Workerhose

Diskutiere Workerhose im Werkzeuge Forum im Bereich Sonstiges; Schreibs mal unter Werkzeuge. Ich suche für den Außendienst eine brauchbare Workerhose mit Taschen für Zollstock, Stifte, Handy etc. Wie sieht es...

  1. #1 Geodesy, 31.08.2015
    Geodesy

    Geodesy

    Dabei seit:
    02.01.2011
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Verm.
    Ort:
    NRW
    Schreibs mal unter Werkzeuge.

    Ich suche für den Außendienst eine brauchbare Workerhose mit Taschen für Zollstock, Stifte, Handy etc.
    Wie sieht es aus mit Kombihosen für Winter und Sommer? Oder lieber getrennt.
    Meine Jeans sind für den ganzen Kram nicht so geeignet.

    Geht auch per PN
     
  2. #2 the motz, 31.08.2015
    the motz

    the motz

    Dabei seit:
    10.03.2011
    Beiträge:
    883
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    regeltechniker/operater
    Ort:
    Großmugl
    geht nicht per pn- dein posteingang ist voll!

    auch wenn ich jetzt gesteinigt werde aufgrund der nennung eines firmennamens: Engelbert Strauss hat imho beste Qualität für so gut wie alle Branchen.
     
  3. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12.10.2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Zimmermannshose? Gibst mittlerweile von rel. leichtem Stoff bis hin zum Bisonfell in verschiedenen Farben.
     
  4. #4 wasweissich, 31.08.2015
    wasweissich

    wasweissich Gast

    schlecht , im sommer zu warm im winter nicht dick genug :D

    e&s ist schon die richtige adresse
     
  5. #5 eltorito, 31.08.2015
    eltorito

    eltorito

    Dabei seit:
    07.08.2014
    Beiträge:
    574
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Anwendungsentwickler
    Ort:
    Viersen
    Warum kein Werkzeug Gürtel?
    Der geht sowohl auf Sommer/Winter , Kurz und Lange Hose :)
     
  6. #6 Kalle88, 31.08.2015
    Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16.08.2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Brauchst du die Hosen auch wirklich zum arbeiten und vor allem für welches Gebiet? Wenn du akrobatische Höchstleistung vollbringen musst, dann kannst du die e&s mal gleich in die Tonne werfen. FHB wäre da meine Wahl, die halten selbst beim Spagat noch :D Fürn Winter Doppelpilot und im Sommer Cord - Zunftbekleidung ;)
     
  7. sniper

    sniper

    Dabei seit:
    10.04.2007
    Beiträge:
    1.301
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    All in One
    Ort:
    Kohlstädt
    ich kann da nur den schokoriegel empfehlen ,da gibt es welche mit so einer art satteltaschen , darin kannste dein ganzes büro unterbringen
     
  8. #8 karo1170, 31.08.2015
    karo1170

    karo1170

    Dabei seit:
    15.04.2013
    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Sachsen
    Ich wuerde mal einen Blick ins Nachbarland riskieren. Dort traegt man sowas:

    1ATT82CP-00987-BEIGE_NOIR.jpg

    Tres chic, qualitativ und preislich 1 gute Stufe ueber den bereits genannten Produkten.
     
  9. #9 MoRüBe, 31.08.2015
    MoRüBe

    MoRüBe Gast

  10. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    04.10.2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    nicht nur hosen, sondern westen zur unterbringung von
    36v-akkuhandkreissäge, schraubenarsenal, akkuschrauber,
    nivelliergerät+stativ, isomatte .. und´m tragerl bier :D
     
  11. #11 wasweissich, 31.08.2015
    wasweissich

    wasweissich Gast

    kalle , geo wird nicht auf den sparren rumklettern , der kommt erst wenn die leute eingezogen sind und trampelt höchstens die stiefmütterchen platt ...
     
  12. #12 Kalle88, 31.08.2015
    Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16.08.2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin

    WWI, dat war auch nicht ganz ernst gemeint ;) Wobei ich die Hosen wirklich nicht mag, alle im Schritt gerissen und nein, ich hab keine dicken *piep* :p Ich sag mal Snicker, Blacklader, FHB und die ganzen anderen "Namen" sind wohl eh zu teuer und werden nicht benötigt.

