Wohntemeratur verändert?

Diskutiere Wohntemeratur verändert? im Heizung 2 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, Erstmal Entschuldigung für die komische Überschrift, mir ist nichts besseres eingefallen. Ich habe nun nacht langem experimentieren...

  1. #1 beelzebub, 26. März 2013
    beelzebub

    beelzebub

    Dabei seit:
    21. September 2011
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Prod
    Ort:
    St Stephan
    Hallo,

    Erstmal Entschuldigung für die komische Überschrift, mir ist nichts besseres eingefallen.

    Ich habe nun nacht langem experimentieren über den Winter mit Heizkurve, Durchflussmenge und eingestellter Zimmertemperatur am Bedienteil meiner Pelletheizung endlich über die Winterzeit eine konstante Zimmertemperatur von 22 oder 23 Grad gehabt.

    Als es vor gut einer Wochen etwas wärmer wurde, stimmte die Temperatur auch noch.
    Ich heize mit Fußbodenheizung das komplette EG und im ersten Stock die beiden Kinderzimmer und das Bad.
    Nun habe ich in den Kinderzimmern auf Grund des Temperaturanstiegs die Fußbodenheizung (den Rücklauf am Verteiler) zu gedreht.

    Nun ist die Raumtemperatur im EG aber seit dem auch ca. 3 Grad kälter.
    Kann es daher kommen, das nun die zwei Kinderzimmer nicht mehr beheizt werden und dadurch der gesammte Rücklauf Wärmer ist und deswegen der Mischer (oder wie das Ding heizt) früher wieder zu macht, weil er denkt es hat jetzt schon 22 Grad Zimmertemperatur.

    Ich hoffe meiner beschreibung kann jemand folgen und mit eine Antwort geben, ich bin leider nicht vom Fach.

    Danke und Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Wohntemeratur verändert?

    Warum machst Du nicht einfach die Kinderzimmer wieder auf?
    Haben die Kids was ausgefressen?

    Sent from SPX-5 using Tapatalk.
     
  4. #3 beelzebub, 26. März 2013
    beelzebub

    beelzebub

    Dabei seit:
    21. September 2011
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Prod
    Ort:
    St Stephan
    Hallo,
    Danke für deine Antwort, aber das ist nicht die Lösung für meine Frage, warum soll ich zwei Schlafräume beheizen, wenn es nicht sein muß.
    Wenn es etwas wärmer ist, würde ich eben die beiden Schlafräume nicht heizen, aber dann stimmt die Temperatur im ganzen Haus nicht mehr.

    Kann mir sonst noch jemand helfen?
    Danke schon mal
     
  5. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Wohntemeratur verändert?

    Du schriebest, dass den ganzen Winter über die RLT 22-23 Grad betrugen und dass auch nach Anstieg der Außentemperaturen die Innentemperaturen konstant blieben. Wo liegt also der wahre Grund dafür, herumzuschrauben?

    Sent from SPX-5 using Tapatalk.
     
  6. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Na, damit nicht die übrigen Räume deren Heizleistung mit aufbringen müssen und damit nicht die Hydraulik des Systems aus dem Gleichgewicht gerät.

    Eben? Eben!

    Also: Wieder aufdrehen und gut isses.


    Wem nicht zu raten ist, dem ist auch nicht zu helfen.
     
  7. #6 biologist, 26. März 2013
    biologist

    biologist

    Dabei seit:
    16. Oktober 2010
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Doktorand
    Ort:
    Riedstadt
    Also wenn du sparen willst, dann setze vielleicht mal bei den 23 Grad an. Frostige Gesellen gibts...
     
  8. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    23 Grad sind für mich die Grenze nach Unten im Wohnzimmer... Eher 25 - 26 Grad. JA ich BIN eine Frostbeule ;) Aber mich interessieren halt auch Heizkosten nicht mehr die Bohne, daher ist mir völlig egal, wie viel Energie ich mit Frieren sparen kann... DAS tu ich schon genug auf den Baustellen draußen...
     
  9. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Wozu soll das denn gut sein? Oben schreibst Du doch, dass die Anlage korrekt abgeglichen war, dass die RT konstant 22-23°C, also Wunschtemperatur, war. Demzufolge hätte auch die Heizkurve stimmen müssen, und es gab keinen Grund für ein Abdrehen der Kreise. Höchstens die Kinder sind ausgezogen und wohnen jetzt woanders.

    Einen Einfluss auf die RT im EG sollte das nicht haben, zumindest nicht so, dass die RT um 3K fällt. Es wäre aber denkbar, dass die Heizkurve doch nicht stimmt und sich die Unterversorgung des EG aufgrund der FBH erst verspätet bemerkbar macht.

    Warum überlässt Du das "regeln" nicht irgendwelchen Raumthermostaten?

    Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass die niedrigere Temperatur im EG etwas mit dem Abdrehen der beiden Kreise in den Kinderzimmern zu tun hat. Ich vermute das hängt eher damit zusammen, dass die Anlage doch noch nicht optimal abgeglichen ist.

    Gruß
    Ralf
     
  10. #9 beelzebub, 27. März 2013
    beelzebub

    beelzebub

    Dabei seit:
    21. September 2011
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Prod
    Ort:
    St Stephan
    Hallo,

    Danke für ihre sehr hilfreiche Antwort.
    Zuerst einmal ich habe keine Raumthermostate.
    Der Temperatur Verlust im EG muß aber was mit den oberen zwei Zimmern zu tun haben.
    Von Dezember bis jetzt lief alles gut.
    Gestern hab ich die beiden Kinderzimmer wieder auf gedreht, jetzt schau ich heute Abend oder spätestens morgen Früh, ob die Temperatur im EG wieder wie gewohnt ist.

