Wirken sich Setzungsrisse übers WDVS auf den Putz aus?

Diskutiere Wirken sich Setzungsrisse übers WDVS auf den Putz aus? im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Hallo, wir wollen ein Massiv-EFH bauen. Die meisten Anbieter stellen heutzutage die Häuser ja in wenigen Monaten komplett hin. Besteht hier die...

  1. #1 master1980, 12. Mai 2009
    master1980

    master1980

    Dabei seit:
    13. April 2007
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrikermeister
    Ort:
    Hamburg
    Hallo,

    wir wollen ein Massiv-EFH bauen. Die meisten Anbieter stellen heutzutage die Häuser ja in wenigen Monaten komplett hin. Besteht hier die Gefahr das sich im Setzungsprozeß des Hauses Risse in der Fassade bilden!?

    Sollte man daher lieber mit dem Verputzen warten, bis mögliche Setzungsprozesse abgeschlossen sind? Oder haben wir beim Wandaufbau mit Stein+WDVS damit keine Probleme? Weil sich ein evtl. Setzungsriss übers WDVS nicht auf den Putz auswirkt!?

    Viele Grüße
    master
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 master1980, 17. Mai 2009
    master1980

    master1980

    Dabei seit:
    13. April 2007
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrikermeister
    Ort:
    Hamburg
    Ich hole das Thema mal wieder hoch, vielleicht kann jemand noch was dazu sagen!?

    Grüße
    master
     
  4. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Wieso ist den mit Setzungen zu rechnen? Aus hygrischem Schwinden wären es keine Setzungsrisse und haben nix mit Setzungen des Baugrundes zu tuen
     
  5. #4 master1980, 17. Mai 2009
    master1980

    master1980

    Dabei seit:
    13. April 2007
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrikermeister
    Ort:
    Hamburg
    Wir rechnen nicht mit Setzungsrissen. Gerne können die uns erspart bleiben. Leider hat man da wohl keinen Einfluss drauf. Wenn man Pech hat dann kann es wohl eben vorkommen, dass sich ein solcher bildet.

    Deshalb die Frage, wäre sowas überhaupt auf dem Außenputz des WDVS später festzustellen? Wobei man Innen wohl sicher den Riss bemerken wird?
     
  6. gast3

    gast3 Gast

    Das ist nicht dein Ernst - oder doch ?

    baust du in DIY ?

    also tut mir leid - ist so ähnlich wie: muss ich damt rechnen, dass die Dachziegel zu schwer für meinen Dachstuhl sind - kann ja passieren :irre
     
  7. #6 master1980, 17. Mai 2009
    master1980

    master1980

    Dabei seit:
    13. April 2007
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrikermeister
    Ort:
    Hamburg
    Da muss ich wohl doch nochmal etwas ausholen!

    Unsere "Info" haben wir von Maureren mit denen wir gesprochen haben. Diese haben beide unabhängig erzählt, dass es zwar sehr selten ist, aber es eben durchaus vorkommen kann, dass sich trotz lastabtragender Bodenplatte zu Setzungen kommen kann und somit im ungeschicktesten Fall ein Riss entstehen kann!

    Laut euren Aussagen schließt ihr sowas aus!??
     
  8. gast3

    gast3 Gast

    also, wir schließen gar nichts aus, aber ..

    wenn du mit Setzungen rechnest, dann kannst du auch nicht ausschließen, dass diese sagen wir mal "heftig" sein können ...


    Ich gehe mal davon aus, du hast:

    1. ein Bodengutachten

    2. einen Statiker

    3. einen Architekten

    4. und Fachfirmen, die es umsetzen


    warum sollte es dann Setzungen geben ?

    Sollte etwas fehlen (so von 1 - 4) .. ja dann, erfährst du es als erster, ob du irgendwo am falschen Ende gespart hast.


    Gruß


    Helge
     
  9. #8 master1980, 17. Mai 2009
    master1980

    master1980

    Dabei seit:
    13. April 2007
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrikermeister
    Ort:
    Hamburg
    Wir wollen das schon Leute machen lassen, die sich damit auskennen.
    Umso erstaunter waren wir das wir von einem Maurer hören mussten, dass es doch einfach passieren kann das es Setzungrisse gibt. Klar ist der kein Geologe und keine Statiker. Aber er führt immerhin die ganze Sache aus und sieht das Ergebnis vor Ort, was die Planer meist selten tun.

    Aber wenn wir dich richtig verstanden haben, dann sollte es bei fachgerechter Planung und Ausführung (deine Punkte 1-4) zu keinen Setzungsrissen kommen!?
     
  10. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Oft werden leider sämtlich mögliche Rissbildungen fälschlischerweise als "Setzrisse" bezeichnet :D
     
  11. #10 master1980, 17. Mai 2009
    master1980

    master1980

    Dabei seit:
    13. April 2007
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrikermeister
    Ort:
    Hamburg
    Die Bezeichnung ist uns total egal. Was wir nicht wollen ist, dass wir später einen oder mehrere Risse in der Fassade oder im Innenbereich haben.

