Wohnflächenberechnung (nach DIN 283)

Diskutiere Wohnflächenberechnung (nach DIN 283) im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo, da ich eine FBH nachrüsten möchte und sich der Preis an der Wohnfläche orientiert, möchte ich diese ausrechnen. Dabei fällt Folgendes auf:...

  1. peterwa

    peterwa

    Dabei seit:
    20. Oktober 2014
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheitssektor
    Ort:
    Hameln
    Hallo,

    da ich eine FBH nachrüsten möchte und sich der Preis an der Wohnfläche orientiert, möchte ich diese ausrechnen.
    Dabei fällt Folgendes auf:

    Das Wohnzimmer hat die Maße : 5,545 m x 6,54 m = 36,26 m².
    In der Wohnflächenberechnung nach DIN 283 ist bei exakt gleichen Maßen aber eine Fläche von 30,72 m² angegeben.
    Wie kommt es zur Differenz und was wird für den Installateur maßgebend sein ?

    Danke und liebe Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Den Installateur interessiert das reale Maß

    Hast du Dachschrägen?
     
  4. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Schau bitte nochmal auf die DIN. Eine DIN 283 gibt es nicht. Die EN 283 und die ISO 283 behandeln völlig andere Dinge. Die naheliegende DIN 277 kennt den Begriff Wohnfläche nicht. Außerdem würde sich kein Normenausschuss dermaßen bei Berechnungen verhauen ...

    Was ich außerdem nicht verstehe, wieso Rohr mit m² und nicht mit m abgerechnet wird. I.A. gilt aber: Was messbar da ist, muss bezahlt werden.
     
  5. peterwa

    peterwa

    Dabei seit:
    20. Oktober 2014
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheitssektor
    Ort:
    Hameln
    Hallo,

    anbei ein Foto aus den Bauunterlagen.
    Es geht um das Wohnzimmer im EG.
    Dachschrägen gibt es keine.
     

    Anhänge:

    • Foto.JPG
      Foto.JPG
      Dateigröße:
      91,9 KB
      Aufrufe:
      362
  6. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Ich würd mal glatt sagen: Klassischer Rechenfehler... Deine Wohnung ist größer als du denkst
     
  7. #6 Irgendwoabaier, 1. November 2014
    Irgendwoabaier

    Irgendwoabaier

    Dabei seit:
    2. Juni 2013
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Entwicklungsingenieur
    Ort:
    Großostheim
    Da hat sich jemand beim Taschenrechner Anno 1980 wohl beim Berechnen des Wohnzimmers EG vertippt... Einfach mal die Rechnungen nachprüfen, und Ende der Geschichte...
     
  8. stockstadt

    stockstadt

    Dabei seit:
    28. Februar 2014
    Beiträge:
    920
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbst.
    Ort:
    Stockstadt
    Ich würde die realen Maße nachmessen und nachrechnen
    Entweder stimmen die Rechnung oder die Faktoren nicht ...
     
  9. MoRüBe

    MoRüBe Gast


    Öhöm...

    http://www.mietrechtslexikon.de/a1lexikon2/w1/din283.htm

    :p
     
  10. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Öhm ... ja ... das das Gebäude und die Unterlagen, um das/die es geht sooooo alt ist, hat der TE wo geschrieben?
     
  11. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Schon das
    glaube ich nicht.

    Der Preis wird sich stattdessen an der Grundfläche der zu belegenden Räume bemessen!

    Oder wird die FBH billiger, nur weil ne Dachschräge darüber ist...?
     
  12. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Du bist halt noch jung... :mega_lol::bierchen:
     
  13. #12 toxicmolotow, 1. November 2014
    toxicmolotow

    toxicmolotow

    Dabei seit:
    8. September 2013
    Beiträge:
    1.472
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sparkassenfachwirt
    Ort:
    NRW
    Davon ab, dass die Wohnfläche den Installateur überhaupt nicht interessiert, gilt die DIN 283 wohl nicht mehr.

    "DIN 283 Blatt 2 "Wohnungen; Berechnung der Wohnflächen und Nutzflächen" wurde im August 1983 ersatzlos zurückgezogen. Sie gilt daher nicht mehr."

    Der Installateur wird den Raum kurz messen, seinen Taschenrechner bemühen und fertig ist das Aufmaß für die Rechnung.
     
  14. peterwa

    peterwa

    Dabei seit:
    20. Oktober 2014
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheitssektor
    Ort:
    Hameln
    Hallo,
    vielen Dank für die Antworten.

    Der Installateur, der das machen soll, fragte nach der abzudeckenden Wohnfläche, Faktoren wie Abstand (10 cm) der Fräsung steht fest.

    Das Haus ist Baujahr 1975.
     
  15. peterwa

    peterwa

    Dabei seit:
    20. Oktober 2014
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheitssektor
    Ort:
    Hameln
    Julius, du hast Recht. Der Preis wird tatsächlich an der Grundfläche der zu belegenden Räume gemessen, hab es eben in der email nochmal nachgelesen.
     
  16. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. OlliL

    OlliL

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Leverkusen
    5,545 * 5,54 = 30,72 - da hat einer 6 und 5 vertauscht ;)
     
  18. peterwa

    peterwa

    Dabei seit:
    20. Oktober 2014
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheitssektor
    Ort:
    Hameln
    :-D Olli, das passt !
     
Thema:

Wohnflächenberechnung (nach DIN 283)

Die Seite wird geladen...

Wohnflächenberechnung (nach DIN 283) - Ähnliche Themen

  1. Abwasser DIN EN 752

    Abwasser DIN EN 752: Moin in die Runde, ich hoffe mir kann hier jemand helfen mit meinen 2 Anliegen. 1. Rückstau Ich hab ne OKFF von 57,00 m. Mein Abwasseranschluss...
  2. Bauvorlagenverordnung - BauVorlVO - §9. Reicht eine Kostenermittlung nach DIN 276

    Bauvorlagenverordnung - BauVorlVO - §9. Reicht eine Kostenermittlung nach DIN 276: Moin Moin, ich möchte eine Kostenschätzung nach DIN 276 für mein Baugenehmigungsverfahren erstellen. Jetzt habe ich unter BauVorlVO - §9...
  3. DIN-Richtlinien / Vorgaben / Gesetze für die Einfahrt in eine Stichstrasse?

    DIN-Richtlinien / Vorgaben / Gesetze für die Einfahrt in eine Stichstrasse?: Hallo zusammen, ich lebe in einem „Hinterhaus“(?), von der Straße führt eine Stichstraße zu unserem Haus. Die Straße wo die vorderen Häuser...
  4. senkrechte Abdichtung der Bodenplattenach DIN 18195-4

    senkrechte Abdichtung der Bodenplattenach DIN 18195-4: Hallo, bei unserem Neubau wird gerade die Bodenplatte (ohne Keller) abgedichtet. Laut unserem Bodengutachten soll sie laut DIN 18195-4...
  5. Sicherheitsventil bei Trinkwasserinstallation

    Sicherheitsventil bei Trinkwasserinstallation: Hallo zusammen, ich habe an diversen Stellen im Internet gelesen, dass bei einer Trinkwasserinstallation auch ein Sicherheitsventil mit...