    Ich hab mir das so erklärt:
    Wenn ich dem gesamten Fußboden Heizsystem zwei Zimmer ab drehe kommt auch weniger abgekühltes Wasser zurück.
    Folglich denkt der Mischer, ahh die Temperatur passt und macht zu obwohl es wie in meinem Fall erst 20 Grad hat.

    Wie gesagt Raum Thermostate gibt es bei mir nicht.
    Wie gesagt sorry ich bin nun mal nicht vom Fach.

    Danke noch mal.
     
  11. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Das stimmt nur bedingt. Natürlich kommt von den oberen Räumen dann kein RL mehr zurück, aber die RL aus dem EG müsste niedriger liegen (denn dort wird die RT ja nicht erreicht). Wenn der Mischer schließt, dann müsste die Heizkreispumpe ja weiterhin das Wasser durch den Kreis bewegen und somit der Fühler sofort merken, dass die RL zu niedrig ist. Wird auf VL geregelt, dann sieht das ähnlich aus.

    Wärmeverluste aus dem EG in die nun unbeheizten Zimmer im OG sind sicherlich ein Thema, aber die führen kaum zu einer RT die um sage und schreibe 3K niedriger liegt. Dazu müssten die Wärmeströme durch die Decke schon immens sein.

    Jetzt müsste man sich einmal die Hydraulik genauer anschauen damit man sieht, was hier wo und wie geregelt bzw. an Heizkreisen (-flächen) versorgt wird. Ist eine geregelte Heizkreispumpe verbaut? Wie ist diese eingestellt?

    Gruß
    Ralf
     
  12. beelzebub

    beelzebub

    Dabei seit:
    21. September 2011
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Prod
    Ort:
    St Stephan
    Hallo,

    Fläche im EG sind 75 qm aufgeteilt in 6 Heizkreise.
    Die Pumpe ist eine von Biral wenn ich alle Heizkreise im OG und EG aufdrehe läuft sie auf 19 Watt Verbrauch, 20 Watt ist wohl das Maximum.
    Wenn ich die beiden Kinderzimmer ab drehe läuft sie nur noch mit 14-15 Watt.

    Der Vor und Rücklauf hat eine Spreizung von ca 5 Grad.

    Ich weis nicht ob das jetzt was bringt.

    Grüße

    michl
     
  13. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Das passt alles. Die Pumpe nimmt die Leistung zurück und an der Versorgung der EG Kreise sollte sich nichts ändern. Es muss also einen anderen Grund geben warum die RT sinkt.
    Das frühere Abschalten ist auch kein Thema, denn die Energiemenge im EG bleibt ja gleich. Die Verkürzung der Zeit ergibt sich aus der konstanten Leistung und insgesamt reduzierten Energiemenge. Somit muss zwangsläufig die Zeit geringer sein. Höchstens der Pelletkessel wäre in der Lage seine Leistung zu regeln.

    d.h. wenn sich im EG am Volumenstrom nichts ändert und die VL Temperatur gleich bleibt, dann kann man damit die 3K geringere RT nicht erklären.

    Gruß
    Ralf
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. beelzebub

    beelzebub

    Dabei seit:
    21. September 2011
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Prod
    Ort:
    St Stephan
    Hallo,

    so ich hab jetzt die beiden Kinderzimmer wieder auf gedreht und die Raumtemperatur passt wieder im EG.

    Es sind keine drei Grad eher zwei Grad unterschied aber die merkt man.

    Grüße

    Und danke für die Hilfe.
    Ich muß nun mal sehen an was es liegen kann.

    Grüße

    michl
     
  16. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Also alles nur geschätzt.

    Ich weiß ja nicht, in welcher Kirche Du wohnst, aber sind da die Thermometer als Teufelzeug verboten?
     
Thema:

Wohntemeratur verändert?

Die Seite wird geladen...

Wohntemeratur verändert? - Ähnliche Themen

  1. Durchflussmenge (ungewollt) verändert.

    Durchflussmenge (ungewollt) verändert.: Hallo Experten, ich bin dieses Jahr Winter in eine neue Wohnung gezogen (DG auf zwei Ebenen und Loftartig) mit Fußbodenheizung. Dadurch das die...
  2. Kann Anschlag verändert werden?

    Kann Anschlag verändert werden?: Neubau, Eigentumswohnung, Arbeitszimmer, statt Fenster 2 Türen (Dreifachverglasung) Bei einer Tür ist der Anschlag rechts obwohl die Tür...
  3. Veränderte Dachneigung. Wohnraumfläche berechnen

    Veränderte Dachneigung. Wohnraumfläche berechnen: Hallo. Wir möchten ein EFH Haus bauen und beantragen hierfür Fördermittel. Ich möchte gerne heute die Antragsunterlagen fertig erstellen und...
  4. veränderte Konstruktionspläne/ Mehrkosten

    veränderte Konstruktionspläne/ Mehrkosten: Hallo, nicht lynchen, bin Neuling hier und verzweifelt... Zwei Riesenprobleme: 1) Holzrahmenbau, eigentlich alles supi, Rohbau steht;...
  5. Veränderte Bitumendickbeschichtung

    Veränderte Bitumendickbeschichtung: Tach, gestern wurde bei uns bei zwei Wänden die Bitumendickbeschichtung aufgebracht (Remmers Profi-Baudicht 2K). Gestern und heute morgen...