WP + FBH -> Einstellung

Diskutiere WP + FBH -> Einstellung im Heizung 2 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen, ich habe eine Wärmepumpe Sohle Wasser für Heizung und Warmwasser. Mein Heizungsbauer hat die Kurve mit 0,4 Steigung und 24°...

  1. proga

    proga

    Dabei seit:
    28. Dezember 2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software Developer
    Ort:
    Paderborn
    Hallo zusammen,

    ich habe eine Wärmepumpe Sohle Wasser für Heizung und Warmwasser. Mein Heizungsbauer hat die Kurve mit 0,4 Steigung und 24° Vorlauf bei 0° Außentemperatur eingestellt. Ich bin im Moment dabei die Heizung zu optimieren.

    Ich musste feststellen, dass es im Haus sich bei Außentemperaturen 0-5 kalt angefühlt hat, obwohl die Innentemperatur laut Thermostat erreicht war.

    Im Moment habe ich folgende Werte

    AT VT
    20 16
    15 19,7
    10 23,2
    5 25,7
    0 28
    -5 29,5
    -10 30,7
    -15 31,7
    -20 32,7
    -25 33,5
    -30 34,2
    -35 35

    Ist die Einstellung bei Euch vergleichbar?
    Und außerdem verstehe ich eine Sache nicht ganz. Die Innentemperatur ist bei mir im Haus bei aktuellen Außentemperaturen zwischen -5 und +5 erreicht. Jedoch sind die Raumthermostate immer auf. Ist das normal? Das würde ja bedeuten, dass die Räume ständig beheizt werden.

    Ich habe mich bei den Einstellungen ein wenig daran orientiert, was ich im Internet fand: bei -Temperaturen -> Steigung erhöhen, bei +Temperaturen -> Parallelverschiebung. Jedoch War mir das zu ungenau. Denn ich hatte bei -15 und bei +15 warm, aber bei -5 bis +5 kalt, und da trifft weder das eine noch das andere zu.
    Daher meine aktuellen Werte.

    Schreibt bitte welche Erfahrungen Ihr gemacht habt und ob ich auf dem richtigen Weg bin.


    Vielen Dank

    PS: ich habe KfW60 gebaut: 120 qm EG+DG und 70 qm Keller, davon 35 beheizt.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Achim Kaiser, 10. Januar 2010
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Paderborn = Auslegungstemperatur -12°C,
    Regelung so einstellen dass bei diesem Parameter eine Temperatur von 35 Grad erreicht wird und von dort ausgehend optimieren.
    Ausserdem scheints so als ob die Temperatur parallel nach unten verschoben wurde
    Starttemperatur 20°C = 16°C Vorlauf-Sollwert.

    Auch hier mal *Grundstellen*

    Passende Temperatur wenn die Einzelraumregler ganz offen sind ist sehr ok.

    Die WP braucht Wasserdurchsatz. Drosselnder Betrieb sollte vermieden werden.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  4. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Dann kauf Dir mal ein paar Thermometer. Mit "gefühlt" kannst Du nichts optimieren.

    Wenn es bei -15°C ausreichend warm, im Bereich um den Gefriepunkt aber zu kühl ist, dann ist Deine Heizkurve zu steil. Sie muß flacher gestellt und per Parallelverschiebung nach oben verschoben werden.
    Dein Eindruck, daß es bei +15°C ebenfalls warm genug wäre, passt da nicht so recht ins Bild, könnte aber daran liegen, daß bei Dir da die Heizgrenze schon überschritten ist, d.h. die internen Wärmegewinne größer als die äußeren Verluste sind.
     
  5. proga

    proga

    Dabei seit:
    28. Dezember 2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software Developer
    Ort:
    Paderborn
    Sorry, ich messe auch mit einem Termometer, habe mich nur verschrieben.

    Ok, aber wie ist Eure Erfahrung bezüglich Parallellverschiebung und Neigung? Macht Ihr das wirklich so, dass Ihr entweder die ganze Kurve parallel verschiebt oder die Neigung ändert? Oder ist es auch ok, wenn man bei einer konkreten Außentemperaturstufe den Wert anpasst und die Nachbarstufen entsprechend auch.

    Wenn ich mir meine Kurve anschaue, dann ist das nicht wirklich eine Gerade, sondern tatsächlich eine Kurve (naja, vielleicht heißt die deswegen auch Kurve und nicht Gerade :D)

    Wenn ich außgehend von -15° die Kurve flacher einstelle, dann steigen die Werte in der Übergangszeit, wo ich sie ja nicht unbedingt ändern möchte, da dort alles ok war.
     
  6. driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    2.370
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Einstellung

    Den Werten (0/28) entnehme ich, dass Du schon "rumgeschraubt" hast.

    Von welchen Temp.-Untersch. zwischen OK und kalt angefühlt sprechen wir denn in den einzelnen Räumen? 1°C...5°C? Und welche Temp. absolut?
    Die Anlage läuft schon seit dem Frühjahr 2009?
     
  7. proga

    proga

    Dabei seit:
    28. Dezember 2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software Developer
    Ort:
    Paderborn
    Ja ich habe rumgeschraubt. Raumtemperatur-Soll hab ich auf 21,5° stehen.

