Wird Heizlastermittlung immer nach DIN EN 12831 durchgeführt?

Diskutiere Wird Heizlastermittlung immer nach DIN EN 12831 durchgeführt? im Heizung 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen, ich habe die Suche schon mehrfach durchforstet aber keine klare Antwort auf meine Problem gefunden. Meine Freundin und ich...

  1. #1 BetonMax, 24.07.2013
    BetonMax

    BetonMax

    Dabei seit:
    11.07.2013
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiotherapeut
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Hallo zusammen,

    ich habe die Suche schon mehrfach durchforstet aber keine klare Antwort auf meine Problem gefunden.
    Meine Freundin und ich sind gerade am Bauen und beschäftigen uns mit der endgültigen Entscheidung für die Haustechnik.
    Unser Architekt hatte Anfang der Woche ein Gespräch mit einem renomierten Wärmepumpenhersteller.
    Dieser sollte eine Heizlasermittlung durchführen und uns ein passendes Gerät für unseren Bau vorschlagen.
    Energiepass und Pläne wurden ihm zur Verfügung gestellt.

    Im Angebot wird jetzt aber lediglich ein errechneter Wert "33W/m²" bei Außentemperatur -14°C, neben ein paar
    allg. technischen Angaben zum Objekt genannt. Nirgends kommt das Wort Heizlastermittlung oder gar die Bezeichnung
    DIN EN 12831 vor. Wenn ich das auf die 158m² Wohnfläche hochrechne kommen 5,214KW heraus.

    ISt das nun der Wert nach DIN EN 12831 oder kann das auch ein gänzlich anders errechneter Wert sein?

    Gruß Max
     
  2. #2 Achim Kaiser, 24.07.2013
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29.10.2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    3
    Vermutlich wohl nicht ....

    Der Archi kann die Berechnung ja mal anfordern ...

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    [​IMG]

    Ich würde sagen es wäre theoretisch denkbar, dass es sich um eine Heizlastermittlung nach EN12831 handelt. Da wird auch gerne am Ende mal die spez. Heizlast pro beheizter Fläche ausgedruckt. Ich würde die Chance, dass es sich nicht um eine Heizlastermittlung nach EN12831 handelt, aber deutlich höher einschätzen.

    Also nachhaken, was da wie berechnet wurde. Hast Du sonst noch Vorgaben gemacht? Beispielsweise die gewünschte Raumtemperatur? Ansonsten wurde mit Standardwerten gerechnet, die nicht unbedingt mit Deinen Vorstellungen übereinstimmen müssen. ;)

    Gruß
    Ralf
     
  4. #4 BetonMax, 24.07.2013
    BetonMax

    BetonMax

    Dabei seit:
    11.07.2013
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiotherapeut
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Nein es wurden keine weiteren Vorgaben gemacht. Ich habe den Architekten gebeten eine Heizlastermittlung zu besorgen, daraufhin sprach er mit besagtem Heizungsfachmann. Dieser meinte, dass das sowieso Grundlage für sein Angebot wäre.

    Im Energiepass stehen ja alle U-Werte, Außentemperatur kommt auch hin. Die Pläne vom Haus müsste er auch bekommen haben.

    Aber in dem Fall werde ich einfach nochmals nachhaken.

    Gruß Max
     
  5. Primut

    Primut

    Dabei seit:
    26.02.2008
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing Umwelttechnik
    Ort:
    Berlin
    Na ja, zumindest ist die Heizlastberechnung nach DIN EN 12831
    eine raumweise Berechnung, wo jeweils die gewünschten Innentemperaturen, die gewünschten Luftwechsel, die beheizten bzw. nichtbeheizten Räume und die Nachtabsenkung bzw. Reserve für Wiederbeheizung extra festgelegt werden.
     
Thema:

Wird Heizlastermittlung immer nach DIN EN 12831 durchgeführt?

Die Seite wird geladen...

Wird Heizlastermittlung immer nach DIN EN 12831 durchgeführt? - Ähnliche Themen

  1. Schlussrechnung immer erforderlich?

    Schlussrechnung immer erforderlich?: Hallo, ist bei Bauleistungen eine Schlussrechnung immer erforderlich oder ist sie nur dann erforderlich, wenn es Anzahlungen oder...
  2. Planer- Architekt-Vermesser - haftet dieser immer für "Fehlleistung"?

    Planer- Architekt-Vermesser - haftet dieser immer für "Fehlleistung"?: Rechtsprechung - Einmessfehler des Planers muss nicht zu Schadensersatz führen Wird ein Gebäude aufgrund eines Einmessfehlers des Architekten an...
  3. Baugrund immer Bauherren Risiko?

    Baugrund immer Bauherren Risiko?: Diese oft behauptete Festtstellung ist nicht als genereller Ansatz zu bewerten, dazu Urteil OLG Düsseldorf, Urteil vom 19.03.2019 - 21 U 118/16...
  4. Frage zu Heizlastermittlung

    Frage zu Heizlastermittlung: Hallo zusammen, ich bin grad sehr unsicher, ob wir richtig entschieden haben. (Noch ist nichts zu spät, wir sind grad erst bei den...
  5. Heizlastermittlung - wer?

    Heizlastermittlung - wer?: Schönen guten Tag zusammen, wer kennt eine gute Adresse im Internet zur Heizlastermittlung bzw. wer hat Erfahrung mit einem kompetenten...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden