Wohnfenster

Diskutiere Wohnfenster im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Hallo Leute, wir prüfen gerade unseren Vertrag kurz vor Übergabe des gesamten Hauses. Dabei ist uns der Begriff "Wohnfenster" aufgefallen....

  1. Patko

    Patko

    Dabei seit:
    9. Januar 2009
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Berater
    Ort:
    Mainz
    Hallo Leute,

    wir prüfen gerade unseren Vertrag kurz vor Übergabe des gesamten Hauses. Dabei ist uns der Begriff "Wohnfenster" aufgefallen.

    O-Ton im Vertrag: Im Keller werden lt. Bauantragszeichnung drei Wohnfenster montiert.

    Unsere verbauten Fenster sind ca. 35 cm hoch und 60 cm breit.
    Im Internet habe ich keine genaue Definition gefunden.

    Wo beginnt laut Begriffsdefinition ein Wohnfenster???
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Sorry!

    Wohnst Du schon oder fensterlst Du noch...?
     
  4. #3 Olaf (†), 16. Juni 2009
    Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    ?????

    Was um alles in der Welt will der Baubeschreibende uns mit dem Begriff "Wohnfenster" sagen? Frag doch mal.
     
  5. #4 Ralf Dühlmeyer, 16. Juni 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Janz einfach. Keine Stahl- oder Plaste Kellerfenster, sondern Plaste 5-Kammer-Profile mit Isoglas Ug 1,3.
    Und nicht 60*100 sondern 80 + 120

    Oder so ähnlich.
     
  6. Patko

    Patko

    Dabei seit:
    9. Januar 2009
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Berater
    Ort:
    Mainz
    Olaf, kann ich davon ausgehen, dass Sie als Fensterbauer diesen Begriff/Definition "Wohnfenster" ebenso nicht kennen??

    Kann man nun mutmaßen, dass dies als als schön umschriebene Floskel im Vertrag zu verstehen ist?
     
  7. #6 Olaf (†), 16. Juni 2009
    Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Mit etwas...

    Fantasie hätte ich das ja wie Ralf definieren können - aber bei 35*60???:wow

    Da sind ja "normale" Kellerfenster i.d.R. größer
     
  8. #7 Ralf Dühlmeyer, 16. Juni 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Uuuupppss - die Maße hatte ich nicht gesehen.
    Naja - eine Schießscharte im Gäste WC mag ja auch ein Wohnraumfenster sein :D
     
  9. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    ...wenn die RBL 35/ 60 ist, sollte man sich die Frage stellen welche "Funktion" dieses fenster erfüllen soll. Zieht man alsseitig 12 cm ab (Stock und Flügel), dann verbleibt eine Glasfläche von immerhin nur knapp ca. 11 / 36 cm. Mehr oder weniger.

    Was mag der geschätzte Besitzer dieser "Fenster" damit wollen??? Man sollte das Wort Fenster durch das Wort Finster ersetzen.

    Grüße

    Thomas
     
  10. #9 Julius, 16. Juni 2009
    Zuletzt bearbeitet: 16. Juni 2009
    Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Sieht so aus.
    Ich mutmaße sogar, daß diese Floskel noch eine weitere, elementare Bedeutung hat!

    Nämlich, daß man die gesamte Baubeschreibung dringend von einem Fachmann durchsehen lassen sollte!!!

    Besser noch von zweien: Einem Baufachmann und einem Rechtskundigen...

    Nachtrag:
    Kommando zurück.
    Ich sehe gerade, das Kind liegt schon im Brunnen...
    :mauer
    Dann "nur" noch einen Baufachmann zur Abnahme hinzuziehen und hoffen, daß sich das Lehrgeld in Grenzen hält.
     
  11. #10 Gast036816, 20. Juni 2009
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    Wohnraumfenster everywhere

    Zitat:
    Naja - eine Schießscharte im Gäste WC mag ja auch ein Wohnraumfenster sein :D[/QUOTE]

    Wenn Mann oder Frau dort wohnen möchten - ja, aber wie kann ich dort auf dem Sofa rumlümmeln?

    Also ehrlich, der Begriff Wohnraumfenster ist im Keller mit diesen Maßen vollkommen daneben gegriffen. Wenn ich das Glasmaß mit max. 15 cm Höhe sehe, dann kann ich nur feststellen, hier wurde der Bauherr nicht beraten, der letzte Mist soll hier verkauft werden, als man das bemerkte, wurde schnell der Begriff Wohnraumfenster überall dort reingeschoben, wo nicht gewohnt wird. Der Baubeschreiber hofft, das der Kunde nichts merkt oder darauf reinfällt.

    Wahrscheinlich hat die Baubeschreibung mehr Schein als Sein.

    @ Julius - bei den Fenstermaßen hat niemand mehr auf das Weitere, wenn er das Fensterln hier geschafft hat.

    Freundliche Grüße aus Berlin
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Moira

    Moira

    Dabei seit:
    11. Mai 2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Ingienieurin
    Ort:
    Kiel
    Tja die Neugierde...soweit ich das sehe darf man alles, was dicht und isoliert ist als "Wohnraumfenster" betiteln.(Also keine Einfachverglasung, kein Maeusegitter, kein verzinkter Rahmen...) Den Schlossern wird dies als Pruefungsfrage gestellt - "Was ist ein Industrie- bzw. Wohnraumfenster"??? Gibt's da keine Kollegen???
     
  14. #12 susannede, 23. Juni 2009
    susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    Munteres Fensterraten...

    Es gibt ja Vorschriften, wieviel Fenster = Licht sein muss, um einen Raum der Größe xx m2 zum Arbeiten bzw. Wohnen zu belichten.

    Naaaaa...???

    Vielleicht ist der Begriff von einem unseren lieben Nachbar (CH, AU), die haben ja manchmal ganz eigene Baubegriffe.

    Nehme kein Schweinderl.

    Susanne
     
Thema:

Wohnfenster