baukenntnisse erwerbe ich durch Lesen Ihre Foren und in Bau.de. Hierzu danke ich Ihnen allen: Herr Thalmann, Frau Hexe, Herr Dühlmeyer usw..sowie andere normale Benutzer.

    Unser Grundstück war Ackerland. Unser Architekt hat aufgrund der Bilder, die ich beim Nachbargrube machte, einen WU-Boden gezeichnet. Der Bauleiter, der in der Nähe unseres Grundstückes ein Haus baut, meinte: Ein Fundament mit Streifen gehe auch.

    Frage: Was ist der Unterschied zwischen den beiden Variationen hinsichtlich der Bruchsicherheit und des Kostens bei einem rechteckigen Haus 7x10m mit Keller, Erdgeschoss, Obergeschoss und Dach?

    Mit freundlichen Grüssen.

    Der wahre Laie.
     
  2. #2 Hendrik42, 12.03.2006
    Hendrik42

    Hendrik42 Gast

    Echtlaie,

    ich habe noch nicht begriffen, was Du als Problem siehst? Wenn der Boden nicht "einfach" ist, wäre es vielleicht angemessen, ein Bodengutachten machen zu lassen, statt nur Fotos beim Nachbarn.

    Das Ergebnis fliesst dann in die Statik ein. Je nachdem ob das bei Dir in der Gegend (Landesbauverordnung) vorgeschrieben ist, muss die Statik dann noch geprüft werden. Bei ist das für EFH nicht notwendig.

    Die Statik sollte Dir ausgehändigt werden. Ich fand die "lesbar", aber ich habe einen technischen Hintergrund. Ansonsten lässt man sich von einem Fachmann baubegleitend helfen und der prüft ob die Statik auch richtig umgesetzt wird.

    Ich glaube nicht, dass es heute noch einer schafft, eine Statik falsch zu berechnen. Aber wir sehen hier ja immer wieder Fotos, wo man sich Sorgen um die Statik macht. Allerdings nicht um die gerechnete, sondern um das umgesetzte Ergebnis.

    Du willst nicht bauen? Und jetzt doch, weil Deine Frau bauen will? Das solltet Ihr Euch vielleicht nochmal überlegen. Wenn Ihr nicht beide (!) bauen wollt, dann kann die Belastung auch zuviel werden.

    Kauf Dir das Buch "Oberheims Heim". Dann machst Du schonmal eine Menge Fehler nicht.

    Gruß, Hendrik
     
  3. #3 Echtlaie, 12.03.2006
    Echtlaie

    Echtlaie

    Dabei seit:
    10.03.2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Ort:
    Stuttgart
    Re:

    :konfusius
     
  4. #4 numerobis1, 13.03.2006
    numerobis1

    numerobis1

    Dabei seit:
    14.02.2006
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Winnenden
    Benutzertitelzusatz:
    Märzweckarchitekt
    Hallo Echtlaie,

    ==> Ich will nur wissen, ob unser Architekt oder der zufällig getroffene Bauleiter recht hat. Der Archi mit WU, mit Fotos anstatt Bodengutachten; dafür WU und mehr Stahl in Betons. Der Bauleiter mit örtlicher Erfahrung, daher Fundament mit Streifen.

    genau darum gehts in einem Bodengutachten. Das sagt dir dann definitiv, wie auf deinem Grund und Boden zu bauen ist.

    Dieser Ergebnis fließt dann auch in die Statik ein und die kann somit optimiert werden.
     
  5. #5 Hendrik42, 13.03.2006
    Hendrik42

    Hendrik42 Gast

    Ich frage mich gerade, wie hoch wohl die Preisdifferenz zwischen "WU-Boden" (was immer das ist :-) und Streifenfundament ist? Vielleicht kann sich mal einer von den Experten äußern? Kann ja sein, Echtlaie macht sich Sorgen um nix.

    Was die Beziehungssachen angeht: ich fand es ganz hart, auf einige Entscheidungen der besten aller Frauen zu warten. Ich entscheide sehr schnell. Bei meiner Frau muss sich erst eine gewisse "Erschöpfung" einfinden :-). Da muss man ganz viel Geduld haben, auch wenn man sie nach dem dritten Rundgang durch das dritte Fliesenstudio eigentlich nicht mehr hat.

    Meine Frau hat genausoviel Geld mitgebracht wie ich. Ich weiss nicht, wie die Diskussionen um Badmöbel gelaufen wäre, wenn das alles nur aus meinem Netto gezahlt worden wäre...

    Viel Erfolg! Und viel Glück!

    Gruß, Hendrik

    PS. Oberheims Heim ist ein bischen niederschmetternd. Aber dafür hat der jeden Fehler gemacht, davon kann man nur lernen.
     
  6. #6 Echtlaie, 14.03.2006
    Echtlaie

    Echtlaie

    Dabei seit:
    10.03.2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Ort:
    Stuttgart
    Echtlaie macht sich Sorgen um nix

    :konfusius Schönen Dank an Numerobis1 und Hendrik.
    Das Bauvorhaben macht doch und bereits viele Zores, obwohl erstmal Grundstück gekauft und ArchiVertrag bis L7. Ich habe das Buch Oberheims Heim auf Deiner Empfehlung bestellt. Das Frauenhofer Institut ist nicht weit von wo ich jetzt wohne; vielleicht hilft es was.
    Tschüss!
     
Thema: Wird die Berechnung des Statikers überprüft?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Mehr Kosten durch falsch berechnete statik

Die Seite wird geladen...

Wird die Berechnung des Statikers überprüft? - Ähnliche Themen

  1. Bewährung berechnen, vielleich hift mir ein Statiker

    Bewährung berechnen, vielleich hift mir ein Statiker: Ich möchte eine Betonplatte herstellen als Terrassenplatte. Die Maße sind 240x38x7 cm aus Beton C25/30 Kann mir jemand weiterhelfen und mir die...
  2. Türsturz berechnen!

    Türsturz berechnen!: Hallo zusammen, es geht hier um meine Neugier. In der Praxis habe ich folgenden Fall: Es handelt sich um ein 7cm Schlackewand(nicht tragend) in...
  3. Kennt jemand einen Statiker in Hamburg oder MeckPom ?

    Kennt jemand einen Statiker in Hamburg oder MeckPom ?: Hallo, ich möchte einen Schuppen als Holzständerwerk mit Sattel-Pfannendach bauen, ca. 16m x 8m und ca. 7m Firsthöhe. Kennt jemand einen...
  4. Statische Berechnung für Fenster und Türen Stürze

    Statische Berechnung für Fenster und Türen Stürze: Guten Tag Ich bin neu hier und das ist mein erster Beitrag Ich hoffe ich bin hier richtig.. Ich würde gerne wissen ob die Fenster und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden