Wow. Das sind aber Preise.

Diskutiere Wow. Das sind aber Preise. im Baupreise Forum im Bereich Rund um den Bau; Wir sind gerade bei der Vergabe unseres EFH in Massivbauweise. Wird ein KFW 70 Haus mit 2 Vollgeschoßen und 1,80 Kniestock. Gebaut wird im...

  1. Markul

    Markul

    Dabei seit:
    20. Mai 2012
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Regensburg
    Wir sind gerade bei der Vergabe unseres EFH in Massivbauweise. Wird ein KFW 70 Haus mit 2 Vollgeschoßen und 1,80 Kniestock. Gebaut wird im Split-Level. Satteldach. 150 qm Wohnfläche, Keller+Flachdachgarage. Ausstattung ist ganz normal. Poroton T8 36,50 cm gefüllt mit Perlit. FBH. 3-fach Verglasung. Im Wohnbereich 1 großes Eckfenster mit bodentiefer Schiebetüre + 1 große "normales" Fenster für Zugang Terasse und Eckfenster in der Küche. Dazu Raffstore elekt. Fußboden in Fertigparkett Eiche. Außenanlagen sind nicht mit dabei. Malerarbeiten innen+Fassade machen wir selber. Auch noch ein paar weitere Kleinigkeiten (Dämmung+Gipskarton+Fliesen im Keller etc. ) machen wir selber. Angeboten über GU für 302 TEU. Dazu kommen dann noch Grundstück (vorhanden) und alle NK (ich rechne mit ca. 35-40 TEU). Außenanlagen dann nochmal 15 TEU. Holzterasse (Preis ???) +Panoramakamin( ???) wäre auch noch gewünscht. Ach ja, Küche (ca. 13-15 TEU) nicht vergessen. Alles in allen dann ca. 380 TEU.

    Ich finde das auch für Bayern sehr teuer..... Hab aber noch andere Angebote in der gleichen Region +/- 10%.
    Echt der Wahnsinn!!!! Aber jetzt zu warten und zu hoffen, das 2013 oder 2014 die Krise auch am Bau ankommt macht wohl auch keinen Sinn, oder?
    Oder wie seht Ihr das? Die GU geben auch relativ offen zu, das Sie derzeit voll ausgelastet sind.....und damit auch die Marge wohl nicht die geringste ist.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ich glaube nicht, dass abwarten hilft, denn neben den Arbeitskosten sind auch die Materialpreise zu berücksichtigen, und die kennen auch nur eine Richtung.....und zwar nach oben.

    Krise hin oder her, ich kann mir nicht vorstellen, dass in 1 oder 2 Jahren Dein Haus deutlich billiger wird. ;)

    Gruß
    Ralf
     
  4. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Ja, okay. Deine Beschreibung ist zwar nicht sehr detailiiert, läßt aber nicht gerade auf den einfachsten Standard schliessen. Wenn ich schon nur mal den Schätzpreis für die Küche von 15 T€ mir anschaue....

    Ansonsten wäre halt eine Alternative 'klassisch' mit 'eigenem' Architekt und Einzelvergabe der Gewerke zu bauen. Möglich, dass dies günstiger wird.
     
  5. dquadrat

    dquadrat

    Dabei seit:
    9. Mai 2008
    Beiträge:
    1.494
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    malermeister
    Ort:
    leipzig
    hier im osten kriegt man kaum einen neubau unter 250.000. bei der austattung empfinde ich den preis mal ganz pauschal als günstig.

    zu bedenken wäre ebenfalls, daß je länger man wartet, desto mehr kann der staat die daumenschrauben bzgl. enev und co. anziehen. tendenziell würd ich so früh wie möglich bauen um in den genuss der letzten verbleibenden entscheidungsfreiheiten zu kommen :p
     
  6. flo79

    flo79

    Dabei seit:
    13. September 2010
    Beiträge:
    1.269
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Kronach
    Ähhh, ähnliches Haus allerdings mit knapp 170 qm Wfl. und Pelletheizung hatte ich grad bei nem Kunden. 285.000 Euro. Wenn du ein Angebot hast das minus 10% bei gleicher Qualität und Ausstattung liegt bist du doch eigentlich gar nicht so schlecht dabei. Warten bringt wahrscheinlich nichts. Und ich denke so billig ist eurer Haus gar nicht ausgestattet. Schon elektr. Raffstores usw. kosten einiges. Unsere Küche hat mit rund 7.000 Euro nur die Hälfte von eurem Angebot gekostet und ist auch schon hochwertig.