    Aber mal Spaß bei Seite: Lieber weniger Taschen und dafür ein abnehmbaren Gürtel als mit dem Gedöns den ganzen Tag umher irren. Wäre so mein Rat, denn ich glaube egal welche "Workwear" der TS kauft für die vermuteten Zwecke wird es wohl reichen.
     
  13. #13 wasweissich, 31.08.2015
    wasweissich

    wasweissich Gast

    ich könnte z.b. mit einem werkzeuggürtel nichts anfangen , hindert nur beim auf allen vieren kriechen , ausserdem kletter ich nicht irgendwo an der fassade herum ...
     
  14. #14 Kalle88, 31.08.2015
    Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16.08.2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Ich trag den auch nur wenn er benötigt wird, hab aber auch noch nicht das richtige Patent gefunden. Früher hatte ich das Zeug fest an der Hose, aber ständig im Fangnetz hängen geblieben... irgendwat abgerissen beim Laufen - jaja liegt am Anwender :winken :bierchen:
     
  15. #15 Inkognito, 31.08.2015
    Inkognito

    Inkognito Gast

    FHB Zunfthose.
    Ich mache mir an Bewehrungsstahl keine Jeans mehr kaputt, im Sommer ist der Cord allerdings recht warm. Alles am Mann rumschleppen lohnt nicht, Zolli, Stifte, Handy wie gewünscht wird noch gehen, aber spätestens bei Werkzeug hört es meiner Meinung nach auf - es sei denn man ist Schaler, der sogar seinen Kaffee mit dem Hammer umrührt.
     
  16. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    4.185
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Als nicht Handwerker Zunfthosen zu tragen ist eigentlich ein No Go auch wenn sie natürlich stabil sind. Zunfthosen muß man sich verdienen. Wer als Laie eine Zunfthose trägt, gibt sich der lächerlichkeit preis. Ich zumindest treibe bei solchen leuten gerne meine Späße, Studentenköppe werden gerne auch etwas gesüttelt.
    Ganz im Ernst. Ich sehe sowas überhaupt nicht gerne und das zeige ich auch recht deutlich. Zunftkleidung ist keine Kleidung für nicht Handwerker.
     
  17. #17 Inkognito, 31.08.2015
    Inkognito

    Inkognito Gast

    Mein Mitleid hält sich in engen Grenzen.
     
  18. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12.10.2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Dann komm mal auf Hammerstiellänge ran. Dann diskutieren wir das mal aus :-). Nur weil man nicht mehr regelmäßig mit dem Hammer in der Hand arbeitet, heisst das nicht, dass man nicht die Knöppe verdient hätte. Solcher Spruch, wie eben hier von dir kann auch nach hinten losgehen.
     
  19. #19 Kalle88, 31.08.2015
    Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16.08.2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Ich kann da Flocke schon verstehen, würde es aber auf das gesamte Outfit ausweiten. Also Staude, Weste, Hose, Hut, Stock usw. dass sollte schon jenem Gewerkzugehörigen vorbehalten bleiben aber ich glaube keiner würde seinen guten "Zwirn" zur täglichen Arbeit nutzen. Dafür wäre mir eine maßgeschneiderte Kleidung dann doch zu teuer.

    Bei einer "Zunfthose" kann man da noch die Augen zudrücken finde ich. Ansonsten bin ich pro Tradition.
     
  20. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    4.185
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    @Taipan: Wenn jemand das entsprechende Handwerk gelernt hat, ist es völlig OK die Kleidung zu tragen. Mir geht es auf den Keks wenn Zunftkleidung einfach so aus Spass getragen wird. So etwas bringt leider oftmals einen schlechten Ruf ins Handwerk.
    @Kalle: Ich trage schon seit der Lehre ausschließlich Maßgeschneiderte Zunftkleidung und arbeite stets mit Staude. Klar kostet das eine Stange Geld, aber in den Traditionsberufen darf man gerne mit Stolz seine Kleidung tragen und sein Handwerk präsentieren. In unserer Firma werden alle mit Maßklamotten eingekleidet. Macht einen sehr guten Eindruck und wir werden das Schrottgeld los :-)
    Für den Heimwerker sind die gängigen Taschenhosen völlig ausreichend und tatsächlich auch praktischer und leichter als der schwere Cord
     
Thema:

Workerhose

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden