Wo überall Dehnfugen?

Diskutiere Wo überall Dehnfugen? im Ausbaugewerke Forum im Bereich Neubau; hallo zusammen, wiedermal eine frage zum thema platten: haben in unserem garten terrassen- und gartenweg-fliesen verlegen und natürlich auch...

  1. loeti

    loeti

    Dabei seit:
    11. März 2008
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Linz
    hallo zusammen,

    wiedermal eine frage zum thema platten: haben in unserem garten terrassen- und gartenweg-fliesen verlegen und natürlich auch verfugen lassen. als fliesen wurden steinfliesen verwendet, als fugenmaterial klassisch eine quarzsand/zement-mischung. da wir einen sehr langen und breiten aufgang haben (ca. 8 meter lang und 3,5 meter breit), wurde so ca. alle 3 oder 4 meter eine querfuge als dehnfuge (silikon) gemacht - soweit so gut. der aufgang ist jedoch auf beiden seiten links und rechts mit einer betonmauer eingefasst. nun die frage ob hier beim rand auch die längsfugen als dehnfugen (silikon) gemacht werden müssen?

    hintergrund meiner frage: gemacht hat sie der fliesenleger nicht, der vertreter der plattenfirma (der wegen eines anderen themas vor ort war) meinte unbedingt und dass das ein mangel sei...

    danke für eure rückmeldung!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Niederbayer, 25. Juni 2008
    Niederbayer

    Niederbayer

    Dabei seit:
    27. Juni 2007
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Controller
    Ort:
    Gangkofen
    Ja

    Ja ich denke hier hätten auch Dehnfugen gemacht werden müssen. Die Betonmauer ist ja ein anderers Bauteil und somit ist immer Bewegung da. Wie sieht das aus? Ist da einfach bis an den Rand ausgefugt worden?
     
  4. loeti

    loeti

    Dabei seit:
    11. März 2008
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Linz
    ja, ganz normal bis zum rand...
     
  5. loeti

    loeti

    Dabei seit:
    11. März 2008
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Linz
    kann mir denn diesesmal keiner der spezialisten einen rat geben... oder hat niederbayer ganz einfach recht?
     
  6. loeti

    loeti

    Dabei seit:
    11. März 2008
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Linz
    :confused:
     
  7. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ich würde sagen "der Niederbayer hat Recht", da ich davon aber kaum Ahnung habe, gilt -> ohne Gewähr.

    Gruß
    Ralf
     
  8. operis

    operis

    Dabei seit:
    31. März 2007
    Beiträge:
    2.126
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Am Stadtrand von Berlin
    Hallo Loeti

    Die fuge zu den betonelementen hätte ich mit Brechsand 0/2 geschlossen, Dehnungsfugen im Belag nutzen nur dann, wenn Sie auch im Unterbau vorhanden sind, sprich "Von vornherein Belag in Felder einteilen"

    Silikon hat bei Deiner Bauweise (Fotos habe ich noch) nix zu suchen.

    Mess mal die größte Länge bei deinen Wegen oder Flächen aus, ich denke da wird eher weniger passieren.

    Grüße operis
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. loeti

    loeti

    Dabei seit:
    11. März 2008
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Linz
    hallo operis,

    danke für deine antwort... also die größte fläche ist 3,5m breit und ca. 10m lang... der länge nach wurden wie gesagt dehnfugen eingearbeitet, so alle 4m... nur eben am rand zu den mauern nicht... die starren fugen sind direkt zwischen platten und mauer...

    - meinst du, dass ich hier gar keine dehnfugen brauche?
    - die frage ist überhaupt ob das was bringt die randfugen wieder aufzuflexen und mit silikon zu füllen?
     
  11. #9 sachsenJR, 4. Juli 2008
    sachsenJR

    sachsenJR

    Dabei seit:
    26. Juni 2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker für Hochbau
    Ort:
    Weißenborn
    wie operis das auf der Fläche selbst keine Fugen sein müssen, wenn sie im Unterbau nicht vorhanden sind. Aber an den Rändern zu den Betonwänden schon, unter der Voraussetztung dass der Fliesenuntergrund, also der Beton zwischen den Wänden eingebracht worden ist.
     
Thema:

Wo überall Dehnfugen?

Die Seite wird geladen...

Wo überall Dehnfugen? - Ähnliche Themen

  1. Dehnfuge Kamin zur Wand

    Dehnfuge Kamin zur Wand: ich habe ein kleines Problem, ich habe einen 3 Schaligen Kamin, den ich direkt an die Wand gemörtelt habe, laut Hersteller und Baustoffhändler ist...
  2. Laut Bauträger Bewegungsfugen/Dehnfugen nicht notwendig

    Laut Bauträger Bewegungsfugen/Dehnfugen nicht notwendig: Guten Tag. Ich bekomme gerade gebaut. Bis dato habe ich noch keine Beschwerden diesbezüglich. Nur nach dem Einbau des Estrich bin ich auf...
  3. Epoxy-Belag in der Garage und Estrich-Dehnfugen?

    Epoxy-Belag in der Garage und Estrich-Dehnfugen?: Hi zusammen, ich beabsichtige als Bodenbelag in meiner Garage einen 2K Epoxy Belag auszubringen. Ich hatte überlegt Fliesen zu verlegen, habe...
  4. Dehnfugen im Mauerwerk müssen übernommen werden....

    Dehnfugen im Mauerwerk müssen übernommen werden....: ....sagt man ja immer, und zwar längstens alle 30mtr. Somit auch in einem WDVS. Aber wo steht das fundiert niedergeschrieben? (mit den 30mtr)...
  5. Anschluss Wand zu GK-Decke ohne Dehnfuge

    Anschluss Wand zu GK-Decke ohne Dehnfuge: Hallo zusammen, bin hier mal auf Meinungen gespannt bevor ich meinen Gipser damit konfrontieren werde. Bin derzeit am Umbau eines Hauses Bj...