    Gruß Flo
     
  7. grubash

    grubash

    Dabei seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Hi,
    finde die 15k bei der Küche nun nicht so dramatisch. Sind bei uns ohne Anstrengungen auch in der Preisregion gelandet (ca. 20m2 und U-Form mit Tresen). Etwas besserer Kühlschrank, hier und da ein paar kleine Extras und schon war man in der Region. Bei dem beschriebenen Anspruch würde ich bei der Küche schon fast noch etwas mehr einplanen.

    Preislich lagen alle Anbieter am Ende eigentlich auf der gleichen Linie. Habe mich dann für den mit der fairen Anfangskalkulation (nahm sich auch die meiste Zeit) ohne gigantische Fabelrabatte entschieden. Im Nachgang ärgere ich mich etwas, dass ich mir nicht 2 Angebote mit und ohne Elektrogeräte/Amaturen hab machen lassen. Da wäre evtl. noch etwas Sparpotential gewesen.

    Die Gipskartonarbeiten würde ich mal rechnen lassen. Ein Profi mit Gerät schleift da ganz anders als die Familie mit dem Handschleifer. :-)

    Ciao Christian
     
  8. Markul

    Markul

    Dabei seit:
    20. Mai 2012
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Regensburg
    Einzelgewerke kann bzw. Möchte ich wegen Zeitmangel nicht vergeben. Ich dachte halt nicht, das ich 2000,- eur pro qm Wohnfläche zahle. Hatte mit 1500,- bis max 1800,- eur gerechnet.
     
  9. Baufie

    Baufie

    Dabei seit:
    8. Juni 2012
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    .
    Ich find die 2000 EURO pro qm bei Dir nicht viel. Keller und Garage ist bei Dir bereits inkl.. Und Raffstore, Schiebetüren schlagen nunmal zu Buche...
     
  10. olaf b

    olaf b

    Dabei seit:
    12. Juli 2012
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter (IT)
    Ort:
    Berlin
    muss ich dir zustimmen: Echt der Wahnsinn! Obwohl, die Extras machen es vielleicht...

    Wir sind jetzt in Brandenburg einige lokale GÜ durch und liegen so um 1.200-1.300,- je qm für die Grundausstattung: 2-geschossig, Außenwand 36,5 T10 oder alt. WDVS, FBH, Rollläden in ein oder beiden Geschossen, 3-fach Verglasung.
    1500,- und 1.800,- je qm wurden für leicht bessere Ausstattung allerdings auch schon aufgerufen, war für mich aber nach Vergleich der Baubeschreibungen nicht nachvollziehbar.

    Mehrpreise:
    T8 Perlite wohl ca. plus 7-10 TEUR vs. T10 ungefüllt
    Schiebetür ca. 2,5-3 TEUR?
    Raffstores, wie viele? (dass kann ins Geld gehen, wenn man die nicht nur im EG Südseite verbaut...

    Wenn es bei uns im Osten diese Preise gäbe, würde ich unsere Hausbaupläne gleich wieder beerdigen - oder doch ein Fertighaus in Betracht ziehen...
     
  11. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Fertighäuser sind nicht günstiger als massive Häuser... Nur schlechter als Massiv, wenn sie günstiger sind als Massiv
     
  12. olaf b

    olaf b

    Dabei seit:
    12. Juli 2012
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter (IT)
    Ort:
    Berlin
    Ja, das glaube ich dir, nur vermute ich halt Preisunterschiede Ost vs. Südwest, die nicht unerheblich sind.

    Allerdings hatte ich zwei Punkte übersehen, die ordentlich ins Geld gehen: Keller und Garage. Die hätte ich bei der qm-Preis-Angabe wohl eher rausgenommen... Das kann mal eben auf 150 qm umgelegt plus 400-500 Euro ausmachen, dann relativiert sich der Preis schon wieder...
     