    Deshalb ja auch die Frage, ob es Sinn macht den Verputzer erst etwas später ans Haus zu lassen!? Oder ist das unproblematisch wenn die Häuser heute in 6 bis 8 Monaten komplett fertig sind?

    @Robby: mal unabhängig von der Bezeichnung, was gibt es noch für Gründe für eine Rissbildung im Rohbau eines Massivhauses?
     
  12. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    hygrisches Schwinden, chemisches Quellen, Deckendurchbiegung, fehlende/falsche Putzarmierung ... usw usw

    Risse sind auch ohne Setzungen nicht immer zu verhindern, kommt auch auf Größe und LAge an
     
  13. #12 master1980, 17. Mai 2009
    master1980

    master1980

    Dabei seit:
    13. April 2007
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrikermeister
    Ort:
    Hamburg
    Danke für die genaue Antwort

    Der Prozeß ist ja in der Regel nach Wochen/Monaten abgeschlossen!? Dann sollte also später nichts mehr passieren?

    sollte ebenfalls schon nach fertigstellen des Rohbaus passiert sein? Oder kommt das über die Jahre?

    Ok, hoffen wir mal das der Putzer nichts pfuscht!


    Der Riss im Rohbau wäre für uns auch zu ertragen, wir wollen halt ungern, dass im neuen Haus eine Riss an der Oberfläche sichtbar ist. Gibts da was zu beachten? Eben gerade schon auf die oben angesprochenen Bauzeitdauer?
     
  14. gast3

    gast3 Gast

    Nun, vielleicht habe ich etwas verpasst, aber .. in welchem Stadium eures Bv befindet ihr euch gerade ?


    Es sind aber nicht eure eigenen Maurer, die vorsorglich schon mal darauf hinweisen, dass "Setzungsrisse" (die selbstverständlich nichts mit Maureren usw. zu tun haben können) auftreten können ... sichern die sich schon mal ab, weil siewissen was sie tun ? :mauer

    aber wie Robby schon erklärt, Risse können aus zig Gründen entstehen (und entsprechende andauern oder auch nicht) .. also hast du etwas konkretes, oder willst du einfach nur die AWG-Hormone ???


    Gruß

    Helge
     
  15. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 master1980, 18. Mai 2009
    master1980

    master1980

    Dabei seit:
    13. April 2007
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrikermeister
    Ort:
    Hamburg
    Wir sind noch auf der Suche nach den richtigen Leuten. Leider müssen wir seit seit Monaten immer wieder Hoffnugnen begraben. Es ist schon erschreckend, was sich da so alles in der Branche tummelt.

    Wir sind schon sehr verwundert, wie dies sich so mancher da seit Jahren/Jahrzehnten am Markt halten kann.

    Wie schon erwähnt trägt die Branche da selbst nicht gerade dazu bei, sich gut aufgehoben zu fühlen. Wiedrsprüchliche Aussagen, falsche Aussagen, alte Meinungen, Versprechen die nicht gehalten werden,... !

    Aber die Hoffnung stirbt zu letzt, mal sehen was die nächsten beiden Gespräche erbringen. Aber inzwischen denken wir, man muss sich das geringste Übel aussuchen, bitter, wenn man überlegt, dass es das größte private Projekt seines Lebens ist :(
     
  17. #15 master1980, 18. Mai 2009
    master1980

    master1980

    Dabei seit:
    13. April 2007
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrikermeister
    Ort:
    Hamburg
    Um nochmals greibarer zu machen und hier nicht w eier im Nebel rumreden zu müssen, was ist von der "alten" Aussage zu halten: "Es sollte mal ein Winter über den Rohbau gehen"!? Ist das heute auch nicht mehr zu halten!?
     
Thema:

Wirken sich Setzungsrisse übers WDVS auf den Putz aus?

Die Seite wird geladen...

Wirken sich Setzungsrisse übers WDVS auf den Putz aus? - Ähnliche Themen

  1. Malervlies auf Kalkzement-Putz

    Malervlies auf Kalkzement-Putz: Hallo zusammen, der Verputzer hat bei uns den ganzen Keller mit KalkzementPutz verputzt. Ich sagte ihm, dass ich den Keller zum Teil tapezieren...
  2. WDVS Fixierwinkel

    WDVS Fixierwinkel: Hallo, kann mir jemand helfen,ich suche zur fassaden dämmung die Klebewinkel/Fixierwinkel.Die ich verwende wenn ich mit Schaum klebe. Vielleicht...
  3. Knacken in der Wand nach WDVS

    Knacken in der Wand nach WDVS: Hallo liebe Benutzer vom Bauexpertenforum, schon oft habe ich hier passiv nachgelesen, gestöbert, und den ein oder anderen guten Tip erfahren....
  4. Riss im Putz

    Riss im Putz: Guten Tag liebe Experten, ich hätte eine Frage: in meinem Außenputz, Alter des Hauses ca. 16 Jahre, befindet sich ein Riss, der mir zumindest...
  5. Setzungsrisse

    Setzungsrisse: Hallo an alle, folgendes Anliegen. Meine Wohnung ist zwei Jahre alt, nach einer gewissen Zeit sind zwischen Rigipswand und der Betondecke (in den...