Wohnflächenberechnung zum Einheitswert - wer darf messen?

Diskutiere Wohnflächenberechnung zum Einheitswert - wer darf messen? im Sonstiges Forum im Bereich Sonstiges; Hallo, nach dem Bau nun das FA. Während der Ansprechpartner im FA noch auf II.BVO, Plänen aus der Baugenehmigung und 3% Putzabzug besteht...

  1. Gunnar1

    Gunnar1

    Dabei seit:
    10. Januar 2015
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Bonn
    Hallo,

    nach dem Bau nun das FA. Während der Ansprechpartner im FA noch auf II.BVO, Plänen aus der Baugenehmigung und 3% Putzabzug besteht (welches ich dachte mit der Wohnflächenverordung überholt ist), trotzdem eine rechtliche Frage:

    In der Wohnflächenverordnung ist ausgeführt: "Die Grundfläche ist durch Ausmessung im fertig gestellten Wohnraum oder auf Grund einer Bauzeichnung zu ermitteln".
    a) Wer darf entscheiden ob es durch Ausmessen oder durch Bauzeichnung gemacht wird?
    b) Wenn gemessen, wer darf messen? Anscheind mag das FA nicht meine eigene fein säuberlich dokumentierte Messung... :)

    Gruß
    Gunnar
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gunnar1

    Gunnar1

    Dabei seit:
    10. Januar 2015
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Bonn
    Keiner. Nicht mal Ralf W.? Thema schon zu weit vom Bau entfernt?
     
  4. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Warum nicht das FA fragen? Es versteht sich von selbst, dass sie Berechnungen eines Laien nicht anerkennen, aber sobald eine unabhängige Person in´s Spiel kommt, und dazu noch ein Fachmann, dürfte sich auch das FA nicht quer stellen. Ich hatte das "Problem" bisher nur ein einziges Mal, und da hat dann "mein" Architekt alles zusammengestellt. Ansonsten waren sie mit den vorhandenen Bauunterlagen immer zufrieden (mir war es ehrlich gesagt auch egal ob da jetz 1cm mehr oder weniger, oder 1m² mehr oder weniger).
     
  5. Zellstoff

    Zellstoff

    Dabei seit:
    7. Juli 2012
    Beiträge:
    2.932
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    München
    Benutzertitelzusatz:
    hat mal was vernünftiges gelernt
    um wieviel gehts denn? in m² und €?
     
  6. Gunnar1

    Gunnar1

    Dabei seit:
    10. Januar 2015
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Bonn
    Naja, so selbstverständlich finde ich das nicht. Zum einen gibt doch sonst das Gesetz immer ganz genau vor wenn es etwas offizielles sein muss (in diesem Falle nicht) und zum anderen darf ich ja auch jedes Jahr meine Steuererklärung als Laie selbst machen wenn ich möchte...

    Der Einheitswert ist mir noch ein Buch mit sieben Siegeln. Für mich nicht zu sagen, welche Grenzkosten die letzten m² bei der späteren Grundsteuer haben.

    Aber wahrscheinlich gibt es für das FA einfach die Ursprüngspläne mit Berechnung vom Architekten und die sind anscheind happy.
     
  7. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    das ist richtig, und wenn dem FA etwas nicht geheuer vorkommt, darfst Du Nachweise beschaffen, worst case kriegst Du eine Steuerprüfung (ja, so etwas gibt es nicht nur bei Selbständigen und Firmen), vorher gibt es vielleicht auch noch eine Schätzung (rechtskräftig) die Du zahlen darfst.
    Ich darf ja auch nicht Eingangsrechnungen selbst schreiben oder Ausfuhren, sondern muss hier eine Ausfuhr vom Zollamt vorlegen, ansonsten habe ich ein Problem.

    Wenn es ursprüngliche Pläne gibt, und Du nun Änderungen bewirken möchtest, dann musst Du Nachweise führen. Es liegt dann beim jeweiligen Sachbearbeiter was er anerkennt und was nicht, und nach meiner Erfahrung legen die sich immer auf die sichere Seite. Ob es dafür Dienstanweisungen gibt, das weiß ich nicht, ich könnte an der Stelle nur Vermutungen anstellen.

    Abgesehen davon, die Grundsteuer ist in DE so was von "billig", da lohnt es bei einem EFH nicht wegen Nachkommastellen einen Aufstand zu proben.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Wohnflächenberechnung zum Einheitswert - wer darf messen?

Die Seite wird geladen...

Wohnflächenberechnung zum Einheitswert - wer darf messen? - Ähnliche Themen

  1. Baugrube absichern wer zuständig?

    Baugrube absichern wer zuständig?: Hallo. Wir haben einen Vertrag mit einem Bauträger für schlüsselfertiges Haus. Dieser hat einen Erd-/Rihbauer beauftragt, nach dem die Baugrube...
  2. Doppelhaushälfte Abriß und Neubau - wer macht die Abrißstatik?

    Doppelhaushälfte Abriß und Neubau - wer macht die Abrißstatik?: Hallo zusammen, Wir planen aktuell den Abriß einer DHH von 1956 (eine gemeinsame Trennwand) und Neubau wieder einer DHH bei München. Laut der...
  3. Feuchtigkeit richtig messen, Holzbalken überprüfen

    Feuchtigkeit richtig messen, Holzbalken überprüfen: Am Mittwoch den 8.11. schaue ich mir mit meinem Schwiegervater und einem befreundeten Maurer ein Haus an, welches wir eventuell kaufen. Baujahr:...
  4. Knauf Pocket Kit Schiebetürensystem: Wer hat Ahnung?

    Knauf Pocket Kit Schiebetürensystem: Wer hat Ahnung?: Ich möchte das Knauf Pocket Kit System einbauen, um eine Raumabtrennung mit einer Schiebetür zu erreichen. Hat jemand das System schonmal verbaut...
  5. Perimetrerdämmung wer ist für die Dübel zustämdig

    Perimetrerdämmung wer ist für die Dübel zustämdig: Hallo, ich habe den Rohbau komplett vergeben. Der Auftrag enthält das Anbringen von Perimeterdämmung EPS WLG 035 an den Stahlbetonkellerwänden....