  13. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    olaf b:
    Der guten Ordnung halber:
    Das von Dir in #9 zu Anfang gemachte Zitat, welches angeblich von meiner Person stammen sollte, wurde nicht von mir gemacht. Das ist aus dem Anfangsthread vom Fragesteller. Wohl bisschen beim Zitieren und dann Kopieren des Textes durcheinandergekommen?!
     
  14. olaf b

    olaf b

    Dabei seit:
    12. Juli 2012
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter (IT)
    Ort:
    Berlin
    Ja, sorry! War wohl nicht ganz bei der Sache. Man sollte nicht Threads mit dem Smartphone lesen und dem Tablet antworten...
     
  15. happyfish

    happyfish

    Dabei seit:
    12. Dezember 2010
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Schweinfurt
    Diese Aussage ist richtig. Nur was heißt günstig? Wir haben 2010 gebaut. Allerdings nicht massiv, auch wenn sich die Preise nicht von FH unterschieden. Die Angebote, Massiv, FH oder Holzständer FH, für welches wir uns letzendlich entschieden haben, lagen schon mal 50T€ auseinannder. Dabei waren keine Rückschlüsse auf die Bauweise auszumachen. Ausstattung vergleichbar, ohne ins Detail zu gehen.
    Dein geplantes Haus ist unserem nicht unähnlich. 170 m², 2 Geschosse mit Flachdach. KfW Effizienzhaus 55, GBWT mit solarer Heizungsunterstützung, KWL, alle Böden in Eiche Parkett, Funkjalousien und noch ein paar andere Kleinigkeiten. Bis auf die Heizungsabstimmung sind wir sehr zufrieden. Mit Garage und ohne Keller lande ich so ca. -40 T€ von deinem Angebot.
    Mit der Tiefbaufirma bin ich allerdings eingegangen.

    2 Sachen als Hinweis. Unbedingt unabhängige! Bauüberwachung beauftragen. Spart, wie oft hier zu lesen, Geld und Nerven.
    Und die Sache mit dem selber spachteln bzw. GK würde ich mir nochmal genau überlegen. Die GKP im Keller, falls Wohnraum, sind nicht zu unterschätzen. Bei uns war eine Firma (2 Mann) für das ganze Haus, einschließlich komplett Malervlies, fast 4 Wochen beschäftigt. Ich hätte das nicht machen wollen und in dieser Qualität nicht machen können.

    happyfish
     
  16. Markul

    Markul

    Dabei seit:
    20. Mai 2012
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Regensburg
    Vielen Dank für den Hinweis. Ich hab schon bei div. Baustellen am WE (Bruder) Gipskartonplatten verlegt und gespachtelt.. Das ist neben malen auch das einzige was ich kann bzw. mir sogar Spaß macht. Und was meinst du mit "GK"???
     
  17. Stingray77

    Stingray77

    Dabei seit:
    4. Juli 2012
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Produktingenieur
    Ort:
    Marktl
    Vielleicht helfen Dir meine Erfahrungen etwas, haben letztes Jahr auch im Süd-Osten Bayerns gebaut mit ähnlichen Rahmendaten. EFH in Massivbauweise, 155 qm + Keller (gefließt), zwei Fertiggaragen, KFW 70, 2 Vollgeschosse ohne Kniestock mit Walmdach, Sichtdachstuhl, Poroton T7 36,5 cm gefüllt mit Perlit, 3-fach Verglasung, elektrische Rollos an jedem Fenster, große Kipp Hebeschiebetür im Wohnzimmer. Böden unten Eichendielen und Granitfliesen und oben Kirschparkett. Als Heizung haben wir eine Wasser/Wasser Wärmepumpe + Schornstein (später vielleicht mal einen Karmin im Wohnzimmer).

    Habe zwei Angebote vom GU’s bekommen lagen inkl. Garage bei ca. 320.000,- €. Inkl. Nebenkosten und ohne Eigenleistung wäre ich auf ca. 350.000,- € gekommen.