    Mit "kalt angefühlt" meine ich, dass die Raumtemperatur zwar ok war, aber wir hatten den Eindruck es wäre etwas ungemütlich kühl im Haus.

    Die Anlage läuft seit März 2009, mit Elektro wurde der Estrich aufgeheizt, und als die Pumpe dann endlich angeschlossen war, war die Heizperiode vorbei. D.h. angefangen zu heizen haben wir erst im Herbst.

    Wenn ich das richtig versehe, ist "Raumtemperatur erreicht bei offenen Termostaten" ganz gut, da dann die Temperatur gerade noch erreicht wird, richtig? Wenn ich also merke, dass die Termostate die meiste Zeit zu sind, VT runtersetzen?

    Danke.
     
  8. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Dann brauchst Du keine Heizkurveneinstellung sondern einen Grog.
    Wie soll man mit solchen Aussagen umgehen? Deine Heizung müßte die Gehirnströme der gesamten Familie messen, auf Wohlbefinden untersuchen und danach rückwirkend für 8-10 Stunden die Vorlauftemperatur und Wassermenge festlegen.
    Selbst Stanislaw Lem hätte dafür nicht die Phanstasie aufgebracht.
     
  9. driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    2.370
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Wp

    ....meinte jetzt eher die Heizkurve und nicht die Solltemp.

    ...vielleicht am offenen Fenster gestanden..:mega_lol:.(sorry)
    Entweder isses warm oder eben nicht...ich kann nicht folgen...


    Dazu kann ich jetzt nichts sagen, weil ich da lieber den Fachmann antanzen lasse. Aber mit kühl angefühlt kann er auch nichts anfangen.
     
  10. proga

    proga

    Dabei seit:
    28. Dezember 2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software Developer
    Ort:
    Paderborn
    Hallo,

    nein, ich habe eher die Punkte im Bereich -5 bis +5 nach oben verschoben, 16, Fußpunkt wurde vom Heizungsbauer eingestellt. Wie meinst du Grundstellen?
     
  11. proga

    proga

    Dabei seit:
    28. Dezember 2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software Developer
    Ort:
    Paderborn
    Hallo,

    ok, wenn ich Euch richtig verstehe, ist eigentlich im Moment nicht die Heizkurve das Problem, sondern dass ich meine Soll-Raumtemperatur zu niedrig eingestellt habe.

    Werde diese mal höhersetzen und wenn mir dann warm ist, die Heizkurve optimieren.
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Auch wenn der phantasie- und kenntnisarme Thomas hier wieder nur herumwitzelt:

    Es kann sehr wohl faktische Gründe geben, warum man bei an sich ausreichnder Lufttemperatur im Raum ein "kaltes" Gefühl hat!

    Häufig ist dies der Fall, wenn eben nicht durchgeheizt wird, sondern abgesenkt und wieder aufgeheizt.
    Dann ist nach der Wiederaufheizphase längere Zeit zwar schon wieder die Lufttemperatur erreicht, aber Wände, Decke und Gegenstände im Raum, ggf. auch der Fußboden (wenn keine FBH) sind noch kälter. Durch den Effekt der Strahlung führt dies dann zu Kälteempfinden. Um das zu kompensieren, müßte man auf ne höhere Lufttemparatur aufheizen. Was dann aber wiedder den Spareffekt der Absenkung konterkarriert...
    Versuche es daher mal ganz ohne Absenkung!
     
  14. proga

    proga

    Dabei seit:
    28. Dezember 2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software Developer
    Ort:
    Paderborn
    Genau das habe ich auch irgendwo schon gelesen, deshalb die Frage so gestellt. Aber danke für die Bestätigung, werde erstmal die Raumtemperatur auf 1 Grad erhöhen und schauen.


    Danke.
     
Thema:

WP + FBH -> Einstellung

Die Seite wird geladen...

WP + FBH -> Einstellung - Ähnliche Themen

  1. Ventilantriebaktoren für FBH

    Ventilantriebaktoren für FBH: Hallo, ich verstehe nichts mehr. Mein Heizungsbauer sagt er liefert die FBH inkl. Verteiler und Stellmotoren. Ab den Stellmotoren muss der...
  2. Neuen Estrich mit FBH vor Frost schützen?

    Neuen Estrich mit FBH vor Frost schützen?: Hallo, am Mittwoch wird bei uns der Zementestrich eingebaut. Das Aufheizprotokoll startet nach 21 Tagen. Kann ich vorher um den Bau insgesamt...
  3. FBH Dünnschichtsystem auf OSB

    FBH Dünnschichtsystem auf OSB: Hallo sagt ein noob hier im Forum Ich suche Hilfe hier im Forum. Wir sanieren hier ein altes Fachwerkhaus mit Holzbalkendecke. Das EG ist soweit...
  4. Ungleichmäßig warme Fliesen über FBH

    Ungleichmäßig warme Fliesen über FBH: Hallo zusammen, da die kühleren Tage jetzt wieder da sind, ist bei uns wieder eine Frage aktuell geworden. Wir haben eine FBH, die im Abstand...
  5. Durchflussmenge richtig und einstellen

    Durchflussmenge richtig und einstellen: Hallo, in meinen Hydraulichen Ablgeichsdokument von der Heizungsfirma steht, bei K1 unter Volumentstrom 1,45 und bei Bad 1,5, bei Eltern steht...