    Lag leider über meinem Budget. Habe daraufhin mit Hilfe eines Bekannten (war früher selber Bauunternehmer und jetzt Berufschullehrer) selber die Bauleitung übernommen und die Gewerke einzeln vergeben. Mit etwas Eigenleistung bin ich am Ende auf 300.000,- € inkl. Nebenkosten gekommen. Es sind auch einige Extras mehr hinzugekommen, als in der ursprünglichen Baubeschreibung veranschlagt waren.

    Es war allerdings ein großes Stück Arbeit, habe ca. ein halbes Jahr 10-15 Std. pro Woche investiert. Wenn man die Einsparung gegenüberstellt hat es sich aber gelohnt, in meinem Job hätte ich in der Zeit nicht das verdienen können.

    Gruß

    Sascha

    PS: Küche ist in der Rechnung noch nicht enthalten, hat bei uns auch etwa 15.000,- € gekostet.
     
  18. Markul

    Markul

    Dabei seit:
    20. Mai 2012
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Regensburg
    Danke
     
  19. #18 nutellatoast, 10. November 2012
    nutellatoast

    nutellatoast

    Dabei seit:
    16. Oktober 2012
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    NRW
    Wir bauen ein vergleichbares Haus und zahlen Deinen GESAMTPREIS allein fürs Haus, ohne Grundstück, ohne Küche (bei uns auch 15.000 €, und die ist nichts Besonderes), ohne Nebenkosten, ohne Architektenleistungen (auch noch mal 45.000 €), ohne Außenanlagen, ohne Beleuchtung, Spiegel etc.

    Ich find's preiswert!
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Markul

    Markul

    Dabei seit:
    20. Mai 2012
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Regensburg
    Meinst du Stingray oder mich?? Bei mir ist im Gesamtpreis auch "nur" das Haus+Garage gemeint. Grundstück+Küche+Nebenkosten+Außenanlagen sind auch nicht mit drin.... Dann liegen wir ja nicht weit auseinander.
     
  22. #20 nutellatoast, 11. November 2012
    nutellatoast

    nutellatoast

    Dabei seit:
    16. Oktober 2012
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    NRW
    Dich, Markul, den Themenstarter.

    Wir bauen übrigens mit Architekt uns schreiben alles einzeln aus.....das hilft auch nihct beim Kosten sparen. Es wird eher alles immer noch teurer.

    Ist schon ganz schön übel, dieser Preis und wenn man bedankt, dass man dafür keine Super-Villa mit Pool und goldenen Wasserhähnen hat, sondern ein stinknormales EFH!!! Kaum zu glauben.
     
Thema:

Wow. Das sind aber Preise.

Die Seite wird geladen...

Wow. Das sind aber Preise. - Ähnliche Themen

  1. Fliesenleger Preise pro qm (100x100)

    Fliesenleger Preise pro qm (100x100): Wir haben eine Fliese gefunden und werden uns nun Angebote von Fliesenlegern einholen. Ich weiss das Preise schwanken je nach Betrieb. Allerdings...
  2. Porenbeton oder Poroton - aktueller Stand: Preis, U-Wert, Schallschutz

    Porenbeton oder Poroton - aktueller Stand: Preis, U-Wert, Schallschutz: Schönen guten Tag zusammen, ich möchte den aktuellen Stand von Porenbeton vs. Poroton diskutieren. Grundlegend erreichen sowohl Poroton (gefüllt...
  3. Bitte um Info zu Preisen "Erdarbeiten Außenanlage"

    Bitte um Info zu Preisen "Erdarbeiten Außenanlage": Hallo, ich bräuchte mal bitte eine grobe Richtung wieviel die Erdarbeiten für einen PKW Stellplatz und Terrasse kosten würden. KFZ...
  4. Preise der Baubranche

    Preise der Baubranche: Hey, ist für Baufirmen oder auch Einzelunternehmer irgendwo einsehbar welche Preise für diverse Leistungen gilt? Es gibt ja für einige Dinge...
  5. Innenabdichtung mit Köster Kellerdicht - Preis zu hoch?

    Innenabdichtung mit Köster Kellerdicht - Preis zu hoch?: Hallo, da ein aufgraben leider nicht möglich ist, wollen wir einen Kellerraum (Bj.1971, Porenbeton Hohlblocksteine mit Bitumendickschichtung)...